Edi (Neumann KH 420)

audiophile Biografien unserer Mitglieder
Forumsregeln
Bei Vorstellungen steht die persönliche, subjektive Erfahrungswelt des Verfassers im Vordergrund. Insbesondere soll die Vorstellung als "Visitenkarte" des Mitglieds gewürdigt bzw. respektiert werden. Dialoge sollten hier vorrangig mit dem Verfasser und nicht mit Dritten geführt werden. Siehe auch die Forumsregeln.

Edi (Neumann KH 420)

Beitragvon nad911 » 03.11.2013, 12:53

Hallo liebe Forumgemeinde,

ich darf mich kurz vorstellen. Mein Name ist Edi, ich bin 42 Jahre alt, habe drei Kinder und bin verheiratet und wohne in Gnadenwald/Tirol/Österreich.

Ich habe mit 17 Jahren meine erste Anlage gekauft (damals fast ein ganzes Jahresgehalt als Lehrling): einen JVC Verstärker mit Plattenspieler und einen Radiotuner. Einige Jahre später, als ich mit dem Hausbau fertig war, fing ich an, mich für Heimkino zu interessieren. Das fing mit kleinen Brüllwürfeln an und entwickelte sich dann über die Jahre zu einem ausgewachsenem 5.1 Setup mit 2 KEF Standboxen, großem Center und 2 passiven Subwoofern und einer großen Vor-End Stufen Kombi von NAD. Ich beschäftigte mich mit Akustik und führte auch einige Akustikmaßnahmen durch (Akustikdecke, seitliche Absorber). Da ich im Wohnzimmer höre, kann ich dies jedoch nur in eingeschränktem Rahmen durchführen.

Letztes Jahr kam dann bei mir das Verlangen auf, mich mehr auf Stereo zu verlegen. Ich wollte neue Lautsprecher. Also was machen? Da ich mir schon die Subwoofer selber gebaut hatte, entschied ich mich, auch die Lautsprecher selber zu bauen. Also gesagt, getan. Ich habe mir zwei sehr tolle teilaktive 3 Wegeboxen gebaut.

Durch das Recherchieren wegen einer neuen aktiven Frequenzweiche bin ich auf Acourate und so auch auf dieses Forum gestoßen. Wirklich ein tolles Forum mit sehr gutem Umgangston (da kenne ich auch andere Foren). :D Ich habe wirklich viele Ideen und Anregungen durch das Lesen dieses Forums erhalten.

Was für mich als nächstes ansteht ist ein Audio PC. Mit Jplay und einem Laptop habe ich schon mal etwas Erfahrung sammeln können. Mit Gert möchte ich auch gerne in Kontakt treten, weil ich einen Oppo 105 besitze und mir sein Beitrag über den modifizierten Oppo den Mund ganz wässrig gemacht hat!

Also schöne Grüße aus TIROL
Edi
Bild
nad911
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 39
Registriert: 01.11.2013, 09:37
Wohnort: Tirol

Beitragvon Raal » 03.11.2013, 16:23

Hallo Edi,

herzlich Willkommen hier. :cheers:

Viele Grüsse
Andreas
Bild
Raal
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1534
Registriert: 27.04.2011, 12:08
Wohnort: Unterhaching

Beitragvon nad911 » 11.11.2013, 12:05

Hallo zusammen,

ich habe am Samstag bei Gert mein G-OPPO 105 Stereo Upgrate geordert und bin auf der Warteliste. :mrgreen:
Am Sonntag habe noch ich Komponenten für einen Control und Audio PC bestellt. :mrgreen:

Bin mal gespannt ob ich das hinbekomme.

Lg
Edi
Bild
nad911
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 39
Registriert: 01.11.2013, 09:37
Wohnort: Tirol

Beitragvon nuAudio » 11.11.2013, 14:58

Hallo Edi,

gute Entscheidung mit dem PC. ;) Darf man fragen für welche Komponenten du dich entschieden hast?

Gruß Frank
Bild
nuAudio
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 120
Registriert: 08.12.2012, 16:38

Beitragvon nad911 » 11.11.2013, 18:17

Hallo Frank,

ich habe mich teilweise an Fujaks PC gehalten:

Gehäuse: Streacom ST-F1CS WS EVO(75,60 € haym infotec)
CPU-Lüfter: Noctua NH-L9i (39,90 € @Amazon)
PSU: PicoPSU-90 12V DC-DC ATX mini-ITX 0-90W (32,95 € @Amazon)
Netzteil: 120W (130W peak) 12V AC/DC (39,95 € @Amazon)
Mainboard: ITX MSI B75IA-E33, B75 (72€ haym infotec )
CPU: Intel® Core™ i5-3470 S (166,00 € haym infotec)
RAM: habe ich noch welche übrig - je 2 x 2 GB
SSD-HD: SkanDisk SDSSDP 64GB (55,14€ haym infotec)
Kabel-Adapter: DeLock Kabel SATA (3,47 € @Amazon)

Ich möchte die beiden PCs mit Win Server 2012 R2 und Audiophile Optimizer und Jplay betreiben. Bedienen werde ich den Control PC mit einem Tablet und Gizmo von Jriver. Wegen der Filter von Acourate werde ich mir noch Gedanken wegen AcourateNAS machen.

Grüße aus Tirol
Edi
Bild
nad911
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 39
Registriert: 01.11.2013, 09:37
Wohnort: Tirol

Beitragvon nad911 » 10.12.2017, 15:53

Hallo Leute,

bei mir kommt der Wunsch für ein neues Projekt auf und deshalb möchte ich euch mit ein paar Fragen belästigen.

Ich spiele schon länger mit dem Gedanken einen Singxer DDC in mein System zu integrieren. Ob es ein SU1 oder F1 wird, ist noch nicht sicher.
Zuerst ist die Überlegung für die Stromversorgung zu klären.
Mir schwebt ein lineares Netzteil mit entweder einem Belleson oder einen Sparkos Regler vor.
Als Grundplatine dachte ich an ein solches Bord
https://www.audiophonics.fr/en/linear-r ... esults=520

oder

https://www.conrad.de/de/spannungsregle ... 15576.html

Da den Regler ersetzen, ev die Gleichrichter und Kondensatoren wechseln.

Was meint ihr.

Grüße
Edi
Bild
nad911
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 39
Registriert: 01.11.2013, 09:37
Wohnort: Tirol


Zurück zu „wie ich zum aktiven Hören kam“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: gss und 6 Gäste