Werte Nutzer von aktives-hoeren.de,
unser Forum ist nun seit mehr als 10 Jahren online. Der Zugang war stets kostenlos und soll es selbstverständlich auch bleiben.
Hier könnt ihr lesen was ihr tun könnt, damit dies auch so bleibt: MoneyPool für aktives-hoeren.de
Euer Aktives-Hören-Team

PS: Dieses Ankündigungsfenster könnt ihr dauerhaft schließen, indem ihr es rechts oben wegklickt.

Bernd Peter (Dynaudio Focus 60 XD)

audiophile Biografien unserer Mitglieder
Forumsregeln
Bei Vorstellungen steht die persönliche, subjektive Erfahrungswelt des Verfassers im Vordergrund. Insbesondere soll die Vorstellung als "Visitenkarte" des Mitglieds gewürdigt bzw. respektiert werden. Dialoge sollten hier vorrangig mit dem Verfasser und nicht mit Dritten geführt werden. Siehe auch die Forumsregeln.
Antworten
Trinnov
Aktiver Hörer
Beiträge: 562
Registriert: 13.11.2009, 19:02

Beitrag von Trinnov » 29.04.2019, 12:19

Bitte nicht vergessen vor dem Anlöten der Clock die Amplitude (Vss) der Oszillator-Schwingung am Ausgang zu messen.
Man sollte darauf achten die Amplitude gemessen in "Peak to Peak" nicht größer einzuspeisen als die Betriebsspannung des Chips. In diesem Fall dem Chip der Netzwerkkarte.
Bei Nichtbeachtung könnte es den Chip zerstören.

Viel Erfolg!

Horst
Bild
Bernd Peter
Aktiver Hörer
Beiträge: 3411
Registriert: 04.05.2010, 19:37

Beitrag von Bernd Peter » 29.04.2019, 15:10

Hallo Horst,

danke für den Warnhinweis.

Allerdings grill ich recht gerne.

Nette Grüße

Bernd Peter
Bild
Trinnov
Aktiver Hörer
Beiträge: 562
Registriert: 13.11.2009, 19:02

Beitrag von Trinnov » 29.04.2019, 18:24

Aufgrund einer Nachfrage:
Ich hatte vergessen zu erwähnen, dass sich die Amplitude nur mit dem Oszilloskop messen und beurteilen lässt.
Das war für mich irgendwie selbstverständlich.

Gruß,
Horst
Bild
Bernd Peter
Aktiver Hörer
Beiträge: 3411
Registriert: 04.05.2010, 19:37

Beitrag von Bernd Peter » 02.05.2019, 15:52

Hallo Frank,

nochmals zurück zur Grimm CC1.

Der verbesserte Netzwerktraffic mit der akkuversorgten LAN Karte inkl. externer OCXO hat mich neugierig gemacht, ob der G-Sneaky nicht ohne das Reclocken im Grimm CC1 auskommt.

Schließlich hat der Linn ordentlich zugelegt und kann mit einem offenen und dynamischen Klangbild punkten.

Nach einer längeren - wirklich guten und sehr befriedigenden - Hörsession mit direkter G-Sneaky-Focus XD Verbindung habe ich den Grimm wieder dazwischen eingeschleift.

Was man innerhalb von MInuten bemerken kann, ist das eintretende leicht veränderte eigene Hörempfinden. Die Musik kommt weniger auf einen zu, sie ist einfach da. Gefühlt etwas unaufdringlicher und zurückhaltender, ohne allerdings an Klarheit und Auflösung zu verlieren.

Man kann damit sehr sehr lange entspannt (zu-)hören, es tritt weniger Hörermüdung auf.

Nun kenne ich aus Klangbeschreibungen aber auch Leute, die das nicht suchen oder favorisieren, sondern eher "beschallt" werden möchten.

Dagegen ist nichts zu sagen, man muss eben nur wissen, wie man es möchte.

Gruß

Bernd Peter
Bild
beltane
Aktiver Hörer
Beiträge: 1963
Registriert: 14.11.2012, 09:58
Wohnort: Hannover und Göttingen

Beitrag von beltane » 02.05.2019, 22:56

Hallo Bernd Peter,

danke - Deine klanglichen Beschreibungen kann ich sehr gut einordnen - das hilft!

Viele Grüße

Frank
Bild
Bernd Peter
Aktiver Hörer
Beiträge: 3411
Registriert: 04.05.2010, 19:37

Beitrag von Bernd Peter » 06.06.2019, 14:17

Hallo,

wir werden alle älter und müssen irgendwann den Tatsachen ins Auge blicken:

Trennung von bisherigen Hobbys

Das heißt bei mir nach über 21 Jahren konkret: weg mit dem Cruiser.

Bevor jetzt einer tagelang im Hifilexikon vergebens sucht: Cruisen bedeutet langsames, gemächliches Fahren.

Lt. Wiki allerdings auch:
Dabei geht es um die Darstellung des eigenen sozialen Status und meist auch um das Finden von Sexualpartnern.
Um Spekulationen deshalb vorzubeugen: mein Wunsch war lediglich entspanntes Motorradfahren mit einer schweren Maschine bei 90 km/h, einem breiten Lenker vor sich und damit voll im Fahrtwind auf der Straße dahingleiten.

Je mehr der Straßenverkehr allerdings zugenommen hat, umso weniger blieb von dem Wunsch übrig.

Also weg mit dem Teil und umsteigen.

Was bietet sich da für den aktiven Herrn ab 50 an?

Ein E-Bike. Natürlich in der Mountainbikeausführung.

Die technische Entwicklung ist zwischenzeitlich soweit, daß man damit echt Spaß haben kann.

Man muss trotz der Unterstützung noch fleißig treten, aber man quält sich nicht mehr die Hügel und Berganstiege hinauf. So entdeckt man gemeinsam - das ist das Schöne daran, daß die liebe Ehefrau nun auch wieder gerne mitmacht - die Umgebung neu und kommt an Aussichtspunkte, die man früher eher von unten sah.

Warum ich darüber berichte?

Weil neben Motor und intelligenter Steuerung die dritte Sektion, die Akkuversorgung, im letzten Jahr deutlich zulegen konnte.
Das 3Tron Akkusystem setzt damit als weltweit erstes System im Format 21700 den Standard in dieser neuen Klasse; denn dass andere Hersteller nachziehen und ebenfalls im 21700-Format produzieren werden, ist klar: Die Entwicklungsmöglichkeiten des 18650er-Zellenformats sind ausgereizt.
3Tron wartet dagegen mit weiteren Superlativen auf: So werden in den 21700er Zellen hochwertigste Materialien und stärkere Stromleiter verbaut, der Anteil von aktivem Zellmaterial wurde stark erhöht. Dadurch konnte die Energieabgabe um volle 50 % gesteigert werden. Dank niedrigerem Innenwiderstand stieg die Leistung um 68 %. Und beim Entladestrom liegt 3Tron sogar um das Vierfache über handelsüblichen Akku-Zellen.
Der neue 3Tron-Akku ist aber nicht nur stärker, langlebiger und ausdauernder als eine 18650-Zelle, sondern durch die verwendeten Premium-Materialien auch leichter – und damit geradezu prädestiniert für den E-Bike Bereich.
Gruß

Bernd Peter
Bild
Salvador
Aktiver Hörer
Beiträge: 1798
Registriert: 01.12.2012, 10:58
Wohnort: Region Hannover

Beitrag von Salvador » 06.06.2019, 14:43

Hallo Bernd,

Glückwunsch und also, wie klingt denn jetzt das E-Bike mit 3Tron im Vergleich zum normalen Akku?

Grüße,
Andi
Bild
Bernd Peter
Aktiver Hörer
Beiträge: 3411
Registriert: 04.05.2010, 19:37

Beitrag von Bernd Peter » 06.06.2019, 14:51

Hallo Andi,

schwierig selbst für mich, da der Brose S Mag auf Grund des Zahnriemens geräuschlos arbeitet. :wink:

Nette Grüße

Bernd Peter
Bild
easy
Aktiver Hörer
Beiträge: 449
Registriert: 03.09.2012, 18:24
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von easy » 07.06.2019, 19:11

Hallo Bernd,
Glückwunsch , in deinem Alter und der hügeligen Landschaft eine sinnvolle Anschaffung. :D
Mit dem Zahnriemen wirst Du viele Km fahren können . Habe selbst einen an dem aufgeführten Rad und nach jetzt 8000 km kaum Verschleiß feststellen können.

https://www.raleigh-bikes.de/uploads/tx ... 0a77c7.png

Viel Spaß bei den anstehenden Touren
Reiner
Bild
Bernd Peter
Aktiver Hörer
Beiträge: 3411
Registriert: 04.05.2010, 19:37

Beitrag von Bernd Peter » 07.06.2019, 21:30

Hallo Reiner,

komme gerade von einer Abendtour aus dem Gebirgswald zurück.

Ein richtig schöner Ausklang eines Sommertages. :cheers:

Morgen geht es ins Olympiastation nach München zur Volksmusikshow von "Rammstein".

Nette Grüße

Bernd Peter

PS: Der Zahnriemen ist beim Brosemotor im Motor verbaut, also nicht zwischen Motor und Hinterrad.
Bild
h0e
Aktiver Hörer
Beiträge: 1834
Registriert: 11.11.2013, 09:40
Wohnort: München

Beitrag von h0e » 07.06.2019, 21:38

Hallo Bernd Peter,

ich hoffe die Ossis spielen nicht so laut, dass ich beim Grillen gestört werde.

Viel Spass Jürgen
Bild
Bernd Peter
Aktiver Hörer
Beiträge: 3411
Registriert: 04.05.2010, 19:37

Beitrag von Bernd Peter » 08.06.2019, 07:39

Hallo Jürgen,

so kann man sich irren.

Und ich dachte, ich treffe den Münchner Stammtisch im Stadion.

Ganz vorne an der Bühne, mit Meßmikros bewaffnet, um die Sprungantwort der Beschallung zu überwachen.

Nette Grüße

Bernd Peter
Bild
h0e
Aktiver Hörer
Beiträge: 1834
Registriert: 11.11.2013, 09:40
Wohnort: München

Beitrag von h0e » 08.06.2019, 09:42

Hallo Bernd Peter,

das war natürlich der Plan.
Dummerweise hat sich eine Freundin zum Grillen eingeladen und will auch noch Whisky mitbringen,
der umbedingt weg muss. Jetzt muss ich mich auch noch mit diesen Single Cask Getränken rumplagen.
Die Welt ist hart und ungerecht.

Grüsse Jürgen
Bild
Bernd Peter
Aktiver Hörer
Beiträge: 3411
Registriert: 04.05.2010, 19:37

Beitrag von Bernd Peter » 08.06.2019, 10:17

Hallo Jürgen,

wenn es denn sein muss, schick mir deine Adresse per Email, so bis 23.00 Uhr sollte ich es schaffen.

Bis dann

Bernd Peter

PS: ich lass es im Stadion noch durchsagen, daß alle Durstigen und Hungrigen willkommen sind :cheers:
Bild
h0e
Aktiver Hörer
Beiträge: 1834
Registriert: 11.11.2013, 09:40
Wohnort: München

Beitrag von h0e » 09.06.2019, 08:00

Hallo Bernd Peter,

boah, das war aber echt laut.
Es war bei mir auf dem Balkon tatsächlich zu hören.
Ich hoffe es hat euch gefallen.

Grüsse Jürgen
Bild
Antworten