Rainer (Linn Kaber Aktiv, Linn E350)

audiophile Biografien unserer Mitglieder
Forumsregeln
Bei Vorstellungen steht die persönliche, subjektive Erfahrungswelt des Verfassers im Vordergrund. Insbesondere soll die Vorstellung als "Visitenkarte" des Mitglieds gewürdigt bzw. respektiert werden. Dialoge sollten hier vorrangig mit dem Verfasser und nicht mit Dritten geführt werden. Siehe auch die Forumsregeln.

Rainer (Linn Kaber Aktiv, Linn E350)

Beitragvon Funky » 01.02.2012, 17:11

Ein herzliches Servus an alle Forummitglieder,

als Gast turne ich schon länger auf diesem Forum, vor allem weil es auf diesem Forum neben sehr kompetenten technischen Betrachtungen um gute Musik geht. Ich hatte hieraus schon viele Anregungen erhalten und dadurch auch neues musikalisches Terrain betreten. Aber wie das so ist, man sollte nicht nur nehmen sondern auch selbst seine Erfahrungen mit einbringen. Von der Vielfalt lebt das hier alles.

Aktiv höre ich seit ca. 14 Jahren. An meinem Profil erkennt ihr, woher der Wind weht. Bei allen Kontroversen die Linn und auch Naim teilweise heute noch auslösen - eines konnten beide Firmen ganz klar aufzeigen: Was aus guten passiven Lautsprecher machbar ist, wenn man den Weg konsequent zu Ende denkt. Insofern bin ich absoluter überzeugter Aktivist (unter der Voraussetzung, dass die eingebaute Elektronik entsprechende Qualität hat).

Auf anregende Diskussionen,

Funky
Bild
Funky
inaktiv
 
Beiträge: 321
Registriert: 30.01.2012, 20:26

Beitragvon delorentzi » 01.02.2012, 19:15

Funky hat geschrieben:Aktiv höre ich seit ca. 14 Jahren. An meinem Profil erkennt ihr, woher der Wind weht.

Hallo "Funky" ... welches Profil?
Bild
delorentzi
inaktiv
 
Beiträge: 794
Registriert: 15.11.2011, 11:01
Wohnort: Andernach

Beitragvon vierzigo » 01.02.2012, 19:23

Hallo Funky, dein richtiger Name?

Wilkommen bei den Aktiven, nette Zusammenstellung, fehlen ja nur die obgligatorischen Bilder.

@ Delorenzi, wenn du auf seinen Nahmen auf der rechten Seite klickst, dann siehst du alles.

Gruß

Oliver
Bild
vierzigo
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 691
Registriert: 08.04.2009, 21:39
Wohnort: 47179 Duisburg

Beitragvon Funky » 01.02.2012, 20:28

Nicht ganz ;-)

Rainer tut es auch, mein Nachname Funk ist inspirierend. Vor allem wenn es um Themen der Technik geht.

An sich bin ich Physiker, wenn auch nicht mehr in der Forschung, sonder in der Computerbranche , ein Bild von mir werde ich noch hochladen - schau ich mal ob da was nettes auf meinem Rechner ist, das ich Euch zumuten kann.

Rainer
Bild
Funky
inaktiv
 
Beiträge: 321
Registriert: 30.01.2012, 20:26

Beitragvon Funky » 03.02.2012, 13:17

Ich habe gesehen, dass einige Mitglieder ihr Equipment hier per Bild einstellen.
Da meine Komponenten sehr übersichtlich sind (reduce to the max) würde ich das auch machen (nur wie lade ich hier Bilder ins Forum ??)
Die Komponenten stehen alle auf TimeTables ( da kann man sicher trefflich streiten, warum auch ein Streamer darauf auch ein druckvolleres und musikalisch involvierendendes Klangbild erzeugt als auf einem Standard Rack oder Tisch). Der NAS steht in einem anderen Raum, die Verbindung zum NAS wird über 2 FritzBoxen via 300 Mbit Wifi umgesetzt. (Nein, dem Router hört man nicht an ob er auf einem Timetable steht oder nicht - nur sein Netzteil ist durch ein stabilisertes ausgetauscht worden - und das hoert man :-))

Kabellage: (Nach vielen Fehlschlägen back to the roots) MusikLine Naim Leiste - mit gekürzten Linn Kabeln , ansonsten alles Linn Standard - ebenso die symmetrischen oder Cinch Verbinder.

Kein weiteres Enhancement ausser einer Schmelzsicherung statt Sicherungsautomaten und dedizierter Stromführung vom Verteilerkasten ins Wohnzimmer.
Bild
Funky
inaktiv
 
Beiträge: 321
Registriert: 30.01.2012, 20:26

Beitragvon JOE » 03.02.2012, 15:43

Funky hat geschrieben:Ich habe gesehen, dass einige Mitglieder ihr Equipment hier per Bild einstellen.
Da meine Komponenten sehr übersichtlich sind (reduce to the max) würde ich das auch machen (nur wie lade ich hier Bilder ins Forum ??)

Nun muss man hier sogar noch nicht einmal die Suchfunktion betätigen, sondern findet gleich auf der Startseite unter Nutzungshinweise ganz dick geschrieben

    Einstellen von Bildern
und es soll immer noch nicht reichen??!

Gruß (und eben kein zusätzlicher bequemer Link :mrgreen: )
Joe
Bild
JOE
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1231
Registriert: 21.07.2008, 20:36

Beitragvon Funky » 03.02.2012, 17:41

Stimmt,

wer lesen kann ist im Vorteil, Danke Joe, dann stelle ich mal was ein.

Gruss und Dank

Rainer
Bild
Funky
inaktiv
 
Beiträge: 321
Registriert: 30.01.2012, 20:26

Beitragvon Funky » 03.02.2012, 18:56

Hier meine LS - A350 von Linn - neueste Überarbeitung - neue Stands und Endstufennetzeile

ersetzen seit Dez. meine aktive Linn Kaber (15 Jahre, aber kein bischen langweilig, nur es geht dann halt doch noch eine Schippe mehr mit den Neuen )

Bild

Angesteuert von - nun - wer einmal Linn sagt, sagt das meistens auch ein zweites mal - es passt dann einfach

Bild

Klangbeschreibung: Noch nicht ganz auf den Punkt, die Boxen benötigen sehr lange zum Einspielen und sind sehr kritisch in der Aufstellung (aber das ist fuer die meisten hier im Forum ja nichts neues)

Rainer
Bild
Funky
inaktiv
 
Beiträge: 321
Registriert: 30.01.2012, 20:26

Beitragvon Franz » 03.02.2012, 19:00

Feine Anlage, Rainer. Ja, Linn hat was. :cheers:

Gruß
Franz
Bild
Franz
inaktiv
 
Beiträge: 3769
Registriert: 24.12.2007, 18:07
Wohnort: 53340 Meckenheim

Beitragvon wgh52 » 03.02.2012, 19:45

Hallo Rainer,

willkommen hier im Forum! Ich sehe gerade, daß Du (fast) nur einen Katzensprung von mir wegwohnst: Nach Freising sind's nur ~ 18 km... Linn Aktiv hört sich sehr interessant an! Du bekommst PN. :cheers:

Gruß,
Winfried

2237
Bild
wgh52
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 4545
Registriert: 25.01.2008, 16:17
Wohnort: Schweitenkirchen

Beitragvon plaffxxx » 03.02.2012, 20:15

Hallo Rainer,
die TimeTables sehn ja wirklich Klasse aus - Sonderbfarbwunsch?
Die wären auch mein Fall gewesen ... wenn der Preis nicht so hoch wäre.
Ich hab über die "Tischchen" bis jetzt nur gutes gehört, hab aber noch keine eigenen (Höhr)Erfahrungen sammeln können.
Ich kenne das NaimFraim , was mich aber nicht vom Hocker gehauen hat.
Wegen des Preises solcher Racks, habe ich dann mit Hilfe einiger Experten, mein Rack selber zusammengebastelt.

Liebe Grüße Marcus
Bild
plaffxxx
inaktiv
 
Beiträge: 182
Registriert: 27.11.2010, 19:05

Beitragvon vierzigo » 03.02.2012, 21:52

Hallo Rainer,

tolle Anlage sieht sehr stimmig aus. Schade das Freising so weit weg ist, hätte ich auch mal gerne gehört.

Grüße

Oliver
Bild
vierzigo
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 691
Registriert: 08.04.2009, 21:39
Wohnort: 47179 Duisburg

Beitragvon Funky » 03.02.2012, 23:48

plaffxxx hat geschrieben:Hallo Rainer,
die TimeTables sehn ja wirklich Klasse aus - Sonderbfarbwunsch?
Die wären auch mein Fall gewesen ... wenn der Preis nicht so hoch wäre.
Ich hab über die "Tischchen" bis jetzt nur gutes gehört, hab aber noch keine eigenen (Höhr)Erfahrungen sammeln können.
Ich kenne das NaimFraim , was mich aber nicht vom Hocker gehauen hat.
Wegen des Preises solcher Racks, habe ich dann mit Hilfe einiger Experten, mein Rack selber zusammengebastelt.

Liebe Grüße Marcus


Hallo Marcus,

in der Tat Sonderfarbwunsch (macht die Sache leider nicht billiger) aber was nützt ein Tisch der 15% weniger kostet aber bei mir einfach farblich nicht reinpasst - dann lieber 1 Monat nochmals gespart und dann bestellt. Die Tische sind in der Tat auf den ersten Blick verdammt teuer - aber leider , leider auch verdammt gut. Nun was heist gut:

Ich gehe jetzt erst mal nicht auf das Konstruktionsprinzip ein - das mache ich gerne später , in einem separaten Thread - sondern wirklich auf die Auswirkungen gegenüber einem Naimframe ( NF) (und da weis ich von was ich rede, denn ich kenne beide sehr gut): Komponente: Plattenspieler (PS): Das NF hält den PS auf einer eher technischen Ebene - die Klangfarben sind alle vorhanden, aber die musikalischen Strukturen verflachen - die Start / Stopp beziehungen in der Musik gehen etwas verloren - (ein guter 12 Takte Blues wird dadurch spannend, dass die Betonungen auf dem letzten Takt minimal verschleppt werden oder früher angezogen werden um Spannung aufzubauen) - dieser Spannungsaufbau ist beim NF praktisch verloren - der zeitliche Bezug geht verloren - es ist wie bei digitalen Medien wenn Jitter vorhanden ist oder eben nicht.
Eigentlich gilt dies für fast alle anderen Hifi Möbel dich ich "hoeren" konnte im Vergleich zum TT - Seltsamer weise gilt dies auch fuer nicht mechanische Komponenten wie Verstärker und meinen Netplayer. Am auffälligsten ist dies aber sicher beim PS oder einem CD Player - In der Kombination mit 3 Geräten auf dem TT ist der Move auf einen NF dann sehr drastisch (und dann relativiert sich der Preis wieder, denn es stellt sich die Frage mit welchem anderen Aufwand sich ein solcher Gewinn an musikalischem Inhalt erzielen lässt.

Hoffe Euch etwas neugierig gemacht zu haben, aber es gilt wie immer, selber hören ist durch nichts zu ersetzen.

Rainer
Bild
Funky
inaktiv
 
Beiträge: 321
Registriert: 30.01.2012, 20:26

Beitragvon JoDeKo » 04.02.2012, 13:33

Hola Rainer,

wow, LINN Klimax und Akurate. Das ist mal ´ne Hausnummer. :cheers:

Ich kehre nach ein paar Monaten ohne LINN nun auch wieder reumütig :mrgreen: zurück. Außer natürlich der LP12, der war immer da und wird auch immer da sein. :cheers:

Ja, die Timetable Tische sollen wirklich gut sein. Werde ich mir, wenn denn dann mal der eigene Hörraum da sein sollte, auch beschaffen. Immer Moment muss noch der Klassiker, eine Quadraspect Regal herhalten. :cheers:

Welche Ausbaustufe hat Dein LP12?

Saludos

Cuauhtemoc
Bild
JoDeKo
inaktiv
 
Beiträge: 228
Registriert: 09.10.2011, 17:56

Beitragvon Funky » 04.02.2012, 18:09

Hallo Cuauhtemoc,

(ist das dein richtiger Vorname - ich meine den mexikanischen Volkshelden Vornamen ?)

mittlerweile (nach 25 Jahren LP12) ist der in der obersten Stufe angekommen. Seit Juli letzten Jahres läuft die SE Version mit upgrade auf Radikal und eingebauter Phonostufe - wie man am Bild erkennt ist die Elektronik zur Ansteuerung im Klimax Gehäuse untergebracht (nicht weil es schick ist (ok, das auch), sondern, obwohl die Elektronik laut Linn identisch ist, es eindeutig klarer und schneller klingt wenn die Elektronik im Alublock steckt. Ich hatte bis Dezember auch 14 Jahre eine Linn Kaber im Haus (davon 12 Jahre mit 3 Klouts aktiv ) - ohne das es je langweilig wurde - sie zeigte immer alles was sich vorne an Änderungen ergab. Aber ich konnte sie in gute Hände abgeben (komisch, ich entwickelte fast ein emotionales Verhältniss zu dieser Box) und die A350 macht (nach Wochen des Einspielens) allmählich den Abschied leicht.

Insofern bin ich schon ein überzeugter Linnianer (obwohl ich auch einiges andere sehr schätze, es ist meist dann aber auch britisch angehaucht ;-)) Nicht weil ich vorbehaltlos dem nachplappere was Linn Markting von sich gibt, sonder weil ich beim Fremdgehen immer wieder feststellen musste, dass in der Summe seiner Eigenschaften mir die Linn Komponenten die wenigsten Kompromisse zu machen scheinen (sehr subjektiv, aber ich bin ja nur mir und meiner Frau hinsichtlich der Musikwiedergabe verpflichtet).

Wenn Du eine Einschätzung haben möchtest wie sich die einzelnen Upgrades nach einem detaillierten Kriterienkatalog auswirkten - so lass es mich wissen - dann vielleicht besser als PM. Der LP12 ist sicher auch heute noch nicht der neutralste Player , aber wohl einer der stimmigsten was die Übermittlung von musikalischen Inhalten angeht. (Und das ist die Überzeugung meiner Frau, die wie so viele Frauen, keine Ahnung von Technik haben, aber mir nach 30 Sekunden sagen koennen, das taugt was oder das taugt nichts - und zwar aus der Küche heraus beim Essen zubereitend :-)) - hart aber herzlich

Rainer
Bild
Funky
inaktiv
 
Beiträge: 321
Registriert: 30.01.2012, 20:26

Nächste

Zurück zu „wie ich zum aktiven Hören kam“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 16 Gäste

cron