Volker (AGM 3.3S)

audiophile Biografien unserer Mitglieder
Forumsregeln
Bei Vorstellungen steht die persönliche, subjektive Erfahrungswelt des Verfassers im Vordergrund. Insbesondere soll die Vorstellung als "Visitenkarte" des Mitglieds gewürdigt bzw. respektiert werden. Dialoge sollten hier vorrangig mit dem Verfasser und nicht mit Dritten geführt werden. Siehe auch die Forumsregeln.

Volker (AGM 3.3S)

Beitragvon seemann » 05.06.2012, 11:51

Hallo Forenten!

Nach vielen Besuchen hier im Forum ist es an der Zeit, mich vorzustellen. Eine Erweiterung meiner Anlage ist geplant, deshalb brauche ich Euren Rat.

Aber erstmal zu mir.

Meine ersten Geräte, die man "Hi-Fi" nennen konnte, bestanden aus einer Telefunken-Anlage mit Plattenspieler, Bandmaschine, Tuner, Verstärker und Boxen. Das war noch während der Ausbildung Ende der 60er Jahre! Während der Sturm- und Drangzeiten war eigentlich Sendepause, aber während des Studiums ging es dann zur Sache: Angeschafft wurden JBL-Boxen, Luxman-Tuner, Verstärker + Plattenspieler sowie Cassetten-Deck (Nakamichi) und Bandmaschine (Tascam). Diese Freude hielt eine ganze Weile, bis dann die Frage aufkam, ob es nicht noch etwas besseres in Sachen Hörerlebnis gibt... Das war dann bei mir die "Aktive Geburtsstunde". Sie begann mit der BM 6 und einem Burmester Vorverstärker (785). Hier zeigten sich bald Schwachstellen bei der BM 6, so daß diese gegen die BM 12 eingetauscht wurden.

Wieder vergingen Jahre und die Entwicklung in Sachen Hi-Fi ging rasant weiter, aber bei mir gab es andere Prioritäten (Familie). Dann gab es Ende der 80er Jahre noch einmal einen Rundumschlag Richtung Digital und ich dachte, es ist jetzt die endgültige Anlage ... Burmester CD 939, VV 877, Tuner und die BM 18...???

Nach einem Umzug in den Ruhestand sitze ich nun hier im Markgräflerland zwischen Freiburg und Basel, fernab von allen Hi-Fi-Hochburgen und denke, streaming ist das, was noch fehlt ...

Bei Recherchen im Internet bin ich dann auf dieses Forum gestossen und möchte Euch meine Begeisterung mitteilen. Es ist wirklich spannend, Eure Berichte zu lesen. Dadurch entwickelte sich bei mir auch der Wunsch nach Veränderungen. Nach einem BM-Workshop in Basel habe ich den Entschluss gefasst, ein Update meiner BM 18 durch Herrn Kühn vornehmen zu lassen. Es war ein voller Erfolg. Das Ergebnis kann sich wirklich "hören" lassen.

Nun zu meinen Fragen, was das streamen anbelangt. Ich denke, dass hierfür ein neuer Thread notwendig sein wird, deshalb nur Stichpunkte: - Rippen, NAS, streamen, DAC.

Einzelkomponenten oder Komplettgerät, Deutsche Hersteller wie AVM (ML8), Trigon (Chronolog) u.ä.

Werde mich wieder melden.

Gruß,
Volker
Bild
seemann
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 94
Registriert: 08.12.2011, 13:25
Wohnort: 79xxx

Beitragvon aston456 » 05.06.2012, 13:29

Hallo Volker,

herzlich willkommen hier im Forum.

Die von Dir angesprochenen Themen

seemann hat geschrieben:Rippen, NAS, streamen, DAC

wurden hier schon in extenso diskutiert und ausgelotet.

Rippen: Entweder EAC oder DB Poweramp Ripper
Streamer: Linn Sneaky, Majik oder Akurate, alle "gertifiziert"
NAS: Synology oder QNAP

Über die Suchfunktion findest Du alle Threads, aber die oben angeführten Lösungen haben sich als Forumsstandard etabliert. Insofern könntest Du also gleich losschlagen. :mrgreen: Ob Sneaky, Majik oder Akurate hängt dann nur noch von Deinem Entsparungswillen ab.

Gruß,
Kai
Bild
aston456
inaktiv
 
Beiträge: 2865
Registriert: 12.08.2008, 18:47
Wohnort: Oberbayern, da wo's Weißbier am besten und der Himmel am blauesten ist.

Beitragvon amdrax » 05.06.2012, 14:02

aston456 hat geschrieben:Streamer: Linn Sneaky, Majik oder Akurate, alle "gertifiziert" [...] haben sich als Forumsstandard etabliert.

... na ja, der eine oder andere PC-phile Sparfuchs findet auch das Abspielen über PC und (zB) Foobar mit HiFace und BigBen plus Wandler ganz sexy (siehe Fujak's (oder mein) Setup)... Das spielt preislich zwischen Sneaky und Majik und klanglich in etwa in der Akurate-Liga.

Bester Gruß,

S.
Bild
amdrax
inaktiv
 
Beiträge: 174
Registriert: 24.05.2010, 11:55

Beitragvon Rossi » 05.06.2012, 14:26

amdrax hat geschrieben:
aston456 hat geschrieben:Streamer: Linn Sneaky, Majik oder Akurate, alle "gertifiziert" [...] haben sich als Forumsstandard etabliert.

... na ja, der eine oder andere PC-phile Sparfuchs findet auch das Abspielen über PC und (zB) Foobar mit HiFace und BigBen plus Wandler ganz sexy (siehe Fujak's (oder mein) Setup)... Das spielt preislich zwischen Sneaky und Majik und klanglich in etwa in der Akurate-Liga.

Oder die beste Lösung: cMP². :mrgreen:

Gruß,
Stefan
Bild
Rossi
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1132
Registriert: 13.04.2008, 14:40
Wohnort: Bayern

Beitragvon amdrax » 05.06.2012, 15:06

...damit haben wir dann schon drei

Rossi hat geschrieben:[...] beste Lösung [...]

en: Linn, PC-Lösung 1 (Foobar/HiFace) oder PC-Lösung 2 (cMP) ;) ...
Bild
amdrax
inaktiv
 
Beiträge: 174
Registriert: 24.05.2010, 11:55

Beitragvon aston456 » 05.06.2012, 15:28

Junx,

die von mir vorgeschlagene Lösung mit den Linns soll nicht bedeuten, daß ich sie für besser als Eure Lösungen halte, sondern lediglich das man damit nicht soviel falsch machen kann und sie einer Plug and Play Lösung am nächsten kommen.

Eure Lösungen sind da deutlich einarbeitungsintensiver und ich habe zwischen Volkers Zeilen herausgelesen, daß er eine möglichst einfache Lösung sucht. Und beide PC Lösungen würde ich nicht als "einfach" bezeichnen.

Wollen wir uns darauf einigen?

Gruß,
Kai
Bild
aston456
inaktiv
 
Beiträge: 2865
Registriert: 12.08.2008, 18:47
Wohnort: Oberbayern, da wo's Weißbier am besten und der Himmel am blauesten ist.

Beitragvon Uwe T. » 05.06.2012, 17:23

Hallo Volker,

Du hast ja selbst schon 2 Kandidaten aus deutschen Landen genannt und davon ausgehend, dass Kai recht hat und Du eine einfache Lösung anstrebst, ist der Trigon Chronolog nach meiner Meinung schon eine gute Alternative. Ich nutze ihn mittlerweile seit 1/2 Jahr und bin sehr zufrieden damit. Zum Gerät an sich brauche ich eigentlich nichts sagen; steht ja alles auf der Homepage.

Ich, als ausgesprochener Laie was Computer und Elektronik angeht, war von Beginn an positiv überrascht, wie simpel das Ganze zu installieren ist. Kabelverbindungen herstellen, anstellen und loslegen. Zur sinnvollen Bedienung ist allerdings ein iPod oder besser iPad erforderlich.

Schönen Gruß
Uwe
Bild
Uwe T.
inaktiv
 
Beiträge: 56
Registriert: 28.09.2009, 14:18

Beitragvon seemann » 06.06.2012, 15:03

Hallo Zusammen,

danke erstmal für die ausführlichen Antworten. Wie ich aus diesen ersehe, habt Ihr Euch ja überwiegend auf die Linn-Lösung eingeschossen. Die Gertifizierung liest sich ja auch als wirklich perfekt.

@ Uwe: Danke für den Trigon-Hinweis, scheint ja auch nicht verkehrt zu sein. Trotzdem warte ich ich noch auf den AVM und eine Gelegenheit, ihn zu hören. Werde dann mal berichten.

Gruß,
Volker
Bild
seemann
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 94
Registriert: 08.12.2011, 13:25
Wohnort: 79xxx

Beitragvon aston456 » 06.06.2012, 15:55

Hallo Volker,

ich wußte nicht, daß AVM auch einen Streamer anbietet:
OVATION ML8/ML8S Music Library

Bild

Liest sich ja sehr interessant:
* High End CD-Ripping/Mastering: Master Ripp und Smart Ripp
* Speichert digitale Tonformate mit bis zu 192 kHz/24 bit
* Abspielbare Musikformate: FLAC, WAV, WMA, MP3, ACC, APE, AAC+ AIFF
bis 192 kHz/24 bit
* High-End Music-Track Caching mit 1,5 GB Cache spielt bei der Wiedergabe immer aus dem Festspeicher ab und schlägt so prinzipbedingt die Wiedergabequalität auch der allerbesten CD Player.
* ML8S: reine SSD Version mit ULTRA DAC
* Intuitive grafische Touch-Bedienoberfläche für iPad/iPod touch/iPhone mit AVM App
* Einzigartiges Datenbankmanagement: Auch bei größten Musiksammlungen bleibt die Verwaltung der Audiodateien dank der eingebauten enormen Rechenpower rasant schnell.
* Findersystem erlaubt vereinfachte und gleichzeitige Suche nach Interpret, Titel und Album. Die Suchkriterien sind individuell weiter konfigurierbar.
* Spezielle Datenbankfunktionen erlauben erweiterte Tagging-Funktionen und ermöglichen so die einfache Verwaltung von Klassik und Samplern
* Einfache Playlist-Erzeugung und -Verwaltung, z. B. mit quick-playlist
* Webradio mit Upsampling-Funktion auf 192/24
* Profifestplatten für erweiterbaren Speicherplatz auf maximal 2 × 15 TB (raid system)
* Reine SSD Festspeichervariante als Option
* Safety und Back-up kit: Einfachste Back-up Funktion
* Serverfunktion für Multiroom-Anwendungen: uPnP Streaming Protokoll für z. B. Sqeeze Box oder Sonos
* Lüfterloses Design: thermisch stabil auch bei hohen Raumtemperaturen
* Ovation Line Gehäuse aus massivem Aluminium

Technische Daten OVATION ML8/ML8S

* Speicherplatz (Standardversion ML8) 2TB + 64 GB SSD (Max. 15 TB)
* Speicherplatz (Standardversion ML8S) 600 GB SSD (Max. 3 TB SSD)
* Weitere Speichererweiterungen auf Anfrage
* Abspielbare Musikformate FLAC, WAV, WMA, MP3, ACC, APE, AAC+, AIFF bis 192 kHz/24 bit
* DA Wandler Upsampling Funktion bis zu 192 kHz/24 bit
* DA Wandler ML8S ULTRA DAC bis zu 192 kHz/24 bit
* Netzwerk uPnP streaming Protokoll
* Ethernet LAN, WLAN als Option
* Playmode True gapless

* Maße (B × H × T): 430 × 130 × 355 mm
* Gewicht ca. 15 kg (abhängig von Optionen)

Da sind wir mal gespannt.

Gruß,
Kai
Bild
aston456
inaktiv
 
Beiträge: 2865
Registriert: 12.08.2008, 18:47
Wohnort: Oberbayern, da wo's Weißbier am besten und der Himmel am blauesten ist.

Beitragvon highendsolution » 06.06.2012, 23:02

Hallo Volker,

vielen Dank für Deine Vorstellung.

Als BM18 Besitzer würde ich mich über einige Bilder Deiner Lautsprecher freuen.

Gruß
Michael
Bild
highendsolution
inaktiv
 
Beiträge: 79
Registriert: 26.03.2010, 22:35

Beitragvon GUSMaster » 06.06.2012, 23:05

Hallo Volker

Diesen Linn Hype verstehe ich eh nicht (persönliche Anmerkung: Teures Gelumpe).

Besonders da sie ja erst gepimpt werden müssen. :cheers:

Ich betreibe einen Ayon S3 und bin sehr sehr zufrieden. Habe hier auch einn Bericht eingestellt.

Gruß
Gunter
Bild
GUSMaster
inaktiv
 
Beiträge: 188
Registriert: 04.11.2011, 23:45
Wohnort: Stuttgart

Beitragvon seemann » 07.06.2012, 13:14

highendsolution hat geschrieben:Als BM18 Besitzer würde ich mich über einige Bilder Deiner Lautsprecher freuen.

Sobald alles fertig ist, stelle ich gerne ein paar Bilder ein. Solange bitte ich um Geduld....
(wie das geht, muss ich auch erst noch herausfinden :oops: )

GUSMaster hat geschrieben:Diesen Linn Hype verstehe ich eh nicht (persönliche Anmerkung: Teures Gelumpe).

Besonders da sie ja erst gepimpt werden müssen. :cheers:

Ich betreibe einen Ayon S3 und bin sehr sehr zufrieden. Habe hier auch einn Bericht eingestellt.

Bei mir ist schon eine gewisse Faszination vorhanden. Zumal sich ja damit zeigt, wie wichtig eine gute Spannungsversorgung ist. Auch glaube ich, die tolle Leistung, die Gert da hineinsteckt, ist jeden Cent wert!

Mir persönlich gefällt das Design nicht sonderlich (auch wenn es nur Äußerlichkeiten sind). Wobei wir beim ML8 wären. Auch das Gerät könnte etwas "schlanker" sein, aber man kann eben nicht alles haben. Preislich ist auch hier bei mir die Schmerzgrenze erreicht ...

Danke trotzdem für Deinen Hinweis auf den S3, werde ihn in meine Überlegungen mit einbeziehen.

Gruß,
Volker
Bild
seemann
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 94
Registriert: 08.12.2011, 13:25
Wohnort: 79xxx

Beitragvon seemann » 20.06.2012, 10:58

aston456 hat geschrieben:Hallo Volker,

ich wußte nicht, daß AVM auch einen Streamer anbietet:
OVATION ML8/ML8S Music Library

Hallo Zusammen,

für Alle, die es interessiert: Auslieferung des ML8 an die Händler im Juli d.J.

Die Lieferzeit lt. Hrn. Besser momentan 4-6 Wochen. Sobald ich mehr erfahre, melde ich mich wieder (die Fotos sind auch nicht vergessen.)

Gruß,
Volker
Bild
seemann
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 94
Registriert: 08.12.2011, 13:25
Wohnort: 79xxx

Beitragvon seemann » 25.06.2012, 15:36

Bild
Bild

Hier 2 Fotos meiner Anlage im Istzustand aus dem "Steuersessel" heraus. Wie schon berichtet, bin ich auf dem B&M Workshop in Basel auf die Prime 14 aufmerksam geworden. Habe sie dann bei Herrn Kühn im Vergleich zur Line 15 gehört und bin zu folgendem Ergebnis gekommen:

Die Höhen der Prime 14 mit dem Bass der Line 15 kombiniert, ergeben für meinen Geschmack die richtige Box! Da es diese Kombination nicht gibt, bekam meine BM 18 ein update und ich bin der Ansicht, nahe an der o.g. Kombination zu sein.

Gruß,
Volker
Bild
seemann
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 94
Registriert: 08.12.2011, 13:25
Wohnort: 79xxx

Beitragvon Christian Kramer » 25.06.2012, 16:01

Hallo Volker,

Die Prime 14 kann einen richtigen druckvollen Bass wiedergeben, der steht der Line 15 um nichts nach, alles Einstellungssache. :wink:

Grüße Christian
Bild
Christian Kramer
inaktiv
 
Beiträge: 756
Registriert: 21.01.2008, 16:17
Wohnort: Rhein-Kreis Neuss

Nächste

Zurück zu „wie ich zum aktiven Hören kam“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste