Thomas (BM Line 35, BM Line 25, SUB 1, KSD 2030)

audiophile Biografien unserer Mitglieder
Forumsregeln
Bei Vorstellungen steht die persönliche, subjektive Erfahrungswelt des Verfassers im Vordergrund. Insbesondere soll die Vorstellung als "Visitenkarte" des Mitglieds gewürdigt bzw. respektiert werden. Dialoge sollten hier vorrangig mit dem Verfasser und nicht mit Dritten geführt werden. Siehe auch die Forumsregeln.

Thomas (BM Line 35, BM Line 25, SUB 1, KSD 2030)

Beitragvon Unicos » 27.03.2009, 20:19

Hallo zusammen,

nachdem ich nun schon einige Zeit hier mitlese und auch schon durch PNs den einen oder anderen genervt habe (Gruss an Gert, Rainer und Stefan), kommt hier ein kleiner Abriss meines Werdeganges:

Nach langer Zeit des passiven Umherirrens, wurde ich von einem Freund, der schon seit Jahren durch seinen Vater aktiv BM infiziert wurde, zu Herrn Kuehn getrieben, um doch mal mit zu entscheiden, ob es nun die BM12 oder BM18 wird. Dort eingetroffen, wurden wir direkt herzlich empfangen, trotz unseres T-Shirt-Jeans Looks (klassische Informatiker halt :-)), was ja heute nicht mehr sooo selbstverstaendlich ist, aber das ist ein anderes Thema.

Der Ablauf des Hoertages:

Vergleichshoeren der BM12/BM18 (mehrere Stunden), dabei schon immer wieder ein kurzer Switch zur BM35. Preisliche Evaluierung. OK ... hoer ich mir doch mal die BM4 an habe ich mir gedacht. Nicht schlecht fuer die Groesse, aber der Bass ... Wieder rueber zu den erwachsenen Hoerern. Mich hatte man glaube ich schon wieder abgeschrieben. Dann beim Gehen preisliche Verhandlungen mit Herrn Kuehn. (Immer noch ganz schoen teuer) Ab nach Hause, eigene Anlage anmachen (nein, ich sage nicht, was ich da hatte :-)) Bähhh sag ich nur ... Lange Gespraeche mit meinem Freund, der sich uebrigens schon fuer die BM18 entschieden hatte. Einen Monat ca. noch ueberlegt. Bestellung der BM18.

Nun kam die Suche nach einem guten VV. Ueber Primare bin ich dann doch wieder zum Restek Editor gekommen und dem EPOS als CD Zuspieler. Mittlerweile noch diverse Netzwerkplayer, aber das ist ein anderes Thema.

Aber irgendwie habe ich dann doch noch immer wieder mal an die BM35 gedacht ... Also puenktlich zum Thanksgiving wieder meinen Freund Henner eingepackt und bei Herrn Kuehn aufgeschlagen ...

Schon klasse das Teil ... Da gab es keine Diskussion. Also BM18 tauschen gegen BM35 ... bleibt ja nur noch die Verhandlung mit Herrn Kuehn ... Die Preisverhandlung war aehnlich heiss wie eine kleine rote scharfe Chilie langsam im Mund zerkaut ... auch im Nachgang :-), aber war zum Schluss ein faires Angebot, vom super Service mal ganz abgesehen, sowas muss einfach mit beruecksichtigt werden.

Ich finde, nun muss ich mir keine Gedanken mehr ueber die Lautsprecher machen und habe mehr Zeit fuer andere Spielereien. Die Aufstellung kann man hier betrachten:

http://www.service-sued-backesmueller.d ... ungen.html

Die schwarzen sind meine. BM4 habe ich dann als Rear und Center und den Sub1 als Sub. Uebertrieben sagt der eine, genau richtig sage ich, ok ob ich den Sub wirklich brauche?

Mittlerweile spreche ich die BM35 eigentlich nur noch durchweg digital an, also auch zur Box. Ist schon nett so. Wenn ich mir hier gerade die Diskussionen ueber die Phasenentzerrung anschaue, weiss ich, dass ich die richtige Entscheidung getroffen habe :-).

Gruesse aus dem Laendle

Thomas
Bild
Unicos
inaktiv
 
Beiträge: 804
Registriert: 22.06.2008, 20:38
Wohnort: NRW

Beitragvon aston456 » 27.03.2009, 20:43

Hallo Thomas,

dann doch erstmal ein herzliches Hallo von mir. Ich bin hier so etwas wie das Quoten-Enfant-Terrible und quäle den Rest der Mitglieder durch meine provokanten Beiträge und meine Hartnäckigkeit. Dein Set-up ist ja wirklich beeindruckend - Respekt! Liegt es am Weitwinkel oder ist Dein WoZi eine Halle? Schade, daß Du so weit weg wohnst, weil ich mir die 35´er gerne mal angehört hätte.
Viel Spaß hier!

Gruß
Kai
Bild
aston456
inaktiv
 
Beiträge: 2865
Registriert: 12.08.2008, 18:47
Wohnort: Oberbayern, da wo's Weißbier am besten und der Himmel am blauesten ist.

Beitragvon Systac » 27.03.2009, 21:16

Hallo

und herzlich willkommen!
Ja im Gegensatz zu einigen anderen Bildern dort hast du ja eine richtig gute Aufstellung der Lautpsprecher hinsichtlich Akustik.

Ich wohne zwar nicht so weit weg, aber schon allein aus Gründen der Zufriedenheit werde ich es nicht darauf anlegen eine Anlage dieser Größenordnung probezuhören :-)

Schöner Gruß Marius
Bild
Systac
inaktiv
 
Beiträge: 51
Registriert: 09.03.2009, 01:27
Wohnort: Karlsruhe

Beitragvon Roli » 27.03.2009, 21:49

Hallo Thomas,

und wieder einer aus dem Ländle - so isch recht!!

Herzlich willkommen und Gratulation zu Deinem musikalischen Equipment.
Ist musikalisch sicher eine Wucht und sieht auch designmäßig super aus.
Gratulation!!

Herzliche Grüße von der Schwäbischen Alb :cheers:
Roland
Bild
Roli
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 356
Registriert: 01.02.2008, 09:58
Wohnort: 72475

Beitragvon Rossi » 27.03.2009, 21:54

Hey Thomas,

schön, daß Du Dich hier jetzt doch "outest"! :cheers:

Müssen wir nicht mehr soviel über PN parieren... :mrgreen:

Viele Grüße,
Stefan
Bild
Rossi
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1128
Registriert: 13.04.2008, 14:40
Wohnort: Bayern

Beitragvon Kienberg » 28.03.2009, 00:16

Hallo Thomas,

besten Dank für die Darstellung Deines eindrucksvollen Equipments.

Und ich freue mich besonders, dass mit Dir ein weiterer "Surrounder" das Forum betreten hat. Mich würden in diesem Zusammenhang auch Deine Geräte wie PrePro etc. interessieren, im Bild ist ja eine respektabler Gerätepark zu sehen. Im oberen Teil des Raumes zwischen den B&M 35 würde sich ja auch ein Grossbild gut ein-, und zum phänomenalen Filmsound, passen.

Gruss Sigi

ps.: Antwort zur PN kann ich erst morgen geben, da muss ich nochmals was nachschauen
Bild
Kienberg
inaktiv
 
Beiträge: 1776
Registriert: 13.05.2008, 13:00
Wohnort: Inzell

Beitragvon Unicos » 28.03.2009, 00:58

Hallo,

danke fuer die nette Aufnahme.

Der Raum sieht groesser aus als er ist. Sind ca. 70qm.

@Marius nett gesagt, danke. :-)

Ja, Stefan, habs mir lange ueberlegt, aber das Forum ist einfach zu gut um nicht doch auchmal aktiv dran teilzunehmen.

@Sigi, ich habe den 40er Loewe gegen einen 52er ausgetauscht seit dem Photo. Alle haben gesagt, dass er dazwischen zu verloren wirkt. Zum Rest habe ich eh noch viele Fragen. Bin gerade noch in der Findung zum richtigen Prepro, nutze da gerade noch den 4308 den ich, wenn ich mich mal entschieden habe, auch gut woanders einsetzen kann. Mal schaun was sich da ergibt. Dein grosser Denon steht auf jedenfall relativ weit oben auf der Liste, wobei ich fuer reines Stereo doch einen anderen Weg einschlage (reine digitale Ansteuerung).

Gruesse

Thomas
Bild
Unicos
inaktiv
 
Beiträge: 804
Registriert: 22.06.2008, 20:38
Wohnort: NRW

Beitragvon Rudolf » 28.03.2009, 16:18

Hallo Thomas,

na, na, was lese ich da: schon viele PN's mit zahlreichen Mitgliedern ausgetauscht und erst jetzt folgt das aktive Bekenntnis! :wink:

Ich freue mich, mit dir einen weiteren "BM-Highliner" bei uns begrüßen zu dürfen. Dich hat es ja anscheinend voll erwischt beim Probehören. Beeindruckend auch, dass du den Mut hattest, deine erste Entscheidung noch zu revidieren.

Viele Grüße
Rudolf
Bild
Rudolf
Administrator
 
Beiträge: 4845
Registriert: 25.12.2007, 09:59
Wohnort: Bergisch Gladbach

Beitragvon Markus » 28.03.2009, 21:24

Herzlich Willkommen Thomas,

das ist ja der ganz große Einstand! Wunderbar. Ich hatte genau diese Fotos auf der Seite vom ServiceCenterSüd schon früher mal entdeckt und gedacht "was für schöne Demo-Fotos". So schön aufgeräumt! Aber das ist ja wirklich real und bewohnt. Optimale Hör- und Wohnverhältnisse.

Unicos hat geschrieben:Mittlerweile spreche ich die BM35 eigentlich nur noch durchweg digital an, also auch zur Box. Ist schon nett so. Wenn ich mir hier gerade die Diskussionen ueber die Phasenentzerrung anschaue, weiss ich, dass ich die richtige Entscheidung getroffen habe .

Ist bei Dir auch eine Raumanpassung drin/aktiv? Der Raum sieht aus, als wenn es sehr hallig sein könnte?


Gedankenlose Grüße
Markus
Bild
Markus
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 251
Registriert: 02.12.2008, 21:33
Wohnort: 33378 Rheda-Wiedenbrück

Beitragvon silber » 28.03.2009, 22:37

Hallo Thomas,

meinen aufrichtigen Respekt! Man(n) sieht nicht oft so etwas Feines. Solltest du den Eindruck haben, den SUB1 nicht mehr zu benötigen, kannst du dich gern bei mir per PN melden. :roll:

Viel Spaß mit deinem Equipment.

Gruß
Bernd
Bild
silber
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 108
Registriert: 03.02.2008, 19:27

Beitragvon Unicos » 29.03.2009, 13:11

Markus hat geschrieben:Ist bei Dir auch eine Raumanpassung drin/aktiv? Der Raum sieht aus, als wenn es sehr hallig sein könnte?

Hallo Markus,

Surroundtechnisch habe ich ja das Audessy im Denon... Stereo zwischendurch auch ueber den Denon, aber da will ich mir ja auf der PrePro Seite noch etwas einfallen lassen.

Stereotechnisch habe ich mal den Ansatz von Gert nachverfolgt. Natuerlich mit Gert's Unterstuetzung(danke nochmal) einen DBA zu installieren. Testweise habe ich da mal mit zwei kleinen Microvees und dem DEQ2496 rumexperimentiert. Es gab Tage da fand ich es besser, und wiederum Tage da fand ich es ohne besser, es gabe aber auch Tage, da habe ich an mir gezweifelt, um dann festzustellen, dass der DEQ, wenn man ihn ausschaltet, das Signal unbehandelt einfach durchlaesst, anstatt sie aufzuhalten...

Alles sehr zeitaufwendig, kann ich da nur sagen, aber es macht Spass, wenn ich denn dann Zeit habe.
Ich habe hier natuerlich mit Spannung die Diskussionen verfolgt. Phasenentzerrung hab ich ja schon. Raumanpassung mit Lyngdorf? Koennte interessant werden, aber den Hall bekomme ich dadurch auch nicht weg. Laut Carma 0,743 max bei ach ich habes vergessen, muesste ich suchen. Da werde ich auch nochmal professionelle Hilfe in Anspruch nehmen muessen. Das Thema ist einfach zu komplex, wenn man da nicht richtig drinsteckt.

Gruesse

Thomas
Bild
Unicos
inaktiv
 
Beiträge: 804
Registriert: 22.06.2008, 20:38
Wohnort: NRW

Beitragvon Michael » 29.03.2009, 15:56

Hallo Thomas,

du bist also der, der in diesem "Tempel" wohnt.

Ich habe deinen Raum samt Anlage schon mehrfach auf der Seite vom B&M Center Süd angeschaut und
weiss nicht, was ich mehr bewundern soll, deine Anlage oder deinen "Kabuff". Ich kann mich da nicht entscheiden, also deshalb: beides!

Deine Wahl der Front - LS ist sicherlich optimal, denn bei deinem wohl recht halligem Raum hast du durch die Wahl der BM35 als Vertreter der Zeilenstrahler zumindest die Boden und Deckenreflexionen schon mal bestmöglich reduziert, die Ortbarkeit in deinem Raum sollte also dadurch sicherlich erheblich besser sein als bei allen LS der Classic-Line.

Das du dagegen hinten die BM 4 mit stärkeren Boden- und Deckenreflektionen gewählt hast, halte ich auch für sehr sinnig, da ein diffuseres Klangfeld der Rears in einer Surroundumgebung sicherlich besser funktioniert. Nur beim Center mags da evtl. wieder etwas anders ausschauen.

Ansonsten unterstelle ich mal bei den basspotenten Haupt-LS, dass du den hinteren Sub entweder als Bassunterstützung für die BM 4 oder aber als aktiven Bassabsorber, phaseninvertiert und mit Delay angesteuert, nutzt.

Jedenfalls herzlich Willkommen in diesem schönen Forum und Glückwunsch zu Haus und Hof, äh, Anlage!

Michael (aus Bonn)
Bild
Michael
inaktiv
 
Beiträge: 226
Registriert: 09.01.2008, 19:51
Wohnort: Bonn

Beitragvon Unicos » 29.03.2009, 16:49

Hallo Michael,

danke erstmal. Sieht wie gesagt alles groesser aus als es ist, finde ich.

Ich persoenlich bin beim BM4 Center immer wieder hin und hergerissen. Manchmal hoere ich einfach nur 4.0 und bin zufrieden. Mit mehreren Mithoerern ist ein Center einfach netter. Abstrahlverhalten hin oder her, eine andere Loesung ist mir bis jetzt noch nicht eingefallen. Bin da immer offen.

In der Tat ist der Sub oft zu Unterstuetzung der BM4 da, aber manchmal auch einfach nur fuer den .1 Kanal oder er bleibt einfach aus(uebrigens steht der Sub mittlerweile wieder vorne). Ich bin was das angeht noch in der Findung, ob ich einen weiteren Sub fuer die DBA Spielerei einsetzen will, oder es ganz aufgebe. Bei Ebay, werde ich irgendwie immer ueberboten, und die Dinger gehen dann auf die Bahamas :-).

Gruss

Thomas
Bild
Unicos
inaktiv
 
Beiträge: 804
Registriert: 22.06.2008, 20:38
Wohnort: NRW

Beitragvon OB » 29.03.2009, 21:41

Tja, beim Angebot des U-Sub 1 konnte ich eben nicht loslassen und musste Dich ueberbieten. Aber naja, Deine Anlage braucht den Subwoofer ja wohl weniger als meine... Ich kann mir kaum vorstellen dass Du ueberhaupt etwas von Deinem U-Sub 1 merkst - die Line 35 haben ja wohl jeweils 4 U-Sub 1 sozusagen eingebaut!

Gruss aus den Bahamas :cheers:
Bild
OB
inaktiv
 
Beiträge: 84
Registriert: 07.01.2008, 01:02
Wohnort: Abu Dhabi, Vereinigte Arabische Emirate

Beitragvon Fortepianus » 30.03.2009, 15:18

Hallo Thomas,

ein herzliches Willkommen auch von mir! Ich kam die letzten Tage nicht dazu, im Forum zu lesen. (Weil ich an meiner FIR-Entzerrung arbeite. Uli Brüggemann kann ein Lied davon singen, seine Nerven werden von mir ständig strapaziert mit Fragen wie "warum bootet Motherboard x nicht mit USB-Stick y" und ähnlichem Kram.) Und dann das: Thomas hat sich raus getraut :cheers: ! Hast recht, hätte ich mir mal wie Du anständige Lautsprecher gekauft, die schon zeitrichtig sind, bräucht ich mich jetzt nicht mit Linux rumärgern :P .

Dein Einstand freut mich sehr, denn nach unseren vielen Mails zum Thema "wie kriegt man ein DBA mit BM35 vorne gebacken" gewann ich den angenehmen Eindruck, dass Du so richtig mit System an die Sache gehst. Nicht einfach mal hier bisschen was verstellen und dann vielleicht noch dort, sondern sauber messen, analysieren und dann nachdenken. Und dann am richtigen Schräubchen drehen.

Viel Spaß hier!

Gruß Gert
Bild
Fortepianus
Aktiver Hersteller
 
Beiträge: 3573
Registriert: 17.12.2008, 13:41
Wohnort: Stuttgart

Nächste

Zurück zu „wie ich zum aktiven Hören kam“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: flarst1, Thor_7 und 16 Gäste