Rudolf (Neumann O 410, KH 80, Braun LV 720)

audiophile Biografien unserer Mitglieder
Forumsregeln
Bei Vorstellungen steht die persönliche, subjektive Erfahrungswelt des Verfassers im Vordergrund. Insbesondere soll die Vorstellung als "Visitenkarte" des Mitglieds gewürdigt bzw. respektiert werden. Dialoge sollten hier vorrangig mit dem Verfasser und nicht mit Dritten geführt werden. Siehe auch die Forumsregeln.
Antworten
Rudolf
Administrator
Beiträge: 5775
Registriert: 25.12.2007, 08:59
Wohnort: Bergisch Gladbach

Beitrag von Rudolf »

Hallo zusammen,

heute habe ich meinen O 410 einen schicken Maßanzug verpasst:

Bild

Mit den Metallgitterabdeckungen sehen die Lautsprecher sehr zivilisiert aus. Vielleicht ist dies auch eine Anregung für den einen oder anderen KH420-Hörer unter uns? Die klanglichen Veränderungen "mit" und "ohne" liegen in einem Bereich, der für mich nicht relevant ist.

Viele Grüße
Rudolf
Bild
beltane
Aktiver Hörer
Beiträge: 2647
Registriert: 14.11.2012, 09:58
Wohnort: Hannover und Göttingen

Beitrag von beltane »

Hallo Rudolf,

In Verbindung mit Deinen Stands und den Metallgittern wirkt es optisch deutlich eleganter. Prima!

Was kosten die Gitter denn?

Viele Grüße

Frank
Bild
Amati
Aktiver Hörer
Beiträge: 545
Registriert: 16.05.2010, 20:07

Beitrag von Amati »

Hallo Rudolf,

erspähen da meine Augen etwa einen Philips CD 100 ? :cheers:
Das war auch mein erster CD Spieler.
Schön, dass es sowas noch gibt.


Gruß

Peter
Bild
Rudolf
Administrator
Beiträge: 5775
Registriert: 25.12.2007, 08:59
Wohnort: Bergisch Gladbach

Beitrag von Rudolf »

Hallo Frank,
beltane hat geschrieben:
01.08.2020, 17:38
Hallo Rudolf,

In Verbindung mit Deinen Stands und den Metallgittern wirkt es optisch deutlich eleganter. Prima!
vielen Dank!
Was kosten die Gitter denn?
die Gitter kosten neu um die 640,00 Euro/Paar. Ich habe meine über Ebay Kleinanzeigen zu einem wesentlich günstigeren Kurs ergattern können. Dazu benötigte ich allerdings 2 1/2 Jahre Geduld und etwas Glück.

Hallo Peter,
Amati hat geschrieben:
01.08.2020, 17:53
Hallo Rudolf,

erspähen da meine Augen etwa einen Philips CD 100 ? :cheers:
Das war auch mein erster CD Spieler.
Schön, dass es sowas noch gibt.
den CD 100 habe ich ebenfalls günstig erstanden und bei einem Fachbetrieb generalüberholen lassen. Ich hoffe, dass er mir noch viele Jahre treue Dienste erweisen wird.

Viele Grüße
Rudolf
Bild
Amati
Aktiver Hörer
Beiträge: 545
Registriert: 16.05.2010, 20:07

Beitrag von Amati »

Hallo Rudolf,

toll! Hand aufs Herz, ist er so viel schlechter als die heutigen Geräte? :wink:

Peter
Bild
Rudolf
Administrator
Beiträge: 5775
Registriert: 25.12.2007, 08:59
Wohnort: Bergisch Gladbach

Beitrag von Rudolf »

Hallo Peter,

ich habe zuvor niemals einen richtig guten CD-Player besessen. Seit fast 15 Jahren streame ich ausschließlich von der Festplatte bzw. aus dem Internet. Wenn ich nun den CD 100 anwerfe, bin ich überrascht, wie nah er da ran kommt. Zumindest so nah, dass es mir das haptische Erlebnis wert ist, eine CD einzulegen und zur Musik das Begleitheft durchzublättern.

Viele Grüße
Rudolf
Bild
wgh52
Aktiver Hörer
Beiträge: 5097
Registriert: 25.01.2008, 15:17
Wohnort: Schweitenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von wgh52 »

Hallo Rudolf,
Rudolf hat geschrieben:
01.08.2020, 18:28
...bin ich überrascht, wie nah er da ran kommt. Zumindest so nah, dass es mir das haptische Erlebnis wert ist, eine CD einzulegen und zur Musik das Begleitheft durchzublättern...
Ja, so ist es mir mit meinem betagten Sony auch schon gegangen, so dass ich dann doch (entgegen meinem Vorhaben) nicht alle meine CDs gerippt habe :cheers:

Grüße,
Winfried

4978
Bild
Michael
Aktiver Hörer
Beiträge: 259
Registriert: 09.01.2008, 18:51
Wohnort: Bonn

Beitrag von Michael »

Hallo Rudolf,

die Boxen sehen jetzt richtig toll aus und ja, den Philips CD Spieler habe ich auch noch, leider funktioniert wohl der Laser nicht mehr.
Aber ich bringe es einfach nicht übers Herz, ihn wegzugeben.
Mein Bruder hatte ihn einige Monate vor mir gekauft, da hatte Philips dem Spieler noch opulentes Beiwerk dabeigetan, weil das Medium halt noch flammend neu war!
Tja, iss halt schon ein Weilchen her......

Schöne Grüße
Michael (aus Bonn)
Bild
grobian.gans
Aktiver Hörer
Beiträge: 639
Registriert: 25.02.2017, 20:09

Beitrag von grobian.gans »

die Gitter kosten neu um die 640,00 Euro/Paar.
:shock:

Hallo Rudolf,

eine sehr gute Investition. Steht dem LS sehr gut zu Gesicht. WAF und Wohnraumfreundlichkeit steigen damit sprunghaft an. :D

Grüße

Hartmut
Bild
shakti
Aktiver Händler
Beiträge: 3077
Registriert: 18.01.2010, 16:20
Wohnort: Koeln

Beitrag von shakti »

für Freunde des Phillips CD 100 gibt es auch noch den

- Meridian MCD
https://www.vintagechief.com/meridian-m ... ayer-21719

und den Meridian Pro MCD
https://zstereo.co.uk/2014/04/20/meridian-mcd-pro/
https://www.stereophile.com/content/mer ... an-mcd-pro

Beide Geräte machen wunderbar Musik :-)

Gruss
Juergen
Bild
Radiohörer
Aktiver Hörer
Beiträge: 468
Registriert: 19.08.2011, 01:04

Beitrag von Radiohörer »

Hallo,
Den Metallgitter habe ich für meine O500C auch, aber nur als Schutz, auch vor Sonne. Aber zum Hören nehme ich die ab, mMn schon hörbar...
Beste Grüße, Balázs
Bild
Rudolf
Administrator
Beiträge: 5775
Registriert: 25.12.2007, 08:59
Wohnort: Bergisch Gladbach

Beitrag von Rudolf »

Hallo Balázs,

dass ich nunmehr "mit" Abdeckung höre, ist sicherlich ein untrügliches Zeichen dafür, dass meine Highest-End-Zeit sich langsam dem Ende zuneigt. Ich höre die Unterschiede offensichtlich nicht mehr bzw. kann gut mit ihnen leben.

Aufgrund eines sog. "Erst-Kontaktes" befand ich mich bis einschließlich heute in häuslicher Quarantäne. Gottlob hat weder der Corona-Infizierte bleibende Schäden erlitten noch habe ich mich angesteckt. Die Quarantäne habe ich zwar auch zum Musikhören genutzt, aber intensiver noch für eine andere, in den letzten Jahren leider vernachlässigte Leidenschaft - dem Lesen. So habe ich das schöne Wetter genutzt und es mir nach getaner Gartenarbeit in unserer Schaukel bequem gemacht ...

Bild

... nachdem ich zuvor Theodor Fontanes Klassiker "Effi Briest" aus dem Bücherregal gegriffen hatte. Was für ein Wiederlesen! Nach dieser Lektüre habe ich gleich anschließend "Die Poggenpuhls" und Fontanes Erstling "Vor dem Sturm" verschlungen. Der virtuose Gebrauch der deutschen Sprache, zusammen mit der langsamen (Nicht-)Handlung seiner Geschichten, bedeuten Entspannung pur für mich. Ich habe mir nun fest genommen, mich über die kommenden Wintermonate durch Fontanes Gesamtwerk hindurchzulesen. Und den anstehenden Besuch eines guten Kunden in Walsleben zu einem Abstecher nach Fontanes Geburtsstadt Neuruppin zu nutzen.

Zurück du dir, lieber Balázs. Könntest du dir vorstellen, in deinem Vorstellungsthread Bilder von deiner Hörsituation einzustellen? Ich denke, deine K+H O 500 C, ob mit oder ohne Abdeckung, hätten es verdient im heimischen Umfeld gezeigt zu werden.

Viele Grüße
Rudolf


PS für alle Leseratten: Aufgrund des Ablaufs der Urheberrechte stehen Fontanes Werke auch kostenlos als Downloads zur Verfügung (z. B. über Amazon).
Bild
alcedo
Aktiver Hörer
Beiträge: 604
Registriert: 09.12.2019, 20:21

Beitrag von alcedo »

Hallo Rudolf,

die "Leseschaukel" sieht wirklich sehr gemütlich und einladend aus :cheers:
Und Corona haben sicherlich viele von uns auch zum Lesen genutzt (wenn Sie denn nicht aufs Rad gesprungen sind - wie man ja hier im Forum nachlesen kann) :lol:

Eine weitere sehr gute Fundgrube kostenfreier digitaler Literatur ist: https://www.projekt-gutenberg.org/ die glücklicherweise gerade wieder einen neuen Sponsor gefunden haben.

Beste Grüße
Jörg
Bild
Antworten