Matthias (Dynaudio, Nubert, JM Lab)

audiophile Biografien unserer Mitglieder
Forumsregeln
Bei Vorstellungen steht die persönliche, subjektive Erfahrungswelt des Verfassers im Vordergrund. Insbesondere soll die Vorstellung als "Visitenkarte" des Mitglieds gewürdigt bzw. respektiert werden. Dialoge sollten hier vorrangig mit dem Verfasser und nicht mit Dritten geführt werden. Siehe auch die Forumsregeln.

Matthias (Dynaudio, Nubert, JM Lab)

Beitragvon Krümel » 20.07.2014, 17:47

Hallo zusammen,

ich lese hier schon ein paar Monate still mit, wollte jetzt aber mal kurz erläutern wie ich zum Thema Aktiv gekommen bin.

Angefangen hat alles vor vielen Jahren, also ich das erste mal Full HD bei einem Heimkino Händler auf einem Röhren Projektor gesehen habe: Gefüttert wurde das damals mit Baseball Aufnahmen aus Amerika und wurde über verschiedenen Gerätschaften Aufbereitet sodass es der Projektor auch darstellen konnte. Wohl gemerkt war dies lange vor der Zeit in der HD hier Einzug fand. Ich weiss noch wie mir da die Kinnlade heruntergefallen ist. Im Anschluss dann Oxygene von Jean Michel Jarre in Mehrkanal auf einem JM Lab System. Einfach nur WOW.

Über Laserdisc und viele AV Receiver in den Folgejahren habe ich mich dann langsam aber sicher nicht nur für Großbild, sondern auch immer mehr auch für Audio interessiert. Das Einzige was sich an meinem System in den vielen Jahren nicht geändert hat sind meine Front Boxen (Selbstbau Dynaudio Foccus) die sehr schön neutral spielen, dennoch dachte ich mir da muss noch mehr gehen. Die High End in München war deshalb immer wieder Anlaufpunkt um mein Ohr zu trainieren und meinen Hörgeschmack zu finden. Wirklich imponiert haben mir meistens Boxen mit AMT Höchtöner. Vor ca. 2 Jahren haben es mir auf der High End Messe dann sehr die Lautsprecher von Genelec, Adam Audio und Backes & Müller angetan. Ich hatte mich immer gefragt, was an diesen drei Lautsprechern so anders ist also bei den anderen... Jetzt ist es mir klar, sie sind Aktiv. Ein wenig gesucht und schwups bin ich hier im Forum gelandet. ;-)

Die Dynaudios habe ich als Front, als Surround Nubert und Center Focal von JM Lab. Wie gesagt alles noch passiv. NOCH, denn das wird jetzt alles Stück für Stück aktiviert werden. Abacus Electronics und Backes & Müller sind aktuell meine Favoriten im Aktivbereich, aber im Heimkino wird es dann wohl eine Mischung aus Beidem werden. Backes und Müller habe ich schon ein paar gehört, von Abacus lese ich gespannt die ganzen positiven Rückmeldungen zu den Boxen. Hier muss ich mir noch selber ein Bild machen. Bin gespannt was es denn letztendlich wird...
Bild
Krümel
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 36
Registriert: 06.04.2014, 15:43
Wohnort: Münchner Norden

Beitragvon ujaudio » 22.07.2014, 20:04

Hallo und herzlich willkommen. Ja, Lautsprecher sind so eine Sache - man ändert und ändert und ändert und irgendwann hat man dann das richtige Teil. Von Abacus und BM kann ich nur GUtes berichten, da hast du aus meiner Sicht eine gute Vorauswahl getroffen (obschon es auch andere schöne Lautsprecher-Töchter von Hifiproduzenten-Vätern gibt).

Einen lieben Gruß
Jürgen
Bild
ujaudio
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 185
Registriert: 27.11.2010, 18:28
Wohnort: 78467 Konstanz

Beitragvon Krümel » 28.07.2014, 19:48

Vielen Dank für den herzlichen Empfang. :cheers:

Es gibt da ja schon noch andere schöne Lautsprecher wie die Grimm zum Beispiel, nur würde das den preislichen Rahmen sprengen und gebraucht wird man die auch nicht so schnell bekommen. Klar, wer gibt die auch schon freiwillig her. ;)
Bild
Krümel
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 36
Registriert: 06.04.2014, 15:43
Wohnort: Münchner Norden

Beitragvon Zwodoppelvier » 28.07.2014, 22:04

Hallo Matthias,

wenn Du den Gebrauchtmarkt längerfristig beobachtest, wirst Du feststellen, daß es kaum ein begehrenswertes Produkt gibt, welches nicht nach einiger Zeit dort auftaucht. Habe selbst vor einigen Jahren nicht für möglich gehalten, in welchem Ausmaß und Tempo Geräte den Besitzer wechseln...

Schwieriger wird die Sache leider bei manchem Vintageteil, welches vor Jahrzehnten vom Band lief :(

Viele Grüße
Eberhard
Bild
Zwodoppelvier
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1265
Registriert: 07.07.2010, 12:38
Wohnort: Raum Köln / Bonn

Beitragvon Turnbeutelwerfer » 06.09.2014, 15:24

Ich kann die Adam Audio nur empfehlen, wenn diese LS eine hochauflösende Elektronik und gute Kabel bekommen, bleibt nix verborgen.
Bild
Turnbeutelwerfer
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 102
Registriert: 21.04.2013, 20:40


Zurück zu „wie ich zum aktiven Hören kam“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: lustigerlurch und 6 Gäste