Lothar (CM-Audio M-Box Stand)

audiophile Biografien unserer Mitglieder
Forumsregeln
Bei Vorstellungen steht die persönliche, subjektive Erfahrungswelt des Verfassers im Vordergrund. Insbesondere soll die Vorstellung als "Visitenkarte" des Mitglieds gewürdigt bzw. respektiert werden. Dialoge sollten hier vorrangig mit dem Verfasser und nicht mit Dritten geführt werden. Siehe auch die Forumsregeln.

Lothar (CM-Audio M-Box Stand)

Beitragvon Just4Fun » 06.05.2014, 13:58

Hallo zusammen,

ich bin Lothar, 49 Jahre jung und wohne im schönen Brüggen, ganz nahe an der holländischen Grenze.

Ich habe erst mal eine Weile mitgelesen, was so im Forum geschrieben wird und war im Gegensatz zu anderen Foren angenehm überrascht. Also habe ich mich dann doch „offiziell“ angemeldet und schreibe meinen ersten Beitrag als Vorstellung.

Den Nicknamen habe ich ganz bewusst gewählt um mich selbst immer wieder daran zu erinnern, dass Spaß haben und den Akku wieder aufladen Sinn und Zweck des Hobbys sein soll. Manchmal vergesse ich das leider ...

Als Jugendlicher war ich total HiFi verrückt, anders kann man das nicht nennen. Kenwood KT1100 als Tuner, Accuphase E205 als Verstärker, Thorens Plattenspieler und Philips CD-100 als CD Player, die Boxen waren ein Selbstbauprojekt von Arlt. Und alles für 5 DM die Stunde im Lager eines kleinen Elektronik Laden erarbeitet. Wenn ich das heute im Nachhinein hochrechne, weiß ich gar nicht wie ich noch Zeit für die Schule abzwacken konnte. ;-)

Kaum verheiratet und Vater geworden, trat das Hobby in den Hintergrund. Nicht nur aus finanziellen Gründen, sondern auch wegen der fehlenden Zeit. Als sich unser altes Röhren TV-Gerät letztes Jahr mit weißen Rauchfahnen von uns verabschiedet hat, fand ich es an der Zeit mich mal umzusehen was sich in den letzten 20 Jahren so im HiFi Bereich getan hat.

Huch?!
Lautsprechermäßig kaum was, oder habe ich was verpasst? Vielversprechend lesen sich dagegen die Themen NAS, HTPC, Mediaserver und Streaming. Scheint so, als wären das die Themen, mit denen sich die eine oder andere Stunde Freizeit füllen lässt. ;-)

Bildmäßig sind wir mittlerweile gut gerüstet: Sony 3D Beamer und motorbetriebene maskierbare Leinwand.

Als Quelle habe ich mich (nicht zuletzt auf Grund der Beiträge hier im Forum) für den Oppo BDP-105 entschieden. Die Entscheidungen waren relativ schnell getroffen. Bisher kann ich klanglich nicht so viel zum Oppo sagen, dafür fehlen halt noch die passenden Lautsprecher. Von der Bedienung und dem Funktionsumfang bin ich restlos begeistert. Aber jetzt hänge ich irgendwie fest und kann mich nicht für Lautsprecher entscheiden.

Die KEF und Dali 5.1 Installationen bei unserem Heimkinohändler klingen nicht schlecht. Schon recht beeindruckend beim Filme schauen. Aber für Musik hat es mir einfach nicht gefallen. Ein Surroundset von Teufel und Nubert habe ich wieder zurück geschickt. Teufel scheint die Qualität Ihrer Sets an den Kubikmetern Volumen des Subwoofers auszurichten. Das Teil hätte glatt unsere Wohnung zerlegen können, nee das war auch nichts für mich. Nubert war schon nicht schlecht aber es kam kein „will ich haben“ Effekt auf.

Es kommt irgendwie so gar nichts an Emotion rüber, wie ich das von früher kenne. Sollte das nicht so sein, dass der Sänger auch ohne Center mittig zwischen den beiden Frontlautsprechen singt? Der Rest sollte sich locker zwischen die beiden Lautsprechen gruppieren, sozusagen Räumlichkeit im Stereobetrieb. Für mich fällt irgendwie das gesamte Klanggeschehen in sich zusammen, wenn von Film Surround auf Stereo gewechselt wird.

Es gibt schon Lautsprecher die mir (zumindest auf Messen) gefallen haben: Grimm LS1, Manger MSM s1, Avantgarde Zero 1, B&M Line 15, aber von denen gibt es kein Surround Set. Und wer kann sich schon 5 Grimms oder 5 Manger ins Wohnzimmer stellen?!

Vielleicht hat jemand einen guten Tipp für mich, welche Lautsprecher sowohl für Surround als auch für Stereo geeignet sind.

Viele Grüße

Lothar
Bild
Just4Fun
inaktiv
 
Beiträge: 92
Registriert: 29.04.2014, 22:55
Wohnort: Brüggen

Beitragvon Raal » 06.05.2014, 14:45

Hallo Lothar,

es muss ja kein Lautsprecher direkt von der Frau Manger sein. Günstiger gibt es da fertige Lautsprecher mit MSW bei Sonous Natura oder ABACUS. Einen Center baut dir Cay-Uwe sicherlich auch sehr gerne. Ein Center mit MSW scheint eine richtige Marktlücke zu sein. Cay-Uwe lass mal einen bauen. :cheers:

Viele Grüße
Andreas
Bild
Raal
inaktiv
 
Beiträge: 1534
Registriert: 27.04.2011, 12:08
Wohnort: Unterhaching

Beitragvon aktivator » 06.05.2014, 16:59

Hallo Lothar

Wieviel Scheine willst du denn dafür auf den Tisch legen?? Schau doch ma beim Forenmitglied alexfra der hat was schönes fürs kleine Budget oder guckst du bei Matthias der hat davon das grosse Besteck. :cheers:

Gruss Andreas
Bild
aktivator
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 519
Registriert: 28.02.2013, 10:39
Wohnort: Hannover/Sehnde

Beitragvon Just4Fun » 07.05.2014, 15:12

Hallo Andreas und Andreas :cheers:

erst mal Danke für den Hinweis auf die Abacus Manger und auf die Sonus Natura, die kannte ich beide noch nicht und lese mich da mal ein.

Schade dass es keinen "kleinen" Ableger von der Sonus gibt. Da wird es dann problematisch mit dem Surroundset ...

Besonders die Abacus Version ist preislich eine ganz andere Nummer als das Original. Und tatsächlich gibt's die als Stand- und Regalversion, das wäre was für Surround ... Zwar "nur" als Bausatz, aber das würde ich schon hinbekommen. Wenn es dann auch so gut klingt wie das Original ... irgendwo muss der Preisunterschied sich ja doch bemerkbar machen, oder?!

Abacus hatte ich jetzt noch gar nicht auf dem Schirm. Komisch ist, dass ich die weder auf einer Messe gesehen noch irgendwo mal ein Inserat oder eine Werbung gefunden habe. Bei Fairaudio gibt's eine interessante Vorstellung der Firma. Durch die Webseite hangele ich mich gerade durch.

Einen Center mit Manger Wandler gibt es übrigens von Manger Products unter dem Namen Sidekick:

http://www.manger-msw.de/index.php?lang ... 7&country=

Leider nur passiv und ohne Bassunterstützung. Hier wird auch wieder auf einen Subwoofer hingewiesen, der dann die Bässe übernehmen soll ... das Prinzip kenne ich von Teufel, Bose & Co und habe keine gute Erinnerung daran ...

Tja die liebe Frage nach dem Budget. Also bei mehr als 9.999,99 EUR für das Surroundset bekomme ich Herzkammerflimmern. :roll:

Wow ... die Concerto Grosso von Matthias in schwarz sieht ja wirklich super aus ... leider nicht meine Preisklasse ...

Das Setup von Alexfra passt da besser ins Budget. Mit den Abacus APC Standboxen als Front- und APC Regalboxen als Surround-Boxen läge ich ja locker im Budget.

Jetzt habe ich erst mal eine Menge Lesestoff und werde berichten wie es weiter geht ...

Viele Grüße

Lothar
Bild
Just4Fun
inaktiv
 
Beiträge: 92
Registriert: 29.04.2014, 22:55
Wohnort: Brüggen

Beitragvon Raal » 07.05.2014, 16:12

Hallo Lothar,

Cay-Uwe wäre sicher bereits eine Kompaktbox und einen Center zu bauen. Daran wird es sicher nicht scheitern. Mann kann ja auch erstmal mit 2 Front und 2 Rear anfangen. Der Unterschied zwischen einer Manger Box und der Abacus MSW Box liegt zum einen in der Qualität des Gehäuses und eben darin das Manger einen anderen Tieftöner verwendet. Die von Abacus verwendeten Endstufen würde ich sogar als hochwertiger bezeichnen wie die von Manger verwendeten. Preis/Leistung ist bei Abacus sehr gut. Gerade deshalb, weil du nicht Seitenweise Werbung von Abacus in irgendwelchen Hifi Zeitschriften findest. Eine Mittelweg wäre eben als Front Lautsprecher auf eine Sonus Natura Stelle zu gehen. Hier bekommst du die Abacus Endstufen, ein hochwertiges Gehäuse, einen zeitrichtigen Lautsprecher (was weder Manger noch Abacus bietet) und eine Besonderheit was die Konstruktion des MSW Gehäuses betrifft, die einmalig ist (abgesehen von meinem Lautsprecher). Gerade das "zeitrichtige" macht den großen Unterschied aus.

Viele Grüße
Andreas
Bild
Raal
inaktiv
 
Beiträge: 1534
Registriert: 27.04.2011, 12:08
Wohnort: Unterhaching

Beitragvon Mainhattener » 07.05.2014, 20:10

Hallo Lothar,

Wie groß ist denn der zu beschallende Raum und was ist Dir wichtig?

Neben der Empfehlung für Abacus könnten auch Genelec und KS Digital (der Studiobereich von Backes & Müller) preislich interessant sein.

Viel Spass beim Ausprobieren

Gruß

Matthias
Bild
Mainhattener
inaktiv
 
Beiträge: 137
Registriert: 11.01.2014, 14:34

Beitragvon Frederik » 07.05.2014, 21:00

Hi Lothar,

Für Surround und Stereo empfehlen kann ich Dir die C-Line von KS digital, sind sehr gute Lautsprecher und auch in verschiedenen Größen zu bekommen.

Wenn's nur Stereo sein soll, würde ich auch die alten (vollgeregelten) B&Ms mit in die Auswahl nehmen.

Klanglich würde ich sie über den KS digital einordnen, aber sie sind leider recht klobig und optisch nicht mehr auf der Höhe der Zeit (woran ich mich gewöhnt habe).

Die C-88 hat mir persönlich im direkten Vergleich besser gefallen als die Abacus APC. Die C-88 klingt räumlich aufgeräumter, aber auch etwas aufdringlicher als die Abacus.

Am besten natürlich du hörst Dir die Lautsprecher die dich interessieren vor dem Kauf mal in Ruhe an. :wink:

Grüße,
Frederik
Bild
Frederik
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 385
Registriert: 02.06.2013, 21:48
Wohnort: Hamburg

Beitragvon versuchstier » 07.05.2014, 22:36

Frederik hat geschrieben:Die C-88 hat mir persönlich im direkten Vergleich besser gefallen als die Abacus APC. Die C-88 klingt räumlich aufgeräumter, aber auch etwas aufdringlicher als die Abacus.

Der Vergleich bezieht sich allerdings auf die Kalotten-Version der APC. :wink:

Die AMT-Version dürfte da doch vor der C-88 liegen. :cheers:

Gruß Wolfgang
Bild
versuchstier
inaktiv
 
Beiträge: 187
Registriert: 05.10.2011, 15:29
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Frederik » 07.05.2014, 23:30

Nun, das könnte man im direkten Vergleich sicher herausfinden. :D

Eventuell bekomme ich meine alte C-88 mal ausgeliehen, (der Käufer meiner C-88 interessiert sich für eine unserer BM 3, ein Tausch sollte möglich sein).

Sorry für mehr oder weniger off topic. :roll:

Grüße,
Frederik
Bild
Frederik
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 385
Registriert: 02.06.2013, 21:48
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Just4Fun » 18.05.2014, 13:02

Hallo zusammen,

Danke für die Infos, ganz schön viel Lesestoff ... da hat man die Qual der Wahl. :-)

Mein Raum ist ca. 35 m² groß, wichtig ist mir die räumliche Abbildung und dass der Bass zwar gut zu hören ist, aber nicht wummert. Lieber leise und fein als Pegel laut und Kravall.

Gestern war High End Tag. Manger hat mir wieder mit am besten gefallen, Genelec hat wirklich gute Aktive in verschiedenen Größen, Silbersand war auch richtig gut (aber nicht mein Budget), Trinnov als Akustikverbesserer hat mich beeindrukt, von Phonosophie habe ich 10 Zauber Plastikaufkleber mitgenommen, Sachen gibt's ... Abacus war leider nicht vertreten, KS Digital war auf der HiFi deluxe vertreten, die habe ich leider nicht mehr geschafft, und die läuft ja heute nicht mehr. Naja das hätte ich besser panen können. :(

Aktuell sitze ich in der defekten S-Bahn fest und warte bis es mal weiter geht. :roll: Heute abend geht es wieder ab nach Hause, dann überlege ich mir wie ich weiter vorgehe ...

Viele Grüße

Lothar
Bild
Just4Fun
inaktiv
 
Beiträge: 92
Registriert: 29.04.2014, 22:55
Wohnort: Brüggen

Beitragvon LordHelmchen » 18.05.2014, 13:20

Hallo Lothar,

wie ich sehe kommst Du aus Brüggen, das ist ja bei mir gleich um die Ecke. :cheers:

Abacus wirst Du auf keiner Messe oder in einer Werbung finden, das passt nicht in deren Philosophie.
Das hat den Vorteil das die Preise so gut wie keine Vertriebskosten enthalten.

Wenn Dir die Silbersands gefallen haben, schau mal in Ralph Gottlobs Aktiver HiFi Börse nach, da gibts immer wieder gute gebrauchte Silbersands.

Wenn Du die Abacus APCs mit AMT oder unsere M-Boxen hören möchtest,melde Dich einfach mal per PN.
Der Laden ist zwar noch nicht "offiziell" eröffnet, aber eine Demo geht immer.

Solltest Du es trotz S-Bahn Chaos doch noch zur Messe schaffen, können wir uns auch da treffen.

Viel Spaß beim Probehören wünscht Dir

Markus
Bild
LordHelmchen
inaktiv
 
Beiträge: 265
Registriert: 15.09.2013, 18:54
Wohnort: Mönchengladbach

Beitragvon Just4Fun » 01.06.2014, 18:41

Hallo zusammen, 

kaum zu glauben, ich habe sie gefunden ... meine Traumlautsprecher zum bezahlbaren Preis, die auch zum Surround Set erweitert werden können: 

Die CM-Audio "M-Box Stand" für 5.590,00 EUR das Pärchen, die hier im Forum unter Abacus Manger 4.0 Bausatz beschrieben werden: viewtopic.php?f=16&t=4767

Die Surroundboxen kann ich später für einen Tausender weniger ergänzen. Und das Beste daran: außer meinem Bluray Player brauche ich rein gar nichts. :cheers: Einen Center Lautsprecher brauche ich nicht, die Sprache kommt bei Filmen ganz deutlich aus der Mitte vor dem Fernseher. Und Subwoofer sind eh nichts für mich ...

In weiß oder blau finde ich die jetzt - sehr diplomatisch ausgedrückt - nicht ganz so schick. Strukturlack schwarz trifft da schon eher mein Geschmack ... bestellt sind sie schon ... Lieferzeit 3 Wochen ... aber ich habe ein Paar als Leihstellung mitbekommen, damit ich keinen Entzug bekomme. :cheers:

Zuerst war ich ziemlich skeptisch: weswegen verkauft Abacus die Boxen nur als Bausatz und dann nur ohne Manger? Dafür verkauft CM-Audio die kompletten Lautsprecher, ohne das dazu irgendein Hinweis auf der Abacus Webseite zu finden ist ... sehr seltsam fand ich das ...

Frei nach dem Motto: sprechenden Menschen kann geholfen werden, habe ich mich mit Markus alias LordHelmchen wie von ihm vorgeschlagen auf der High End getroffen. Du meine Güte ... selten trifft man Menschen die so überzeugt (und überzeugend) von dem sind, was sie tun. Da haben sich mit Markus und Abacus ganz offensichtlich die richtigen Leute getroffen: nicht lange fackeln, sondern zur Tat schreiten ist deren Motto ...

Ich schätze von den CM-Audio Lautsprechern wird man in Zukunft noch einiges hören. Jedem der Gefallen
an den Manger Aktivboxen gefunden hat, kann ich einen Vergleich mit den M-Boxen nur empfehlen ... 

Damit gleichgesinnte "Neueinsteiger" nicht über die gleichen Hürden stolpern wie ich, sollte es ein eigenes Thema "CM-Audio M-Box" unter der Rubrik "Aktivlautsprecher" geben. Wenn ich etwas mehr Zeit habe, lege ich das an und schreibe etwas mehr zu meinen Höreindrücken.

So ... jetzt geht es wieder ans Musik hören ...
Bild
Just4Fun
inaktiv
 
Beiträge: 92
Registriert: 29.04.2014, 22:55
Wohnort: Brüggen

Beitragvon LordHelmchen » 03.06.2014, 18:12

Hallo Lothar,

erst mal danke für die Blumen 8) hören wird man von unseren Lautsprechern auf jeden Fall was auf den Westdeutschen HiFi Tagen in Zimmer 271 und auf den Norddeutschen HiFi Tagen in Zimmer 150 :cheers:
Die High End On Tour in Hannover ist in Arbeit ...

Eigentlich solltest Du die Leihstellung bis zur Lieferung nicht posten, weil ich die nicht jedem Kunden anbieten kann. Die gibt es nur für Selbstabholer wenn mindest ein Pärchen für den Laden übrig ist ...

Dir viel Spaß beim aktiven Manger hören ...
Bild
LordHelmchen
inaktiv
 
Beiträge: 265
Registriert: 15.09.2013, 18:54
Wohnort: Mönchengladbach


Zurück zu „wie ich zum aktiven Hören kam“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: gto und 1 Gast