Subwoofer Neumann KH 750 DSP

Diskussion über aktive Schallwandler
beltane
Aktiver Hörer
Beiträge: 1966
Registriert: 14.11.2012, 09:58
Wohnort: Hannover und Göttingen

Subwoofer Neumann KH 750 DSP

Beitrag von beltane » 26.01.2019, 18:51

Hallo zusammen,

Neumann hat mit dem KH 750 DSP einen neuen 10" Subwoofer herausgebracht, der lt. Website vor allem für kleinere Lautsprecher wie den KH 80 DSP entwickelt worden ist. Er verfügt über DSP mit einem vollparametrischen 8 Band Equalizer. Die Trennfrequenz kann zwischen 60 und 100 Hz eingestellt werden. Es besteht die Möglichkeit, das Musiksignal analog oder digital einzuspeisen:

https://de-de.neumann.com/kh-750-dsp

Viele Grüße

Frank
Bild
Radiohörer
Aktiver Hörer
Beiträge: 411
Registriert: 19.08.2011, 01:04

Beitrag von Radiohörer » 25.11.2019, 17:35

Hallo,

betreibt jemand hier diese kleinen und genialen Subwoofer in einer Double Bass Array Konfiguration?
Wie wir vor wenigen Tagen bei Neumann in der Vorführung gehört haben, die Wirkung ist absolut verblüffend und super wirksam.

Beste Grüße
Balázs
Bild
matia100
Aktiver Hörer
Beiträge: 70
Registriert: 03.09.2011, 01:08
Wohnort: Dresden

Beitrag von matia100 » 25.11.2019, 19:27

Hallo Balasz,

habe die Erprobung von 2x KH750 schon mit Reinhard vereinbart. Müssen nur noch geliefert werden.
Werde diese mit den KH420 kombinieren, entweder zur Basserweiterung direkt an den Haupt-LS oder als PlaneWaveBassArray (vorn und hinten). Der Entwickler hatte zwar noch ein paar kleinere Bedenken hinsichtlich des maximal möglichen Schalldruckes, aber das lässt sich nur ausprobieren.
Mal sehen, ob das gelingt.

Grüße
Matthias
Bild
Rudolf
Administrator
Beiträge: 5368
Registriert: 25.12.2007, 08:59
Wohnort: Bergisch Gladbach

Beitrag von Rudolf » 26.11.2019, 00:00

Hallo Matthias,

mit großer Spannung verfolge ich deinen Test. Allerdings schreibt Neumann auf seiner Homepage:
Neumann hat geschrieben:Auch eine Kombination des KH 750 DSP mit dem KH 420 ist möglich, allerdings sinkt im Betrieb mit Bass-Management der maximal mögliche Schalldruck
Quelle: https://de-de.neumann.com/kh-750-dsp

Der geschlossene KH 750 liefert eben einen niedrigeren Schalldruck als die BR-Bässe der KH 420. Trotzdem könnte 2.2 nach meiner Hörerfahrung auf dem Neumann-Workshop und auch nach Meinung unserer Experten* besser klingen als 2.0: Wenn nämlich die Subs an der Wand und die Hauptlautsprecher frei im Raum aufgestellt werden.

*) z.B. Hans-Martin hier: viewtopic.php?p=175270#p175270

Viele Grüße
Rudolf
Bild
DocM
Aktiver Hörer
Beiträge: 107
Registriert: 04.12.2012, 09:53

Beitrag von DocM » 26.11.2019, 12:50

Hallo,

auf das Ergebnis des Tests mit zwei KH750 bin ich auch äußerst gespannt. Bitte hier unbedingt etwas dazu schreiben, Matthias.

Falls der Schalldruck nicht reicht könntest Du auch vier KH750 integrieren. Jeweils 2 in die Raumecken sollte ein sehr zufriedenstellendes Ergebnis ohne nennenswerte Raummodenanregung erbringen. :D :cheers:

Viele Grüße
Marcus
Bild
matia100
Aktiver Hörer
Beiträge: 70
Registriert: 03.09.2011, 01:08
Wohnort: Dresden

Beitrag von matia100 » 26.11.2019, 13:09

Hallo,

gehe mit großer Erwartung an den Test und natürlich werde ich berichten. Laut Reinhard wird es aber wohl erst im Dezember.

Beim Einlesen in die Aufstellungstheorie im Neumann-Handbuch ergeben sich schon mal diverse Varianten. Neumann selbst zeigt gern auch die "einfache" Basserweiterung (quasi übereinander angeordneter Sub + KH420) und gibt einige Einstellhinweise zur Pegelangleichung. Immer mit dem Hinweis, daß sich in Kombi mit der KH420 eine Schalldruckreduzierung ergibt. Das muss ich letztlich für mich ausprobieren.

Andererseits propagieren Sie ein sogenanntes PlaneWaveBassArray, wo zwei oder mehrere Subs an der Frontwand, verteilt nach den enstprechenden Wellenlängenmaxima, nicht in den Ecken, stehen. Beim Neumann-Workshop stand bspw. einer direkt in einer Raumecke, also xyz-Richtung mit entsprechendem Pegelgewinn !) und ein zweiter an einer gegenüberliegenden Wand bei 1/3-Raumbreite. Die App hilft so etwas einzustellen. Klanglich war das wirklich gut.

Es bleibt spannend.

Grüße
Matthias
Bild
DocM
Aktiver Hörer
Beiträge: 107
Registriert: 04.12.2012, 09:53

Beitrag von DocM » 26.11.2019, 13:51

Hallo Matthias,

vielleicht kann Dir diese diese Veröffentlichung zum Thema Anordnung von Subs in der Planungsphase hilfreich sein:

https://www.harman.com/sites/default/fi ... subs_0.pdf

Demnach scheinen zwei Subs mittig im Bereich Front- und Rückwand eine sehr guter Ansatz zu sein, den ich bei mir verfolgen würde.

Viele Grüße
Marcus
Bild
matia100
Aktiver Hörer
Beiträge: 70
Registriert: 03.09.2011, 01:08
Wohnort: Dresden

Beitrag von matia100 » 26.11.2019, 15:05

Danke Marcus,
ist ja eben mal nicht mit links zu lesen. Da setze ich mich heute Abend ran.
Neumann gibt auch konkrete Hinweise in deren Handbüchern.
Grüße
Matthias
Bild
Hoerzone
Aktiver Händler
Beiträge: 145
Registriert: 08.11.2017, 15:49
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von Hoerzone » 27.11.2019, 13:29

DocM hat geschrieben:
26.11.2019, 12:50
auf das Ergebnis des Tests mit zwei KH750 bin ich auch äußerst gespannt. Bitte hier unbedingt etwas dazu schreiben, Matthias.

Falls der Schalldruck nicht reicht könntest Du auch vier KH750 integrieren. Jeweils 2 in die Raumecken sollte ein sehr zufriedenstellendes Ergebnis ohne nennenswerte Raummodenanregung erbringen. :D :cheers:
Marcus
ich hätte keine Bedenken jedem 4 KH 750 zu verkaufen wenns der Sache dienlich ist :mrgreen:

viele Grüße
Reinhard
Bild
Hoerzone
Aktiver Händler
Beiträge: 145
Registriert: 08.11.2017, 15:49
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von Hoerzone » 27.11.2019, 13:31

matia100 hat geschrieben:
26.11.2019, 13:09
gehe mit großer Erwartung an den Test und natürlich werde ich berichten. Laut Reinhard wird es aber wohl erst im Dezember.
Hi Matthias

Ja, bis vorletzte Woche hatte ich noch ausreichend Lagerbestand, aber mein derzeitiger Sonderpreis hat wohl einige verleitet... und nun kann aktuell Neumann nicht liefern Aber gut, auf ein paar Tage wirds nicht ankommen...

viele Grüße
Reinhard
Bild
mark247
Aktiver Hörer
Beiträge: 9
Registriert: 25.10.2016, 15:52

Beitrag von mark247 » 28.11.2019, 10:53

matia100 hat geschrieben:
26.11.2019, 13:09
Beim Neumann-Workshop stand bspw. einer direkt in einer Raumecke, also xyz-Richtung mit entsprechendem Pegelgewinn !) und ein zweiter an einer gegenüberliegenden Wand bei 1/3-Raumbreite. Die App hilft so etwas einzustellen. Klanglich war das wirklich gut.
Hallo Matthias,

das sehe ich auch so. Kann man denn erwarten, dass Neumann von den größeren Modellen (KH 310, 420) ebenfalls DSP-Varianten auf den Markt bringt?

Irgendwie wäre das nach der KH 80 DSP und dem KH 750 DSP der nächste logische Schritt. Gab es dazu beim Workshop irgendwelche Informationen?

Viele Grüße,
Mark
Bild
matia100
Aktiver Hörer
Beiträge: 70
Registriert: 03.09.2011, 01:08
Wohnort: Dresden

Beitrag von matia100 » 28.11.2019, 11:15

Hallo Mark,

ganz sicher wäre das der nächste logische Schritt. Zumal auch der Entwickler sich äußerst vorsichtig gab hinsichtlich einer Kombination mit der KH420, von wegen des reduzierten Schalldrucks. Trotz hartnäckigen Fragens dazu war ihm nichts zu entlocken.

Aber Neumann ist ein marktgetriebenes Unternehmen und DSP-Lösungen wie die KH 80 schlagen ja auch gut ein (es war von um die 10k Stück pro Jahr die Rede). Also werden sie sich diesem Trend nicht gar nicht verschließen können. Obwohl Software-Entwicklungen für einen bisher überwiegend reinen Hardware-Hersteller wohl immer noch eine Hürde sind (er stöhnte dazu laut auf und die App scheint auch noch nicht am Ende Ihres Potenzials zu sein).

Also hoffen wir mal.

Grüße
Matthias
Bild
matia100
Aktiver Hörer
Beiträge: 70
Registriert: 03.09.2011, 01:08
Wohnort: Dresden

Beitrag von matia100 » 28.11.2019, 11:19

Hallo,

kleine Ergänzung noch dazu: mit dem KH750 DSP machen Sie die größeren Lautsprecher (gleich ob analog oder digital angesteuert) DSP-fähig. In der App Neumann.Control (leider nur für iPad > iOS10 und keine PC-Browser-Lösung) sind die größeren Lautsprecher alle schon eingepflegt.

Also noch mehr Hoffnung.

Grüße
Bild
Rudolf
Administrator
Beiträge: 5368
Registriert: 25.12.2007, 08:59
Wohnort: Bergisch Gladbach

Beitrag von Rudolf » 28.11.2019, 12:29

Hallo Matthias,

hierzu ist zu sagen, dass der KH 750 DSP eine zentrale Stellung im Neumann-Portfolio einnimmt: In seiner Funktion als Frequenzweiche ist er in der Lage, Frequenzgang- und Phasenkorrekturen der an ihn angeschlossenen Lautsprecher vorzunehmen, so auch beim KH 420. Ähnlich der Linn Space Optimisation berücksichtigt er dabei die über die Control-App konfigurierte Lautsprecheraufstellung bzw. Hörplatzposition, die abgefragten Raumeigenschaften sowie die Eigenschaften der ihm bekannten (Neumann-)Lautsprecher.

Eine 2.2 Konfiguration bestehend aus 2x KH 420 und 2x KH 750 muss dabei als doppelte 1.1 Konfiguration vorgenommen werden. So jedenfalls habe ich Markus Wolff auf unserem Workshop verstanden.

Viele Grüße
Rudolf
Bild
matia100
Aktiver Hörer
Beiträge: 70
Registriert: 03.09.2011, 01:08
Wohnort: Dresden

Beitrag von matia100 » 28.11.2019, 13:06

Hallo Rudolf,

bei Neumann wird Frequenz- und Phasengang der Kombination beim Zusammenspiel Hauptlautsprecher mit Sub korrigiert mittels FIR-Filter. Also eine Art (Mini)-Acourate (leider gibts keinerlei Angaben über dessen Leistungsfähigkeit). Zusätzlich noch ein manueller 8-Band Equalizer. Die App berücksichtigt darüber hinaus noch Auftstellungsmöglichkeiten der Subs (von 2.1 bis 2.9), aber das geht wohl nicht über eine Pegel- und Phasenanpassung (Delay) hinaus, die auch sonst ein Sub erfordern würde. Leider sind die Fähigkeiten der App lediglich in einem 2-seitigen Marketing Flyer beschrieben. Im Handbuch des KH750 steht dazu praktisch nichts. Es gibt ein Video: https://www.youtube.com/watch?v=eaT_4OQ-i7E

Dass bei einem 2.2 Betrieb die Konfiguration als doppelte 1.1 Konfiguration vorgenommen werden muß, was ich so verstehe, das rechts und links einzeln betrachtet werden, hat womöglich mit Einschränkungen des DSP oder auch mit Unfertigkeit der App zu tun.

Grüße
Matthias
Bild
Antworten