Reiner (Abacus/Manger 107, A-Box 10 AMT, Avalon Ascendant)

audiophile Biografien unserer Mitglieder
Forumsregeln
Bei Vorstellungen steht die persönliche, subjektive Erfahrungswelt des Verfassers im Vordergrund. Insbesondere soll die Vorstellung als "Visitenkarte" des Mitglieds gewürdigt bzw. respektiert werden. Dialoge sollten hier vorrangig mit dem Verfasser und nicht mit Dritten geführt werden. Siehe auch die Forumsregeln.

Beitragvon SolidCore » 16.04.2018, 01:10

Hallo Reiner

Vielen Dank, das du den Hinweis auf Klangunterschiede bei DC Kabeln bestätigst. Im Nachbarsbeitrag wollten es einige nicht so Recht glauben. Andere wiederum meinten, ich wolle es verkaufen. Da gibt man sich Mühe und versucht Erkenntnisse weiterzureichen, und dann das. Nebenbei nochmal der Hinweis, das mein Netzteil zu weiten Teilen dem Foren S11 entspricht, mit einigen in Hörtests ermittelten Änderungen.

Wie ich bereits bei unserer Hörsession sagte, kann ich mir gut vorstellen, das sehr viele Besucher bei Dir vom Klang deiner Kette sehr angetan sind. Da ich dich ja in größeren Abständen besuche, konnte ich die Verbesserungen durch die neuen Kabel und Vorstufe sehr gut heraushören. Ein wahrhaft lohnendes Update.
Ein jeder Mitleser sollte Reiner ebenfalls mal einen Besuch abstatten, es erwartet ihn ein Klangbild höchster Güte, mit sehr analogem Touch. Den ich übrigens sehr mag. Keinerlei Ton klingt nach Digital, eckig oder konserviert. Absolut toll. Auch möchte ich die Eigenschaft Reiners Kette hervorheben, das jegliches Hintergrunddetail, oder auch Stimmen von Backgroundsängern, eine eigenständige, stabile und sehr durchsichtige Rolle bekommen, die in nicht so penibel abgestimmten Ketten entweder gar nicht zu hören sind, oder verwaschen klingen. Als Hörbeispiel seih mal Yello oder Hans Theessink genannt. Dessen Backgroundsänger "dümpeln" nicht mehr akustisch kaum erkennbar hinter einem Vorhang herum, sondern sind einzeln, und in ihrer Anzahl klar und sauber durchgezeichnet. Unbedingt selbst hören !
Mir hat es jedenfalls sehr gefallen.

Gruss
Stephan
Bild
SolidCore
Aktiver Hersteller
 
Beiträge: 478
Registriert: 12.12.2014, 11:38

Beitragvon easy » 16.04.2018, 15:47

Hallo Stephan ,

mach dir nichts daraus, das Thema Kabel wird immer polarisieren. :cheers:
Hauptsache wir und eine steigende Zahl anderer hier im Forum hören es. :D

Als ich vor Jahren mit meiner schon "berühmten Lidltüte" durch die Gegend gezogen bin und etliche HiFi -Freunde besuchte , um dort mein JenaLabs Kabel vorzuführen ,gab es nicht einen der an seiner Anlage keine Verbesserung dadurch gehört hat. Ja und danach hat jeder an seiner Anlage die Kabel getauscht. :cheers:

LG
Reiner
Bild
easy
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 330
Registriert: 03.09.2012, 18:24
Wohnort: Düsseldorf

Beitragvon Koala887 » 17.04.2018, 09:09

Hallo Reiner,
easy hat geschrieben:Als ich vor Jahren mit meiner schon "berühmten Lidltüte" durch die Gegend gezogen bin und etliche HiFi -Freunde besuchte , um dort mein JenaLabs Kabel vorzuführen ,gab es nicht einen der an seiner Anlage keine Verbesserung dadurch gehört hat. Ja und danach hat jeder an seiner Anlage die Kabel getauscht. :cheers:

das sollte doch jeder wissen, wenn man Vertreter rein lässt, wird´s meistens teuer :mrgreen:

Schöne Grüße
Daniel
Bild
Koala887
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 529
Registriert: 27.12.2010, 18:23
Wohnort: Eltmann, Unterfranken

Beitragvon easy » 17.04.2018, 20:30

Hi Daniel,

ja, du sprichst aus Erfahrung. :wink:
Aber, wenn man ganz nach oben will, muss man auch diese Baustelle angehen. :cheers:

Schönen Abend Pokal ist angesagt

Reiner
Bild
easy
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 330
Registriert: 03.09.2012, 18:24
Wohnort: Düsseldorf

Beitragvon Bajano » 29.05.2018, 21:29

Ich war vergangenen Samstag zu Gast bei Reiner und möchte nachfolgend gerne meine Eindrücke schildern:

Ich hatte bereits einiges an Berichterstattung über Reiners Anlage hier und im Nachbarforum OEM gelesen und hatte eine wirklich sehr hohe Erwartungshaltung.

Nachdem ich nach 1,5 Stunden Fahrt eingetroffen war, begrüßte mich Reiner und wir unterhielten uns bei herrlichem Wetter auf seinem Balkon. Danach durfte ich auf seinem Hörsessel Platz nehmen und die erste LP wurde aufgelegt. Nach den ersten Klängen war für mich bereits klar, dass die Wahrnehmung der Musik deutlich von dem abweicht, was ich bisher kannte. Irgendwie achtete ich nicht - wie sonst üblich - auf die Auflösungseigenschaften der Anlage sowie die Differenzierung einzelner Instrumente und Stimmen, sondern hörte die abspielende Musik ganzheitlich - quasi wie aus einem Guss.

Es ist sehr schwer, die richtigen Worte zu finden, damit meine Eindrücke auch für Forumsmitglieder nachvollziehbar werden, die noch nicht bei Reiner waren. Man muss es einfach selbst gehört/erlebt haben, ansonsten ist es kaum zu verstehen.

Reiner spielte verschiedene Titel und ich hätte stundenlang einfach nur zuhören können, ohne mich mit ihm unterhalten zu wollen. Der Klang stand im gesamten Zimmer und trotzdem hatte ich den Eindruck, dass alles an der richtigen Stelle war. Ein wirklich phantastisches Erlebnis!

Nach einer kleinen Snack-Pause bat ich darum, mir besonders gut bekannte Musikstücke anzuspielen. Wieder der gleiche Effekt: Keine Konzentration auf einzelne Details, sondern purer Genuss des musikalischen Flows … einfach treiben lassen und abschalten.

Für mich steht fest, dass ich so noch nie Musik hören durfte und von dem Erlebten schwer beeindruckt bin. Reiner hat sich eine zu 100% auf seinen Hörraum abgestimmte Anlage aufgebaut und nach meiner Einschätzung ist da eigentlich keine Luft mehr nach oben … für mich steht aber auch fest, dass ich dieses Hörniveau in meinem Kellerraum niemals erreichen werde :( .

Nachdem ich wieder daheim war, wurde (natürlich) schnell die eigene Anlage eingeschaltet … und kurz darauf wieder ausgeschaltet. Nach mittlerweile drei Tagen kann ich aber auch bei mir wieder entspannt Musik hören :lol:.

Lieber Reiner, ganz herzlichen Dank für den schönen Nachmittag und die leckere Verköstigung sowie das eindrucksvolle und nachhaltig prägende Hörerlebnis!

Viele Grüße,
Oliver
Bild
Bajano
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 96
Registriert: 31.10.2015, 19:24
Wohnort: Zwischen Bonn und Koblenz

Beitragvon easy » 31.05.2018, 20:24

Hi Oliver,

nach einem ereignisreichen Tag komme ich jetzt zu Ruhe. Wasserschaden in meinem Hörraum. Als ich heute morgen in meinen Hörraum ging, erlebte ich eine böse Überraschung. Küche total verwüstet und verdreckt und im Wohnzimmer stand 2m weit das Wasser im Zimmer. Was war passiert?

Eine Rohrreinigungsfirma bekam einen Notruf von der Nachbarin in deren Wohnung das Wasser nicht mehr abfloss bzw. schon aus der Spüle überquoll. So kam der gute Mann mit Reinigungsspirale um den Abwasserstrang zu reinigen.Leider erwischte er die falsche Leitung und fräste sich in meine Wohnung, drückte meinen Abflusssyphon raus und drang dann einige Meter in meine Küche ein. Dabei wurde einiges an Inventar beschädigt und die Brühe gleichmäßig verteilt. Bis er merkte, dass da was falsch war, war es auch schon zu spät. Glücklicherweise ist die Spirale rechts rum gewandert, wer weiß, wie meine Anlage sonst aussehen würde. Nach Stunden der Reinigung ist die Wohnung wieder nutzbar und ein großer Lüfter trocknet den Teppich.

Ja Oliver, du wärst vielleicht der letzte Besucher gewesen der meine Anlage so hören konnte. Glück im Unglück gehabt.

So, jetzt aber zu deinem Besuch. Hmm … dass du nach 3 Tagen schon wieder Lust auf die eigene Anlage hattest … da kenne ich andere Besucher 8) muss ich da etwa nachrüsten? :wink: Nein, Scherz beiseite, hat mich sehr gefreut, dass du es doch mal geschafft hast und dir meine Art der Musikwiedergabe anzuhören.

Meine Anlage spielt anders als die bislang von dir gehörten. Sie vermag es einen so tief in die Musik zu ziehen, dass die von dir genannten Kriterien belanglos werden, ja man will einfach immer weiter hören. Du bist da kein Einzelfall, passiert fast jedem Besucher. Das, was man schwer in Worte fassen kann, ist vielleicht der Unterschied zwischen Hifi- und Highend-Wiedergabe. Man hört es nach den ersten Tönen. Du hast jetzt gehört was möglich ist und entscheidest selbst wie weit du den Weg gehen willst. Ja, außerdem weißt du wo ich wohne und bist jederzeit willkommen.

Schönen Abend
Reiner
Bild
easy
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 330
Registriert: 03.09.2012, 18:24
Wohnort: Düsseldorf

Beitragvon h0e » 31.05.2018, 20:40

Hallo Reiner,

na da hast Du noch mal Glück im Unglück gehabt. Wäre ein Jammer, wenn Du wieder von vorne beginnen müsstest. Glücklicherweise bist Du auf die Küche weniger angewiesen.
Frohes Trocknen.

Grüsse Jürgen
Bild
h0e
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1406
Registriert: 11.11.2013, 10:40
Wohnort: München

Beitragvon easy » 01.06.2018, 17:36

Hi Jürgen,

ja, das wäre wirklich jammerschade gewesen. Ich glaube nicht, daß ich nochmal neu angefangen wäre, sondern alles verscherbelt und das Apartment gekündigt hätte.

Der Teppich ist trocken, alles wieder frei geräumt und ich kann wieder hören. :cheers:

Grüße
Reiner
Bild
easy
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 330
Registriert: 03.09.2012, 18:24
Wohnort: Düsseldorf

Beitragvon nihil.sine.causa » 03.06.2018, 22:29

Hallo Reiner,

puh was für eine Aufregung! Mit der Reinigungsspirale muss man echt aufpassen. Ich hatte neulich auch so einen Fall in unserem Haus. Da haben sich die Kollegen verteilt und sich über Handy verständigt, wo das Ende der Spirale gerade werkelt. Das kann sonst wirklich daneben gehen.

Jedenfalls freue ich mich, dass Du mit einem blauen Auge davon gekommen bist. :cheers:

Viele Grüße
Harald
Bild
nihil.sine.causa
Administrator
 
Beiträge: 2268
Registriert: 28.07.2011, 12:31
Wohnort: Bonn

Beitragvon easy » 04.06.2018, 17:09

Hallo Harald,
ja , ich bin überglücklich ,daß die Anlage keinerlei Schaden genommen hat.
Mag mir gar nicht vorstellen , wenn’s in die andere Richtung gegangen wäre und sich die Spirale dort verfangen hätte.Der Schaden wäre immens gewesen .

Du warst schon sehr lange nicht mehr hier ,ich weiß Du bist beruflich sehr eingespannt, bist hiermit sehr herzlich eingeladen und kannst dann selbst hören wie sich die Anlage weiterentwickelt hat.

viele Grüße
Reiner
Bild
easy
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 330
Registriert: 03.09.2012, 18:24
Wohnort: Düsseldorf

Beitragvon nemu » 04.06.2018, 19:47

Hallo Reiner,

es freut mich, dass trotz Dreck und Schreck die Reinigungsspirale keinen größeren Schaden bei Dir angerichtet hat. Nochmal Glück gehabt!

Viel Spaß beim Hören

Gruß Stephan
Bild
nemu
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 521
Registriert: 16.04.2008, 07:40
Wohnort: Rheinland

Beitragvon uli.brueggemann » 04.06.2018, 19:57

Reiner,

am schlimmsten wäre es gewesen, wenn die Reinigungsspirale bis in die Ohren gelangt wäre :mrgreen:
Puh, Schwein gehabt ! :wink:

Igendwann schaffe ich es auch noch, Deiner Einladung zu folgen. Bis dahin freue ich mich einfach drauf und lese weiter in Deinem Thread mit.

LG
Uli
Bild
uli.brueggemann
Aktiver Hersteller
 
Beiträge: 3498
Registriert: 23.03.2009, 16:58
Wohnort: 33442

Beitragvon easy » 05.06.2018, 17:27

Na Uli,
willst Du dir das wirklich antun...eine unkorrigierte Kette anzuhören , nicht das dein Weltbild anschließend zerstört ist. :mrgreen: :P

Nein, würde mich freuen ,wenn Du es nach Jahren mal wieder schaffst hierher zu kommen.

LG
Reiner
Bild
easy
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 330
Registriert: 03.09.2012, 18:24
Wohnort: Düsseldorf

Beitragvon easy » 17.08.2018, 10:39

Endlich ,endlich sind auch hier die Temperaturen wieder auf ein erträgliches Maß gesunken , sodaß es mir ermöglicht wieder intensiv Musik zu hören.
Bei wochenlangen Raumtemperaturen >30° und ständigem Lüftergeräusch hatte es einfach keinen Spaß mehr gemacht.
Als Ersatz konnte ich das reichhaltige Sportangebot der letzten Monate ausgiebig nutzen ,das Lüftergeräusch störte da weniger.
Ein kleines Update hat es auch bei mir gegeben . So ersetzt jetzt ein Meitner MA1 in der V2 Version meinen langen ,treuen Weggefährten ,den MA 2 .Da ich <10 CD`s im letzten Jahr eingelegt habe und die aktuelle Version für mich hörbare Vorteile bietet ,darf er jetzt auch in Rente und übernimmt zusammen mit MFE und anderem ungenutzten Geraffel , Absorber-und Diffusor Tätigkeiten . Naja, zumindest bis zum Herbst , dann sollten sich wohl wieder Käufer finden lassen ,schliesslich müssen meine Fuerte Urlaube finanziert werden.

Auch habe ich mich in den letzten Monaten um meine Hilfsanlagen (NAS,KH-Ecke,Router)gekümmert und Beipacknetzteile und DC Kabel getauscht.
Ich kann jedem nur empfehlen , hier auch Versuche zu machen, es liegt einiges an Potenzial brach und es lohnt sich.

Nun kann ich mich wieder ganz dem Hören widmen ,freue mich auf alte und neue Besucher ,sowie auch eigene Besuche die demnächst wieder anstehen und vor allem auf das tiefe ,tiefe abtauchen in die Musik.

entspannte Grüße
Reiner
Bild
easy
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 330
Registriert: 03.09.2012, 18:24
Wohnort: Düsseldorf

Vorherige

Zurück zu „wie ich zum aktiven Hören kam“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste