Meik (Silbersand FM 401, Restek GK2)

audiophile Biografien unserer Mitglieder
Forumsregeln
Bei Vorstellungen steht die persönliche, subjektive Erfahrungswelt des Verfassers im Vordergrund. Insbesondere soll die Vorstellung als "Visitenkarte" des Mitglieds gewürdigt bzw. respektiert werden. Dialoge sollten hier vorrangig mit dem Verfasser und nicht mit Dritten geführt werden. Siehe auch die Forumsregeln.
Antworten
Meik
Aktiver Hörer
Beiträge: 15
Registriert: 09.10.2011, 21:52

Meik (Silbersand FM 401, Restek GK2)

Beitrag von Meik » 09.10.2011, 22:40

So, erst mal ein Hallo (jeweilige Rechtschreibfehler bitte übersehen.) :oops:

an alle hier im Forum und ein besonderen Gruß an meinen Freund Günter.

Mein Name ist Meik (42),und ich komme aus der schönen Stadt Vellmar bei Kassel. Da ich sehr schreibfaul bin werde ich wohl der passive hier bleiben. Möchte euch aber nicht vorenthalten mich euch vorzustellen.

Ja, wie fängt man an? Bei der Kindheit? Mitten drin oder am Ende? Ja ich bin wirklich kein guter Schreiber. Aber kommen wir doch mal zu der Musik. Ja die Musik ist schon was tolles. Aber Richtig gut hat sie sich wohl noch nie angehört.

Ich kann mich noch erinnern wie ich mit 11 oder 12 zu Weihnachten eine, ich weiß gar nicht was man dazu sagen kann, nennen wir es mal Kompaktanlage mit Kassette und Radio und 2 Regallautsprechern, bekommen habe. Ja ich war schon recht stolz. Radio an, Kassette rein und aufgenommen. Meine Eltern kamen immer rein und sagten ich solle die Musik leise machen. Dann kamen noch ein paar alte Lautsprecher von meinem Bruder dabei. Einfach mit angeschlossen. Macht mehr Bums. Das war es aber auch.

Ja, wenn mein Bruder nicht da war konnte ich bei ihm auch ein wenig rumfummeln. Der hatte damals immer für teures Geld (wohl mehr auf Pump) eine richtige Anlage. Fragt mich aber bitte nicht nach Namen und aus heutiger Sicht war sie glaube auch nicht gut.

So, 10 Jahre später, die erste Wohnung, Zeitsoldat bei der Bundeswehr, Auto hat ich auch schon. Ja, jetzt war es Zeit für eine richtige Anlage (haha). Ein Richtiger Turm. Sony Kassettendeck Player, Receiver und 2 Mächtige Axton AX 80.

Das erste was ich zu Hause feststellte war, dass der Receiver sich Sch... anhörte. Ich hatte die Boxen in einem anderen Geschäft gekauft. Also umgetauscht und ein Verstärker und Radio einzeln gekauft. Ja, das war ein mächtiger Turm. Nur gut das ich bis dahin noch keine CD im Besitz hatte. Also Kassette rein und dann gib ihm. Bum,Bum,Bum.

10 Jahre war ich eigentlich glücklich. Dann kam der Umzug, meine Tochter und wenig Zeit und Lust zum Musikhören. Anlage erst mal in den Keller.

Dann kam die Zeit, wo ich mir einen großen Plasma zulegte. Zwei hatte ich aus dem Aldi zur Probe gehabt, die waren aber Murks. Also lieber gleich was Richtiges. Pioneer 43 Zoll sollte es werden. Dazu noch eine Heimkinoanlage: Yamaha mit Klipsch Satelliten Quintett (erste Diskusionen mit der Frau). Film rein, Ja das war geil. Musik CD rein - öh, was ist das. Na ja egal.

Wieder ein paar Jahre später war ich es leid. Das ist doch keine Musik. Na ja, aus den kleinen Dingern kann ja auch nichts Gescheites rauskommen. Also müssen Standlautsprecher her. Testberichte lesen ist angesagt. Elac FS 68 die sahen schon gut aus und waren gut getestet. Also her damit. Natürlich mit Center und so weiter. Zuhause an meinen alten Yamaha Receiver angeschlossen voller Vorfreude. Mist. Das hört sich nach nichts an. Also muss ein neuer Receiver her. Onkyo NR 807 oder so. Ja war besser aber nicht gut.

Ein halbes Jahr später habe ich die Lautsprecher umgetauscht und mir ein Set Quatral Cromium Style gekauft. Mit Bändchenhochtöner. Naja, wenn man sie erst mal zuhause hat kann man sie sich auch schön reden. Vielleicht doch einen besseren Reveiver? Daran muss es liegen. Oknyo nr 5007, das Flaggschiff. Her damit. O.K.,das war schon eine Steigerung. Aber zufrieden war ich nicht.

Dann kam der Zeitpunkt wo ich mit meinem Freund Günter ins Gespräch kam. Ist der Papa von ner Freundin meiner Tochter (jetzt 7) und schon Rentner (haha Günter). Bei ihm hörte ich eine Silbersand Emotion 5 mit 2 Sub 1 von Backes an einem Linn DS. Hoppla, was war das, ist das Musik, was habe ich bisher gehört, ich weiß es nicht. Aktivlautsprecher, was ist das? Das sind doch die Dinger, die am Computer hängen dachte ich. Günter du Sack hast mich infiziert. Das war vor einem Jahr.

Also, ab jetzt gab es für mich nur noch Aktivlautsprecher. Mittlerweile bin ich in den Keller gezogen, samt Beamer, Leinwand und Heimkinoanlage. Eines Tages entdeckte ich bei ebay zwei Restek GK2. Die ersteigerte ich mir. Zuhause angeschlossen und im Vergleich zu meinen Quadral fast umgefallen. Die Dinger sind über 20 Jahre alt und spielen so auf. Unglaublich. Da ich ja aus Kassel bin habe ich sie natürlich bei Restek aufarbeiten lassen. Ja, das kommt jetzt der Musik schon recht nah. Weil ich aber auch Heimkinofan bin müssten natürlich noch 2 Paar her. Die habe ich auch aufarbeiten lassen. Somit hatte ich eine gute Grundlage für Musik und Kino. 6.2 Setup. Musik im Pur Audio. Aber geht da noch was.

Mit Günter nach Bonn gefahren, zu dem lieben Herrn Krings. Der hatte zufällig auch zwei Restek stehen. Die habe ich dann im Vergleich zu den richtigen Aktiven gehört. Das war schon noch ein Unterschied. Verliebt habe ich mich in die Silbersand 401. Liegt halt auch preislich in meiner Klasse. Die Monate vergingen, immer mal Kontakt mit dem Ralph Gottlop gehabt und gewartet.

Dann kam die Einladung von Ralph zu einer Surroundvorführung vor 2 Wochen, wo ich mir endlich eine 401
anhören konnte, die für mich ganz allein reserviert war. Also nichts wie hin mit Günter. Eigentlich wollte ich sie gleich mitnehmen. Aber Ralph sagte das Herr Müller noch die Elkos tauschen muss. Mist, noch länger warten. Egal, in der Zeit kam mein Linn Majik DS. Denn an meine Restek. WoWWWWW. Wie muss das erst mit der 401 kommen.

Dann kam der Anruf von Ralph. Gute Nachrichten. Ich bekomme 4 neue Tieftöner aus der 501 mit
Anpassung der Elektronik. Mehr Hub, bessere Sensoren. Hurra. Das hört man gerne. Vielen Dank, Herr Müller. :cheers:

So, und nun bin ich seit gestern stolzer Besitzer einer FM 401. :lol: Die läuft kinoseitig mit meinen Restek, 2 Subs von Klipsch und dem Onkyo zusammen. Wobei ich bei dem Onkyo die Vorverstärker-Ausgänge nutze. Musikseitig am Linn DS. Ja, das ist wahre Musik. Ich kann nicht mehr aufhören. Gut, ein Film habe ich mir gestern mal gegönnt.

So, jetzt wird der Moment kommen wo ihr mich vielleicht hassen werdet. Meine Musikrichtung. Noch nie habe ich meine Oldschool (Funky/Soul) Musik so genossen wie heute. Das macht Bimbam in einer solchen Art wie ich es noch nie gehört habe von solcher Musik. Auch was alles nicht hörbar war in der Musik und die Auflösung ist einfach toll.

Gut, das ist aber nicht die einzige Musik. Da kommen noch Jazz, Vocal Jazz, und auch mal Klassik dazu. Ich höre, und was mir gefällt höre ich sehr oft. Werke in 24 Bit / 192 kHz hören sich natürlich Weltklasse an.

So das Reicht jetzt. Freue mich noch viel bei euch zu lesen. Aber wie gesagt, ich bin nicht der große Schreiber. Außerdem möchte ich mich jetzt meiner Musik widmen.

Lieber Gruß aus Vellmar
Meik

PS: Besonderen Dank an Ralph Gottlob und Herrn Müller
PS2:Wie kann man denn ein Bild einstellen?
Bild
Fujak
Administrator
Beiträge: 6495
Registriert: 05.05.2009, 21:00
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Beitrag von Fujak » 10.10.2011, 07:54

Hallo Meik,

willkommen hier im Forum! Und besten Danbk für Deinen anschaulichen Bericht zu Deinem audiophilen Werdegang. Auch wenn Du es öfter in Deinem Bericht betont hast, dass Du Dich für keinen guten Schreiber hälst, muss ich sagen, dass Dein Bericht klasse geschrieben ist. Das Hin und Her mit den verschiedenen Komponenten haben viele von uns erlebt - vor allem die immer gleiche (aber leider nur begrenzt richtige) Schlussfolgerung bei enttäuschendem Klang: Ein besserer Verstärker, bessere Lautsprecher oder womöglich bessere Kabel. Es bleibt aber immer im gleichen System der passiven Lautsprecher. Erst der Sprung in ein anderes System, nämlich aktiv (und vielleicht noch geregelt) lässt die meisten dort ankommen, wo man eigentlich von Anfang an hin wollte: in den audiophilen Himmel. Du scheinst nun erstmal dort angekommen zu sein.

Ich wünsche Dir viel Spaß im Forum und weiterhin besten Hörgenuss! :cheers:

Grüße
Fujak
Bild
Rudolf
Administrator
Beiträge: 5380
Registriert: 25.12.2007, 08:59
Wohnort: Bergisch Gladbach

Beitrag von Rudolf » 10.10.2011, 09:58

Vielen Dank für deine tolle Vorstellung Meik,

voll aus dem audiophilen Leben sozusagen. :D

Und da Meik mit Maijk hört, sind alle Voraussetzungen für ein genussreiches aktives Hören erfüllt.

Viel Spaß bei uns im Forum
Rudolf
Bild
Franz
inaktiv
Beiträge: 3769
Registriert: 24.12.2007, 17:07
Wohnort: 53340 Meckenheim

Beitrag von Franz » 10.10.2011, 12:32

Hallo Meik,

herzlich willkommen bei den Aktiven. Hast eine vergnügsame, recht unterhaltsame Vorstellung gegeben. Viele können sich darin auch wiederfinden, ging manchem so ähnlich. Schön, daß du nun endlich das Gefühl hast, angekommen zu sein. Deine von dir ausgesuchten Lautsprecher gehören mit zum besten, was ich kenne, und die Überarbeitung der FM 401 durch Herrn Müller wird ihre Früchte tragen. Damit ist jahrzehntelanger Genuß ohne Reue vorprogrammiert.

Also, viel Spaß an deiner Musik, die du nun neu entdecken kannst und halte uns gelegentlich auf dem Laufenden, einige Bilder wären auch ganz nett.

Gruß
Franz
Bild
Meik
Aktiver Hörer
Beiträge: 15
Registriert: 09.10.2011, 21:52

Beitrag von Meik » 10.10.2011, 17:39

Hallo,
vielen Dank für die Begrüßung,
kann mir mal jemand erklären wie ich Bilder einstellen kann.(schritt für schritt)
Danke und Gruß
Meik
Bild
vierzigo
Aktiver Hörer
Beiträge: 723
Registriert: 08.04.2009, 21:39
Wohnort: 47179 Duisburg

Beitrag von vierzigo » 10.10.2011, 18:01

Hallo Meik,

auch von mir ein herzliches Willkommen bei den Aktiven, bei manchen Passagen kamen natürlich Erinnerungen zutage, die man selbst erlebt hatte, ich habe das kleinere Modell von Onkyo, den SR 707, habe ihn immer noch, nicht wie du ausgetauscht gegen das Flagschiff.

Da ich auch nach unten im Keller eingezogen bin mit allem drum und dran, würde ich auch gerne ein paar Fotos von deiner Behausung sehen, die Einstellung der Fotos ist in den Nutzungshinweisen erklärt.

Gruß

Oliver
Bild
Meik
Aktiver Hörer
Beiträge: 15
Registriert: 09.10.2011, 21:52

Beitrag von Meik » 11.10.2011, 13:20

Hurra, hab es geschafft ein paar Bilder für euch einzustellen.

Hier mal mein neues Setup mit den Silbersand FM401, Restek GK2 als Center und 2 Klipschwoofern

Bild

Der Linn DS,Onkyo TX-Nr 5007,Pioneer BDP 320 Bluray Player

Bild

Hier die Komandozentrale

Bild

Der rückwärtige Raum mit Beamer und Surround Back GK 2

Bild

Das alte Setup,Rechts im Bild das Quatral Cromium Style Set das von den Restek abgelöst wurde.

Bild

Jetzt geht es darum alle Kabel noch sauber zu verlegen.

Ich hoffe ihr konntet euch einen Eindruck verschaffen.

Mit Besten Gruß aus Vellmar
Meik
Bild
vierzigo
Aktiver Hörer
Beiträge: 723
Registriert: 08.04.2009, 21:39
Wohnort: 47179 Duisburg

Beitrag von vierzigo » 11.10.2011, 19:02

Hallo Meik,

ein doch sehr helles Heimkino, hat natürlich auch was für sich, in der Kommandozentrale habe ich einen Terminator entdeckt?

Die Idee mit dem Center muß ich mir auch mal überlegen, kann man den auch hinlegen? Bei mir ist nach unten nicht sehr viel Platz.

Ansonsten denke ich hast du ja die perfekte Rundumbeschallung. :)

Gruß

Oliver
Bild
Meik
Aktiver Hörer
Beiträge: 15
Registriert: 09.10.2011, 21:52

Beitrag von Meik » 20.10.2011, 09:33

Hallo Oliver,

ich habe eine Deckenhöhe von zwei Metern. Habe den Center bewusst so stehen, damit der Hochtöner
möglichst hoch ist. Der stört in keiner Weise im Bild. Meine Leimwand ist glaube ich zwei Meter breit. Du hättest also bei gleichen Maßen keine Probleme. Es sei denn dein Center ist recht hoch.

Zur Helligkeit muß ich sagen dass a) das Licht an ist und b) es ja kein reines Kino sondern auch ein
Wohlfühlraum zum Musikhören ist. Aber wenn das Licht aus ist kann man schon recht gut Filme schauen.

Gruß Meik
Bild
vierzigo
Aktiver Hörer
Beiträge: 723
Registriert: 08.04.2009, 21:39
Wohnort: 47179 Duisburg

Beitrag von vierzigo » 20.10.2011, 20:51

Hallo Meik,

ich habe unter der Leinwand nur 20 cm Platz, wenn ich ihn aber auf der gleichen Linie wie die Hauptlautsprecher stelle, dann könnte das evtl. klappen.
Licht ist auch sehr wichtig, werde ich bei mir auch noch ergänzen, ist bei mir dann doch noch zu dunkel, da hast du`s besser.

Gruß

Oliver
Bild
Antworten