Klaus (Backes & Müller BM 4)

audiophile Biografien unserer Mitglieder
Forumsregeln
Bei Vorstellungen steht die persönliche, subjektive Erfahrungswelt des Verfassers im Vordergrund. Insbesondere soll die Vorstellung als "Visitenkarte" des Mitglieds gewürdigt bzw. respektiert werden. Dialoge sollten hier vorrangig mit dem Verfasser und nicht mit Dritten geführt werden. Siehe auch die Forumsregeln.

Klaus (Backes & Müller BM 4)

Beitragvon KM4 » 11.06.2008, 20:34

jetzt hab ich mich doch aufgerafft und die Tastatur in die Hand genommen.

Ich möchte nicht mit mir anfangen, sondern zuerst meinen Hut ziehen vor dieses Forum. Ich bin kein aktiver (nicht mit aktiv-hören verwechseln) Forum-Fex, verfolge aber einige (besonders dieses) und habe selten (nie) so ein qualitativ gutes und vom Umgang miteinander faires Forum gesehen. Mich beindrucken die Admins (Rudolf und Ralph) und alle Anderen mit Ihren tollen Beiträgen. Ich bin sehr interessiert, kann da aber fachlich nicht mithalten.

Der eigentliche Anlass aktiv zu werden, ist der anstehende Silbersand Workshop. Auf dem BM Workshop in Saarbrücken hat sich die anwesende Truppe beim Mexikaner wieder für den Silbersand WS verabredet. Wie ich sehe sind bis auf Jürgen ja alle wieder dabei. Da wollen Delia und ich auch nicht fehlen.

Nun ein wenig zum aktiven hören. Also so richtig kann ich mich an die Anfänge (vor den ersten BM6) nicht mehr erinnern. Dann eben BM6 Baujahr 1981 mit keinem besonderen drumherum.

Jetzt seit 2 Jahren neue BM4 und seit einigen Monaten RESTEK MINI-PRE und RESTEK MINI-RIA. Also alles nach oben offen.

Ich hoffe jetzt einige von Euch in Zweibrücken zu treffen oder wiederzusehen.

bis dann Klaus
Bild
KM4
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 49
Registriert: 11.06.2008, 19:27
Wohnort: 72160 Horb a.N.

Beitragvon wgh52 » 11.06.2008, 20:45

Hallo Klaus,

herzlich Willkommen bei den Aktiv-Hörern! :D

Dieses Forum soll eigentlich nicht nur zur Selbstbeweihräucherung "der Wissenden" dienen, sondern allen die Möglichkeit bieten praktisches (und theoretisches) beizutragen und mitzunehmen. Du bist schon richtig hier... :wink:

Interessant, wie lange Du der BM-6 treu geblieben bist. Ein paar Fragen musst Du Dir bei der Kürze Deiner Vorstellung aber doch gefallen lassen... :P
Hattest Du Deine BM-6 mal "modernisieren" lassen?
Warum hast Du keine "grössere" Box gekauft?
Wie hast Du den Umstieg auf BM-4 empfunden?
Warum hast Du Dich für Restek-Mini entschieden?

Es hat sich hier schon etwas zur Tradition entwickelt beider Vorstellung ein/zwei/drei/... Bilder des Hörraumes zu posten. Wri sind doch soooo neugierig! :oops:

Beste Grüsse,
Winfried
Bild
wgh52
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 4607
Registriert: 25.01.2008, 16:17
Wohnort: Schweitenkirchen

Beitragvon hifiwilli » 11.06.2008, 20:46

Na,
erstmal herzlich willkommen hier.

KM4 hat geschrieben:Wie ich sehe sind bis auf Jürgen ja alle wieder dabei. Da wollen Delia und ich auch nicht fehlen.

Ich hoffe, dass ich Jürgen gut ersetzen kann.

Jürgen :?
Bild
hifiwilli
inaktiv
 
Beiträge: 51
Registriert: 02.01.2008, 23:15
Wohnort: Solingen

Beitragvon Ralph » 11.06.2008, 21:42

Hallo Klaus,

es freut mich, das Ihr beide endlich hier "aufgeschlagen" seid und es ein Wiedersehen in Zweibrücken geben wird.
Glückwunsch zu den Mini-Resteks, welche für das Geld und die Größe einfach klasse sind (ich habe ja selbst den Minipre).

Vielen Dank für das Lob :oops:, welches ich zum größeren Teil an Rudolfs Brust heften mag. Ganz wichtig ist das Miteinander hier, welches bisher selbst bei haarigen Situationen immer wieder einen Konsens ermöglichte. Da geht ein ganz dickes Lob an alle die sich ihrer Meinung erwehren und am Ende wieder vertragen.

Viele Grüße,
Ralph

PS: Ich schließe mich Winfrieds Wunsch nach Bildmaterial an!
Bild
Ralph
Aktiver Händler
 
Beiträge: 473
Registriert: 03.01.2008, 19:20
Wohnort: Köln / Zweibrücken

Beitragvon jsjoap » 11.06.2008, 21:55

hifiwilli hat geschrieben:Ich hoffe, dass ich Jürgen gut ersetzen kann.

Das sollten Klaus + alle anderen am besten nach Silbersandworkshop selber feststellen... ;)

Aber, ich sag jetztmal... nüschts... :D

@ Klaus
schön von Euch zu lesen. Beim BM-workshop hat sich ja eindeutig gezeigt, dass sich Düsseldorfer und Kölner ja doch vertragen können... :D
Falls ihr mal zufällig im ostbayrischen Raum unterwegs seid, würde ich mich freuen von euch zu hören. Das gilt natürlich auch für alle anderen die es mal dahin verschlägt... ;)

Gruß
Jürgen
Bild
jsjoap
inaktiv
 
Beiträge: 150
Registriert: 23.01.2008, 17:30

Beitragvon Rudolf » 11.06.2008, 22:36

Hallo Klaus, hallo Delia,

es freut mich sehr, dass ihr (endlich!) den Weg zu unserem Forum gefunden habt. Ich weiß, dass "Aktives Hören" bei euch keine reine Männersache, sondern ein gemeinsames Hobby ist - ähnlich wie bei dem von mir kürzlich porträtierten Ehepaar Heinrich.

Mit der BM 4 habt ihr euch für einen - nach meiner Meinung - ganz außergewöhnlichen Schallwandler entschieden.

Auf ein fröhliches Wiedersehen demnächst in Zweibrücken!

Viele Grüße,
Rudolf
Bild
Rudolf
Administrator
 
Beiträge: 5007
Registriert: 25.12.2007, 09:59
Wohnort: Bergisch Gladbach

Beitragvon Franz » 11.06.2008, 23:33

Hallo Klaus,

freut mich aufrichtig, wenn unser kommunikatives Miteinander auch solche eher mitlesenden Zeitgenossen zum Anmelden und Mitmachen animiert. Hier ist mir jeder willkommen, der Freude an der Musik hat und sich gesittet mit anderen über sein Hobby HiFi austauschen möchte. Und ja - dies gelingt hier bemerkenswert gut. Irgendwie sind die Aktiven doch vielleicht ein anderes Völkchen. :D

Gruß
Franz
Bild
Franz
inaktiv
 
Beiträge: 3769
Registriert: 24.12.2007, 18:07
Wohnort: 53340 Meckenheim

Beitragvon Roland H. » 12.06.2008, 09:06

Hallo Franz,

Wir sind doch die "Guten". :wink:

Gruß Roland
Bild
Roland H.
inaktiv
 
Beiträge: 132
Registriert: 21.04.2008, 22:43
Wohnort: Grevenbroich

Beitragvon KM4 » 13.06.2008, 11:26

So, nicht das Ihr denkt "einmal und nie wieder".

Vielen Dank an Alle für die herzlichen Willkommensgrüße und auch für das weitere Interesse an HiFi Werdegang und Bildern.

Werde sobald wie möglich etwas mehr Zeit aufbringen und in meinem Gehirn kramen und auch versuchen Bilder zu posten.
Es war alles etwas hopplahopp um den Silbersand Workshop nicht zu verpassen, da ich den Anfang durch Urlaub nicht mitbekommen hatte. Also schnell überall anmelden, buchen und Termin abstimmen.
Das legt sich jetzt wieder (nur noch Besuch am Wochenende versorgen, "auch mit Musik") und danach hoffe ich auf etwas mehr Zeit,

Bis bald, Klaus
Bild
KM4
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 49
Registriert: 11.06.2008, 19:27
Wohnort: 72160 Horb a.N.

Beitragvon KM4 » 18.06.2008, 21:18

Jetzt hab ich mal was formuliert. Alles nach bestem Wissen und soweit ich es noch zusammen bringe.

Angefangen hat es 1951 in Düsseldorf (nicht mit aktivem hören, aber mit mir), also nicht mehr ganz frisch aber dem Ruhestand deutlich näher.
Uns hat es vor 8 Jahren von Düsseldorf nach Horb (hatte ich vorher auch noch nicht gehört) verschlagen, ziemlich genau zwischen Schwäbischer Alb und Schwarzwald.

Es fing ziemlich bescheiden an (ist es eigentlich noch), immer mit dem Ziel sich weiter zu verbessern. An die genauen Jahreszahlen und Zeiträume kann ich mich schon nicht mehr erinnern, aber ich denke das ist egal.
Dual Plattendreher
Dual Verstärker CV4
Uher Bandmaschine
AKG ??? Kopfhörer
von Mitschüler selbstgebaute 2-Wege Boxen

Neue Lautsprecher, vor allem Aktive, lagen finanziell ausser Reichweite (ich wusste schon wo das meiste Geld hin musste).
daher:
Audio Linear TD4001 mit SME 3009 Tonarm (irgendein Transrotor Nachbau), verschiedene Systeme
Hitachi HCA7500 / HMA7500 Vor/Endverstärker Kombination (hab ich noch, ausser Betrieb)
Kenwood Tuner KT-917 (hab ich auch noch, keine Antenne seit Jahren, also auch ausser Betrieb)
Philips CD 300?
Kopfhörer Stax SR44/SR64

Endlich kam das Jahr 1981. Bei HiFI Ulrike Schmidt in Düsseldorf BM6 gehört und es dauerte nicht lange, dann waren sie bestellt. Diese Dinger haben uns dann rund 25 Jahre begleitet. Sie sind mehrmals mit uns umgezogen bis ins Schwabenland.

Weiter Änderungen waren dann:
CD-Player: Denon DCD 1460
Vorstufe: Rotel RC 995
Dreher: Project Perspective Anniversary mit Sumiko Blue Point 2

Dank Internet haben wir dann erfahren das die Firma Backes&Müller noch existiert und Überholungen/Updates für alle alten Modelle angeboten wurden. Nach der Überholung klangen sie meiner Meinung nach besser als vor 25 Jahren. Das mag an den alten Ohren und/oder an der Investition gelegen haben, es musste sich ja gelohnt haben. Nein, es war wirklich um Klassen besser. Aber wir hatten dennoch ein Problem. Im Zuge der Ermittlungen hatten wir einige neue BM Modelle hören dürfen. Alles von BM2 bis BM35. Das war doch nochmal eine andere Welt. Die ganz grossen BM kamen aus bestimmten (Ihr könnt ja raten warum) Gründen nicht in Frage. Die BM2 hatten wir aber mal ins Auge gefasst. Es kam wie es kommen musste, wir wollten vor dem Kauf nochmal Probe hören und haben zum Vergleich auch die BM4 spielen lassen.
Das wars dann. Ein Blick zwischen Delia und mir haben genügt, die BM2 war aus dem Rennen, BM4 oder wir bleiben bei den alten BM6.

4 Monate später standen dann die neuen BM4 in unserem Wohnzimmer und wir haben es keine Sekunde bereut.

Während all dieser Aktionen hat Backes&Müller sein Forum gestartet. Dies ist der Grund warum ich jetzt hier schreibe. Dadurch hörte ich vom BM Workshop, war dort und habe aktives hoeren in Person von Rudolf(Rudolf), Ralph(Ralph), Axel(Zeno Cosini) und Jürgen + Inge(jsjoap) kennengelernt :cheers: .

HiFi Händler sind ja wirklich nette Leute und denken nie ans Geschäft. Sie lassen einen nur aus Spass an der Sache alles mögliche zuhause ausprobieren. Wir hatten in der Folge einige Knaller von Restek im Haus.

Restek Epos (CD Player)
Restek Editor (Vorstufe)
Restek Mini-Pre (Vorstufe)
Restek Mini-Ria (Phono-Vorstufe)
Restek Mini-Sat ((Digitaler Sat Tuner)

Im Haus geblieben sind dann wieder "nur" aus immer denselben Gründen der Mini-Pre und der Mini-Ria. Für das Geld schon grosse Klasse, aber ich hätte es schon gerne symmetrisch gehabt. Ausgedient hatte damit der gute alte Rotel RC995, dessen Phonoteil hatte seinen Geist aufgegeben. Auch der Denon hätte seinen Ruhestand wohl verdient, mal sehen.

An Bildern arbeite ich noch, mal sehen was sich machen lässt.

bis bald in Zweibrücken Klaus
Bild
KM4
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 49
Registriert: 11.06.2008, 19:27
Wohnort: 72160 Horb a.N.

Beitragvon KM4 » 18.06.2008, 22:01

wgh52 hat geschrieben:Es hat sich hier schon etwas zur Tradition entwickelt beider Vorstellung ein/zwei/drei/... Bilder des Hörraumes zu posten. Wri sind doch soooo neuigierig! :oops:

Hallo Winfried

auf die Schnelle hab ich nur dieses:

Bild

Unser Raum hat so seine Probleme. Die BM4 stehen in der Raummitte und spielen gegen die Wand wo wir sitzen. Das Foto ist nicht mehr aktuell, aber ich habe kein Anderes. Die BM4 stehen jetzt in den von der Wand entfernten Fächern und etwas tiefer. Diese Änderung war ein Riesenfortschritt. Man staunt auf jeden Fall, wie solche Boxen auch schwierige Aufstellungen meistern.

Gruss Klaus
Bild
KM4
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 49
Registriert: 11.06.2008, 19:27
Wohnort: 72160 Horb a.N.

Beitragvon wgh52 » 19.06.2008, 15:39

Hallo Klaus!

Danke für das Foto!

So aus dem Winkel des Fotografen gesehen, mutet die LS Aufstellung schon "etwas speziell" an: Ein LS scheint fast 1 m weiter weg vom Hörer zu sein als der andere; der Fernseher steht ganz auf der Seite...

Das wirft bei mir Fragen auf:

1. Wie hörst Du Musik? Eher vornehmlich als Hintergrundmusik? Oder eher intensiv, konzentriert, vor den LS sitzend?
Je nach Antwort könnte hier erhebliches (u.a. aufstellungsbedingtes) Verbesserungspotential für das Hörerlebnis liegen!

2. Wie siehst Du fern? Mit den BM4 oder den Fernseher LS?

Entschuldigung, ich will Dir wirklich nicht zu nahe treten, aber in der gezeigten/beschrieben Aufstellung habe ich Zweifel, dass die schönen, teuren BM4 ihr Potenzial "ausspielen" können (auch wenn sie jetzt weiter von der Seitenwand stehen).

Vielleicht trügt ja aber auch der "Blickwinkel"...

Gruss,
Winfried
Bild
wgh52
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 4607
Registriert: 25.01.2008, 16:17
Wohnort: Schweitenkirchen

Beitragvon Rudolf » 19.06.2008, 15:51

Hallo Winfried,

Klaus hat die Lautsprecher jetzt etwas anders platziert (siehe sein Text).

Du solltest erst mal sehen (und hören), wie die BM 4 bei Johannes Krings stehen und trotzdem famos aufspielen. :D

Viele Grüße,
Rudolf
Bild
Rudolf
Administrator
 
Beiträge: 5007
Registriert: 25.12.2007, 09:59
Wohnort: Bergisch Gladbach

Beitragvon KM4 » 19.06.2008, 16:40

wgh52 hat geschrieben:So aus dem Winkel des Fotografen gesehen, mutet die LS Aufstellung schon "etwas speziell" an: Ein LS scheint fast 1 m weiter weg vom Hörer zu sein als der andere; der Fernseher steht ganz auf der Seite...

Hallo Winfried,
Du hast ja recht, die Aufstellung ist speziell und durch den kleinen, langen und auch noch schmalen Raum ein Problem. Ein Regal steht vor und eins hinter der Raumteilung, das macht etwa 50 cm Unterschied zur zentralen Hörposition. Die ist etwa wo der Photograph stand, aber natürlich mehr in der Mitte. Es stehen 2 Sofas über Eck, zum Musikhören wird das gegenüber von den Boxen genutzt, beim "fern sehen" beide jeweils in der Ecke des Raumes und der Fernseher wird gedreht.

wgh52 hat geschrieben:1. Wie hörst Du Musik? Eher vornehmlich als Hintergrundmusik? Oder eher intensiv, konzentriert, vor den LS sitzend?
Je nach Antwort könnte hier erhebliches (u.a. aufstellungsbedingtes) Verbesserungspotential für das Hörerlebnis liegen!

Musik hören wir/ich meistens intensiv vor den LS.

wgh52 hat geschrieben:2. Wie siehst Du fern? Mit den BM4 oder den Fernseher LS?

Meistens über die BM4, ganz selten Fernseher LS.

wgh52 hat geschrieben:Entschuldigung, ich will Dir wirklich nicht zu nahe treten, aber in der gezeigten/beschrieben Aufstellung habe ich Zweifel, dass die schönen, teuren BM4 ihr Potenzial "ausspielen" können (auch wenn sie jetzt weiter von der Seitenwand stehen).

Ich empfinde das nicht als "zu nahe treten", jeder Hinweis zur Verbesserung ist sehr willkommen, wir haben ja schon etwas versucht und es hat sich deutlich verbessert. Es ist halt nur ein kleines Haus Baujahr 1931 ohne Backes&Müller mit in der Planing gehabt zu haben. Damit leben wir jetzt und das ist ok.
Es gibt wirklich nicht viel was wir umstellen oder ändern können (Türen, Fenster, Wandfläche zum Stellen).
Die Entfernungen zum Hörplatz (TV oder Musik) werden so gut wie möglich mit verschiedenen PPG Einstellungen ausgeglichen. Das hilft wirklich, ist aber sicher nicht perfekt.
Nochmals Danke für Deine Einschätzung Winfried und auch weitere Kommentare oder Kritik an der Aufstellung werden gerne angenommen, ich denke genau dafür ist dieses Forum da.
Trotzdem noch eine Lanze für die BM4, die machen das ganz Klasse.

Gruss Klaus
Bild
KM4
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 49
Registriert: 11.06.2008, 19:27
Wohnort: 72160 Horb a.N.

Beitragvon wgh52 » 19.06.2008, 22:14

OK Klaus,

mir tut Deine Hörsituation, wie gesagt, irgenwie weh! Also was kann getan werden? Ich mach mal zwei "unorthodoxe" Vorschläge:

1. Umstellen der LS (z.B. neben den Bildschim) scheint irgendwie nicht in Frage zu kommen. Oder .... doch? Die Reflektionen an der Wand hinter Euren Köpfen könnte man mit Dämmassnahmen begegnen, ich glaub da gibt's hier auch den einen oder anderen Experten im Forum. So würdest Du Musik im Nahfeld hören, also sauber (kaum frühe Reflektionen), mit guter räumlicher Staffelung und wahrscheinlich weniger Raumeinfluss. Und Ihr müsst Euch zwischen Fernsehen und Musikhören nicht "umplazieren". Vielleicht einen Versuch wert...

2. Die LS lassen, wo sie sind und einen (z.B. digital) in der Laufzeit so anpassen, dass beide "akustisch" gleich weit vom Hörplatz entfernt sind. Ja, dafür müsste AD/DA gewandelt werden, aber das bietet auch die zusätzliche Möglichkeit Raumeinflüsse etwas zu minimieren. Geräte dafür gibt's auch günstig, um 500 Euro.

Diese Ideen sind mir erstmal ohne viel Nachdenken gekommen, weil sie keine Umbauten im Zimmer verursachen.

Andere Leute hier haben wahrscheinlich andere/bessere Ideen.

Also Aktive Hörer,

Lasst uns Klaus helfen, so gut wir auf die Entfernung können. Ich hab nicht so gut aufgepasst wo Klaus wohnt, aber vielleicht wohnt ja auch einer von uns in seiner Näne...und schaut mal helfender Weise bei ihm vorbei? (Falls gewünscht... :wink: )

Gruss,
Winfried
Bild
wgh52
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 4607
Registriert: 25.01.2008, 16:17
Wohnort: Schweitenkirchen

Nächste

Zurück zu „wie ich zum aktiven Hören kam“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Fortepianus und 10 Gäste