Volker (aktiv auf der Suche)

audiophile Biografien unserer Mitglieder
Forumsregeln
Bei Vorstellungen steht die persönliche, subjektive Erfahrungswelt des Verfassers im Vordergrund. Insbesondere soll die Vorstellung als "Visitenkarte" des Mitglieds gewürdigt bzw. respektiert werden. Dialoge sollten hier vorrangig mit dem Verfasser und nicht mit Dritten geführt werden. Siehe auch die Forumsregeln.
Volker74
Aktiver Hörer
Beiträge: 10
Registriert: 30.11.2015, 19:39
Wohnort: Großefehn

Volker (aktiv auf der Suche)

Beitrag von Volker74 »

Moin aus Großefehn,

ich bin seit einiger Zeit aktiver Leser dieses Forums und habe in der Zeit schon viel über Akustik und Technik dazulernen können.

Mein Name ist Volker, ich bin 41 Jahre jung, seit sechs Wochen zum zweiten Mal verheiratet und habe einen tollen Mischlingsrüden namens Rocky (2 Jahre).

Meine erste Hifi Anlage habe ich mit zwölf zu Weihachten bekommen. Ich habe mir unbedingt eine Yamaha-Anlage gewünscht. Einen Receiver und ein Kassettendeck, dazu dann noch Quadral Boxen (fragt mich nicht mehr nach den Typenbezeichnungen). Die Anlage tut heute noch ihren Dienst im Backhaus meiner Eltern.

Darauf habe ich mir dann eine größere Anlage gegönnt. Da muß ich so Anfang 17 gewesen sein. Wieder eine Yamaha-Anlage, dieses Mal jedoch mit einen Vollverstärker (AX.500), einem Tuner (TX-30 o.ä.), dem Tapedack (KX 500) und ganz neu, einem CD Player und Caton Karat 40 Boxen. Die hatten gleich einen ganz anderen Sound, als die Quadral. Lange Zeit hat diese Anlage ihren Dienst getan und steht jetzt bei meinem Bruder im Geräteschuppen.

Irgendwann mit 25 habe ich dann meine erste eigene Wohnung bezogen. Diese war natürlich viel zu klein, um eine große Hifi Anlage zu stellen. Also habe ich mir die erst Pianocraft von Yamaha gegönnt. War ganz nett, aber mehr auch nicht.

Als ich dann gebaut habe, war Hifi irgendwie "out" bei mir. Ich wollte Heimkino-Feeling erleben. Satten Bass, klirrende Geräusche beim Zerbrechen eines Glases um meine Ohren hören. Was kaufen? Ich war per Zufall auf der Durchreise in Schwäbisch Gmünd und las an der Fassade eines Hauses "Nubert". Also, ich da rein und mich beraten lassen. Gekauft habe ich auch: Mein erstes Heimkinoset. Nubox380, RS300, AW850 und den passenden Center. Welcher Receiver? Natürlich wieder ein Yamaha ... :-)

Diese Anlage ist dann einer größeren Nubert Nuline Anlage gewichen, die ich zum größten Teil in Einzelteilen verkauft habe:

- Yamaha RX-A820
- Nuline 82
- Nuline CS-72
- Nuline DS-22
- Nuline AW-1000

Nur der Center und die Standboxen sind noch da, weil ich die schweren LS ungerne per Post verschicken möchte.

Meine Frau meinte vorher, sie würde gerne mal wieder so richtig gerne Musik hören. Als ich dann meine "alte" CD Sammlung ausgekramt habe und eine CD in den Blueray Player von Denon eingelegt hatte wurde mir schlecht. Was da plötzlich Stereo aus den Boxen kam war so gar nicht der gewohnte Sound mit Donner und Krawall, wie ich es bei Stirb langsam & Co. gewohnt war.

Das war vor sechs Monaten - Da stand fest: Weg mit dem Mist und was neues muß her.

Ich also bei Facebook in sämtlichen Gruppen aktiv und geschrieben: "Suche neue Hifi Anlage - wer kann helfen?" Aber wer so einen allgemeinen Satz schon mal in einem Forum wie diesem gepostet hat, wird viele gute "Ratschläge" erhalten. Meine Oma sagte früher immer: Ratschläge sind auch Schläge!

Bis auf einen Ratschlag von einem lieben Hifi Freund. Er sagte wortwörtlich: Du wohnst doch in der Nähe von Nordenham. Fahr doch mal zu Abacus! Die haben aktive LS und klingen Klasse. Bis dato dachte ich immer, daß aktive LS PC-LS sind ... :-) Egal, angerufen und mit Herrn Sonder einen Termin gemacht.

Er hat mir von der C-Box bis zum Concerto Grosso alle aktiven LS der Fa. Abacus präsentiert. Ich war fast fünf Stunden dort. So viel Zeit für eine Beratung hatte sich bislang noch niemand für mich genommen.

Was soll ich sagen? Ich war und bin begeistert! Die PreAmp 14 an der Trifon 3 ... Ist schon etwas feines. Nur sprengt diese Anschaffung mein Budget. Also, weitersuchen.

Was ich eigentlich für mich in der nächsten Zeit anschaffen möchte, bzw. was ich mir als Hörer wünsche:

Vom Musikgeschmack höre ich sehr gerne instrumentale Musik, klassische Choräle, aber auch gerne mal Country und dann mal wieder schlichtweg die Charts in Spotify. Bevor ich also viel Geld für etwas bei audiomarkt.de ausgebe, von dem ich nicht mal weiß, ob es zu meinen Wünschen gehört, möchte ich mich vor allem informieren.

Mein Wohnzimmer misst ca. 35 qm und ist sehr offen angelegt. Die A-10 Box von Abacus klang sehr gut bei mir zu Hause (ich hatte eine Testset mitgenommen!). Aber irgendwie mag ich es tiefer vom Bass. Die LS müssen harmonisch klingen, weich rüber kommen, ich muß das Gefühl haben, daß ich mitten drin sitze im Konzertsaal, bzw. direkt vor der Bühne und ich die verschiedenen Instrumente und Gesang direkt zuordnen kann.

Ihr merkt, eigentlich gar nicht so schlimm.

Von der Technik her brauche ich keinen CD-Spieler oder so mehr. Wenn ich CDs kaufe, rippe ich sie sofort auf mein WD Mybook hoch und lege sie weg. Daher ist es wichtig, daß ich meine Musik vom NAS auf die Boxen kriege, mit dem Smartphone am besten bedienen kann und nach Möglichkeit auch Spotify damit übertragen kann.

Die LS sollten schon auch Bass liefern und von daher weiß ich nicht, ob die A-10 von Abacus da ausreicht. Bin aber auch nicht Abacus fixiert, denn so wie ich hier gelesen habe, gibt es noch mehrere Hersteller.

Falls Ihr mir Tipps geben könnt, ich bin auch offen für gute gebrauchte Produkte. Lieber ein High End Produkt gebraucht, als mittelmäßige Produkte, an die man sich ewig ärgert.

Leider gibt es außer Abacus hier in der Region nur Händler, die passive LS anbieten. Also quasi "ihr Zeug" verkaufen wollen.

Jetzt wünsche ich allen eine schöne Adventszeit und hoffe auf reichlich Tips und Austausch!

Euer Volker
Bild
cinematic
Aktiver Neuling
Beiträge: 708
Registriert: 28.04.2013, 12:42

Beitrag von cinematic »

Hallo Volker,

ich mach mal den Begrüßer.

Willkommen hier im Forum!

Für Deine Ansprüche passend könnten auch die BM8 von Frederik sein, sehr gute Lautsprecher fürs Geld :D
ist ja nicht so weit weg von Dir.

http://www.aktives-hoeren.de/viewtopic.php?f=38&t=6436

Viel Spass hier!
tom
Rook
Aktiver Hörer
Beiträge: 35
Registriert: 04.04.2015, 14:41
Wohnort: Frankfurt Main
Kontaktdaten:

Beitrag von Rook »

Hallo Volker,
einen herzlichen Gruß aus Frankfurt!

So wie ich es herauslese, möchtest du einen raumfüllendes Stereoerlebnis mit genügend "Fundament".

Die gute Nachricht zuerst: Klar,-ist Möglich.
Die schlechte Nachricht danach: Deine Frau und die Ästhetik des Wohnzimmers werden es (nicht) mögen.

Will sagen: Denke auch immer an den Raum und dessen Akustik.
Da können manchmal die besten Komponenten machen was sie wollen.

Gruß,
Rüdiger
Bild
aktivator
Aktiver Hörer
Beiträge: 575
Registriert: 28.02.2013, 09:39
Wohnort: Hannover/Sehnde

Beitrag von aktivator »

Hallo Volker
Will sagen: Denke auch immer an den Raum und dessen Akustik.
Da können manchmal die besten Komponenten machen was sie wollen.
Nicht unbedingt das ganze kannst du ziemlich entschärfen wenn du Lautsprecher wählst die den Klang ziemlich gerichtet abstrahlen zB.Die neuere Baureihe Backes &Müller//KS DIGItal//Genelec//etliche Hornsysteme
Natürlich darf dein Höraum dafür nicht zu klein sein,heißt Lautsprecher sollte von allen Wänden mind.1m entfernt sein und je weiter die Wand hinter deinem Hörplatz entfernt ist desto besser
Gruß Andreas
Bild
Volker74
Aktiver Hörer
Beiträge: 10
Registriert: 30.11.2015, 19:39
Wohnort: Großefehn

Beitrag von Volker74 »

Vielen Dank. Ich weiß, das wenn man es perfekt haben will, auch andere Veränderungen am Wohnraum vornehmen muss.

Die Frage die sich für mich stellt (als Einsteiger), womit fange ich jetzt an, damit ich erst einmal überhaupt starten kann.

Nachdem ich die abacus gehört habe, klingen für mich bei Freunden deren LS nur noch nach "Müll". Ich weiß, klingt komisch, ist aber so.

Das Gesamtpaket sollte stimmen ...
Bild
Hironimus_23
Aktiver Hörer
Beiträge: 402
Registriert: 29.12.2012, 21:49
Wohnort: Norddeutschland

Beitrag von Hironimus_23 »

Hallo Volker,
… Die PreAmp 14 an der Trifon 3 ... Ist schon etwas feines. Nur sprengt diese Anschaffung mein Budget. …
… Die A-10 Box von Abacus klang sehr gut bei mir zu Hause (ich hatte eine Testset mitgenommen!). Aber irgendwie mag ich es tiefer vom Bass. …
Da Du einen Spagat zwischen verfügbaren Budget und bestmöglichem Klangerlebnis machen möchtest/must, bis Du meiner Meinung nach bei Neuware mit Produkten der Firma ABACUS schon sehr gut bedient, da ich keine Alternative kenne, die ein ähnliches gutes Preis-Leistungsverhältnis haben. Ggf. kann Nubert mit ihrer aktiven Pro-Serie da noch mithalten, aber wohl nicht bei Service und Support.

Da Du bei deinem Vorort-Termin die gesamte Produktpalette gehört hast, konntest Du sicherlich die Unterschiede, auch hinsichtlich des Bassfundaments, beurteilen. So gibt es ja auch die APC-Boxen, die preislich unter der Trifon liegen und mehr „Größe“ als eine A10 haben.

Ich habe übrigens manchmal auch nach längeren Film-Sessions mit meiner passiven Nubert-5.1-Kette das Empfinden, dass reine Musik auf der aktiven Stereo-Kette etwas „dünn“ klingt. Spiele ich dann jedoch Stücke bei denen wirklich tiefe Bassfrequenzen vorhanden sind, werden diese auch deutlich und entsprechend tief wiedergegeben. Mein Fazit daraus ist, dass mit einer 5.1-Kette, häufig nicht ehrlich abgehört wird, sondern gern mal etwas fetter, im Bassbereich angehoben, gehört wird, auch wenn das Musikmaterial das gar nicht vorsieht. Diesen Effekt kann ich deutlich bei der CD „Lamentationes Jeremiae von F.Durante“, nachvollzihen, wenn der tiefe Chor einsetzt. Da Du auch klassische Choräle magst, kennst Di Sie gegebenenfalls (-> http://www.amazon.de/Geistliche-Chormus ... ds=durante).

Ich wünsche dir viel Spaß bei der Zusammenstellung Deiner Kette und ein gutes Ergebnis.

Gruß,
Hironimus
Bild
Rudolf
Administrator
Beiträge: 5450
Registriert: 25.12.2007, 08:59
Wohnort: Bergisch Gladbach

Beitrag von Rudolf »

Hallo Volker,

herzlich willkommen!

Ich habe Eindruck, dass du dich zwar schon auf dem Weg zum aktiven Hören befindest, gleichzeitig aber mit deinen Hörgewohnheiten noch in deiner "passiven" Vergangenheit verwurzelt bist. Ich meine damit deine Suche nach dem schmeichelnden Bassfundament.
Volker74 hat geschrieben:Die A-10 Box von Abacus klang sehr gut bei mir zu Hause (ich hatte eine Testset mitgenommen!). Aber irgendwie mag ich es tiefer vom Bass. Die LS müssen harmonisch klingen, weich rüber kommen, ich muß das Gefühl haben, daß ich mitten drin sitze im Konzertsaal, bzw. direkt vor der Bühne und ich die verschiedenen Instrumente und Gesang direkt zuordnen kann.
Hier musst du ggf. "Abstriche" vornehmen bzw. auf anderem Wege (mittels Equalizer) nachbessern. Denn aktive Hersteller wie Abacus verfolgen in der Regel das Ziel, genau das wiederzugeben, was ihnen per Streamer oder Vorverstärker angeliefert wird. Fürs angenehme "Sounden" sind sie nicht gerade bekannt. Wenn dir die A-Box 10 übrigens zu bassschwach sein sollten, gibt es immer noch die Möglichkeit, sie mit einem Subwoofer aus gleichem Hause zu verheiraten. Dann täten es sogar schon die kleinen C-Box 2!

Wie hoch ist denn überhaupt dein Budget?

Viele Grüße
Rudolf
Bild
Volker74
Aktiver Hörer
Beiträge: 10
Registriert: 30.11.2015, 19:39
Wohnort: Großefehn

Beitrag von Volker74 »

Nun habe ich von abacus so einiges sehr schönes, vor allem nach dem notwendigen Fine-Tuning, getestet.

Bei Audiomarkt ist ein Angebot, was ich als nicht so schlecht erachte:

- abacus aktiv LS APC 24-23B
- abacus Vorverstärker 6-2RC
- LS Ständer
- Neupreis: 3.300,00 €
- Angebot: 1.500,00 € inkl. Versand :lol:

Ok, eigenlich schiele ich auf den Vorverstärker PreAmp 14 inkl. Streaming ... Aber wenn ich so erst einmal starte, spare ich echt Geld. Weil die Trifon ist nicht mehr in meinem Budget ... :cry: Wenn ich mir die Nachfolger LS von abacus APC 24-23C und den PreAmp14 neu kaufe, komme ich auf € 4.500,00 inkl. LS Ständer.

Aber aufrüsten geht immer, oder? :cheers:
Bild
beltane
Aktiver Hörer
Beiträge: 2205
Registriert: 14.11.2012, 09:58
Wohnort: Hannover und Göttingen

Beitrag von beltane »

Hallo Volker,

herzlich Willkommen hier im Forum.

der Vorverstärker ist aus meiner Sicht im Preis-/Leistungsverhältnis unschlagbar. Ich hatte ihn selber im Einsatz und war damit sehr zufrieden. Habe ihn dann aber im Rahmen meiner Umstellung auf die Audio-GD Geräte verkauft. Und da hat der Audio GD Master 1 nur relativ geringe Verbesserungen gebracht.

Bzgl. der Boxen würde ich aber vor dem Kauf einen Hörtest empfehlen und nicht blind kaufen. Diese Serie ist nun doch schon älter und muss im Klangbild nicht mit den aktuellen Geräten übereinstimmen, die Du bei Abacus hören konntest.

Wenn es Dir dann nach dem Probehören gefällt, ist ja alles bestens und ein Kauf sinnvoll. Wenn Dich der Klang aber nicht überzeugen sollte, hast Du Dich vor einer ggf. verlustbringenden Investition geschützt.

Viele Grüße

Frank
Bild
Volker74
Aktiver Hörer
Beiträge: 10
Registriert: 30.11.2015, 19:39
Wohnort: Großefehn

Beitrag von Volker74 »

Das mit dem Hörtest ist schwierig. Der Anbieter wohnt zu weit entfernt.

Ich dachte mir, ich kaufe das Set und bringe die LS dann dirkt zu abacus nach Nordenham, sind nur 40 km und die werden die LS wahrscheinlich ein bissl aufpeppen können, oder was meinst Du?

Werde ich einfach mal nachfragen.

Der Vorverstärker soll gut sein, habe ich auch schon gehört. Da muß nur noch ein vernünftiges DAC dran und dann kann es los gehen...
Bild
seth
Aktiver Hörer
Beiträge: 67
Registriert: 18.09.2009, 08:51

Beitrag von seth »

Konnte das Abacus-Angebot im Audiomarkt nicht finden. Hast Du einen Link dazu? Ein guter Freund hätte vielleicht Interesse. Vielen Dank
Bild
Volker74
Aktiver Hörer
Beiträge: 10
Registriert: 30.11.2015, 19:39
Wohnort: Großefehn

Beitrag von Volker74 »

Hallo,

vielen Dank für die Nachfrage. Den Link kann man irgendwie nicht kopieren.

Einfach im Suchbegriff "abacus" eingeben, dann sollten sie weit unten aufgelistet werden für € 1.300,00 ohne Versand und ohne LS Ständer. LG V.
Bild
versuchstier
Aktiver Hörer
Beiträge: 236
Registriert: 05.10.2011, 15:29
Wohnort: Hamburg

Beitrag von versuchstier »

Hallo Volker,

auch von mir ein Willkommen im Forum :cheers:

Hier der betreffende link: http://www.audio-markt.de/_markt/item.php?id=4416638917&

Ein guter Preis für das Paket aus Abacus APC 24-23B, Vorverstärker und den Stands. Einzig zu bedenken gebe ich das die Vorgängerversion B keine hohen Pegel kann und wie bereits genannt nicht mit der APC C oder CS zu vergleichen ist, schon gar nicht mit der Trifon,

Gruß Wolfgang
Bild
Volker74
Aktiver Hörer
Beiträge: 10
Registriert: 30.11.2015, 19:39
Wohnort: Großefehn

Beitrag von Volker74 »

Lieber Wolfgang,

ich habe mich bereits gegen das Angebot entschieden, da mir Hanno das aktuellste Modell angeboten hat...

Muß ihn morgen kontaktieren, damit wir uns einigen.

LG Volker
Bild
beltane
Aktiver Hörer
Beiträge: 2205
Registriert: 14.11.2012, 09:58
Wohnort: Hannover und Göttingen

Beitrag von beltane »

Hallo Volker,

zwar muss das neueste Produkt nicht zwangsläufig am besten sein. In diesem Fall hätte ich mich persönlich aber ebenso entschieden wie Du, auch Wolfgang hatte sich ja ähnlich geäußert. Viel Erfolg für das finale Gespräch. Und dann einen schönen Musikgenuss.

Viele Grüße

Frank
Bild
Antworten