Markus (Backes & Müller BM Line 25)

audiophile Biografien unserer Mitglieder
Forumsregeln
Bei Vorstellungen steht die persönliche, subjektive Erfahrungswelt des Verfassers im Vordergrund. Insbesondere soll die Vorstellung als "Visitenkarte" des Mitglieds gewürdigt bzw. respektiert werden. Dialoge sollten hier vorrangig mit dem Verfasser und nicht mit Dritten geführt werden. Siehe auch die Forumsregeln.

Beitragvon Produktnarr » 19.03.2018, 15:23

Hallo Markus,

willkommen im Forum.

Vielleicht macht es erst einmal Sinn, Herrn Roggendorf vom Sprint- Service mit seinen "golden Ohren" bei Dir vorbeikommen zu lassen.
Er hat meine Lautsprecher bei mir sehr gut nach Gehör (und mit dem notwendigen Zubehör) eingestellt.
Ein Anruf kostet erst einmal nichts und der Sprint- Service hat die Hardware und jede Menge Erfahrung.

LG
Ralf
Bild
Produktnarr
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 66
Registriert: 07.08.2015, 18:16
Wohnort: Nähe Köln

Beitragvon DocMO » 19.03.2018, 15:32

Hallo Harald

Danke für Deinen Tip, aber die Windows Welt kommtt für mich definitv nicht mehr in Frage. Ich muss sporadisch Win10 nutzen und bekomme jedesmal schlechte Laune, weil das blöde Ding mal wieder ungefragt Updates installiert hatte und gefühlte 30 Jahre für den (Neu-)Start braucht. Windows kommt mir nicht mehr auf den Rechner. Ich hoffe, daß meine Versuche mit REW und Umik-1 mich ein wenig weiter bringen werden.
Das Mikrofon ist ab Ende März wohl wieder beim Importeur verfügbbar oder ich frage bei B&M an wegen einer Einmassung. Weiß jemand, was das ungefähr kosten wird?
Bild
DocMO
inaktiv
 
Beiträge: 22
Registriert: 15.03.2018, 10:44
Wohnort: Köln

Beitragvon shakti » 19.03.2018, 15:39

Frage doch einfach den Herr Roggendorf direkt nach dem Preis.
Wenn er eine Auslieferung in deiner Gegend macht ist bestimmt ein "vernünftiger" Preis drin.

Kommt denn das "Droehnen" von Raum?

gibt es im Raum eine Stelle, an der es "richtig" klingt?

Oder gibt es in der Anlage evtl auch anderen Optimierungsbereiche?

Gruss
Juergen
Bild
shakti
Aktiver Veranstalter
 
Beiträge: 2551
Registriert: 18.01.2010, 17:20
Wohnort: Koeln

Beitragvon DocMO » 19.03.2018, 15:54

Habe mal eine Mail an Sprint geschrieben.
Danke für den Tip.

Gruß
Markus
Bild
DocMO
inaktiv
 
Beiträge: 22
Registriert: 15.03.2018, 10:44
Wohnort: Köln

Beitragvon Eusebius » 19.03.2018, 16:14

Hallo Markus!
Wo wohnst du denn?

Rainer
Bild
Eusebius
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 560
Registriert: 11.12.2008, 20:57
Wohnort: Rhein-Main

Beitragvon DocMO » 19.03.2018, 16:16

Hallo Rainer,

Im Osten von Köln

Gruß
Markus
Bild
DocMO
inaktiv
 
Beiträge: 22
Registriert: 15.03.2018, 10:44
Wohnort: Köln

Beitragvon beltane » 22.03.2018, 18:14

Hallo Markus,

bestelle Dir doch einfach die kostenlose Testversion der Raumkorrektur Dirac LIVE für MAC:

http://diracrcs.de/produkt/diracrcs-vol ... nnel-pcmac

Dazu ein Messmikrofon und Du kannst sehr schnell feststellen, ob eine digitale Raumkorrektur über den gesamten Frequenzbereich Dir in Deinem Setup zu einem verbesserten Hörgenuss verhilft.

Dirac ist sehr leicht zu bedienen.

Viele Grüße

Frank
Bild
beltane
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1450
Registriert: 14.11.2012, 10:58
Wohnort: Hannover und Göttingen

Vorherige

Zurück zu „wie ich zum aktiven Hören kam“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste