Frédéric (Wilson Audio Duette)

audiophile Biografien unserer Mitglieder
Forumsregeln
Bei Vorstellungen steht die persönliche, subjektive Erfahrungswelt des Verfassers im Vordergrund. Insbesondere soll die Vorstellung als "Visitenkarte" des Mitglieds gewürdigt bzw. respektiert werden. Dialoge sollten hier vorrangig mit dem Verfasser und nicht mit Dritten geführt werden. Siehe auch die Forumsregeln.

Beitragvon Jazzical » 17.01.2018, 01:05

Moinsen,

@Eberhard
Manchmal muss man halt Nägel mit Köppen machen ;) Geduld ist nicht so wirklich meins :(

@Matthias
Am Montag habe ich meine Raidho verkauft und wollte mir via audio-markt eine 901K kaufen, die war aber leider schon weg. Da war ich ein wenig angefressen und hab mich nach Alternativen umgeschaut. Shakti Jürgen und Christian R. haben mir quasi ne KH420 nahegelegt. Also hab ich da ein wenig recherchiert und den Markt sondiert. Hab dann ein gutes Angebot bekommen und direkt zugeschlagen.

@ Frank
Primär steht bei mir der Wunsch nach einem Minimal-Setup im Vordergrund. Also Laufwerk-Vorstufe-LS. Und dann nur noch Musik hören ;) Erster Klangeindruck? Hmmm, ja denke damit kann ich mich anfreunden. Bisher hab ich sie nur provisorisch laufen, sprich erstmal auf so Ikea Tischen gestellt, noch keine Einstellungen vorgenommen, etc.


LG Frédéric
Bild
Jazzical
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 84
Registriert: 15.01.2018, 19:55
Wohnort: Weeze - NRW - Germany - EU

Beitragvon zebaoth » 31.01.2018, 16:27

Ciao Frédéric

Hast Du die Holborne Pre schon erhalten und wenn ja, wie spielt sie Deiner Ansicht nach?

Danke und Gruss
Patric
Bild
zebaoth
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 533
Registriert: 11.08.2015, 21:35
Wohnort: CH-4467 Rothenfluh

Beitragvon Jazzical » 08.02.2018, 12:07

Moin Patric,

ja, macht Laune :)
Bild
Jazzical
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 84
Registriert: 15.01.2018, 19:55
Wohnort: Weeze - NRW - Germany - EU

Beitragvon Thor_7 » 08.02.2018, 12:10

Gibt es diesen auch in XLR Ausführung?

Viele Grüße,
Thorben
Bild
Thor_7
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 276
Registriert: 30.07.2014, 14:14

Beitragvon Jazzical » 08.02.2018, 12:18

Patric's Manufactum hat ja nen XLR Ein- und Ausgang.
Beim PPA-1 weiß ich es nicht, denke aber der Aufbau ist unsymmetrisch und wenn wäre nur so eine Pseudo XLR-Lösung möglich. Zur Zeit nutze ich die Neutrik-Adapter mit Übertragern, warte aber auf nen Symmetrierverstärker von Funk. Will das mal vergleichen.

LG Frédéric
Bild
Jazzical
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 84
Registriert: 15.01.2018, 19:55
Wohnort: Weeze - NRW - Germany - EU

Beitragvon zebaoth » 08.02.2018, 19:36

Ciao Thorben

Der Holbi Pre ist unsymmetrisch.
Meiner hat nebst dem RCA-Ausgang noch einen XLR-Ausgang; doch dieser ist weiterhin unsymmetrisch.

Gruss Patric
Bild
zebaoth
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 533
Registriert: 11.08.2015, 21:35
Wohnort: CH-4467 Rothenfluh

Beitragvon Thor_7 » 09.02.2018, 07:55

Guten Morgen Frédéric, Guten Morgen Patric,

vielen Dank für die Information - die Holborneseite gibt aktuell ja nicht allzu viele Informationen Preis.

Freut mich sehr, dass der Pre auch zu gefallen weiß!

Viele Grüße,
Thorben
Bild
Thor_7
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 276
Registriert: 30.07.2014, 14:14

Beitragvon zebaoth » 09.02.2018, 08:07

Ciao Thorben

Hier ein kleiner Text zu Holborne, welcher auch erahnen lässt, weshalb man wenig Informationen im Web bekommt:

Holbrone hat geschrieben:In kleinen Serien werden die Eigenentwicklungen zu hochwertigen swiss made Produkten, die diesen Namen verdienen, hergestellt. So leisten die Produkte – dank Wertigkeit und Langlebigkeit – auch einen Beitrag zu einem verantwortungsvollen Umgang mit den Ressourcen. Die innovativen technischen Details des Innenlebens werden mit hochwertigen, langlebigen und formschönen Materialien eingekleidet. Nicht die Masse oder Grösse der Geräte geben hier den Ton an, sondern die Reduktion auf das Wesentliche, das sich vollumfänglich in den Dienst der Musikwiedergabe stellt.

Das über viele Jahre erprobte und optimierte Schaltungskonzept in der von HOLBORNE entwickelten Technik entspricht mit seiner völlig natürlichen und losgelösten Musikwiedergabe dem Potenzial des analogen Tonträgers.

Ich kenne Meinrad persönlich, weil er bis vor Kurzem 2 Dörfer entfernt gelebt hat. Wenn Du interessiert bist, kannst Du gut auch mit Ihm mailen oder telefonieren.

Aktuell verkaufe ich gerade meinen Holborne Pre, weil ich das Hören von Vinyl aufgegeben habe:
viewtopic.php?f=38&t=9168


Gruss Patric
Bild
zebaoth
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 533
Registriert: 11.08.2015, 21:35
Wohnort: CH-4467 Rothenfluh

Beitragvon StreamFidelity » 19.08.2018, 11:38

Hallo Frédéric,

das ist ja mal ein spannender Werdegang mit dem Tausch der Raidho C3 gegen eine Neumann KH 420. Die Motivation war, wenn ich den Faden richtig verfolgt habe, die Minimalisierung Deiner Kette. Soweit so gut. Klanglich kann ich die Boxen nicht beurteilen, aber bei der unterschiedlichen Optik hat mich der Schritt von der eleganten Raidho zur technischen Neumann doch sehr gewundert.

Nun war es ein kurzes Gastspiel der KH 420 bei Dir, da Du diese hier verkaufst. Was ist der Grund und wie geht's weiter?

Grüße Gabriel
Bild
StreamFidelity
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 397
Registriert: 24.09.2017, 14:50
Wohnort: Berlin

Beitragvon Thor_7 » 21.08.2018, 16:19

Das ist eine spannende Frage. :cheers:
Bild
Thor_7
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 276
Registriert: 30.07.2014, 14:14

Beitragvon easy » 21.08.2018, 18:44

Naja, Frederic fährt ja auch viel über die Dörfer, wer weiß, was für Anlagen er gehört hat ...
Bild
easy
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 395
Registriert: 03.09.2012, 18:24
Wohnort: Düsseldorf

Beitragvon Jazzical » 05.09.2018, 23:04

Haha,

wie Reiner es schon sagte, ich reise beruflich viel über die Dörfer :)
Ne ich werde den KH420 treu bleiben und sie wohl um zwei KH805 ergänzen.
Mein Verkaufsangebot beruht einfach darauf, dass ich einen besseren Bundlepreis 2xKH420 und 2xKH805 aushandeln hätte können ;) Klanglich bin ich von den KH420 in Verbindung mit meiner Holborne überzeugt, das macht schon Laune. Warum nun noch 2 KH805 dazu ? Bin da wohl pragmatisch eingestellt, vernünftige Ständer für die KH420 würden ähnlich viel kosten :D und ein gewisser Spieltrieb ist bei mir halt auch desöfteren dabei.
Bild
Jazzical
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 84
Registriert: 15.01.2018, 19:55
Wohnort: Weeze - NRW - Germany - EU

Beitragvon Jazzical » 08.10.2018, 16:33

nen Bisken ändert sich ja immer irgendwie.

Zumindest sind die Geräte jetzt fast alle schwarz. :D

Bild
Bild
Jazzical
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 84
Registriert: 15.01.2018, 19:55
Wohnort: Weeze - NRW - Germany - EU

Beitragvon jackelsson » 09.10.2018, 11:49

Moin Frédéric,

magst Du mal was zu Deinen Drehern erzählen? Da ist auf dem Bild leider nicht besonders viel erkennbar.

Gruß,
Swen
Bild
jackelsson
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 174
Registriert: 03.04.2012, 23:56
Wohnort: Norddeutschland

Beitragvon Jazzical » 09.10.2018, 13:29

Moin Swen,

na klar. Links ist ein Feickert Firebird mit Graham und Jelco Arm. Tonabnehmer sind v.d.Hul Colibri XGW Stradivarius Koa und Ortofon Cadenza Mono.

Rechts steht ein Vidocq DDQ MK2. Arm ist eine SME 3009/Fuchs Mischung. Tonabnehmer nen simples Denon DL103R

LG Frédéric
Bild
Jazzical
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 84
Registriert: 15.01.2018, 19:55
Wohnort: Weeze - NRW - Germany - EU

VorherigeNächste

Zurück zu „wie ich zum aktiven Hören kam“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 6 Gäste

cron