Sven (Neumann O 410)

audiophile Biografien unserer Mitglieder
Forumsregeln
Bei Vorstellungen steht die persönliche, subjektive Erfahrungswelt des Verfassers im Vordergrund. Insbesondere soll die Vorstellung als "Visitenkarte" des Mitglieds gewürdigt bzw. respektiert werden. Dialoge sollten hier vorrangig mit dem Verfasser und nicht mit Dritten geführt werden. Siehe auch die Forumsregeln.

Sven (Neumann O 410)

Beitragvon Truesound » 04.11.2011, 03:23

Benutzername: Truesound
Wohnort: Hamburg

Anlagenprofil

Lautsprecher: Klein und Hummel O 410
Digitale Quellengeräte: Tascam CDRW 2000
ADDA Wandler: RTW Districon Modular, RME ADI8QS
Plattenspieler: EMT 948 mit TSD 15SFL
Bandmaschine: Telefunken M15A mit Telcom C 4 Rauschunterdrückungssystem
Rechner: Dell Workstation/ Windows 7 64 Bit professional
Audiokarten: RME HDSPe 32 AES, UAD-2 Quad
Software:Samplitude Pro X Suite,Cubase
Bild
Truesound
inaktiv
 
Beiträge: 1095
Registriert: 22.10.2011, 17:18
Wohnort: Everglades National Park

Beitragvon gregor » 04.11.2011, 03:27

Hallo!

Das ist mal eine sehr faktenorientierte Neuvorstellung! Hanseatisch knapp. Eins fehlt noch, Dein Name?

Beste Grüße

gregor
Bild
gregor
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 556
Registriert: 08.03.2010, 21:08

Beitragvon Truesound » 04.11.2011, 05:22

Hallo Gregor!

So ist das in Hamburg. Kurz und knapp gehts gleich zur Sache.
Truesound ist eine Anspielung auf meinen Hörgeschmack.
Wo man mich gut kennt nennt man mich Monty oder auch Locke.... :cheers:
Bild
Truesound
inaktiv
 
Beiträge: 1095
Registriert: 22.10.2011, 17:18
Wohnort: Everglades National Park

Beitragvon Bernd Peter » 04.11.2011, 07:58

Hallo Monty,

Du scheinst ja im Bereich Tonstudio beheimatet zu sein.

Ein Frage, merkst Du Unterschiede beim Tascam im Hinblick auf analoge/digitale Eingangswahl?

Gruß

Bernd Peter
Bild
Bernd Peter
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 3183
Registriert: 04.05.2010, 19:37

Beitragvon Truesound » 04.11.2011, 08:26

Hallo Bernd Peter!

Was die Qualität der AD-Wandlung angeht ist der Tascam schon unheimlich gut bedenkt man das das ganze Gerät in der Preisklasse 1000 Euro rangiert. Die AD-Wandlung über ein RTW Districon Modular oder über ein RME ADI8QS ist natürlich besser -neutraler-. Mit letzteren beiden einen sicheren Unterschied zwischen einem analogen Masterband und der davon digitaliserten 24 Bit Datei bei 44,1 oder 48 kHz auszumachen ist ziemlich schlecht möglich. Es gab sehr viele die es garnicht sicher unterscheiden konnten -insbesondere das RTW System ist da eine heftige Hausnummer. Der Tascam dient bei mir eigentlich nur dazu mal eben schnell eine CD anspielen zu können. Er ist über Digital AES/EBU mit einer Routingmatrix wahlweise mit dem RME-System bzw. RTW System verbunden -dient also nur als reines Quellenlaufwerk. Die Digitalsysteme werden mit der Steady Lock Technologie der RME HDSPe 32 über Wordclock synchronisiert das alles auf einem Takt läuft.

Bin mit allem super zufrieden. Die reine DA-Wandlerqualität des Tascam wäre auch schon ziemlich gut. Wichtig wäre wenn man den Tascam DA-Zweig verwendet einen VV auszuwählen der bei 18dBU@ 0dBFS verzerrungstechnisch noch keine Zicken macht. Dazu ist nach meiner Sicht der Dinge der Funk MTX Monitor V2/V3 die erste Wahl.

Grüße Locke
Bild
Truesound
inaktiv
 
Beiträge: 1095
Registriert: 22.10.2011, 17:18
Wohnort: Everglades National Park

Beitragvon gto » 04.11.2011, 11:38

Auch ein O410 User, eher seltene Spezies hier, na dann ein herzliches Servus aus Österreich. :cheers:

Grüße Gerd
gto
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 290
Registriert: 03.01.2008, 22:13
Wohnort: A-4020

Beitragvon Rudolf » 04.11.2011, 12:07

Hallo Sven,

herzlich willkommen!

Deine Vorstellung ist wirklich etwas knapp ausgefallen. Lass' uns doch bitte etwas mehr über deinen Werdegang und deine Vorlieben wissen.

(Wie ich aus deiner PN weiß, hast du da einiges auf dem Kerbholz. :wink: )

Viele Grüße
und viel Spaß bei uns
Rudolf
Bild
Rudolf
Administrator
 
Beiträge: 4910
Registriert: 25.12.2007, 09:59
Wohnort: Bergisch Gladbach

Beitragvon Truesound » 04.11.2011, 15:55

Danke Gerd!
Verstehe ich gar nicht warum -die funktionieren sehr gut.

Gruß Locke
Bild
Truesound
inaktiv
 
Beiträge: 1095
Registriert: 22.10.2011, 17:18
Wohnort: Everglades National Park

Beitragvon Truesound » 04.11.2011, 16:15

Rudolf hat geschrieben:(Wie ich aus deiner PN weiß, hast du da einiges auf dem Kerbholz. :wink: )

Hallo Rudolf!

Ja stimmt :wink: . Ich habe mal für eine deutsche Hifi Zeitschrift recht "exotische" Artikelreihen wie die Geschichte der Tonaufzeichnung, Grundlagen der Digitaltechnik und die Teile 1-3 "Computer und Musik" geschrieben.

Diejenigen die diese lesend nachverfolgt haben wissen auch gleich um welches Magazin es sich dabei handelt.


Gruß Locke
Bild
Truesound
inaktiv
 
Beiträge: 1095
Registriert: 22.10.2011, 17:18
Wohnort: Everglades National Park

Beitragvon Franz » 04.11.2011, 16:23

Sei gegrüßt, Locke. Jetzt weiß ich auch, wer du bist. :mrgreen: :cheers:

Gruß
Franz
Bild
Franz
inaktiv
 
Beiträge: 3769
Registriert: 24.12.2007, 18:07
Wohnort: 53340 Meckenheim

Beitragvon Truesound » 04.11.2011, 16:30

Moin Franz! :cheers: :lol:

Gruß nach NRW zurück!

Grüße Locke
Bild
Truesound
inaktiv
 
Beiträge: 1095
Registriert: 22.10.2011, 17:18
Wohnort: Everglades National Park

Beitragvon TJE » 05.11.2011, 10:09

die Nennung des Vornamens wäre dennoch sehr nett. Oder hat Truesound etwas zu verbergen ???
:cheers:

Tom
Bild
TJE
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 112
Registriert: 04.07.2010, 19:01

Beitragvon Zwodoppelvier » 05.11.2011, 10:34

Hallo Tom

Zitat Rudolf
Hallo Sven


Viele Grüße
Eberhard
Bild
Zwodoppelvier
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1252
Registriert: 07.07.2010, 12:38
Wohnort: Raum Köln / Bonn

Beitragvon TJE » 05.11.2011, 10:36

ja, er lesen kann, ist klar im Vorteil! :lol:

Tom
Bild
TJE
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 112
Registriert: 04.07.2010, 19:01

Beitragvon Ralph Berres » 05.01.2012, 09:47

Hallo Locke

Es kommt zwar spät, aber herzlichen Glückwunsch in diesem Forum.

Das hört sich ja alles ziemlich nach Tonstudiotechnik im öffentlichen Rundfunk an.

Was machst du beruflich? Das würde mich doch mal interessieren.

Was sind deine bevorzugten Musikrichtungen?

Ich selbst verfolge die ganze Hifi Szene eher nüchtern, und mehr aus der technischen Sichtweite, womit ich mich auch bei manchen sicherlich nicht beliebter mache.

Ralph
Bild
Ralph Berres
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 491
Registriert: 05.08.2011, 11:04
Wohnort: Trier

Nächste

Zurück zu „wie ich zum aktiven Hören kam“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste