SoTM sMS-200 Ultra - schon gehört?

Player, Streamer, Wandler, Vorverstärker usw.
wgh52
Aktiver Hörer
Beiträge: 4947
Registriert: 25.01.2008, 15:17
Wohnort: Schweitenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von wgh52 »

Hallo Fujak,

welche Oszillatoren(frequenzen) sind denn im Gerät verbaut? Möglicherweise bietet sich ein Oszillatorwechsel im Gerät an...?
Die Frequenzumsetzung von 10 MHz auf die intern verwendeten könnte einen Teil des positiven Effektes durch einen sehr stabilen, externen Oszillator ja wieder zunichte machen 8)

Grüße,
Winfried

4511
Bild
Fujak
Administrator
Beiträge: 6751
Registriert: 05.05.2009, 21:00
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Beitrag von Fujak »

Hallo Winfried,

es handelt sich um die beiden Basis-Frequenzen 22.5792MHz und 24.576MHz.

Um deinen Gedanken weiter zu spinnen: Man könnte ausprobieren, mittels einer Neutrino-Clock auch einen Standard sMS-200 zum "Ultra light" aufzuwerten.
Denn in einem sMS-200 Ultra befindet sich das Streamer-Board des sMS-200 plus ein eigenes Clock-Board des Typs sCLK-EX. Man müsste mal herausbekommen, wie die beiden miteianander verbunden sind, Asonsten bleibt nur die "Injektion" des Clocksignals direkt and en Oszillatoren.

Grüße
Fujak
Bild
Chiller54
Aktiver Hörer
Beiträge: 58
Registriert: 24.09.2017, 12:20
Wohnort: Münster

Beitrag von Chiller54 »

Neues Update F/W ver.0.4.5 im Anmarsch!

Soll Mitten und Bässe verbessern.....schon jemand installiert?

Soll wohl 2-5 Stunden dauern das Update F/W ver.0.4.5.
Bild
beltane
Aktiver Hörer
Beiträge: 2237
Registriert: 14.11.2012, 09:58
Wohnort: Hannover und Göttingen

Beitrag von beltane »

Hallo zusammen,

nachfolgend der Link zu einem Test des SoTM sMS-200 Ultra - erschienen auf Hifi Statement:

https://www.hifistatement.net/tests/ite ... x10-teil-1

Viele Grüße

Frank
Bild
Radiohörer
Aktiver Hörer
Beiträge: 428
Registriert: 19.08.2011, 01:04

Beitrag von Radiohörer »

Hallo,
Wie ist eure Erfahrung mit Anschluss eines SOTM SMS-200 Ultra per USB an einen Mutec 3+USB Reclocker?
Geht das überhaupt? Bringt der Mutec Vorteile?
Läuft Tidal ohne Einschränkungen und gut auf dem SOTM?
Grüße
Balázs
Bild
muenchenlaim
Aktiver Hörer
Beiträge: 369
Registriert: 30.06.2010, 11:55

Beitrag von muenchenlaim »

Hallo Freunde,

meistens schreiben wir (und ich) hier Berichte, die einen positiven Duktus haben und einen weiteren Schritt Richtung Hifi-Heaven verheißen. Der Realität entspricht es, dass es aber auch sehr ernüchternde Erfahrungen gibt. Ich finde, die sollen im Forum auch nicht fehlen.

Die Kurzform: Ein SOtM SMS 200 Ultra hat nach gut 2 Jahren einen Totalschaden.

Long Story: Ich hatte immer wieder Netzwerkprobleme mit meinem SMS. Egal ob LAN oder wlan, fest oder dynamische Adressvergabe – nach 30-45 Minuten verlor das Gerät regelmäßig die Netzwerkverbindung. Zuletzt dachte ich, dass es an meinem Netzwerk (Fritzbox mit angeschlossenem Google Wifi Mash-Netz) liegt. Da ich inzwischen auf die Kii-Control als ROON-Endpoint umgestiegen bin, habe ich einige Teile verkauft, u.A. auch den SOtM. Ich wollte allerdings das Gerät nicht auf Verdacht als „funktioniert schon“ veräußern und habe es zur Überprüfung an Higeto nach Essen geschickt, die wohl den Status eins BRD-Importeurs bzw. einer BRD-Vertretung (?) haben. Von dort ereilte mich die Nachricht „eine ausführliche Prüfung unser Technik hat ergeben, dass Ihr Gerät leider irreparabel defekt ist“. Das bedeutet zum einem das Ende des stocherns im Nebel (ist es die Fritzbox – oder das Google Wifi-Netz – oder der SOtM – oder etwas ganz anderes?) und zum anderen den Totalverlust eines Neugerätes nach gut zwei Jahren. So kann es auch laufen. Ob dies ein Einzelfall ist, den es sicher immer mal geben wird, dem aber Millionen von zufriedenen Nutzern gegenüberstehen, oder dies öfter vorkommt, das kann ich schlicht nicht beurteilen.

Ich muss allerdings auch meinen Anteil an der Geschichte gestehen. Die Rechnung (und den Namen) des deutschen Händlers (war ein typischer Internet-per-Google-Kauf) ist unter die Räder gekommen, so dass ich das Wort „Kulanz“ gegenüber Higeto erst gar nicht in den Mund genommen habe.

Bleibt mir nur die Erkenntnis, wie kurzlebig die digitale (Hifi)-Welt sein kann.

Christoph
Bild
uli.brueggemann
Aktiver Hersteller
Beiträge: 4003
Registriert: 23.03.2009, 15:58
Wohnort: 33442
Kontaktdaten:

Beitrag von uli.brueggemann »

muenchenlaim hat geschrieben:
17.12.2019, 10:56
Von dort ereilte mich die Nachricht „eine ausführliche Prüfung unser Technik hat ergeben, dass Ihr Gerät leider irreparabel defekt ist“.
Das erinnert mich an ein Erlebnis vor einer mittlerweile langen Zeit. Es gab einen Defekt mit einem technischen Gerät innerhalb der Gewährleistungsfrist. Nach Einsenden des Geräts wurde mitgeteilt, dass das Gerät nicht ordnungsgemäß verpackt zurückgesendet wurde und daher einen irreparablen Transportschaden aufweist. Einzige Lösung: Kauf eines Ersatzgerätes. Also gut, schluck und eine neue Bestellung. Witzigerweise wurde aber dabei noch mitgeteilt, ob das alte defekte Gerät wieder zurückgesandt werden sollte. Das wurde also denn auch so gewünscht. Als das Gerät also wieder zurückkam war eindeutig festzustellen, dass keinerlei Transportschaden vorlag.

Also, wir leben im Zeitalter der Wegwerfkultur. Traue nicht wirklich den Meldungen der Servieabteilungen.

Grüsse
Uli
Bild
hkampen
Aktiver Hörer
Beiträge: 285
Registriert: 11.02.2018, 23:40
Wohnort: Köln

Beitrag von hkampen »

Hi,

ich klinke mich hier mal ein, weil ich die sMS-200ultra spannend finde. Einmal scheint das Gerät ordentlich Musik zu spielen und die Software gefällt mir, Mit SqueezeLite, Logitech Media Server und MPD wird auf freie Software gesetzt, die langfristig zukunftstauglich ist. Mit MPD kann ich mir außerdem z.B. mit RompЯ meinen eigenen Webplayer installieren und die Software aufbohren, wie es mir Spaß macht.

Zum Servicethema: mein letztes Handy hab ich direkt bei O2 gekauft. Ich komm nach Hause, pack es aus, Bildschirm kaputt, Ich wieder zum Laden, der sagt er kann das nicht umtauschen, hat aber eine Garantieanfrage gestellt. Der Service sagte, es könnte mir auch runtergefallen sein und sie leisten keinen Ersatz. Erst nachdem ich eine, mit einiger Überwindung freundliche, Anfrage über Facebook gestellt hab, wurde es dann doch getauscht.

Grüße
Harald
Bild
Antworten