Alban (Infinity Renaissance 80)

audiophile Biografien unserer Mitglieder
Forumsregeln
Bei Vorstellungen steht die persönliche, subjektive Erfahrungswelt des Verfassers im Vordergrund. Insbesondere soll die Vorstellung als "Visitenkarte" des Mitglieds gewürdigt bzw. respektiert werden. Dialoge sollten hier vorrangig mit dem Verfasser und nicht mit Dritten geführt werden. Siehe auch die Forumsregeln.

Beitragvon Walban » 06.11.2014, 09:57

Grüß Dich Fujak!

Der Meßaufbau mit auf dem Boden liegenden Lautsprechern war nur um die Lautsprecher überhaupt abzustimmen. Ich hatte gelesen, dass man so die Reflektionen minimieren kann und an eine aussagekräftige Messung ähnlich Freifeld am nächsten herankommt.
Den Tieftöner habe ich im Nahfeld gemessen.
Umso erstaunter war ich also, als dann bei diesen - doch recht guten Meßwerte - nichts allzu begeisterndes herauskam.
Der Klang ist auf jeden Fall toll. Aber die Abbildung will nicht so recht. :cry:


Grüß Dich Hans-Martin!

Ich werde jetzt mal am Hörplatz messen und dann hier die Ergebnisse einstellen.

Da das etwas dauern kann, weil ich nicht so schnell dazu komme, erst einmal recht herzlichen Dank an alle, die Tipps parat hatten. :D

Untergetauchter Alban!
Bild
Walban
inaktiv
 
Beiträge: 15
Registriert: 28.07.2014, 07:29

Beitragvon Walban » 11.11.2014, 14:38

Grüß Euch wieder!

Mit schlechtem Gewissen mag ich nur kurz rückmelden, dass ich mich über die Beratung sehr freue! Und zwar immer noch :cheers:

Bevor ich wieder mit all den Dingen hier hantiere, hab ich kurz 'ne Verständnisfrage. :D
Ich hab' mir mal von Grimm Audio son Paper (sacht mal wohl jetz' so) durchgeschmökert und da war die Rede von einem Allpass.
Das hab' ich ja oben schonmal geschrieben wie ich das verstanden habe.
Aber jetzt nochmal zum Verständnis. Wie werden diese denn angewendet?
Ich habe das so verstanden, dass bei einem 3-Wege System alle Lautsprecher über die Filter Phase und Sachen (ist ja immer ein wenig geheimnisvoll 8) machen.
Also dachte ich mir dass der Hochtöner einen Filter mit 24dB (kleines d, damit die GDL nicht mitredet) hat. Der Tieftöner auch einen und der Mitteltöner zwei davon.
So dachte ich weiter, dass ich ja dann ganz clever einfach beim Hochtöner einen Allpass mit 0,7 setze und als Frequenz die Übernahmefrequenz von Tieftöner zum Mitteltöner nehme, weil dem Hochtöner ja dieses Filter fehlt. Hab' ich so gedacht. Das andere Filter beim Übergang zwischen Mitteltöner und Hochtöner ist ja beim Mitteltöner vorhanden und beim Hochtöner in etwa auch.
Beim Tieftöner dachte ich mir (ich hab viel nachgedacht, so scheint es) dass da praktisch das/der (in Bayern schwer) Filter zwischen Mitteltöner und Hochtöner fehlt. Daher hab ich dann einen Allpass mit 0,7 und der Übernahmefrequenz zwischen Mittelton und Hochton gemacht.

Hab ich da überhaupt auch nur ein bißchen was verstanden oder ist das alles total falsch? :wink:

Der gespannte Alban.
Bild
Walban
inaktiv
 
Beiträge: 15
Registriert: 28.07.2014, 07:29

Beitragvon wgh52 » 27.06.2017, 11:11

Hallo Alban,

ich bemerke gerade (nach > 2 1/2 Jahren :oops: ), dass Deine Geschichte einfach abbrach. Sag doch mal wo diese Sache jetzt steht und wie's weitergegangen ist. Vielleicht macht's ja Sinn das wieder aufzunehmen...?

Grüße,
Winfried

4138
Bild
wgh52
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 4571
Registriert: 25.01.2008, 16:17
Wohnort: Schweitenkirchen

Beitragvon Walban » 31.03.2018, 23:40

Ich hab immer noch meine Renaissance.
Emim inzwischen mal gescheppert. Da biegt sich hinten der Lack auf. Da wird einem aber geholfen. Läuft wieder prima.
Vieles inzwischen durchgestestet. Macht Spaß!

:cheers:
Bild
Walban
inaktiv
 
Beiträge: 15
Registriert: 28.07.2014, 07:29

Vorherige

Zurück zu „wie ich zum aktiven Hören kam“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Tinitus und 3 Gäste

cron