Nahbesprechungseffekt

Tontechnische Basisthemen

Nahbesprechungseffekt

Beitragvon uli.brueggemann » 28.02.2018, 18:57

Hallo zusammen,

moderativer Hinweis: Für den Nahbesprechungseffekt habe ich einen eigenen Thread eröffnet, denn das scheint mir ein eigenständiges Grundlagenthema zu sein. Die folgenden Beiträge stammen aus der Diskussion Preringing analysieren.

Viele Grüße
Harald



Auriga hat geschrieben:ja, sie sind sehr trocken (was an der Kombination trockener Raum und geringer Mikrofonabstand liegt).

... was denn auch erklärt, warum die Stimme einen Nahbesprechungseffektaufweist. Für mich klingt das zumeist unnatürlich. Es stört mich bei vielen Nachrichtensendungen.

Grüsse
Uli
Bild
uli.brueggemann
Aktiver Hersteller
 
Beiträge: 3568
Registriert: 23.03.2009, 16:58
Wohnort: 33442

Beitragvon Auriga » 01.03.2018, 10:30

Hallo Uli,

uli.brueggemann hat geschrieben:
Auriga hat geschrieben:ja, sie sind sehr trocken (was an der Kombination trockener Raum und geringer Mikrofonabstand liegt).

... was denn auch erklärt, warum die Stimme einen Nahbesprechungseffektaufweist. Für mich klingt das zumeist unnatürlich. Es stört mich bei vielen Nachrichtensendungen.

Grüsse
Uli


bei Nachrichtensendungen vor allem bei den Privatsendern, aber auch bei den öffentlich rechtlichen, habe ich eher das Problem mit dem gnadenlosen Einsatz von Compressor bzw. Limiter, als mit dem Nahbesprechungseffekt. :wink:

Aber ich gebe Dir recht: Der Nahbesprechungseffekt klingt erstmal unnatürlich. Aber man muß es differenziert betrachten:
  • 1. Viele Kunden möchten diesen Klang haben.
  • 2. Nice to have: Ich nehme gerne bei den Aufnahmen alles mit, was ich auf "Band" bekomme um hinterher die volle Freiheit der Bearbeitung zu haben. Die Frequenzen des Nahbesprechungseffektes lassen sich sehr gut, sehr gezielt wieder nachträglich herunterschrauben.
  • 3. Wenn Frauen- und Männerstimmen im selben Projekt verwendet werden, ist immer das Problem, daß die Frauenstimmen aufgrund des fehlenden Bassvolumens im Vergleich zu den Männerstimmen abfallen und schwach und dünn wirken. Hier hilft der gezielte Einsatz des Nahbesprechungseffektes bei den Frauen ganz erheblich um die Stimmvolumina anzugleichen.
  • 4. Ansonsten dünne ich hinterher die Stimmen auf ein Normalmaß aus. Es ist auch angenehmer zum Hören, wenn auf Stereoanlagen (gerade auch im Auto) Stimmen nicht so dröhnen, sondern unten herum "entschärft" werden.
Herzliche Grüße,

Andreas
Bild
Auriga
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 25
Registriert: 09.01.2018, 20:58

Beitragvon uli.brueggemann » 01.03.2018, 10:35

Andreas,

wie sieht ein typisches Filter aus, um den Nahbesprechungseffekt zu kompensieren?

Grüsse
Uli
Bild
uli.brueggemann
Aktiver Hersteller
 
Beiträge: 3568
Registriert: 23.03.2009, 16:58
Wohnort: 33442

Beitragvon Auriga » 02.03.2018, 21:30

Hallo Uli,

eigentlich wollte ich heute ein paar Screenshots von Filtern hier bereitstellen. War leider ein zu voller Tag... Montag dann.

Herzliche Grüße, Andreas
Bild
Auriga
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 25
Registriert: 09.01.2018, 20:58

Nahbesprechungseffekt

Beitragvon nihil.sine.causa » 03.03.2018, 10:42

Hallo zusammen,

Neumann hat eine - wie ich finde - ganz nette allgemein verständliche Darstellung zum Nahbesprechungseffekt auf der Homepage.

Demnach handelt es sich um einen Effekt, der etwa unterhalb von 200 Hz zu Bassanhebung führt. Er ist abhängig von
  • der Richtcharakteristik des für die Aufnahme verwendeten Mikrofons (stärker bei einer Acht, schwächer bei einer Niere, nicht vor handen bei einer Kugel),
  • dem Abstand zwischen aufzunehmender Schallquelle und Mikrofon (je näher desto stärker) und
  • der Frequenz der aufzunehmenden Schallquelle (je geringer desto stärker).

uli.brueggemann hat geschrieben:wie sieht ein typisches Filter aus, um den Nahbesprechungseffekt zu kompensieren?

Hierzu findet sich - ebenfalls bei Neumann - diese Darstellung:

Bild

Die Kurven sind immer die gleichen, bitte beachtet die unterschiedlichen Maßstäbe auf der x-Achse.

Zur Erklärung des Effekts gibt es jede Menge Literatur. Ein Überblick findet sich hier. Besonders einleuchtend finde ich persönlich diesen Beitrag zur Erklärung des Nahbesprechungseffekts.

Viele Grüße
Harald
Bild
nihil.sine.causa
Administrator
 
Beiträge: 2336
Registriert: 28.07.2011, 12:31
Wohnort: Bonn

Beitragvon Auriga » 03.03.2018, 12:16

Hallo Harald,

danke, daß Du den Beitrag verschoben hast. Ich hatte auch schon gedacht, daß es Off-Topic wurde.

Genau diese Kurven sind es. Um das im Nachhinein abzuschwächen bzw. komplett zu kompensieren, sieht das Filter dann auch ähnlich aus, nur eben invertiert.
Allerdings bin ich davon völlig ab die Kurven einfach nur zu invertieren. Denn rein klanglich beinhaltet der Nahbesprechungseffekt auch eine angenehme Wärme, die man so nicht hinbekommt, wenn man einfach den Nahbesprechungseffekt mit einem EQ imitiert.
Damit also die Stimme nicht so dröhnig ist, jedoch die Wärme behält, gehe ich zuweilen recht brachial zu Werke und wende einen parametrischen EQ an - abhängig vom Stimmcharakter und dem Mikrofonabstand mit einer Pegelabsenkung bei ca. 60-70 Hz um 18 dB mit Q=7. 8)

Herzliche Grüße

Andreas
Bild
Auriga
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 25
Registriert: 09.01.2018, 20:58

Beitragvon Auriga » 06.03.2018, 17:18

Hallo Uli,

anbei noch die versprochenen Filterbeispiele als Screenshots meiner Waves-Plugins:

Einmal ein Beispiel für klassische -lehrbuchgemäße- Kompensation des NBE:

Bild

Und hier ein Beispiel für meine schon oben beschriebene persönliche Arbeitsweise um die Wärme der Stimme mehr hervorzuheben:

Bild

Letztere ist zugegebener Maßen etwas gewagt, und auch fragt man sich, warum unterhalb von 60 Hz wieder ein steiler Anstieg stattfindet, wo doch bei Sprache noch tiefer im Subbassbereich <20Hz ohnehin, wenn überhaupt etwas, dann nur Schmutz vorhanden sein kann.
Aber es klingt in meinen Ohren einfach besser, als die Lehrbuchvariante... :wink:

Beide Kurven sind nur Beispiele und sind zu variieren, je nach Mikrofonabstand und Stimme.

Herzliche Grüße

Andreas
Bild
Auriga
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 25
Registriert: 09.01.2018, 20:58


Zurück zu Grundlagen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste