Was wir zur Zeit hören

Klangperlen und künstlerische Leckerbissen
Hybrid-OLI
Aktiver Hörer
Beiträge: 279
Registriert: 15.02.2017, 19:23

Beitrag von Hybrid-OLI »

Aus der guten alten Zeit ...

Bild

George Benson mit einer klasse Mischung aus Jazz, Soul & Funk.

Nur sehr wenige Musiker haben es verstanden, auf diesem Niveau in verschiedenen Genres zu brillieren !

Da inzwischen doch etwas in die Jahre gekommen (1981) habe ich die alte CD-Version, also die VOR dem Loudness War, remastert. So habe ich nun besten Sound.
Überhaupt eigenen sich die alten CDs/LPs oftmals besser für's Remastering als Neuveröffentlichung bei denen gerne mal "tot-remastert" wird.

Grüße
Oliver
Bild
Melomane
Aktiver Hörer
Beiträge: 2650
Registriert: 14.10.2011, 18:30

Beitrag von Melomane »

Hybrid-OLI hat geschrieben:
02.09.2022, 12:29
Da inzwischen doch etwas in die Jahre gekommen (1981) habe ich die alte CD-Version, also die VOR dem Loudness War, remastert.
Hallo Oliver,

magst du nicht einen thread eröffnen zum Thema Remastering und beschreiben, was du da wie machst? Ich stelle mir das interessant vor, auch wenn damit nicht ein für alle gleichermaßen genussfähiges Ergebnis gegeben ist.

Viele Grüße

Jochen
Bild
Lauthörer
Aktiver Hörer
Beiträge: 203
Registriert: 16.07.2019, 14:47

Beitrag von Lauthörer »

Hallo Jochen,

da gibt es schon einen Thread von Stefan (Purist).
viewtopic.php?p=177869#p177869

In der Tat ist Kompression im Rahmen von Remaster eine Seuche. ReLife bewirkt hier wahrlich Beachtliches. Ich habe es als VST- Plugin im Signalweg und möchte es nicht mehr missen.

Hans-Martin schrie dazu
Hallo Oli, ich bin ebenfalls beeindruckt und -übertrieben ausgedrückt- Stefan unendlich dankbar für diese Endeckung.
Dem schließe ich mich an.

Gruß Andreas
Bild
Hybrid-OLI
Aktiver Hörer
Beiträge: 279
Registriert: 15.02.2017, 19:23

Beitrag von Hybrid-OLI »

Servus die Herren :cheers:

Bei besagtem Thread ging es ja speziell um das zumindest leicht dubiose ReLife-Plugin und nicht um Remastering im Allgemeinen.

Wo würde ein allgemeiner Remastering-Thread denn hin passen ?


beste Grüße
OLI
Bild
Lauthörer
Aktiver Hörer
Beiträge: 203
Registriert: 16.07.2019, 14:47

Beitrag von Lauthörer »

Hallo zusammen,

ich hole diesen Thread
viewtopic.php?p=46860#p46860

nach 10 Jahren aus der Mottenkiste, weil ich z.Z. dabei bin, mir alle Sinfonien nach und nach anzuhören, jetzt aber mit meinen aktuellen Lautsprechern und der optimierten Raumakustik. Die Dynamik der Aufnahmen ist schon frappierend (z.T. DR 20 +) und gewöhnungsbedürftig. Stellt man den Vol-Regler bei den leisen Passagen so, wie man es aus der Konzerthalle kennt, dann wird es bei den lauten Passagen sehr laut. Das müssen dann die Lautsprecher ohne Kompressionseffekt und die Nachbarn ohne Beschwerde abkönnen.

Zu kaufen gibt es diese Pretiosen z.B. bei JPC als Einzel-CD's, z.B. diese hier

Bild

Grüße Andreas
Bild
Melomane
Aktiver Hörer
Beiträge: 2650
Registriert: 14.10.2011, 18:30

Beitrag von Melomane »

Hallo,

hier läuft gerade das Album John Coltrane and Johnny Hartman. Coltrane? Das war doch der wilde Free-Jazzer?! Nun ja, das war wohl nur die eine Seite. Die andere zeigt sich auf eben diesem Album:

https://www.qobuz.com/de-de/album/john- ... c?qref=dpa

Sehr schöner, empfindsam vorgetragener Jazz. Tut überhaupt nicht weh. ;)

Viele Grüße

Jochen
Bild
Hironimus_23
Aktiver Hörer
Beiträge: 661
Registriert: 29.12.2012, 21:49
Wohnort: Norddeutschland

Paloma Faith - Only Love Can Hurt Like This

Beitrag von Hironimus_23 »

Moin,

heute mal etwas Pop, wobei ich die Stimme, gerade wenn sie etwas tiefer singt, sehr schön finde:

https://www.youtube.com/watch?v=_Dat9CRV800

Bild
Gruß
Hironimus
Bild
Hybrid-OLI
Aktiver Hörer
Beiträge: 279
Registriert: 15.02.2017, 19:23

Beitrag von Hybrid-OLI »

Guten Abend die Herren :cheers:


Bild


Als Level 42 - Freund seit nunmehr 40 Jahren, freut mich eine derartige Compilation sehr, finden sich hier doch die imho essentiellen Alben der Band aus der ersten Hälfte der 80er wieder.

Damals, als Level 42 noch Jazz-Funk machten ohne konkret auf die Charts zu schielen. Auch galt Mark King mal als einer der besten Bassister Englands. Sein Gesang war nie jedermanns Sache, aber was soll's. Ich fand's klasse !
Insbesondere "The Pursuit of Accidents (1982)" hat mich vor 40 Jahren zum Fan werden lassen und ich verbinde mit diesem Album so Einiges. Leider wurde man dann in der zweiten Hälfte der 80er zunehmend kommerzieller, kaum daß man in den Charts vertreten war. So wurde Level 42 dann zur Pop-Band.

215 Minuten bester Level 42 Sound (bei dem ich noch etwas nachgeholfen habe) aus der guten alten Zeit, retten auf jeden Fall den Abend.



groovige Grüße
OLI
Bild
Nordlicht
Aktiver Hörer
Beiträge: 488
Registriert: 04.05.2015, 19:43
Wohnort: Schleswig-Holstein

Svaneborg Kardyb

Beitrag von Nordlicht »

Hallo
Habe dieses Album der dänischen Band Svaneborg Kardyb entdeckt. Das Album heißt Knob. Wer, wie ich, den ruhigen skandinavischen Jazz mag, den wird es vielleicht gefallen.
Mein Anspieltip ist der Song „Knob“.

Viele Grüße
Jörg

Bild
Bild
Milhouse
Aktiver Hörer
Beiträge: 540
Registriert: 28.12.2020, 09:58

Beitrag von Milhouse »

Hallo zusammen,

keine Angst - ich werde in diesen Fanden nicht mit Ethernet Themen nerven ;-)

Folgendes Album läuft bei mir seit ein paar Wochen immer wieder mal:
Suzanne Vega
Close-Up Extras
Bild

Wunderschön intensives Album, das zeigt, das Suzanne Vega mehr ist als ein "Luka" One-Hit Wonder.

Beste Grüsse,

Eric
Bild
Donny
Aktiver Hörer
Beiträge: 353
Registriert: 02.01.2016, 00:46
Wohnort: Bayern

Beitrag von Donny »

Hallo,

gestern habe ich von Brahms "Violine Concerto" (Concerto In D, Op. 77) ; The Chicago Symphony Orchestra unter Frederick Martin "Fritz" Reiner mit Jascha Heifetz gehört. Hat mir so gut gefallen, dass ich mich gleich auf die Suche nach der Schallplatte gemacht und spontan bestellt habe.

Bild

Allen einen schönen Sonntag
Dietmar
Bild
Hybrid-OLI
Aktiver Hörer
Beiträge: 279
Registriert: 15.02.2017, 19:23

Beitrag von Hybrid-OLI »

Bild

Die beiden Meister des Contemporary Jazz aus dem Jahre 1986.
Dieses Album stellt sicherlich eines DER Alben aus diesem Bereich in den 80ern da.
Hier versammelten sich illustre Größen wie Marcus Miller, Steve Gadd, Paul Jackson Jr., Eric Gale und der absolut unvermeidliche Paulinho da Costa, ebenso wie Al Jarreau als Gast-Vokalist.
Das Mastering erledigte damals Mastering-Urgestein Doug Sax.

2019 erschien das Album als 24bit, 96kHz - Download und nur leicht remastert.
Ich bin sehr positiv überrascht, daß man hier endlich mal auf die übliche, übertriebene Kompression verzichtet hat die leider auch im Hi-Res.-Bereich stets zur Anwendung kommt.
Es geht also doch.


zufriedene Grüße
OLI
Bild
alcedo
Aktiver Hörer
Beiträge: 1312
Registriert: 09.12.2019, 20:21
Wohnort: NRW

Liszt: Ungarische Rhapsodien

Beitrag von alcedo »

Hallo zusammen,

schon sehr lange habe ich diese Klavierstücke nicht mehr gehört, doch heute wurden sie mir von Roon vorgeschlagen (dolle Funktion :cheers:) und ich war in der richtigen Stimmung.

Gehört habe ich die Interpretation mit Cziffra - seit Jahrzehnten quasi so etwas wie der Leuchtturm für mich. Im Allgemeinen werden ja gerne eine Auswahl davon gehört (gekauft) wie diese hier mit den Nr. 2,6,8-15, die ich früher als LP viel gehört habe.

Bild

Bei Qobuz habe ich jedoch diese, sehr empfehlenswerte remastered Edition gefunden, die bis auf Nr.17 und 18 alle Rhapsodien enthält:

Bild

Wundert euch nicht über das seltsame Cover. Keine Ahnung, warum Qobuz dieses mit einer falschen Werkangabe zeigt.

Wer sich noch nicht so gut mit diesem Werk auskennt, mag hier vielleicht mit dem Artikel von Peter Cossé eine schnelle Einführung vorfinden:
https://www.takt1.de/konzertfuehrer/fra ... rhapsodien

Und wer Cziffra noch nicht kennt, hat hier eine wunderbare Gelegenheit, dies nachzuholen. Es lohnt sich! Für mich ist er einer der virtuosesten Pianisten gewesen.

Kleine Anmerkung: diese Aufnahme Cziffras zählt zu den 30 meistverkauften klassischen LPs in der Geschichte des Hauses EMI !
Zumindest wird dies immer wieder mal propagiert.

Viel Spaß mit den Rhapsodien und Cziffra
Jörg
Bild
Melomane
Aktiver Hörer
Beiträge: 2650
Registriert: 14.10.2011, 18:30

Beitrag von Melomane »

Hallo Jörg,

danke für den Hinweis. Ja, das "Album" werde ich mir auch gerne wieder zu Gemüte führen. :cheers:

Hier liefen heute Abend als Stream diese beiden Alben:

https://www.qobuz.com/de-de/album/ragaw ... i3ai7pbalc

Ragawerk von Ragawerk. Das ist der ehemalige Max Clouth Clan. Nach seinem für meine Ohren nicht so überzeugend geratenen Werk Lucifer Drowning in a Sea of Light jetzt wieder eine durchaus hörenswerte Produktion.

Und gerade ist in die Zielgrade eingebogen:

https://www.qobuz.com/de-de/album/at-th ... qesn1henuc

Also CCR in der Royal Albert Hall. Nun wirkt routiniert runtergerockt, aber nicht wirklich mitreißend. Andere Ohren mögen das gerne anders hören.

Viele Grüße

Jochen
Bild
Melomane
Aktiver Hörer
Beiträge: 2650
Registriert: 14.10.2011, 18:30

Beitrag von Melomane »

Hybrid-OLI hat geschrieben:
02.09.2022, 12:29
Aus der guten alten Zeit ...

Bild

George Benson mit einer klasse Mischung aus Jazz, Soul & Funk.
Hallo Oliver,

danke für den Tipp. Läuft auch gerade bei mir als Stream und gefällt mir sehr gut. Ein Vergleich mit originalen Tonträgern muss leider unterbleiben, da nicht in meinem Bestand.

Viele Grüße

Jochen
Bild
Antworten