Roland (Silbersand FM 401)

audiophile Biografien unserer Mitglieder
Forumsregeln
Bei Vorstellungen steht die persönliche, subjektive Erfahrungswelt des Verfassers im Vordergrund. Insbesondere soll die Vorstellung als "Visitenkarte" des Mitglieds gewürdigt bzw. respektiert werden. Dialoge sollten hier vorrangig mit dem Verfasser und nicht mit Dritten geführt werden. Siehe auch die Forumsregeln.

Roland (Silbersand FM 401)

Beitragvon Roland H. » 02.05.2008, 18:13

Hallo zusammen,

da ich es Dank Rudolfs Hilfe geschafft habe, mich anzumelden, möchte ich meinen Werdegang vorstellen. Ich selber bin Bj 51 und meine Musikvorlieben sind Blues und ähnliches. An meine Anlage vor "Aktiv" habe ich wenig Erinnerung. Ein Technics Vollverstärker, ein Lenco Plattendreher, Nakamichi Cassttendeck und irgendwelche Nussbaumfarbene Kästen. Angefangen hat alles mit der Anschaffung eines Transrotor "Golden Schadow", das tat finanziell richtig weh damals. Den habe ich immer noch,aber nicht in Gebrauch. Mit einem Freund war ich mal nur als Begleitung bei Ulrike Schmitz, wo Hans Weis arbeitete. Da kam ich zum 1.Mal in Berührung mit B&M. Dies endete mit der Anschaffung einer BM 3. Der inzwischen aufgetrennte Technics mußte dann einem BM 100 weichen. Ein Marantz CD 73 folgte. Danach waren ca. 15 Jahre nur Zufriedenheit, bis der Marantz Aussetzer hatte. Es folgte Studium der einschlägigen Presse, die trieb aber in jeder Ausgabe einen neuen Testsieger durch's Dorf. In diesem Zusammenhang kam ich mit Image hifi in Berührung. Dort wurde der Marantz CD17 MKII gelobt. Der Herr Weis stellte mir einen zur Verfügung. Der klang lahm und müde, auch ein Austausch war nicht zufriedenstellend. Ich landete bei einem Burmester 963. Freude und Ruhe. Dann brachen an dem BM 100 einige Cinchbuchsen ab und eine Reperatur war notwendig. Da ein Mitarbeiter von Hi-Fi Referenz einen BM 100 suchte, wurde (auch wegen der Optik) ein gebrauchter Burmester 935 günstig angeschafft. Endlich wieder Ruhe. Bei einem Einbruch wurden CD und VV mit entwendet. Üblicher Zirkus mit Versicherung und Anschaffung eines gebrauchten 877 MKII (ein geiles Teil). Obwohl ich die Silbersand gerne mal an einer Shindo hören würde. Der alte Marantz wurde reaktiviert, bis Uwe Jessen mir einen Burmester CD 939 mit Wandler anbot und ich zuschlug. Ein Besuch in Bonn wegen Höhrprobe BM 4 endete ergebnislos, da ich zum erstenmal in Kontakt mit Silbersand kam. Da wegen fehlender Mittel keine Anschaffung möglich war, blieb alles beim Alten. Die BM 3 kamen auf vernünftige Ständer, das war es. Da meine Frau für eine bessere Lösung plädierte, wurde Uwe Jessen aktiviert, aber er hatte nichts zufriedenstellendes. im Audio-Markt wurde eine 401 in Klavierlack schwarz angeboten und nach probehören und Preis verhandeln erworben und voller Stolz nach Hause gekarrt. Nach Aufbau und Anschluß, Musik eingelegt, zurück gelehnt und gedacht,-endlich angekommen-. Auch meine Frau war mit Klang und Optik zufrieden. Vor allen Dingen Frauenstimmen, sie kommen einfach fantastisch rüber. Auf Empfehlung von Herrn Jessen wurde TMR Ramses zwischen VV und CD erworben. (Im Moment Sun Wire Reference, aber nur vorübergehend). Zu den Lautsprechern liegt noch Burmester lila, soll aber dieses Jahr noch gegen das Ramses ausgetauscht werden.
Eventuell noch die Reaktivierung des "Golden Shadow", mal sehen.

Puuuuuuuh, ist das lang geworden.

Auf hoffentlich viel Spass im Forum, Roland H.
Bild
Roland H.
inaktiv
 
Beiträge: 132
Registriert: 21.04.2008, 22:43
Wohnort: Grevenbroich

Beitragvon Ralph » 02.05.2008, 18:22

Hallo Roland,

herzlich Willkommen hier im Forum: ich wünsche Dir viel Spaß!
Eine schöne und interessante Vorstellung hast Du da geschrieben.
Mit Deinem Musikgeschmack befindest Du Dich in bester Gesellschaft.

Roland H. hat geschrieben:Da meine Frau für eine bessere Lösung plädierte, wurde Uwe Jessen aktiviert... Auch meine Frau war mit Klang und Optik zufrieden.

Ich hoffe, Du bist Dir darüber im Klaren wie gut Du es hast :mrgreen:

Gruß,
Ralph
Bild
Ralph
inaktiv
 
Beiträge: 473
Registriert: 03.01.2008, 19:20
Wohnort: Köln / Zweibrücken

Roland H. (Silbersand 401)

Beitragvon Roland H. » 02.05.2008, 18:39

Hallo Ralph,

vielen Dank für dein Willkommen, ja mit meiner Frau habe ich in jeder Hinsicht Glück. Sie hört gerne Klassik, das tue ich auch, aber dafür muß ich in Stimmung sein.
Gruß Roland
Bild
Roland H.
inaktiv
 
Beiträge: 132
Registriert: 21.04.2008, 22:43
Wohnort: Grevenbroich

Beitragvon Franz » 02.05.2008, 18:58

Hallo Roland,

auch von mir ein herzliches Willkommen. Noch einen, den der gute Herr Jessen zu Silbersand gebracht hat. Bist in guter Gesellschaft. Bei mir war er damals auch erfolgreich. :D

Gruß
Franz
Bild
Franz
inaktiv
 
Beiträge: 3769
Registriert: 24.12.2007, 18:07
Wohnort: 53340 Meckenheim

Roland H. (Silbersand 401)

Beitragvon Roland H. » 02.05.2008, 19:38

Hallo Franz,

auch Dir Danke ich für das Willkommen.
Ja, die "Aktive Welt" wäre ärmer ohne den Herrn Jessen.

Gruß Roland
Bild
Roland H.
inaktiv
 
Beiträge: 132
Registriert: 21.04.2008, 22:43
Wohnort: Grevenbroich

Beitragvon jsjoap » 02.05.2008, 22:38

Leider ist er seit einigen Jahren kein B&M Händler mehr...

Von meiner Seite auch ein herzliches Willkommen im Forum...

Gruß
Jürgen
Bild
jsjoap
inaktiv
 
Beiträge: 150
Registriert: 23.01.2008, 17:30

Roland H. (Silbersand 401)

Beitragvon Roland H. » 03.05.2008, 12:27

Hallo Jürgen,

vielen Dank für das Willkommen,
aber Hr. Jessen verkauft doch noch Gebrauchte oder?

Gruß Roland
Bild
Roland H.
inaktiv
 
Beiträge: 132
Registriert: 21.04.2008, 22:43
Wohnort: Grevenbroich

Beitragvon jsjoap » 03.05.2008, 14:37

Hallo Roland,

er steht nicht mehr auf der Händlerliste von B&M. Die Gebrauchten sind ja sein Vergnügen... ;)

Gruß,
Jürgen
Bild
jsjoap
inaktiv
 
Beiträge: 150
Registriert: 23.01.2008, 17:30

Beitragvon silber » 03.05.2008, 14:56

Und noch eine 401.

Hallo Roland und willkommen an Bord.

Viele Grüsse
Bernd
Bild
silber
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 108
Registriert: 03.02.2008, 19:27

Roland H. (Silbersand 401)

Beitragvon Roland H. » 03.05.2008, 23:16

Hallo silber,

vielen Dank für das Willkommenen.
Natürlich sind für mich die 401 ein Quantensprung gegenüber der BM 3.
aber ich wäre trotzdem immer noch ein zufriedenerner Hörer, aber wie beschrieben die für mich hochwertigeren Componeten davor, sowie die optischen Argumente meiner Frau waren die Gründe für eine Aufwertung.
Es hätte, wären die Umstände so gewesen auch eine B&M sein können.
Trotzdem, eine Silbersand FM 401 ist ein Traumlautsprecher für mich und vollkommend ausreichend. Er ist anders als B&M, (schwer zu erklären),
aber ich bin hoch zufrieden.

Gruß Roland
Bild
Roland H.
inaktiv
 
Beiträge: 132
Registriert: 21.04.2008, 22:43
Wohnort: Grevenbroich

Beitragvon Stefan » 04.05.2008, 01:09

Hey Roland,

"Er ist anders als B&M, (schwer zu erklären),"

Beide Hersteller produzieren Wandler, die einem die Musik unmittelbar ans Ohr servieren....offen und sehr direkt. BM ist aber von der Abstimmung her etwas "lauthalsiger" meiner Meinung. Es ist wie wie bei einem Konzert. BM hören ist wie in der ersten Reihe, also direkt vor der Bühne stehen. FM hören ist im gleichen Konzert die Musik aus Reihe 15 zu erleben, man kriegt ebenfalls alles mit, es schreit einen nur nicht so an :D und der Bass ist nicht ganz so stark :D .

Grüße
Stefan
Stefan
inaktiv
 
Beiträge: 51
Registriert: 02.01.2008, 19:41
Wohnort: Dresden

Beitragvon silber » 04.05.2008, 15:23

Roland H. hat geschrieben:Eventuell noch die Reaktivierung des "Golden Shadow", mal sehen.

Hallo Roland,

es wäre schade, wenn Du es nicht tätest. Ich höre mit einem Transrotor Aspekt, Benz ACE-L und einer ASR Mini Basis. Das Thema habe ich zu meiner vollsten Zufriedenheit abgeschlossen.

Aber wir alle kennen das geflügelte Wort aus Goethes "Zauberlehrling": Die ich rief, die Geister, werd ich nun nicht los. Ich lese gerade etwas über Rudolfs Lyngdorf DPA-1...und da sind sie wieder...

Schade nur das die meisten Infos in englischer Sprache sind, oder bloß gut so.

Gruß
Bernd
Bild
silber
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 108
Registriert: 03.02.2008, 19:27

Roland H.

Beitragvon Roland H. » 05.05.2008, 16:35

Hallo Bernd,

das Nachdenken bezieht sich auch auf einen event. Wechsel,(Zet 1),
Masselaufwerk gegen Wackelpudding. Ich weiß eben noch nicht ob es sich lohnt, ob ich soviel Platten hören werde.

Gruß Roland
Bild
Roland H.
inaktiv
 
Beiträge: 132
Registriert: 21.04.2008, 22:43
Wohnort: Grevenbroich

Beitragvon Kabeljau » 05.05.2008, 22:12

Hallo Roland,

willkommen hier und herzlichen Glückwunsch zum offenen Ohr! Ich finde das Schöne ist das Ziel, nicht die Ankunft. Immer eine Option, einen Traum zu haben ist schöner, als angekommenn zu sein. Geniesse was Du hast und freue Dich über das was Du haben wirst. Bin sicher Du wirst noch vieles haben. ;-)
Bild
Kabeljau
inaktiv
 
Beiträge: 69
Registriert: 03.03.2008, 15:19
Wohnort: Karlsruhe

Beitragvon silber » 07.05.2008, 19:56

Hallo Roland,
wär das nicht was für dich?

www.analog-forum.de/wbboard/index.php?p ... adID=43072
Bild
silber
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 108
Registriert: 03.02.2008, 19:27

Nächste

Zurück zu „wie ich zum aktiven Hören kam“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste