Stream Magic 6 von Cambridge Audio

Player, Streamer, Wandler, Vorverstärker usw.

Stream Magic 6 von Cambridge Audio

Beitragvon greensky » 09.01.2012, 16:30

Hi

Es scheint wohl das Jahr des Steamers zu sein. Cambridge Audio bringen einen neuen Streamer im April auf den Markt.

Bild

http://www.whathifi.com/news/ces-2012-c ... am-magic-6

all the best

Einar
Bild
greensky
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 110
Registriert: 12.07.2010, 18:32
Wohnort: Hereford, England, UK

Beitragvon JoDeKo » 02.03.2012, 12:57

Hola,

yup, hatte ich auch gesehen und hier noch etwas:

http://www.sempre-audio.at/Cambridge_Au ... d.2100.htm

Saludos

Cuauhtemoc
Bild
JoDeKo
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 228
Registriert: 09.10.2011, 17:56

Cambridge Stream Magic 6

Beitragvon 13Stone » 25.05.2012, 00:34

Guten Abend Zusammen,

sagt mal, hat schon jemand erfahrung mit dem cambridge stream magic 6? das teil scheint ja wohl den markt zu überrollen. ich frage, weil ich doch meinen rotel drehen werde und für meine quellen einen dac mit vorstufe bzw. lautstärkeregler suche.

der cambridge sampled die digitalen eingänge bis auf 24/384khz hoch. ich kann also mit meiner ps3 und mit meinem apple tv direkt in den cambridge und via xlr an die aktiven, oder?

also momentan sieht das ding "schwer gefährlich" aus 8)

was meint ihr?

euch allen ein schönes wochenende!

lg, chris
Bild
13Stone
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 46
Registriert: 14.05.2012, 22:28
Wohnort: Siegburg

Beitragvon Apfelstrudelmampfer » 25.05.2012, 09:26

Moin,

also ein hässliches Entlein ist er sicher nicht, prinzipiell kommt er der eierlegenden Wollmilchsau schon sehr nahe. Er kann wohl aber nur bis FLAC 24/96 (Handbuch S. 18). Vorstufe mit DAC und Streamer, Ausgänge in XLR... das klingt nicht verkehrt. Nur gut machen muss er das noch. Für etwa 1.000 € sicher eine Überlegung wert.

Remo

Bild
Bild
Apfelstrudelmampfer
inaktiv
 
Beiträge: 292
Registriert: 23.11.2011, 11:17

Beitragvon 13Stone » 25.05.2012, 10:03

Apfelstrudelmampfer hat geschrieben:also ein hässliches Entlein ist er sicher nicht, prinzipiell kommt er der eierlegenden Wollmilchsau schon sehr nahe.

Moin,

auf gar keinen fall ist das teil hässlich. 8) also mir sagt das gerät absolut zu.ich warte nochmal ein wenig, aber es sieht wohl so aus, als ob ich dem cambridge mal eine chance geben werde. :cheers:

alles gute und ein schönes wochenende,

chris
Bild
13Stone
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 46
Registriert: 14.05.2012, 22:28
Wohnort: Siegburg

Beitragvon 13Stone » 25.05.2012, 14:21

Apfelstrudelmampfer hat geschrieben: Er kann wohl aber nur bis FLAC 24/96 (Handbuch S. 18).

Hallo :shock: .......

Also FLACs mit 24/192 habe ich z.B. nicht im Sortiment. :D :D :D

Aber ich denke, so lange ich kein Mahler oder Tschaikowsky Konzert in der Auflösung benötige wird es sicherlich reichen :cheers:

LG, Chris
Bild
13Stone
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 46
Registriert: 14.05.2012, 22:28
Wohnort: Siegburg

Beitragvon Fujak » 25.05.2012, 15:08

Hallo zusammen,

auch wenn nur wenige Aufnahmen in 192/24 erhältlich sind: es werden immer mehr, und mit einer entsprechenden Anlage ist der Unterschied zu 96/24 durchaus hörbar - wenn auch nicht so deutlich wie zwischen 96/24 und 44.1/16. Interessant finde ich neben dem Preis auch das Wandlerkonzept mit den Wolfson-DAC-Chips im Dual-Mode, was (zumindest konstruktionstechnisch) schon mal einen ganz andere S/N-Ratio erzeugt und damit mehr hörbare Detailauflösung. Auch die symmetrische analogen Signalausgänge lassen hoffen (sofern es sich um eine echte Symmetrierung handelt).

Leider habe ich noch keine Bilder im Netz von seinem Innenleben gefunden. Insbesondere würden mich der Aufbau der Stromversorgung und der Ausgangsstufen interessieren - denn hier wird meistens das Potenzial einer eigentlich guten DAC-Stufe ausgebremst (billige Schaltnetzteile, einstufige Spannungsregelung, geringe Pufferung, preiswerte OP-Amps, billige Kondensatoren etc.). Damit bekommt man immer einen guten Preis hin.

Grüße
Fujak
Bild
Fujak
Administrator
 
Beiträge: 5854
Registriert: 05.05.2009, 21:00
Wohnort: Bayern

Beitragvon Franz » 25.05.2012, 15:14

Fujak hat geschrieben:Insbesondere würden mich der Aufbau der Stromversorgung und der Ausgangsstufen interessieren - denn hier wird meistens das Potenzial einer eigentlich guten DAC-Stufe ausgebremst (billige Schaltnetzteile, einstufige Spannungsregelung, geringe Pufferung, preiswerte OP-Amps, billige Kondensatoren etc.). Damit bekommt man immer einen guten Preis hin.

Dafür gibt's doch unseren guten Gert. :mrgreen: :cheers:

Gruß
Franz
Bild
Franz
inaktiv
 
Beiträge: 3769
Registriert: 24.12.2007, 18:07
Wohnort: 53340 Meckenheim

Beitragvon wgh52 » 25.05.2012, 15:43

Streamingfreunde,

das scheint ja ein wirklich lecker flexibles Gerätchen zu sein!

die frohe Kunde hör' ich wohl, allein ...

aus Erfahrung mit dem NP-30 hab' ich zwei (kaufentscheidende) Fragen:

1. Wie steht es mit "gapless" Wiedergabe? (hab auf die Schnelle keinen positiv-Hinweis darauf gesehen)

2. Wie steht es mit der Wiedergabe "wirklich aller" Auflösungen? (der NP-30 kann ausgerechnet 24 Bit/88.2 ks/s nicht, was erst aus den FAQs hervorgeht ...)

Na, schau'n wir mal. :D

Gruß,
Winfried
Bild
wgh52
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 4542
Registriert: 25.01.2008, 16:17
Wohnort: Schweitenkirchen

Beitragvon wgh52 » 25.05.2012, 17:24

Kurze Aktualisierung:

laut HiFi Händler in München verspricht Cambridge Audio hoch und heilig, dass

wgh52 hat geschrieben:..."gapless" Wiedergabe...

zuverlässig implementiert ist. :cheers:

Laut gleichem Händler ist der Stream Magic wohl noch nicht lieferbar, aber nächste Woche bekomme ich eine konkretere Antwort.

Gruß,
Winfried

2297
Bild
wgh52
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 4542
Registriert: 25.01.2008, 16:17
Wohnort: Schweitenkirchen

Beitragvon aston456 » 25.05.2012, 18:36

Lieber Winfried, alter Zauderer,

dann ist es wohl mal an der Zeit "steil" zu gehen und das Teil mal auszuprobieren.
Dank des Fernabsatzgesetzes ist das ja auch relativ gefahrlos zu bewerkstelligen.

Gruß,
Kai
Bild
aston456
inaktiv
 
Beiträge: 2865
Registriert: 12.08.2008, 18:47
Wohnort: Oberbayern, da wo's Weißbier am besten und der Himmel am blauesten ist.

Beitragvon wgh52 » 25.05.2012, 18:43

Hallo Kai, alter Hektiker,

aston456 hat geschrieben:...dann ist es wohl mal an der Zeit "steil" zu gehen und das Teil mal auszuprobieren...

...wie gesagt, nächste Woche kommt die Lieferzeitinfo... :mrgreen:

Und Ja, das Teil interessiert mich, nicht zuletzt (wer mich kennt ahnt es vielleicht) wegen der Anschlußflexibilität von USB Disk, asynchron USB für PC bis LAN, SPDIF In/Out und Analog. Und der iPOD wartet auch auf Arbeit - die NP-30 Bedienung und Plug-and-Play Eigenschaften hatten mir ja imponiert. :cheers:

Gruß,
Winfried

2298
Bild
wgh52
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 4542
Registriert: 25.01.2008, 16:17
Wohnort: Schweitenkirchen

Beitragvon cantusfirmus » 25.05.2012, 19:08

Also ich freu mich schon auf einen Bericht ;)
Bild
cantusfirmus
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 534
Registriert: 27.11.2011, 14:19

Beitragvon 13Stone » 25.05.2012, 19:59

Hallo Ihr Guten,

also ich werde das Teil bestellen. Das ist sicher :D

Ich wünsche euch schöne Pfingsttage! :cheers:

LG, Chris
Bild
13Stone
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 46
Registriert: 14.05.2012, 22:28
Wohnort: Siegburg

Beitragvon wgh52 » 30.05.2012, 19:42

Leutz,

ich fand gerade einen recht interessanten Bericht auf "Wicked Detail" aus Australien:
http://wickeddigital.com.au/index.php?option=com_content&view=article&id=123:stereophile-list-of-recommended-components-for-2009&catid=1:latest-news&Itemid=263

Chris,

ich denke mehrere hier freuen sich auf Deinen Testbericht! Danke im Voraus!

Gruß,
Winfried

2303
Bild
wgh52
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 4542
Registriert: 25.01.2008, 16:17
Wohnort: Schweitenkirchen

Nächste

Zurück zu Bausteine für aktives HiFi

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste