Rudolf (Neumann O 410, Backes & Müller BM 10, Braun LV 1020)

audiophile Biografien unserer Mitglieder
Forumsregeln
Bei Vorstellungen steht die persönliche, subjektive Erfahrungswelt des Verfassers im Vordergrund. Insbesondere soll die Vorstellung als "Visitenkarte" des Mitglieds gewürdigt bzw. respektiert werden. Dialoge sollten hier vorrangig mit dem Verfasser und nicht mit Dritten geführt werden. Siehe auch die Forumsregeln.

Beitragvon nemu » 05.02.2017, 12:24

Hi Rudolph,

ich liebe ja die alten Backes & Müller. Damit wirst Du sicher viel Spaß haben.
Gratuliere Dir sehr!

Gruß Stephan
Bild
nemu
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 502
Registriert: 16.04.2008, 07:40
Wohnort: Rheinland

Beitragvon Siriuslux » 05.02.2017, 13:12

Halo Rudolf,

Nette Lautsprecherlis sind das.
Das Vintage / B&M Fieber scheint eine weit berbreitete Krankheit zu sein, war ich doch am Freitag Abend bei einem Forenkollegen, bei dem zu seinen 501 jetzt noch ein paar BM 12 standen :cheers:
Viel Spaß damit und berichte mal wie der Vergleich zu Deinen Silbersand aussieht.

Gruß, Jörg
Bild
Siriuslux
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 597
Registriert: 13.05.2013, 13:46
Wohnort: Sandweiler / Luxembourg

Beitragvon Rudolf » 07.02.2017, 21:55

Liebe Freunde,

besten Dank für eure guten Wünsche.

Wie angekündigt, habe ich einen kleinen Erfahrungsbericht zur BM 10 geschrieben:

viewtopic.php?f=16&t=8341

Viele Grüße
Rudolf
Bild
Rudolf
Administrator
 
Beiträge: 4866
Registriert: 25.12.2007, 09:59
Wohnort: Bergisch Gladbach

Beitragvon Rudolf » 26.11.2017, 13:07

Liebe Fellower,

bei mir ist es jetzt Schlag auf Schlag gegangen: Meine geschätzten Silbersand FM 303 sind an ein Forumsmitglied verkauft und von einem Teil der freiwerdenden Mittel habe ich mir - viel schneller als gedacht - einen veritablen Nachfolger in Form der Neumann O 410 ins Hörzimmer geholt.

Schuld daran ist ist unser Forumstreffen in Pommelsbrunn. Natürlich war ich sehr neugierig auf unseren Monitor-Workshop Vergleich gewesen. Aber ich hatte keinerlei Hintergedanken in Bezug auf einen eventuellen Neukauf, bis, ja bis ich die KH 420 gehört habe. Da war sie, diese selbstverständliche und (für mich) so wichtige, natürliche Wiedergabe menschlicher Stimmen. Und was für eine Räumlichkeit! Jedes Instrument, jede Stimme hatte felsenfest ihren Platz. Pegel war ebenfalls kein Thema, Reserven bis zum Abwinken, zumindest in dem Seminarraum, der mit ca. 30 m² deutlich größer ist als mein Hörzimmer mit rund 20 m². Einziger Wermutstopfen ist das Aussehen, das einen eher an Arbeit als an Entspannung denken lässt.

Genauso wie meinen Forums- und Workshopkollegen Fujak hatte mich der Neumann-Virus spätestens am Samstag Abend unseres Treffens befallen, als wir in kleiner Runde dieser sensationellen Einspielung von J.S. Bachs Weihnachtsoratorium lauschten:

Bild

Das war Bach pur, einfach göttlich!

Während nun Fujak bekanntermaßen schnell Nägel mit Köpfen macht, wollte ich mich erst nach dem Verkauf meiner Silbersand zu weiteren Schritten entschließen. Dazwischen kam mir dann aber ein werter Forumskollege mit dem Entschluss, seine O 410 wegen Umstiegs auf die neuere KH 420 zunächst im erlauchten Kreise unseres Forums anzubieten. Aber auch hier musste ich erst einmal anstehen und profitierte schließlich von der Absage des Erstinteressenten, der es - zum Glück für mich - lieber doch erstmal mit einer KH 310 probieren will. Und das Schicksal meinte es erneut gut mit mir, als Ralph Gottlob fast zeitgleich meine FM 303 verkaufte. So bin ich sogar meinen Prinzipien treu geblieben! :wink:

OK, lange Rede kurzer Sinn, die vom Verkäufer freundlicherweise höchstpersönlich angelieferten, in makellosem Zustand befindlichen O 410 stehen seit gestern bei mir und spielen genauso selbstverständlich auf wie es die KH 420 zuvor in Pommelsbrunn getan hatten. Ich kann wahrlich keinen Unterschied ausmachen! Und so schlimm sehen sie gar nicht aus. Ich könnte sie gar knuddeln, meine neuen Hummeln:

Bild

Wie schon den Yamaha NS-1000 erweisen meine beiden Ulmer Hocker auch den O 410 beste Dienste. Für den Anfang gar nicht mal so übel, nicht wahr Fujak? :P

Die O 410 legen übrigens ohne jegliche Ortsanpassung bereits eine kesse Sohle hin. Trotzdem werde ich mal in Ruhe nachmessen und schaun, ob ich mit dem eingebauten PEQ noch nachhelfen kann/muss. Ansonsten bliebe immer noch Acourate. Aber ehrlich gesagt ist das aus heutiger Sicht reine Spielerei, denn sie klingen schon "out of the box" ausgezeichnet. Es gibt übrigens im HiFi-Forum einen Beitrag, der die Meriten dieses Präzisionsinstrumentes exakt auf den Punkt bringt:

http://www.hifi-forum.de/index.php?acti ... postID=1#1

Bei aller Begeisterung bleibt es allerdings dabei: Ins Wohnzimmer stellen würde ich mir die O 410 / KH 420 nach wie vor nicht. (Schreibt derjenige, der über ein eigenes Hörzimmer verfügt. :mrgreen: )

Viele Grüße
Rudolf
Bild
Rudolf
Administrator
 
Beiträge: 4866
Registriert: 25.12.2007, 09:59
Wohnort: Bergisch Gladbach

Beitragvon vierzigo » 26.11.2017, 13:52

Glückwunsch Rudolf
:cheers:

Ich hatte aber nach dem Verkauf von deinen Silbersändern schon gedacht, da kommt was auf uns zu, erst recht nach dem Workshop!

Viel Spaß beim hören

Grüsse

Oliver
Bild
vierzigo
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 696
Registriert: 08.04.2009, 21:39
Wohnort: 47179 Duisburg

Beitragvon nemu » 26.11.2017, 13:54

Hallo Rudolph,

meine Gratulation zu Deiner tollen Neuerwerbung. Kann Deine Freude und Begeisterung nach der selbst erlebten - schon legendären Abendsession in Pommelsbrunn :lol: - sehr gut nachvollziehen.

Viel Spaß beim Musikhören ...

Gruß Stephan
Bild
nemu
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 502
Registriert: 16.04.2008, 07:40
Wohnort: Rheinland

Beitragvon easy » 26.11.2017, 14:00

Hallo Rudolf ,

auch von mir Glückwunsch zum Neuerwerb. :cheers:

Ja ,was so ein Forumtreffen alles verändern kann. :wink:

Hat der liebe Forumskollegen dir dann auch eine Kiste Emdener Matjes mitgebracht...wenn er schon von der Küste anreist. :D

Gruß
Reiner
Bild
easy
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 320
Registriert: 03.09.2012, 18:24
Wohnort: Düsseldorf

Beitragvon Hoerzone » 26.11.2017, 15:04

Glückwunsch..
hätte ich vorher niemals gedacht das du bei Neumann landest :D
Bild
Hoerzone
Aktiver Händler
 
Beiträge: 80
Registriert: 08.11.2017, 16:49
Wohnort: München

Beitragvon detlevR » 26.11.2017, 15:08

Hallo Rudolf,

herzlichen Glückwunsch zu den beiden Schönheiten :cheers: Also ich finde die doch recht schön, nach dem Motto "form follows function". Was ich besonders gut finde, ist das die Verarbeitung und Lackierung perfekt ist. Hier ist, obwohl es sich um ein Werkzeug handelt, nichts dran auszusetzen.

Dann ist Dein Hörraum nur minimal größer als meiner und ich finde die 410/420er perfekt für die Raumgröße.

Viel Spass damit.

Gruß
Detlev
Bild
detlevR
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 81
Registriert: 13.10.2010, 22:21
Wohnort: OWL

Beitragvon Rudolf » 26.11.2017, 17:51

Liebe Forumsfreunde,

vielen Dank für eure Glückwünsche!

Hallo Reiner,

easy hat geschrieben:Hat der liebe Forumskollegen dir dann auch eine Kiste Emdener Matjes mitgebracht...wenn er schon von der Küste anreist. :D

Uwe hat bei uns stattdessen "Kölschen Kaviar" zum Frühstück bekommen. Leider war die Übergabe zu kurz zum Fachsimpeln, das holen wir bei nächster Gelegenheit (und Matjes) nach.

Hallo Reinhard,

Hoerzone hat geschrieben:hätte ich vorher niemals gedacht das du bei Neumann landest :D

Ich hatte bereits vor knapp zwei Jahren einen intensiven und sehr erfreulichen Kontakt mit Neumännern in Form der KH 120 A, siehe hier: viewtopic.php?f=16&t=736. Aber wer so lange weg war, kann so schnell natürlich nicht alle Threads nachlesen. :wink:

Hallo Detlev,

detlevR hat geschrieben:Dann ist Dein Hörraum nur minimal größer als meiner und ich finde die 410/420er perfekt für die Raumgröße.

ja, das finde ich auch. Ein Glück für mich, dass der abgesprungene Interessent da anderer Meinung war.

Viele Grüße
Rudolf
Bild
Rudolf
Administrator
 
Beiträge: 4866
Registriert: 25.12.2007, 09:59
Wohnort: Bergisch Gladbach

Beitragvon Manger_Fan » 26.11.2017, 18:07

Hallo Rudolf,

viel Spaß mit dem Neuerwerb!
Von dem Abgesprungenen :cry:

Gruß
Holger
Bild
Manger_Fan
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 162
Registriert: 13.09.2011, 22:03

Beitragvon Rudolf » 26.11.2017, 18:20

Hallo Holger,

du warst das also! Vielen Dank, dass du mir den Vortritt gelassen hast. :cheers: Aber im Ernst, die KH 310 können für 20 m² bestimmt eine gute Alternative sein. Ich hatte ja mal zwischenzeitlich die KH 120 A am Schreibtisch, und nach dem Umzug in meinen Hörraum habe ich sie auch dort ausprobiert. Da fehlte nicht allzu viel! Allerdings sind die KH 120 A Bassreflexboxen und liefern untenrum wahrscheinlich ähnliche Pegel wie die geschlossene KH 310. Dann könnte es bei größeren Hörabständen in der Tat eng werden. Da hilft nur Ausprobieren.

Viele Grüße
Rudolf
Bild
Rudolf
Administrator
 
Beiträge: 4866
Registriert: 25.12.2007, 09:59
Wohnort: Bergisch Gladbach

Beitragvon nicos1 » 26.11.2017, 19:24

Moin Rudolf,

Matjes gibt es bei deinem nächsten Besuch hier in Ostfriesland.

Vielen Dank für das tolle Frühstück und das gemütliche Beisammensein. Fachsimpeln war in der Kürze der Zeit kaum möglich, auch da wir beide als Kavaliere bei der Themenauswahl unseren Frauen den Vortritt gelassen haben.

Holen wir halt mal hier nach.

Freut mich sehr, dass die 410er gut bei dur angekommen sind, viel Hörfreude noch damit.

Schöne Grüße

Uwe
Bild
nicos1
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 118
Registriert: 26.04.2015, 12:24
Wohnort: Hinte/Ostfriesland

Beitragvon Fujak » 26.11.2017, 19:49

Hallo Rudolf,

mittlerweile sind wir ja auch bei unseren Lautsprechern gewissermaßen Kollegen. Auch von meiner Seite an dieser Stelle nochmal Glückwunsch zu den beiden Hummeln.

Nachdem wir so viele Jahre durch die Organisation der Forumstreffen dafür gesorgt haben, dass andere inspiriert werden, sind wir in diesem Jahr auch mal die Profiteure unseres eigenen Vorführprogramms geworden. :D

Wie Stephan schon treffend formulierte ...

nemu hat geschrieben:Kann Deine Freude und Begeisterung nach der selbst erlebten - schon legendären Abendsession in Pommelsbrunn :lol: - sehr gut nachvollziehen.

...diese Abendsession hat bei mir - und ich glaube bei dir auch - den Stein ins Rollen gebracht. Die Stimmen aus dem Weihnachtsoratorium und von der Aufnahme mit der Sängerin (deren Namen habe ich leider wieder vergessen habe) gingen wirklich zu Herzen. Eine sehr schöne Hörsession.

Viele weitere solcher schönen Stunden wünsche ich dir mit Deinen Hummeln :cheers:
Fujak
Bild
Fujak
Administrator
 
Beiträge: 5865
Registriert: 05.05.2009, 21:00
Wohnort: Bayern

Beitragvon Rudolf » 26.11.2017, 20:30

Fujak hat geschrieben:...diese Abendsession hat bei mir - und ich glaube bei dir auch - den Stein ins Rollen gebracht.

ja, das hat einen Riesenspaß gemacht! :D

Die Stimmen aus dem Weihnachtsoratorium und von der Aufnahme mit der Sängerin (deren Namen habe ich leider wieder vergessen habe) gingen wirklich zu Herzen.

Das war die deutsche Barockqueen Simone Kermes als Dido in Henry Purcells Oper Dido & Aeneas:

Bild

(Die Aufnahme hatte ich auch als Vorschlag auf die Playlist fürs Forumstreffen gesetzt, aber sie war vom Ausschuss nicht weiter berücksichtigt worden. :x )

Viele Grüße
Rudolf
Bild
Rudolf
Administrator
 
Beiträge: 4866
Registriert: 25.12.2007, 09:59
Wohnort: Bergisch Gladbach

VorherigeNächste

Zurück zu „wie ich zum aktiven Hören kam“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste