Oliver (Backes & Müller BM 12 V-FET)

audiophile Biografien unserer Mitglieder
Forumsregeln
Bei Vorstellungen steht die persönliche, subjektive Erfahrungswelt des Verfassers im Vordergrund. Insbesondere soll die Vorstellung als "Visitenkarte" des Mitglieds gewürdigt bzw. respektiert werden. Dialoge sollten hier vorrangig mit dem Verfasser und nicht mit Dritten geführt werden. Siehe auch die Forumsregeln.
Antworten
Schorsch
Aktiver Hörer
Beiträge: 625
Registriert: 17.02.2011, 03:33
Wohnort: Frankfurt am Main

Beitrag von Schorsch »

Hallo Oliver,
Glückwunsch, es geht immer weiter. :cheers:
Meine "Zufriedenheitswoche" mit dem 11Gtek ist noch nicht abgelaufen, obwohl er jetzt schon ein paar Tage länger bei mir spielt. Hoffe, das hält noch ein bisschen an ...
… allerdings ebenfalls mit weniger Raumtiefe und wieder irgendwie aggressiv und verhangen. Wenn man im Internet intensiver recherchiert, dann wird die klangliche Einbuße gegenüber MinimServer gelegentlich dem Roon-eigenen Protokoll RAAT zugeschrieben. Das finde ich persönlich sehr schade, da auch die vollständige Integration von z.B. Tidal (sowohl in die Musikbibliothek, als auch die Möglichkeit von Convolving und MS) bisher konkurrenzlos ist.
Dein Ergebnis mit roon muss ich leider bestätigen. Aktuell spiele ich auch wieder mit dem DCS-eigenen Player Mosaic zu. Das Musik-Erlebnis mit roon ist vom Handling und der Auswahl her prima. Aber beim Klang ist noch Luft nach oben. Ich dachte, es liegt daran, dass meine NAS zu wenig Power hat. Das ganze Gedöns bei roon mit der Datenbank benötigt halt ordentlich CPU Power.

Viel Spaß weiterhin!

Georg
Bild
Harry_K
Aktiver Hörer
Beiträge: 209
Registriert: 07.08.2016, 17:19
Wohnort: Nördlich von München

Beitrag von Harry_K »

Hallo Olli,
cool und interessant.
Dann würde es sich doch anbieten, bspw. einen lüfterlosen NUC als dezidierten Musikserver mit Linux-BS aufzusetzen und die angeschlossenen oder integrierten Festplatten mi Brtfs (zur Datensicherheit) zu formatieren. Auf diesen dann noch roon und Minim aufspielen und fertig wäre der! Musikserver? Günstiger und flexibler als jedes NAS.
Viele Grüße und schönes Wochenende
Matthias



Die nachfolgenden Beiträge beziehen sich auf den Einsatz von ConvoFS und Minimserver im ZUsammenhang mit Resampling. Deshalb habe ich sie in den ConvoFS-Thread verschoben. Grüße - Fujak
Bild
Bajano
Aktiver Hörer
Beiträge: 300
Registriert: 31.10.2015, 18:24
Wohnort: Zwischen Bonn und Koblenz

Beitrag von Bajano »

Hallo Matthi,

ich vermute, dass sich die Kombination ConvoFS/MinimServer auf dem NAS besser anhören wird. Dort müssten eigentlich insgesamt weniger Prozesse/Threads laufen, als auf einem System mit Ubuntu - aber das ist (noch) reine Spekulation von mir.

Ich werde demnächst mal testen, ob sich die zusätzliche Installation von Roon und/oder Kodi auf dem Linux-HTPC klanglich negativ auf die Wiedegabe mit ConvoFS/MinimServer auswirkt, oder ob es für meine Ohren keinen Unterschied macht.

Es bleibt auf jeden Fall spannend ...

Viele Grüße,
Olli
Bild
Kaskode
Aktiver Hörer
Beiträge: 92
Registriert: 05.06.2017, 13:42
Wohnort: bei Berlin

Beitrag von Kaskode »

Hallo Olli,

wo Du gerade Ubuntu erwähnst. Ich habe erst vor drei Tagen von Ubuntu auf LM gewechselt. Hier speziell LMde4 (debian). Das ist komplett entschlackt. Der Rechner (ein Asus eeE1000H, intel atom270) ist spürbar flotter unterwegs als mit Ubuntu. Soweit der erste Eindruck.

Gruß,
René
Bild
Tinitus
Aktiver Hörer
Beiträge: 971
Registriert: 10.11.2013, 21:48

Beitrag von Tinitus »

Hallo Olli,

das fände ich sehr interessant, falls jemand mal berichten könnte, wie ConvoFS direkt auf einem Linux System klingt. Ich bin nicht der Superoptimierer, für mich ist gut genug gut genug. Ich möchte keine NAS betreiben, aber ConvoFS auf einem Linux Rechner, fände ich interessant, weil man dann M/S Codierung machen könnte von dem Gert ja sagt, das es bei ihm wichtiger für den guten Klang sei als DRC. Fehlte nur noch die Hardware für die M/S Decodierung. Ein Linn Streamer wäre mir zu teuer, bei Abacus gibt es das nur in Verbindung mit dem Line-Treiber, den ich nicht brauche und das G-Ästchen baut Gert leider nicht mehr, wenn ich es richtig weiß.

Gruß

Uwe
Bild
Bajano
Aktiver Hörer
Beiträge: 300
Registriert: 31.10.2015, 18:24
Wohnort: Zwischen Bonn und Koblenz

Beitrag von Bajano »

Da mein Cisco SG112-24 unterwegs zu Gert ist, habe ich gestern übergangsweise den Trendnet-Switch vor die LWL-Strecke zum 11GTek angeschlossen. Mir war gar nicht bewusst, wie groß der klangliche Unterschied zum Cisco ist ... :shock:.

Mal sehen was es zu berichten gibt, wenn der G-Cisco bei mir eingezogen ist.

Bis dahin viele Grüße,
Oliver
Bild
Bajano
Aktiver Hörer
Beiträge: 300
Registriert: 31.10.2015, 18:24
Wohnort: Zwischen Bonn und Koblenz

Beitrag von Bajano »

Hallo zusammen,
ich habe in den zurückliegenden Wochen einige Veränderungen an meinem Setup vorgenommen und möchte nachfolgend gerne darüber berichten:

Netzkabel
Inspiriert durch die Berichte über das sogenannte „Anakonda“ während unseres ersten virtuellen Stammtisches, habe ich mir ein Netzkabel für das Beci-Metallnetzteil zur Versorgung der Fritzbox und ein Kabel für das Keces P8 zur Versorgung des 11 GTek gefertigt. Die Kabel haben mich in Bezug auf Preis-/Leistung sofort überzeugt. Bereits mit den Oyaide-Fake-Steckern spielten sie für meine Ohren besser, als so manch anderes Kabel. Nachdem ich dann Viborg-Stecker aus Reinkupfer montiert hatte, spielten sie noch sauberer und detaillierter.

Bild

Abspielsoftware
Ich hatte ja bereits hier im Forum und auch während des vorletzten virtuellen Stammtisches darüber berichtet, dass ich mich ggf. von Roon als Abspielsoftware verabschieden werde. Nachdem ich sehr umfangreiche und langwierige Teststellungen zwischen Roon und ConvoFS/MinimServer auf verschiedenen Plattformen durchgeführt habe, ist die Entscheidung gefallen: Aufgrund der wirklich deutlich hörbaren Unterschiede zugunsten ConvoFS/MinimServer habe ich mich von Roon verabschiedet. Ein Synology DS218+ mit 10GB RAM und (momentan) 8TB HDD ist bei mir eingezogen und sorgt dafür, dass ich meine gesamte Musiksammlung von Festplatte „neu erfahre“. Leider ist Streaming über Tidal nun nicht mehr mit Acourate-Filter und MS möglich, aber der Klang ist trotzdem sehr ordentlich und gefällt mir ebenfalls besser, als über Roon.

