Avantgarde Acoustic Colibri C2

nelix37
Aktiver Hörer
Beiträge: 34
Registriert: 10.03.2011, 19:22
Wohnort: Heppenheim

Avantgarde Acoustic Colibri C2

Beitrag von nelix37 »

Bild
dirk-rs
Aktiver Hörer
Beiträge: 678
Registriert: 02.03.2020, 22:20
Wohnort: 46xxx

Beitrag von dirk-rs »

Hi,

weiß man wo die Reise preislich hingeht wenn man von „ greifbarer „ spricht?

Gruss Dirk
Bild
Heiner
Aktiver Hörer
Beiträge: 27
Registriert: 24.05.2020, 16:23
Wohnort: Regensburg

Beitrag von Heiner »

Puh, also wenn die Box so innovativ ist, wie der Texter kreativ...
Bild
Notenschlüssel
Aktiver Hersteller
Beiträge: 202
Registriert: 17.11.2020, 17:31
Wohnort: Südöstlich von München

Beitrag von Notenschlüssel »

wird sicher ein ziemlich teurer Heizlüfter :lol:
Bild
Hans-Martin
Aktiver Hörer
Beiträge: 9193
Registriert: 14.06.2009, 15:45

Beitrag von Hans-Martin »

Moin,
über das kuriose Design habe ich mich auch gewundert.
Ob man das Büro mit einem Hausgeräte-Entwickler teilt und ein Windstoß durchs Fenster die Blätter auf den Schreibtischen durcheinandergewirbelt hat? :mrgreen:
Lyravox Stereomaster war aber zuerst da...
Grüße
Hans-Martin
Bild
Thomas86
Aktiver Hörer
Beiträge: 1155
Registriert: 21.08.2018, 18:34

Beitrag von Thomas86 »

Moin,

also mir gefällts! :cheers:
Hätte ich Kleingeld, ich würde einen Raum finden, wo der LS zur Geltung kommt.

Grüße
Thomas
Bild
alcedo
Aktiver Hörer
Beiträge: 2009
Registriert: 09.12.2019, 20:21
Wohnort: NRW

Beitrag von alcedo »

Hallo

ich wüsste bei mir schon einen Raum: ab in die Sauna damit! Quer aufgestellt ersetzt es meine alte Saunaheizung und der Trichter ist doch prima für die Aufgüsse. Zur Not kommt eben eine Sektflasche rein zum Kühlen 😇

Colibri sei Dank,
Jörg
Bild
Rudolf
Webmaster
Beiträge: 4997
Registriert: 25.12.2007, 08:59
Wohnort: Bergisch Gladbach

Beitrag von Rudolf »

Puh, das Design ist schon harte Kost.

Kein Wunder, dass da auf rhetorischer Ebene alle Register gezogen werden (müssen), um den stählernen Vogel schönzuschreiben.

Auch ein sorgsam formulierter Hinweis auf die Nachhaltigkeit von Avantgarde-Lautsprechern darf nicht fehlen:
Avantagarde Acoustic hat geschrieben:Wir wollen dafür sorgen [...] dass Sie die Lautsprecher mit Liebe und Stolz Ihren Kindern weitergeben, damit sich auch die nächsten Generationen an ihnen erfreuen können.
Wer wird da noch widerstehen können und sein Angespartes nicht schnellstmöglich zu Avantgarde bringen? Unsere Kinder werden es uns danken!

Viele Grüße
Rudolf
Bild
tom_on_wheels
Aktiver Hörer
Beiträge: 1185
Registriert: 11.07.2010, 17:53
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von tom_on_wheels »

Da kannste mal sehen, wie unterschiedlich Design bewertet wird!

Mir gefallen die Dinger. Da geht es mir wie Thomas. Vielleicht liegt's am Vornamen?

Ich würde sie sehr gerne mal hören.

@Jörg: Ich komme dann gerne mal zum Saunieren vorbei!!! :cheers:

Viele Grüße
Tom
Bild
nelix37
Aktiver Hörer
Beiträge: 34
Registriert: 10.03.2011, 19:22
Wohnort: Heppenheim

Beitrag von nelix37 »

Ich finde sie eigentlich insperierend. Ich denke ich werde sie im Winter mal nachbauen. Hab noch zwei 30cm Jabo Hörner rumliegen und 4 6,5 Zoll Bässe werde ich auch auftreiben. Mehr als 500 Mäuse Hardware wird es kaum kosten. Gut etwas rustikaler wirds aussehen.

Grüße Frank
Bild
nelix37
Aktiver Hörer
Beiträge: 34
Registriert: 10.03.2011, 19:22
Wohnort: Heppenheim

Beitrag von nelix37 »

Hallo,

Im Netz kursieren Preise von 3500 Euronen pro Stück. Das ist schon selbstbewußt. Eben Hai-End. Da bietet Selbstbau erhebliches Einsparpotential.

Gruß Frank
Bild
grobian.gans
Aktiver Hörer
Beiträge: 732
Registriert: 25.02.2017, 20:09

Beitrag von grobian.gans »

Hallo,

das erscheint mir aber recht "günstig" für ein Avantgarde Acoustic Produkt. Mir gefallen sie im Hochformat sehr gut, vorausgesetzt, man hat das passende Interieur. Quer oder mit dem Basskarton drunter wird's für meinen Geschmack eher grenzwertig.

Grüße
Hartmut



...dass Sie die Lautsprecher mit Liebe und Stolz Ihren Kindern weitergeben, damit sich auch die nächsten Generationen an ihnen erfreuen können.
Das ist wohl stark von Patek Philippe inspiriert :mrgreen:
Bild
Kawumm
Aktiver Hörer
Beiträge: 501
Registriert: 18.01.2016, 21:48

Beitrag von Kawumm »

tom_on_wheels hat geschrieben: 24.05.2023, 16:20 Da kannste mal sehen, wie unterschiedlich Design bewertet wird!

Mir gefallen die Dinger. Da geht es mir wie Thomas. Vielleicht liegt's am Vornamen?

Ich würde sie sehr gerne mal hören.

@Jörg: Ich komme dann gerne mal zum Saunieren vorbei!!! :cheers:

Viele Grüße
Tom
Hallo

Das Topteil finde ich auch schick, schade das ein konventioneller Bass Würfel, das LS Set Up Standardmäßig ergänzt.

Mit einem Basshorn dürfte das schon entspannter sein.

Die Vorführung mit einem an der rechten Seite stehenden Basswürfel, war typisch Avantgarde Acustic - Bass lastig - neudeutsch = sonor, geprägt.
Bild
Rainair
Aktiver Hörer
Beiträge: 152
Registriert: 29.06.2014, 12:22
Wohnort: 82024 Taufkirchen b. München

Colibri

Beitrag von Rainair »

Hallo in die Runde,

ja, ich hab sie auf der High End 23 auch gehört:
Klang für mich gar nicht so schlecht; allerdings war mir persönlich der Bass (aus dem Woofer-Würfel)
viel zu fett. Da war ich von Avantgarde etwas anderes gewöhnt: Nämlich straff und präzise.
Als ich Herrn Fromme darauf angesprochen hatte, meinte er: Das sei der neue Geschmack der Kunden,
die wollen das jetzt so.
Hm.

VG,
Rainer
Bild
Hans-Martin
Aktiver Hörer
Beiträge: 9193
Registriert: 14.06.2009, 15:45

Beitrag von Hans-Martin »

Rainair hat geschrieben: 28.05.2023, 22:13Als ich Herrn Fromme darauf angesprochen hatte, meinte er: Das sei der neue Geschmack der Kunden, die wollen das jetzt so.
Hallo Rainer,
genau so habe ich das von damals Klaus Heinz als Antwort gehört, als ich seine aktiven 2-Wege-Monitore diesbezüglich bemängelte. Da war er noch der Kopf von ADAM.
Danach habe ich den Bose Noise-cancelling-Kopfhörer auf einer Messe gehört, wurde von einem US-Mitarbeiter gefragt, wie ich den Klang fände, worauf ich entgegnete, dass der viel zu fette Bass fernab jeglicher High-Fidelity-Ansprüche abgestimmt sei. Naheliegend, dass externe Störgeräusche vorwiegend im Bassbereich liegen und ein Hörer mit stärkerer Basswiedergabe dieses besser zudeckt, natürlich neben seiner Cancelling-Funktion.

Mal ehrlich, wer von uns hat sich nicht über Bässe gefreut, als das erste eigene LS-System mehr konnte als das Radio in der Küche? Um dann bei der nachfolgenden Gelegenheit den zunächst gewählten zu fetten Bass (übers Ziel hinausgeschossen) dann mit einem besseren LS zu begegnen, der andere Meriten hatte.
Mit unseren gereiften Qualitätsansprüchen sind wir doch irgendwo im Elfenbeinturm, während das nachwachsende Volk erst noch lernen muss, wie Klang korrekt geht. Die überwiegenden Musikangebote sind heute in den Massenmedien überwiegend dynamikkomprimiert und verschieben so den Bass als Begleit- (manchmal auch Rhythmus-) instrument unangemessen in den Vordergrund.

Ein Basshorn ist platzbedürftig und zugleich fertigungsbedingt sehr kostenintensiv. Sowas kommt nur bei Hardlinern ins Wohnzimmer :cheers: .
Ein aktiver Subwoofer leistet zwar bei Weitem nicht dassselbe, ist aber sowohl kostengünstiger wie auch deutlich kompakter...
Das bedient die meisten Konsumenten, und deren Räume haben sowieso unzureichend gedämpfte Raumresonanzen mit ungünstigem Aus- wie Einschwingverhalten...
Grüße
Hans-Martin
Bild
Antworten