Reiner (Avalon Ascendant, Abacus/Manger 107, A-Box 10 AMT)

audiophile Biografien unserer Mitglieder
Forumsregeln
Bei Vorstellungen steht die persönliche, subjektive Erfahrungswelt des Verfassers im Vordergrund. Insbesondere soll die Vorstellung als "Visitenkarte" des Mitglieds gewürdigt bzw. respektiert werden. Dialoge sollten hier vorrangig mit dem Verfasser und nicht mit Dritten geführt werden. Siehe auch die Forumsregeln.
Antworten
easy
Aktiver Hörer
Beiträge: 586
Registriert: 03.09.2012, 18:24
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von easy »

Hallo zusammen,

zurück im verregneten Deutschland habe ich gleich die Gelegenheit genutzt und mir bei einem lieben HiFi-Freund den Uptone Ether Regen ausgeliehen.

Da ich ja neugierig war, inwieweit meine momentane LWL Strecke ausbaufähig ist , bietet sich das Gerät dafür an. Es verfügt über RJ 45 Ein-und Ausgänge , SFP Einschub und 10 MHz Eingang.

So habe ich mein vorhandenen 10 GTEK Konverter gegen den ER ausgetauscht ,SFP Modul eingesteckt und mit einem 12 V LNT angeschlossen-mitgeliefertes SNT verbleibt in der Kiste. Ausserdem gleichzeitig die Mutec REF 10 mit ins Spiel gebracht.


Seit 2 Tagen höre ich in dieser Konstellation und kann die bisherigen positiven Berichte hier im Forum über den ER auch für meine LWL Strecke bestätigen. Es ist einfach faszinierend mit welcher Selbstverständlichkeit auch die allerfeinsten Mikrodetails wiedergegeben werden.
Wie sagte ein am Montag anwesender Besucher- „so klar und deutlich habe ich noch nie gehört ,einfach zum niederknien , diese Becken“, es spielte Karmosin/Tord Gustavsen .

Ohne REF 10 büsst die Wiedergabe ein wenig ein ,spielt aber immer noch deutlich über dem 10GTEK.
Alternativ habe ich mir heute noch einen Cisco 2960 und ein Keces P8 NT bestellt, schauen wir mal….






Grüße
Reiner
Bild
Jupiter
Aktiver Hörer
Beiträge: 1179
Registriert: 25.07.2014, 15:51
Wohnort: Bad Dürkheim / Pfalz

Beitrag von Jupiter »

Hallo Reiner,
Ich bin gespannt von Dir in den nächsten Tagen zu hören :cheers:

Gruß Harald
Bild
easy
Aktiver Hörer
Beiträge: 586
Registriert: 03.09.2012, 18:24
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von easy »

Hi Harald,
macht ihr erstmal am WE eure Netzteile Tests.
Du brauchst doch noch ein gescheites für den Router :wink:

bis dahin
Reiner
Bild
Horse Tea
Aktiver Hörer
Beiträge: 1168
Registriert: 19.03.2016, 20:22
Wohnort: Unterfranken

Beitrag von Horse Tea »

Hallo Reiner,

sehr interessant für mich. Wie planst Du den Cisco 2960 ein? Der hat doch keinen SFP-Einschub, oder gibt es so eine Version?

Viele Grüße
Horst-Dieter
Bild
h0e
Moderator
Beiträge: 2877
Registriert: 11.11.2013, 09:40
Wohnort: München

Beitrag von h0e »

Hallo Horst-Dieter,

Cisco 2960 gibt es viele:

https://www.cisco.com/c/en/us/products ... te-en.html

Reiner wird damit dann ggf. den einfachen Trendnet ersetzen.

Grüsse Jürgen
Bild
Jupiter
Aktiver Hörer
Beiträge: 1179
Registriert: 25.07.2014, 15:51
Wohnort: Bad Dürkheim / Pfalz

Beitrag von Jupiter »

Hallo Reiner,

Wenn es nur ein Netzteil für den Router wäre, wäre es ja noch ok 👍

Aber da gibt’s ja noch mehrere Netzteile die ich ersetzen könnte.

Gruß Harald
Bild
easy
Aktiver Hörer
Beiträge: 586
Registriert: 03.09.2012, 18:24
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von easy »

Hallo Horst Dieter,

Jürgen hat die Frage schon richtig beantwortet.
Der bestellte Cisco Switch hat einen SFP Einschub und soll im Vergleich zu dem Trendnet getestet werden , der ja der Einstieg in meine LWL Strecke war. Bin selbst gespannt wie er im Vergleich abschneidet.

Nächste Woche bin ich schlauer....vielleicht muss ich doch 2 ER bestellen , immer noch billiger als ein SOTM Switch mit 10 MHz Eingang. :mrgreen:

Gruß
Reiner
Bild
h0e
Moderator
Beiträge: 2877
Registriert: 11.11.2013, 09:40
Wohnort: München

Beitrag von h0e »

Hallo Reiner,

Georg war schneller und hat schon getestet.
Cisco gut, aber funktioniert nicht mit MSA Startech, sondern eben nur mit den Cisco kompatiblen Startechs oder manchen anderen.

Es bleibt also spannend...

Wie war es denn ohne Ref10?

Grüsse Jürgen
Bild
easy
Aktiver Hörer
Beiträge: 586
Registriert: 03.09.2012, 18:24
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von easy »

Jürgen ,
Du kennst es ja selbst , einmal was besseres gehört und es lässt dir keine Ruhe mehr.

Ohne REF 10 fehlt was , und deshalb wird zumindest 1 ER bestellt. :D

Mit dem Modul muss ich mal testen ...wenn es nicht läuft kann ihn zumindest gegen de Aqvox testen.

Gruß
Reiner
Bild
easy
Aktiver Hörer
Beiträge: 586
Registriert: 03.09.2012, 18:24
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von easy »

Jupiter hat geschrieben:
29.01.2020, 17:29
Hallo Reiner,

Wenn es nur ein Netzteil für den Router wäre, wäre es ja noch ok 👍

Aber da gibt’s ja noch mehrere Netzteile die ich ersetzen könnte.

Gruß Harald
Naja , warte mal das WE ab.....aber Du weisst ja selbst , Besuche können teuer werden :mrgreen:

Gruß
Reiner
Bild
easy
Aktiver Hörer
Beiträge: 586
Registriert: 03.09.2012, 18:24
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von easy »

Mein Cisco Switch ist angekommen und wie schon von Georg berichtet , funktionieren die MSA SFP Module dort leider nicht .
Der klangliche Vergleichstest fällt damit erstmal aus.
So habe ich zumindest mit einem noch vorhandenen günstigen Modul einen Funktionstest durchführen können...drastisch wie sich die Module klanglich unterscheiden. :(

Naja ,nächste Woche soll der bestellte ETher Regen kommen ...da bin ich gespannt .


Gruß
Reiner
Bild
easy
Aktiver Hörer
Beiträge: 586
Registriert: 03.09.2012, 18:24
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von easy »

So , ich hatte jetzt 2 Wochen die Möglichkeit mit 2 Ether Regen einiges zu probieren und auch gegen meine alte LWL - und auch LAN Strecke zu testen. Meine LAN Strecke war ja bis letzten Herbst aktuell und konnte mich ,sowie unzählige Besucher mehr als zufrieden stellen. Aber wie es so ist, man liest etwas oder bekommt Anrufe von HiFi Freunden ,die mal wieder was probiert haben und schon ist man selbst angefixt und neugierig. So bin ich dann auch mit der Einstiegshardware , die man für eine LWL-Strecke benötigt angefangen , habe dann diverse SFP Module getestet und konnte so eine leichte Verbesserung gegenüber der bisherigen LAN-Strecke bei mir feststellen.

Dann haben wir bei dem kleinen Forumstreffen in der Pfalz u.a. auch Versuche mit LWL und auch Lichtleiterkabeln gemacht an denen wir auch noch Unterschiede erhören konnten und auch über bessere Hardware gesprochen. So habe ich mir dann auch noch das für uns beste LWL Kabel bestellt und ausserdem den schon o.g. Uptone Ether Regen ausgeliehen und wie schon beschrieben , hat er mich sofort überzeugt und habe ihn sogleich bestellt.
Es kam wie es kommen musste… mit 2 ER als LWL -Strecke legt die Performance deutlich über der Standardstrecke , sodass es für mich klar war ,ein 2 ter Regen muss her und ist inzwischen auch bestellt. Es ist erstaunlich wie die Wiedergabe an Klarheit , Sauberkeit und exakter Darstellung gewinnt ,dass hätte ich vorher in diesem Maße nicht für möglich gehalten.
Zurückgewechselt auf meine alte LAN Strecke….puuuuh , nein, so will man nicht mehr hören. Es zeigt sich mal wieder, was man vorher nicht kennt, vermisst man nicht…ist leider so.

Stephan (solidcore) war letze Woche bei den Versuchen anwesend und musste zu seinem Leidwesen gestehen, dass auch er wohl 2 ER benötigt um diese Performance zu erreichen.
Jürgen-Dir ein großes Dankeschön für die ausgiebige Leihdauer.




Grüße
Reiner
Bild
Bernd Peter
Aktiver Hörer
Beiträge: 3724
Registriert: 04.05.2010, 19:37

Beitrag von Bernd Peter »

Hallo Reiner,

deine Erfahrung zeigt, daß

- die Datenaufbereitung und - lieferung bei den üblichen NAS unseren Ansprüchen nicht genügen
- man sich generell Gedanken über den Einsatz eines NAS bei einem Audionetzwerk für Highend machen darf.

Gruß

Bernd Peter
Bild
h0e
Moderator
Beiträge: 2877
Registriert: 11.11.2013, 09:40
Wohnort: München

Beitrag von h0e »

Hallo Bernd,

ich denke, dass Dein Rüchschluss eine eher nicht zutrifft.
Ich hatte mit Windows im RAM experimentiert,
allerdings klang das nicht besser als mein NAS, das allerdings auch bereits an einer LWL Strecke hing.
Auch habe ich keinen einfachen oder gar 20 Euro Einfach-Switch, auch davon profitiert die Zuspielung.

Nun dauert es nicht mehr lange und Uptone versendet die nächste Charge EtherRegens, dann steht der Test bei mir an.

Grüsse Jürgen
Bild
blackpepperjam
Aktiver Hörer
Beiträge: 36
Registriert: 26.10.2015, 18:34

EtherRegen

Beitrag von blackpepperjam »

Hallo Reiner

Bei mir rennt ebenfalls seit ca 2 Wochen sehr erfolgreich ein ER! Dann kam noch ein LAN Kabel tip von Stephan hinzu, das GigaBlue und das hat mir im Verbund die Augen geoeffnet.
Ich war schon laenger am ueberlgen, ob ich nichtmal einen fuer Audiozwecke gepimpten Switch zulegen sollte. Aber so richtig angesprochen haben mich die "Bastelloesungen" von diversen Anbietern mit getunten consumer/pro switches preislich nicht. Wenn schon soviel Geld fuer so eine Apparatur hinblaettern, dann muss es eine Eigenentwicklung sein von Entwicklern die mir das Gefuehl geben, Kreativ und Open-minded zu sein. Somit hatte ich die Entstehung des ER verfolgt und am Ende dann zugeschlagen. Umsomehr freut mich euer Ergebnis!

In Richtung LWL habe ich noch nix unternommen,
Darf ich fragen, welche SFP Module und LWL Kabel sich durchgesetzt haben?

Gruesse,
Daniel
Bild
Antworten