Switch
Während eines Mini-Forentreffens in der Pfalz konnte ich mich davon überzeugen, dass ein Cisco SG112-24 vor dem 11GTek besser klingt, als der bisher verwendete Trendnet-Switch. Nach nur wenigen Tagen Zufriedenheit an dieser Stelle stand durch Georgs Berichterstattung der Umbau zum G-Cisco auf meiner Agenda. Gert lieferte mal wieder hervorragende Arbeit ab und modifizierte mir das Gerät nicht nur mit einer besseren Clock und einer Furutech-Buchse für den 230V-Anschluss, sondern auch mit einem zusätzlichen 12V-Anschluss. Nach mittlerweile einigen Tagen entspanntem Hören auf wirklich tollem Niveau bevorzuge ich die Versorgung des G-Cisco über den 12V-Anschluss eines Keces P8 mit DC-Kupferkabel von Stephan (Solidcore).

Bild

LAN-Kabel
Bereits im Januar dieses Jahr hatte ich Kupferdraht von VH Audio (UniCrystal Cu Air Lock 21AWG) aus den USA geordert, um mir ein LAN-Kabel für die Verbindung zwischen G-DAC und Medienkonverter (11GTek) zu konfektionieren. Nachdem die Lieferung bis Anfang Juni noch immer nicht eingetroffen war, hatte ich das Paket bereits abgeschrieben und mich ordentlich darüber geärgert. Irgendwie kam das Kabel dann Mitte Juni doch noch bei mir an und so konnte ich das entsprechende LAN-Kabel mit Telegärtner-Steckern fertigen. Leider spielt es für meine Ohren nicht so gut, wie ich es mir erhofft hatte und deshalb bleibt vorerst das Neotech DIY-Kabel für mich erste Wahl.

Bild
oben Neotech und unten VH Audio

Meine aktuelle Stereokonfiguration sieht folgendermaßen aus:

Bild

Mit dem Trendnet-Switch vor dem G-Cisco hört es sich übrigens sauberer an, als wenn Synology DS218+ und G-Cisco direkt an der Fritzbox hängen. Ich werde auf jeden Fall noch eine separate LWL-Leitung vom EG in den Keller legen und dann den Trendnet-Switch durch den G-Cisco ersetzen. Mal hören, ob da noch etwas mehr geht :wink:.

Nun bin ich gespannt, was Reiner (easy) demnächst mit seiner Lidl-Tüte noch an möglichen Überraschungen für mich parat hat …

Zum Schluss das Wichtigste: Ich werde ab nächster Woche noch einen ganz anderen Test starten und versuchen, die nächsten (mindestens) drei Monate keine (wesentlichen) Veränderungen an meiner Anlage vorzunehmen - quasi eine Sommerpause einlegen. Drückt mir die Daumen, dass ich von der „Donny-Woche“ auf das „Olli-Quartal“ upgraden kann und durchhalte! :cheers:

Viele Grüße,
Oliver
Bild
Jupiter
Aktiver Hörer
Beiträge: 910
Registriert: 25.07.2014, 15:51
Wohnort: Bad Dürkheim / Pfalz

Beitrag von Jupiter »

Hallo Oliver,
Ich bin gerade dabei einen Antrag zu erstellen, dich 3 Monate für das Forum sperren zu lassen. :cheers:

Mein Beitrag dazu, dass du das Oli-Quartal durchhältst. :lol:

Gruß Harald
Bild
h0e
Aktiver Hörer
Beiträge: 2251
Registriert: 11.11.2013, 09:40
Wohnort: München

Beitrag von h0e »

Hallo Oliver,

träumen von O-Quartal ist natürlich erlaubt.
Aber wehe der Easy kommt vor Ablauf der Frist...

Grüsse Jürgen

PS: Bei mir gibt es seit 6 Wochen keine Änderung und es wird nicht langweilig ! :cheers:
Bild
easy
Aktiver Hörer
Beiträge: 521
Registriert: 03.09.2012, 18:24
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von easy »

Na Olli,
dann muss ich die "Lidl Tüte " wohl vergessen .8) oder wir verschieben alles in den Herbst. :mrgreen:

Die Entscheidung liegt bei dir. :D

Grüße
Reiner
Bild
Schorsch
Aktiver Hörer
Beiträge: 625
Registriert: 17.02.2011, 03:33
Wohnort: Frankfurt am Main

Beitrag von Schorsch »

Hallo Oliver,
danke für das Update!

Hallo Harald,
Jupiter hat geschrieben:
25.06.2020, 14:34
Ich bin gerade dabei einen Antrag zu erstellen, dich 3 Monate für das Forum sperren zu lassen. :cheers:
Spar Dir die Mühe, das hält bis Samstag Abend ... 8)

Viele Grüße
Georg
Bild
Jupiter
Aktiver Hörer
Beiträge: 910
Registriert: 25.07.2014, 15:51
Wohnort: Bad Dürkheim / Pfalz

Beitrag von Jupiter »

Schorsch hat geschrieben:
25.06.2020, 14:58

Hallo Harald,
Jupiter hat geschrieben:
25.06.2020, 14:34
Ich bin gerade dabei einen Antrag zu erstellen, dich 3 Monate für das Forum sperren zu lassen. :cheers:
Spar Dir die Mühe, das hält bis Samstag Abend ... 8)

Viele Grüße
Georg
Ha Georg,
du unterschätzt die Willensstärke von Oliver, das ist schon ein harter Brocken.
Wie dem auch sei, wir geben am Samstag vollen Einsatz so oder so :lol:

Ein Nein ist ein Nein :cheers:

@ Rainer,
führe ihn nicht in Versuchung, denn dein ist die Lidl-Tüte mit ihren Verlockungen, die in sein Reich kommen. :mrgreen:



Beste Grüße
Harald
Bild
Bajano
Aktiver Hörer
Beiträge: 300
Registriert: 31.10.2015, 18:24
Wohnort: Zwischen Bonn und Koblenz

Beitrag von Bajano »

Hallo Freunde!

Vielen Dank, dass Ihr mich in meinem Vorhaben so nett unterstützt und mir soviel Mut macht :cheers:.

Ich habe gerade das Webinar „Mut tut gut“ gebucht und schon die erste Lektion hinter mir:

ichschaffdas, ichschaffdas, ichschaffdas, ichschaffdas, ichschaffdas, ichschaffdas, ichschaffdas, ichschaffdas, ichschaffdas, ichschaffdas, ichschaffdas, ichschaffdas, ichschaffdas, ichschaffdas, ichschaffdas, ichschaffdas, ichschaffdas, ichschaffdas, ichschaffdas, ichschaffdas.

Mutige Grüße,
Oliver
Bild
Jupiter
Aktiver Hörer
Beiträge: 910
Registriert: 25.07.2014, 15:51
Wohnort: Bad Dürkheim / Pfalz

Beitrag von Jupiter »

:cheers:
Bild
Fortepianus
Aktiver Hersteller
Beiträge: 4242
Registriert: 17.12.2008, 12:41
Wohnort: Stuttgart

Beitrag von Fortepianus »

Hallo Oliver,
Bajano hat geschrieben:
25.06.2020, 16:11
Vielen Dank, dass Ihr mich in meinem Vorhaben so nett unterstützt und mir soviel Mut macht :cheers:.
aber gerne doch. Wobei, hast Du schon mal drüber nachgedacht, dass anstelle des Trendnet-Switches eigentlich ein G-MMC einen viel besseren Job machen würde? :mrgreen:
Bajano hat geschrieben:
25.06.2020, 16:11
Ich habe gerade das Webinar „Mut tut gut“ gebucht und schon die erste Lektion hinter mir:

ichschaffdas, ichschaffdas, ichschaffdas, ichschaffdas, ichschaffdas, ichschaffdas, ichschaffdas, ichschaffdas, ichschaffdas, ichschaffdas, ichschaffdas, ichschaffdas, ichschaffdas, ichschaffdas, ichschaffdas, ichschaffdas, ichschaffdas, ichschaffdas, ichschaffdas, ichschaffdas.
Ok ok schon gut ist ja recht, dann mach ich Dir den eben erst in 3 Monaten.

Viele Grüße
Gert
Bild
Antworten