Michael (Silbersand Emotion 5)

audiophile Biografien unserer Mitglieder
Forumsregeln
Bei Vorstellungen steht die persönliche, subjektive Erfahrungswelt des Verfassers im Vordergrund. Insbesondere soll die Vorstellung als "Visitenkarte" des Mitglieds gewürdigt bzw. respektiert werden. Dialoge sollten hier vorrangig mit dem Verfasser und nicht mit Dritten geführt werden. Siehe auch die Forumsregeln.

Beitragvon misto64 » 19.02.2017, 18:54

8) Soooooo, die erste ausgiebige Hörsession ist durch :cheers:

Vorab sei gesagt, das ich natürlich noch mit den ungünstigen Bedingungen meines Hörraumes zu kämpfen habe. Auf Grund der massiven Betonwände und der Scheibenfronten und dem damit verbundenen Nachhall sind momentan keine hohen Pegel angesagt. Aber seis drum, dieser Lautsprecher begeistert nicht minder auch bei leisen Pegeln. Angefangen habe ich mit einigen Aufnahmen, welche bekanntermassen eher für den Krawallbruder unter den Lautsprechern gemacht ist. So die Einspielung von "Live to tell" auf der "The Immaculate Collection" Eher mässig im Klangeindruck, hab ich das Stück genutzt um meine Boxen etwas besser zu positionieren, ein Stück aus der Ecke rechts heraus und ein bisschen weiter auseinander. Übergehen wir den teilweise unerträglichen Konsumerschrott, den die Emotion 5 gnadenlos bloßstellt und auseinanderpflückt. Fangen wir an mit Frauenstimme. Egal ob Claire Marlow, Norah Jones oder Amy Macdonald......... Die Seidigkeit oder auch Klarheit habe ich so noch nie genießen dürfen, Exzellent kommt auch die Interpretation des "I can see clearly now" auf der Stereoplay Golden reference CD an. Die Baßzupfer, das Piano und die Tiefenstaffelung, einmalig. Dann in Richtung Stockfisch, die diversen "closer to the music" sampler, da wird es dann richtig interessant. Die Präsenz der Akteure, frappierend. Zum Schluß ein Klassiker schlechthin, Kantate Domino. Unglaublich, man wähnt sich wirklich in dieser alten Holzkirche. Rundum war das also ein großes Vergnügen, das ich jetzt jeden Tag genießen kann. Bin schon ganz gespannt, was die angedachten Raumakkustischen Verbesserungen noch bringen werden. Das einzige was ich noch ausloten muß, wie ich eine breitere Bühne bekomme. In diesem Sinne.
Michael
Bild
misto64
inaktiv
 
Beiträge: 115
Registriert: 08.01.2008, 03:53
Wohnort: 59439 Holzwickede

Vorherige

Zurück zu „wie ich zum aktiven Hören kam“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste