DIY-Projekt High Performance Audio PC mit hochwertiger Verkabelung

Musikwiedergabe über PC und Mac
h0e
Aktiver Hörer
Beiträge: 2344
Registriert: 11.11.2013, 09:40
Wohnort: München

Beitrag von h0e »

Hi,

die Digitus sind klanglich keine Alternative.
Auch sind wir nicht zufällig auf Startech gekommen.
Es haben schon andere Audiophile SFPs verglichen und sind bei Startech gelandet.

Grüsse Jürgen
Bild
Jupiter
Aktiver Hörer
Beiträge: 957
Registriert: 25.07.2014, 15:51
Wohnort: Bad Dürkheim / Pfalz

Beitrag von Jupiter »

Hallo Dirk,
bei Mercateo kosten 2 St Startech aktuell 147 € inclu. MWSt und frei Haus.
Hab sie gestern noch für 140 € bekommen.
Warte ein paar Tage dann fallen die Preise wieder.

Gruß Harald
Bild
easy
Aktiver Hörer
Beiträge: 543
Registriert: 03.09.2012, 18:24
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von easy »

Dirk,
klar kannst du dir die Digitus bestellen. Töne kommen da auch raus.....aber wie Jürgen schon geschrieben hat, klanglich keine Alternative.

Grüße
Reiner
Bild
StreamFidelity
Aktiver Händler
Beiträge: 959
Registriert: 24.09.2017, 14:50
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Inhaltsverzeichnis fis Audio PC

Beitrag von StreamFidelity »

Hallo zusammen,

für Interessierte, die den Thread nicht von Anfang an gefolgt sind, habe ich ein verlinktes Inhaltsverzeichnis erstellt.

Inhaltsverzeichnis

1. Einkaufsliste

1.1 HDPLEX 2nd Gen H5 Fanless Chassis (Herstellerlink)
- Lieferung HDPLEX 2nd Gen H5 Fanless Chassis
- Vergleich STREACOM FC10 vs. HDPLEX H5

1.2 ASUS ROG MAXIMUS XI FORMULA (Herstellerlink)
- Lieferung Mainboard, CPU + RAM
- Kühlleistung

1.3 Intel Core i9-9900K (95W TDP), 3,6GHz - 5,0GHz OctaCore - HD Graphics 630 (Herstellerlink)

1.4 Corsair DOMINATOR® PLATINUM 16 GB (2 x 8 GB) DDR4 DRAM 2400 MHz C10-Speicherkit (Herstellerlink)
- RAM mit niedrigen Latenzen
- Latenz-Formel
- Kombination von Optane-Speicher und normalen SSD Zellen

1.5 Samsung 970 EVO Plus MZ-V7S250BW - 250 GB SSD (Herstellerlink)
- Transferraten und Latenzen von SATA-SSD und M.2 SSD

1.6.1 JCAT USB Card Femto (Herstellerlink)

1.6.2 CAT USB Card XE (Herstellerlink)
- SiTime stellt die neue Emerald Platform vor
- Lieferung der JCAT USB Card XE

1.7.1 JCAT NET Card Femto (Herstellerlink)

1.72. 10Gtek® 10GbE PCIE Netzwerkkarte für Intel X520-DA1-82599ES Chip (Link Amazon)
- Kritische Überlegungen zur LWL Lichtwellenleiter-Verbindung
- SF Transceiver Modul 10GBASE-LR SFP+ 1310nm 10km (Herstellerlink)
- SF LWL-Patchkabel, 2m (7ft) LC UPC auf LC UPC Duplex OS2 Singlemode PVC (OFNR) 2.0mm (Herstellerlink)

1.8 HDPLEX 400W DC-ATX (Herstellerlink)
- Lieferung DC-ATX-Konverter

1.9 Keces P8 Single 20V/8A + optional 12V/8A (Herstellerlink)

1.10 PC- und DC-Kabel
- PC/ATX-Kabel
- Stromversorgung ATX (24-polig)
- Finalisierung fis Audio PC Kabel

1.11 Minimierung von Gehäuseresonanzen
- fis Audio BF Magic Spacer
- Armacell Armaflex ACE 

1.12 Zusammenbau und Tests
- Computer Assembly
- Erster Testlauf
- fis Audio PC
- 2-PC-Lösung
- DSD 1024 läuft

2. Software

2.1 BIOS
- BIOS Optimierungen
- Überlegungen zu Hyperthreading

2.2 Betriebssystem
2.2.1 Windows 10 Pro über USB Stick installieren
2.2.2 Audiophile Optimizer (AO) 3.00
2.2.4 Abschalten von nicht benötigten Diensten
- Windows 10 Pro: Ergebnis der Optimierung auf Prozesse und Latenzen

2.3 Konnektivität
2.3.1 Ethernet (Kupfer)
2.3.2 Ethernet (Glasfaser)
2.3.3 USB
2.3.4 Priorisierung im Router für Audio einstellen

2.4 Musik Player / Renderer

3. Klangeindrücke

- Ethernet (Glasfaser) erster Klangeindruck
- Ethernet (Kupfer) versus Ethernet (Glasfaser)
- JCAT USB Card XE vs. JCAT USB Card FEMTO
- Vorbereitung Test PC/ATX Kabel und DC Kabel
- Klangbericht zum Test PC/ATX Kabel und DC Kabel
Bild
StreamFidelity
Aktiver Händler
Beiträge: 959
Registriert: 24.09.2017, 14:50
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

neues ATX-Gehäuse soll CPU und GPU bis zu 400 Watt passiv kühlen

Beitrag von StreamFidelity »

Ein freundliches Hallo an die Audio PC Interessierten. :wink:

Ich bevorzuge lüfterlose Systeme. Nicht nur wegen hörbarer Lüftergeräusche, sondern auch wegen der Vibrationen im PC-Gehäuse und wegen möglicher elektromagnetischer Störungen. Zusätzlich wird die Lüfterdrehzahl oft durch PWM gesteuert (der Strom wird ständig ein- und ausgeschaltet).

Lüfterlose Systeme haben jedoch den Nachteil, dass sie nicht so effektiv kühlen können wie PCs mit Lüfter oder Wasserkühlung. Insbesondere die passive Kühlung leistungsfähiger Grafikkarten (GPU) stößt schnell an ihre Grenzen. Wer mit dem HQPlayer DSD abspielt kann über CUDA die Rechenleistung der GPU nutzen. Die GPU soll bei hochgradig parallelisierbaren Programmabläufen deutlich schneller arbeiten als der Prozessor (CPU). Die GPU übernimmt beim HQPlayer die Faltung für die Raumkorrektur und die Anwendung der Filter. Die CPU kann sich auf die Modulatoren konzentrieren.

Die Installation einer leistungsfähigen Grafikkarte kann daher auch für Audiozwecke sehr nützlich sein. Gerade wurde eine neue Generation an Grafikkarten GeForce RTX 3080 und RTX 3090 angeboten, die sofort ausverkauft waren. Natürlich sollte die GPU auch lüfterlos sein.

Hier kommt ein angekündigtes neues lüfterloses Gehäuse ins Spiel:

The Beast - Fanless made Extreme von MonsterLabo

Bild

Dieses Gehäuse leitet bis zu 150 W Wärme von der CPU und 250 W von der lüfterlosen Grafikkarte ab. Also insgesamt 400W. Es ist eine Firma aus Belgien. Der Preis ist noch nicht bekannt. Vorbestellungen sind ab 09.10. möglich. Die Lieferung ist im ersten Quartal 2021 vorgesehen.

Grüße Gabriel
Bild
chriss0212
Aktiver Hörer
Beiträge: 3721
Registriert: 06.01.2015, 21:03
Wohnort: Wuppertal

Beitrag von chriss0212 »

Hallo Gabriel

Wichtig wäre der Hinweis, das CUDA nur mit nVidia GPUs funktioniert. Hast Du ja, aber ein Hinweis kann ja nicht schaden ;)

Viele Grüße

Christian
Bild
dirk-rs
Aktiver Hörer
Beiträge: 187
Registriert: 02.03.2020, 22:20
Wohnort: Bottrop

Beitrag von dirk-rs »

Hallo Gabriel,

wieder etwas sehr interessantes von Dir.

250W halte ich aber für sehr mutig.

Vom Prinzip her ist das System so wie früher beim Grafikkartenkühler Accelero S1 aufgebaut. Der hat es leider passiv nie geschafft die Abwärme abzubauen.

Wichtig ist bei solchen passiven Projekten die Feinheiten zu beachten. Stichwort Wärmeleitpaste oder planngeschliffene CPU/GPU Deckel!

Gruss Dirk
Bild
Antworten