Christian (Backes & Müller BM Prime 14)

audiophile Biografien unserer Mitglieder
Forumsregeln
Bei Vorstellungen steht die persönliche, subjektive Erfahrungswelt des Verfassers im Vordergrund. Insbesondere soll die Vorstellung als "Visitenkarte" des Mitglieds gewürdigt bzw. respektiert werden. Dialoge sollten hier vorrangig mit dem Verfasser und nicht mit Dritten geführt werden. Siehe auch die Forumsregeln.

Christian (Backes & Müller BM Prime 14)

Beitragvon Christian Kramer » 21.01.2008, 19:56

Hallo zusammen,

ich habe meine BM12 seit Ende 2006, als Vorverstärker benutze ich die Trigon SnowWhite, und als Zuspieler den Denon DVD 3930, der DVD Player hat nicht nur ein fantastischen Klang, sonder auch ein super Bild, kommt an HDDVD und BD heran.

Ich wohne in einen Wohnblockhaus, und die Akustik ist nach Meinung von Herrn Jessen optimal, kein Hall. Vor ein paar Monaten, habe ich mir noch ein PPG zugelegt, und die Box an meiner Raumakustik angepasst. Ein PPG ist ein muss, und sollte auf jedenfall angeschafft werden.

Bild

Meine Verkabelung sind Billigteile, die haben keinen Einfluss auf den Klang, bitte nicht schimpfen, das ist so, hier wird nur Geld verdient (siehe hierzu auch die Homepages von Christoph Caspari und David Messinger).

Grüße Christian
Bild
Christian Kramer
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 756
Registriert: 21.01.2008, 15:17
Wohnort: Rhein-Kreis Neuss

Beitragvon Ralph » 21.01.2008, 20:16

Christian Kramer hat geschrieben:...ich habe meine BM12 seit Ende 2006, als Vorverstärker benutze ich die Trigon SnowWhite, und als Zuspieler den Denon DVD 3930, der DVD Player hat nicht nur ein fantastischen Klang, sonder auch ein super Bild, kommt an HDDVD und BD heran.

Meinen Glückwunsch: es geht nichts über die Zufriedenheit mit der Wiedergabekette... ... aber ein DVD-Player als Signallieferant in der High-End Kette?...

Ich wünsche ich Dir viel Spaß beim Mitmachen...

Gruß,

Ralph
Bild
Ralph
Aktiver Händler
 
Beiträge: 473
Registriert: 03.01.2008, 18:20
Wohnort: Köln / Zweibrücken

Beitragvon Christian Kramer » 21.01.2008, 20:40

Hallo Ralph,

Mein DVD Player ist kein Billigteil, der hat fünf Burr Brown PCM1796 24-Bit, 192-kHz Wandler, ich glaube Accuphase benutzt die auch.
Ein PPG, dient nicht nur seine Box an die Raumakustik anzupassen, sonder auch an die Musikrichtung einzustellen.
Mir stehen 20 Speicherplätze zur Verfügung.

Grüße Christian
Bild
Christian Kramer
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 756
Registriert: 21.01.2008, 15:17
Wohnort: Rhein-Kreis Neuss

Beitragvon Christian Kramer » 24.01.2008, 11:02

Hallo Hifi-Freunde
dieses Bild ist aktuell.
Ich werde jetzt nichts mehr an meine Anlage verändern, suche nur noch nach guten Aufnahmen, bin für jeden Tipp dankbar.
Grüße Christian

Bild
Bild
Christian Kramer
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 756
Registriert: 21.01.2008, 15:17
Wohnort: Rhein-Kreis Neuss

Beitragvon jsjoap » 24.01.2008, 16:34

Christian Kramer hat geschrieben:Ein PPG ist ein muss, und sollte auf jedenfall angeschafft werden.

Ich hatte einige Monate ein PPG zum ausprobieren gehabt. Letztendlich bin ich dann doch bei der Werkseinstellung "hängen" geblieben. Ich brauch kein PPG, da es bei mir eigentlich der Klang nur "verschlimmbessert" wurde.

Christian Kramer hat geschrieben:Meine Verkabelung sind Billigteile, die haben keinen Einfluss auf den Klang, bitte nicht schimpfen, das ist so, hier wird nur Geld verdient

Das ist sehr vernünftig......;) Für das Geld der teilweise sündhaft teuren Kabel kaufe ich mir lieber LP`s bzw. CD`s . Da hab ich mit Sicherheit mehr von!


Gruß
Jürgen
Bild
jsjoap
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 150
Registriert: 23.01.2008, 16:30

Beitragvon Ralph » 24.01.2008, 16:40

Christian Kramer hat geschrieben:...Mein DVD Player ist kein Billigteil...

Hallo Christian!

Ich nehme alles zurück und bekenne mich schuldig im Sinne der Anklage :wink:

Einen wirklich schönen Hörraum hast Du Dir eingerichtet:
Die hölzernen Wände und der Teppichboden laden nicht nur zum verweilen ein, sondern tragen bestimmt auch zu einer guten Akustik bei...

Gruß,

Ralph
Bild
Ralph
Aktiver Händler
 
Beiträge: 473
Registriert: 03.01.2008, 18:20
Wohnort: Köln / Zweibrücken

Beitragvon Rudolf » 24.01.2008, 16:55

Hallo Christian,

das sieht ja wirklich prima aus! Ich habe mir mal die Mühe gemacht und "was hat sich verändert?" mit deinen beiden Bildern gespielt.

Und siehe da, ich bin auf deinem 2. Bild fündig geworden:

Ist es nicht das gute Ramses-Kabel von TMR, was über deinem rechten Lautsprecher baumelt? Aus Gründen des knappen Budgets ist es wohl nur etwas zu kurz geraten. Du solltest wirklich etwas spendierfreudiger bei deinen Kabeln sein! :wink:

Scherz beiseite, außer der einen oder anderen (knappen) Empfehlung wird es Kabeldiskussionen bei uns nicht geben. So braucht auch keiner den anderen zu missionieren.

Ich wünsche dir viel Spaß bei uns!

Viele Grüße,
Rudolf
Bild
Rudolf
Administrator
 
Beiträge: 4609
Registriert: 25.12.2007, 08:59
Wohnort: Bergisch Gladbach

Beitragvon Christian Kramer » 24.01.2008, 23:25

Hallo Rudolf,
meine XLR Kabel hat Herr Jessen angefertigt, und waren im Preis enthalten.
Die Cinch-Kabel habe ich im Angebot 5m für 5€ erstanden.
Hallo Jürgen,
Wer kennt nicht das Problem mit den Aufnahmen.
Seit ich die BM12 habe, ging es los, gute Aufnahme, schlechte Aufnahme.
Leider mehr schlecht als gut.
Mit den PPG kann man da etwas machen, aber leider hat Backes & Müller keine drahtlose Lösung.
Ich habe sonst die Pegel nur leicht verändert: SHT +1, HT 0, MT 0,MTT +1, TT +1.
Es ist aber deutlich ein Unterschied zur Standarteinstellung zuhören, jeder empfindet es anders, aber die Werkseinstellung war mir zu hell.
Was soll’s, ich kann es zu jeder Zeit wieder umstellen.

Hallo Ralph,
mein Haus besteht komplett aus Holz.
Die Außenwände sind zweischalig 2*9,5cm stark, mit einer 10cm dicken Dämmung dazwischen also 29cm.
Wie schon Herr Jessen zu mir sagte, dass meine Raumakustik sehrgut sei.
Ich habe keinen Hall bei mir.
Meine 12er haben im Bass einen mächtigen Bums, ich bekomme nicht genug davon.
Bei Filmen ist auch kein Sub nötig, das macht die Box einfach so.
Die Raumakustik ist doch nicht zu unterschätzen.

Grüße Christian.
Bild
Christian Kramer
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 756
Registriert: 21.01.2008, 15:17
Wohnort: Rhein-Kreis Neuss

Beitragvon misto64 » 25.01.2008, 17:06

Hallo Christian,

herzlich willkommen hier. Wie du aus meiner Vorstellung erkennen kannst, habe ich selber jahrelang die 12er gehört. Ich schließe mich aus eigener erfahrung den anderen an und kann nur sagen, das ein Ranses für deine Anlage echt ein Zugewinn wäre. Sprich doch mal Uwe Jessen an, er stellt das Ramses gerne zum Testhören zur Verfügung.

Gruß,
Michael
Bild
misto64
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 115
Registriert: 08.01.2008, 02:53
Wohnort: 59439 Holzwickede

Beitragvon Christian Kramer » 26.01.2008, 00:03

Hallo Michael,

Herr Jessen wollte mir natürlich andere Kabel verkaufen, aber wie ich es schon sagte, halte ich persönlich den Klangeinfluss für sehr gering. Die Ramses kosten ein Vermögen, da wird meine Frau nicht mitspielen.

Bei mir steht erst mal eine neue Terrasse an, und für Hifi gebe ich jetzt kein Geld aus. Man muss zufrieden sein was man hat. Ich könnte mir später vielleicht eine digitale Phasenentzerrung vorstellen, aber vielleicht.

Grüße Christian
Bild
Christian Kramer
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 756
Registriert: 21.01.2008, 15:17
Wohnort: Rhein-Kreis Neuss

Beitragvon Rudolf » 26.01.2008, 00:15

Christian Kramer hat geschrieben:...halte ich persönlich den Klangeinfluss für sehr gering.

Hallo Christian,

dass ist eine gesunde und vor allem geldbeutelschonende Einstellung. Ich halte es mit Kabeln so wie mancher Kölner mit seinem sonntäglichen Kirchgang: "Et könnt ja doch jet dran sin.." ...und siehe, das Ramses war da. :D

Viele Grüße,
Rudolf
Bild
Rudolf
Administrator
 
Beiträge: 4609
Registriert: 25.12.2007, 08:59
Wohnort: Bergisch Gladbach

Beitragvon Christian Kramer » 14.07.2010, 15:16

Hallo Leute,

es ist so weit, heute habe ich die BM14 bekommen! Bild

Herr Gülker war wie verabredet um 12:00 da, Herr Zimmermann kam ein Paar Minuten später aus Saarbrücken mit zwei Paar BM14. Ich habe sozusagen das erste Paar bekommen.

Meine BM12 wurden direkt eingeladen, die werden komplett im Werk überholt und später mit 4 Jahre Werksgarantie verkauft. Ich bin gespannt, wer der Glückliche ist.

Zum Klang, wie ich schon beschrieben habe, sind die Bässe schön knackig, der Tiefbass geht aber nicht soweit runter wie bei der BM12, ist aber noch ganz ordentlich, meine Ohren werden sich daran gewöhnen. Der B&M/Mundorf-AMT ist schon eine Wucht, es ist egal, ob ich kurz vor der Box stehe oder auf meine Couch sitze, der Klang bleibt annähernd gleich. Hallo Manuel, zwei Meter Hörabstand sind kein Problem mit diesen Boxen :wink: .

Die beiden Chassis über und unter den B&M/Mundorf-AMT gehen von 80-1000 Hz und die beiden Tieftöner darunter gehen von ca. 20 Hz, aber auf keinen Fall bis 1000 Hz, ich habe leider vergessen nachzufragen, als Herr Zimmermann dabei war. Die Gebrauchsanweisung ist leider noch nicht fertig, die bekomme ich noch nachgeliefert.

Hier sind ein paar Bilder. Wie zu sehen, sind die Boxen oben angeschrägt, das hat den Vorteil, dass meine Frau keine Blumen auf die Boxen stellen kann. :D Die Jungs von Backes & Müller haben auch an alles gedacht. :mrgreen:

Bild

Bild

Bild

Ich muss die nächsten Tage meine CDs runterrattern, bis mein DVD Player qualmt. :mrgreen:

Grüße Christian
Bild
Christian Kramer
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 756
Registriert: 21.01.2008, 15:17
Wohnort: Rhein-Kreis Neuss

Beitragvon Zwodoppelvier » 14.07.2010, 17:08

Hallo Christian,
sehr schöner Hörraum...
Vermute ich richtig, daß eine derart eckennahe Positionierung von Standboxen ohne Regelung der Bässe absolut undenkbar wäre ?

Gruß Eberhard
Bild
Zwodoppelvier
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1195
Registriert: 07.07.2010, 11:38
Wohnort: Raum Köln / Bonn

Beitragvon Rossi » 14.07.2010, 17:16

Hallo Christian,

herzliche Gratulation zu Deinem Neuerwerb, die BM14 fügt sich perfekt in Deinen Raum ein und sieht wie ich finde richtig klasse aus in Kombination mit dem Möbel und dem Fernseher. Trotz der nicht gerade kleinen Ausmaße sehr schick. :cheers:

Viel Spaß bei der nun vor Dir liegenden endlosen Hörsessions. :D

Stefan
Bild
Rossi
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1127
Registriert: 13.04.2008, 13:40
Wohnort: Bayern

Beitragvon wgh52 » 14.07.2010, 17:19

Hallo Christian,

Glückwunsch zu dieser Errungenschaft und viel Musikgenuss! Äussere Dich nach einiger Zeit mal, inwieweit die neuen die Alten wirklich "überflügeln" und wo sie vielleicht auch ein bisschen "passen". Bis jetzt hast Du ja nur erste Eindrücke... :wink:

Auf dem Foto (die LS machen sich übrigens prächtig in Deiner Umgebung!) sehen die LS ziemlich "in die Ecken gerückt" aus. Hörst Du gewöhnlich so oder rückst Du sie noch etwas aus den Ecken heraus?

Gruss,
Winfried
Bild
wgh52
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 4324
Registriert: 25.01.2008, 15:17
Wohnort: Schweitenkirchen

Nächste

Zurück zu „wie ich zum aktiven Hören kam“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste