WAF-freundliche Fenster-Absorber

Mess- und Korrektursysteme

WAF-freundliche Fenster-Absorber

Beitragvon aktivator » 06.11.2017, 11:40

Hallo liebe Musikfreunde

Ich möchte euch mal ein Produkt zur Nachhall und ersten Reflexionen Verbesserung vorstellen. Das erste was WaF freundlich ist. :mrgreen: Genau genommen sucht Sie es evtl. auch selber aus. Watt ised denn nu ?
Es ist ein Wabenplissé der Fa Duette. https://www.duette.de/Nachdem ich das vor Monaten gelesen hatte und meine Frau sagte sie möchte gerne Plissés vor die Küchenfenster haben,wuste ich das meine Stunde geschlagen hatt.

Ich bestellte also 2. Insgesamt bedeckt das ganze 3 m2. Ich hatte vorher eine Hallmessung gemacht allerdings mit 2 Apps einmal Bosig und die andere war von Knauf. Also eher bescheidene Mittel. Aber es hat was gebracht. Rein vom Gehörten und auch von den Messungen. Habe mit jeder App 5x gemessen und dann gemittelt. Also bitte kein Anspruch auf Genauigkeit. Durch diese Plissés ergeben sich natürlich charmante Möglichkeiten den Nachhall zu minimieren und vor dem Fenster haben sie ja noch andere Aufgaben zu erfüllen (Wärme und Kälteisolierung,Sichtschutz. Ich werde demnächst in baldigster Bälde meiner Regierung empfehlen in Sonnenschutz zu investieren. ( Damit ihre sebstgestrickten Sofakissen nicht ausbleichen :mrgreen:

Gruß Andreas
Bild
aktivator
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 522
Registriert: 28.02.2013, 10:39
Wohnort: Hannover/Sehnde

Beitragvon Hornguru » 06.11.2017, 12:46

Moin Andreas

Seeehr chique! Das hat wirklich WAF. Und HAF.
Was kosten die Teile denn?? Glaub das muss her.

Ich habe mir einen Diffusor überlegt für Fenster.
Im Internet gibt es Plexiglas auf Zuschnitt, auf fertig entgratet und poliert.
Davon viele schmale Streifen im 90° ZickZack - Keile über die gesamte Breite.
Transparant, oder Milchig, sicher auch akzeptabel optisch und sehr wirkungsvoll.

Gruß
Josh
Bild
Hornguru
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1093
Registriert: 08.02.2016, 14:13
Wohnort: Trier

Beitragvon aktivator » 06.11.2017, 12:57

Hallo Josh

Ich habe für 97x93 85€. und für 68x197 100€ bezahlt.
Gehst auf http://sondeko.de/plissee.php
Und dann LI oben auf Wabenplissé,dort kannst du konfigurieren und siehst gleich den Preis. :cheers:

Gruß Andreas
Bild
aktivator
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 522
Registriert: 28.02.2013, 10:39
Wohnort: Hannover/Sehnde

Beitragvon Hornguru » 20.11.2017, 15:15

Vorgestern bei Ikea gesehen. Von der Haptik her scheints ziemlich ähnlich bis gleiches Material zu sein. Sollte folglich ähnlich absorbieren. Kosten 27-31€.

Gruß
Josh
Bild
Hornguru
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1093
Registriert: 08.02.2016, 14:13
Wohnort: Trier

Beitragvon Marbello » 20.11.2017, 20:36

Hallo, ich hatte ja vor einiger Zeit in dem Thread "Schallabsorbierende, lichtdurchlässige Vorhänge " mal eine WAF freundliche Absorptionsmöglichkeit vor Fenstern ohne starke Abdunkelung und mit Transparenz angesprochen.
Ich hatte mir dann von Raumausstattern mal mehrere Musterbahnen von den Baumann Stoffen ausgeliehen und
damit einen Vorhang simuliert.
https://www.creationbaumann.com/de/Prod ... 31371.html

Der Effekt war gerade bei der Reflexion im mittleren bis hohen Frequenzbereich vor meiner Terassenverglasung deutlich positiv,erstaunlicherweise aber bei den verschiedenen Mustern auch unterschiedlich. Mich hat es prinzipiell überzeugt, ich bin aber noch nicht zur Realisation gekommen da ich mich zZ meist an meinem Zweitwohnsitz aufhalte.
Billig sind diese hightec Stoffe nicht gerade , aber die duette Wabenplisses sind warscheinlich auch nicht gerade Ikea günstig.
Vorteil der Vorhangstoffe ist die Transparenz, man behält den Sichtkontakt zur Außenwelt.
Gruß
Bild
Marbello
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 83
Registriert: 16.06.2016, 16:10
Wohnort: Berlin

Beitragvon Hornguru » 20.11.2017, 23:44

Also ich hab die Dinger mitlerweile installiert. Die Waben von Ikea für 30€.
Man kann sie schön mit dem Ringradiator anstrahlen, deutlicher Gewinn im Hochton.
Der Stoff scheint auch ähnlich Duett, ein dünnes weiches Fließ.
Die Optik ist Top da es nahtlos Weiß in die Wand übergeht und ich so die Nachbarbaustelle nicht sehen muss sogar hübscher als ohne. Einfach eine leuchtend weiße Fläche.

Besonders cool wirds abends. Wenn nicht mehr Rück- sondern Frontbeleuchtet.
Jetzt kann ich hinter den Waben dick fett Basotect schieben ohne dass es stört :D
Bild
Hornguru
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1093
Registriert: 08.02.2016, 14:13
Wohnort: Trier

Beitragvon Matty » 20.11.2017, 23:56

Hornguru hat geschrieben:Also ich hab die Dinger mitlerweile installiert. Die Waben von Ikea für 30€.
Man kann sie schön mit dem Ringradiator anstrahlen, deutlicher Gewinn im Hochton.


Hi Josh,

Also hast Du Dir mit den Wabendingern plus dem Ringradiator quasi eine aktiven Diffusschallgenerator gebaut?

Hast Du mal gemessen/geprüft, in welchem Frequenzbereich sie funktionieren?

Grüße
Matthias
Bild
Matty
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 479
Registriert: 22.11.2012, 22:47
Wohnort: Rheinland

Beitragvon Hornguru » 21.11.2017, 17:32

Ah ne das is andere Baustelle für Zukunft :D
Ringstrahler bündelt so schön, mit dem kannst aufs Fenster zielen und dann horst die Quelle quasi im Fenster.
Wennst dann das Wabenrollo runter ziehst wirds dumpf. Nur um zu testen ob die Ikea Teile was taugen.
Alles nix gemessen nur Ruck Zuck Gefummel Subjektiv-Bewertung ;)
Bild
Hornguru
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1093
Registriert: 08.02.2016, 14:13
Wohnort: Trier

Beitragvon Marbello » 24.11.2017, 16:17

Hallo Andreas,
ich habe mir mal die Musterkarte von Duette kommen lassen.
Welches Plissee hast du denn gewählt?
Das geht ja von dem rel. transparenten Batiste Sheer bis zu dem rel. dichten Fixé Elan.
Kannst du denn beurteilen wie es sich schallabsorbierend auswirkt( Frequenzbereich, Nachhalldämmung)?
Hast du das Plissee direkt vor der Scheibe oder in einem Abstand montiert?
Leider gibt es auf der Duette Webside keine präzisen Angaben zur Schallabsorption.

Gruß

@Hornguru: gehen deine Erkenntnisse zum Ikea Plissee schon etwas weiter betreffs Schallabsorption? Wie stark , welche Frequenzbereiche besonders?
Bild
Marbello
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 83
Registriert: 16.06.2016, 16:10
Wohnort: Berlin

Beitragvon aktivator » 24.11.2017, 18:32

Hallo Fritz
Ich habe das transparente Modell genommen. Von oben und unten zu bedienen. Also gemessen hab ich nichts ,habe nur gemerkt das sich da im Nachhall gut was getan hat. Hatte in der Küche Ca 2m2 mit behangen. Hängt bei mir direkt vor der Scheibe. Mein Plan ist im Wohn (Hörzimmer Ca 12m2 Glasfäche ) damit zu bedecken. War echt erstaunt das sich da was getan hat

Gruß Andreas
Bild
aktivator
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 522
Registriert: 28.02.2013, 10:39
Wohnort: Hannover/Sehnde

Beitragvon Hornguru » 25.11.2017, 17:05

Marbello

Ich habs nicht gemessen :)
Von der Logik her kann sich da unter 2-3khz nicht mehr viel tun. Viel zu dünn.
Also das ist mehr Tropfen auf den heißen Stein als seriöse Dämpfung.

Ich sehe die Stärke eher in der hübschen Erscheinung die mir ab Dämmerung erlaubt quasi unsichtbar tonnenweise Basotect hinter die Jalousien zu stopfen.

Seh aber auch dass die Ikea anders gebaut sind. Nur der unter Teil ist flexibel. Oben ist fix montiert, die Seiten frei hängend. Das erlaubt mir aber es 10cm vor dem Glas zu montieren damit der Schaum noch dahinter passt.
Keine Ahnung ob das mit dem Duett auch geht.

Gruß
Josh
Bild
Hornguru
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1093
Registriert: 08.02.2016, 14:13
Wohnort: Trier

Beitragvon Marbello » 28.11.2017, 20:17

Ich habe mir mal Unterlagen zum akustischen Verhalten von Duette Rollos kommen lassen.
Es gibt Untersuchungen dazu

http://filehorst.de/d/crwFvmdk

Gruß
Bild
Marbello
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 83
Registriert: 16.06.2016, 16:10
Wohnort: Berlin

Beitragvon Marbello » 15.12.2017, 15:38

Ich habe mir mal für meine Terassenfenster im Hörraum 4 Ikea Wabenplissees geholt und montiert.
Für diese äußerst preiswerten Rollos liegen natürlich keine Schallabsorptionsmessungen vor aber bei einem Gesamtaufwand von 120 € wollte ich das mal probieren.
Also 4 x 100 x 210 cm Rollos montiert, voll ausgefahren werden 8 m2 Glasfläche abgedeckt.
Der Effekt ist erheblich, die rückwärtigen Reflexionen ( Ich sitze 1 m vor den Glasflächen) sind quasi weg.
Der Raum wird mir so fast zu trocken, aber man kann die Rollos ja auch partiell ausfahren und so einen ganz guten Kompromiss zwischen Reflexionsdämpfung und Lebhaftigkeit des Klanges im Raum finden.
Licht lassen die Dinger durch, ein Durchblick ist nicht möglich.
Aber gemessen am Preis der Alternativen--Duette Rollos sicher qualitativ besser aber in meinem Fall 440 € gegenüber 30 € pro Stück und den Acousticvorhängen mit ca 900€ für die Gesamtfläche von 8 m2 bin ich mit dieser Variante erst mal zufrieden.

Gruß Fritz
Bild
Marbello
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 83
Registriert: 16.06.2016, 16:10
Wohnort: Berlin

Beitragvon rolodex » 15.12.2017, 19:18

Die Sahara von Artnovion https://artnovion.com/categories/2-residential-hi-fi
sind vor Fenstern zwar nur temporär einsetzbar und auch nicht ganz billig, aber die Wirkung kann ich in meinem Fall nur als spektakulär bezeichnen. Und das, obwohl ich bereits 8 m2 Absorber installiert hatte.

Da sie gut zu händeln sind, verschwinden sie bei Nichtgebrauch unsichtbar hinter Vorhängen. Was eigentlich schade ist, denn schönere Absorber muss man erstmal finden.

Ich habe sie von unserem Forumsmitglied Reinhard von der Hörzone bezogen. http://hoerzone.de

Gruß, Gerd

PS.: Inspiriert wurde ich übrigens vom kleinen Saal der Elbphilharmonie. Als ich deren Wände gesehen und das aufgeführte Klavierkonzert gehört habe, war mir klar, dass Sahara genau das ist was mir zu meinem Glück noch fehlte.
Bild
rolodex
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 174
Registriert: 03.02.2012, 17:32
Wohnort: Schleswig Holstein

Beitragvon Happajoe » 17.12.2017, 12:16

Hallo,

Mal ne andere Frage :

Würde sowas an der Frontwand, vor der die Lautsprecher stehen, auch Sinn machen ?

Die Anlage steht im Wohnzimmer
Die Wand ist sehr großflächig, da hohe Wände ( 3,6 Meter )
Der besseren Hälfte gefallen keine Absober / Diffusoren
Der große Tv hängt mittig zwischen den LS an der Wand

Meinetwegen drei solche Plissees nebeneinander , die bei Bedarf zum Hören runtergezogen werden können.
Alles was bleibt wenn nicht gehört wird, wären eben oben drei „ Leisten „

Aber ob’s wirksam genug ist ??

Gruß Christian
Bild
Happajoe
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 72
Registriert: 30.08.2015, 22:34

Nächste

Zurück zu Raumakustik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast