Günter (Backes & Müller BM 6, BM 20)

audiophile Biografien unserer Mitglieder
Forumsregeln
Bei Vorstellungen steht die persönliche, subjektive Erfahrungswelt des Verfassers im Vordergrund. Insbesondere soll die Vorstellung als "Visitenkarte" des Mitglieds gewürdigt bzw. respektiert werden. Dialoge sollten hier vorrangig mit dem Verfasser und nicht mit Dritten geführt werden. Siehe auch die Forumsregeln.

Günter (Backes & Müller BM 6, BM 20)

Beitragvon Guenni » 22.06.2011, 08:57

Ach, ich weiss garnnicht wie weit ich da ausholen soll.

Wohnhaft in Bonn bin ich ziemlich bald mit Herrn Krings in Verbindung getreten.

Das ist jetzt bestimmt 35 Jahre her! Ich war so um die 14-15 Jahre alt, musik- und technikbegeistert, und habe bei ihm alles hoch und runter hören dürfen. Damals hat er auch noch oben in seinem "Wohnzimmer" vorgeführt. Weiss noch genau, dass ich die 20er bzw. dann auch die 40er von BM dort gehört habe. Seitdem bin ich infiziert.

Lange konnte ich mir allerdings auch nur die passiv Schiene reichen. :oops: Bin dann über B&O :( die ich noch in der gleichen Woche umtauschte, zu meiner "Zwischenlösung" gekommen:

Irgenwann war nämlich eine schöne hochglanz rote BM6 in der Bucht, die sich zunächst der Johannes (Krings) ergatterte. Nur auf mein Flehen liess er vom Kauf ab und der Weg nach Hannover wurde frei. Den Bryston BP20 hatte ich mir schon Jahre vorher ergattert, der bot alles was 'ne BM so braucht (XLR-Ausgänge). Die 6er muss wohl eine der letzten gefertigten BM6 gewesen sein. Ich denke damals wurden so um die 60 Paar in verschiedenen Lackierungen angeboten. Neue Mittenchassis kamen dann auch noch rein (die Sicken waren einfach hin). Natürlich war das auch schon eine V-Fet. Aber irgenswie liess mich der Gedanke an Mehr nicht ruhen. Zumal die 6er auf Podesten stehend und mit den Gehäusemaßen nun ja auch nicht unbedingt wohnzimmertauglich sind.

Aber woher das Geld nehmen bei Familie mit 2 Kindern? Nun, es ist wohl dieses Wochenende soweit dass ich mir ne 32cm BM12 mit PPG holen werde. Die war recht günstig in der Anschaffung. PPG werde ich wohl verticken, da ich mit der 6er auch im Urzustand hochzufrieden war. Die 6er muss ich auch noch los werden - mal sehen wer die nimmt.

Jetzt warte ich nur noch auf das Wochenende - dann erzähl ich mehr davon.

Ach, ich hab so in etwa 3000 (meist Klassik) CDs. Die warten nun darauf neu entdeckt zu werden.
Danke fürs Gehör
Bild
Guenni
inaktiv
 
Beiträge: 217
Registriert: 21.06.2011, 16:37
Wohnort: 53117 Bonn

Beitragvon Roli » 22.06.2011, 09:16

Hi Günter,

herzlichen Glückwunsch zu deiner neuen Anschaffung und Willkommen im Kreis der BM-Freaks! :D

Hast du dir die prozessorgesteuerte BM12 gekauft?

Viel Spaß hier bei uns im Forum!

Herzliche Grüße aus dem Schwabenland :cheers:
Roland
Bild
Roli
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 356
Registriert: 01.02.2008, 09:58
Wohnort: 72475

Beitragvon Guenni » 22.06.2011, 10:06

32 cm ist entweder von 86 oder eben 87.

V-Fet, symetrisch und PPG Platine serienmäßig (nicht nachträglich eingebaut), mehr weiss ich noch nicht, da ich bisher nur Fotos zu Gesicht bekam.

Am Wochenende (leider noch nicht dieses sondern am 01.07.) weiss ich dann mehr.
Bild
Guenni
inaktiv
 
Beiträge: 217
Registriert: 21.06.2011, 16:37
Wohnort: 53117 Bonn

Beitragvon Zwodoppelvier » 22.06.2011, 12:41

Hallo Günter,

willkommen im Forum - und schön, daß noch jemand aus dem Rheinland hinzustößt. So kann man vielleicht beizeiten ein kleines Mitgliedertreffen der Köln/Bonner starten. :cheers:

Habe Dir mal eine PN gesendet - Du ahnst vielleicht schon, warum. :wink:

Viele Grüße aus dem nahen Wesseling
Eberhard
Bild
Zwodoppelvier
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1239
Registriert: 07.07.2010, 12:38
Wohnort: Raum Köln / Bonn

Beitragvon Guenni » 22.06.2011, 13:36

Treffen ist immer gut!
Dann fahr ich zum Reifferscheid :wink: nach Mehlem Whiskey kaufen :D

Muss aber erst das Wohnzimmer um die Boxen herum neusortieren
Bild
Guenni
inaktiv
 
Beiträge: 217
Registriert: 21.06.2011, 16:37
Wohnort: 53117 Bonn

Beitragvon Guenni » 22.06.2011, 17:18

also hier mal die SerNr der 6er wegen der häufigen Nachfragen:

20 65103 1361 und
20 65103 1362 die müßten demnach aus dem Jahre 1990 sein und sind jünger dann als die 12 die ich bekommen werde :lol:
in feuerwehr rot
Bild
Guenni
inaktiv
 
Beiträge: 217
Registriert: 21.06.2011, 16:37
Wohnort: 53117 Bonn

Beitragvon Wolfman » 23.06.2011, 22:02

BM 12 und Whiskey .
Bin gerne mit dabei, wenns auch Jazz gibt.
Grüße
Lutz (fährt bei Eberhard mit, liegt auf dem Weg)
Bild
Wolfman
inaktiv
 
Beiträge: 195
Registriert: 03.03.2011, 10:23
Wohnort: Bornheim

Beitragvon Guenni » 06.07.2011, 10:57

Kleiner Nachtrag:

So, nun steht die gute BM12 da und ich bin hin und weg. Dass da nochmal ein ordentlicher qualitativer Sprung drin war, hätte ich nicht für möglich gehalten. Herr Jessen hat auch bei der letzten Wartung 2003 wohl ordentlich getauscht und abgestimmt, so dass hier eher eine "warm" klingende BM12er vor mir steht.

Sensationell - obwohl ich momentan keine Neigung habe mich in die Anpassung zu begeben - sind die digitalen PPG Platinen die wohl verbaut sind. Das PPG sieht wie neu aus. So dass ich es wohl behalten werde.
Guenni
inaktiv
 
Beiträge: 217
Registriert: 21.06.2011, 16:37
Wohnort: 53117 Bonn

Beitragvon musikgeniesser » 06.07.2011, 23:21

Moin Günter,

ein Lautsprecher in feuerwehrrot, das schreit förmlich nach einem Foto! Wobei ich mir das sehr gut vorstellen kann.

Moin Eberhard,

bitte besonders vorsichtig fahren, Lutz liegt auf dem Weg...

Moin Lutz,

wenn's regnet, einen hellen Schirm nehmen, der ist besser zu sehen...

Herzliche Grüße

PETER
Bild
musikgeniesser
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1185
Registriert: 23.03.2011, 20:56
Wohnort: 22149 Hamburg

Beitragvon Guenni » 07.07.2011, 11:08

kannst du haben Peter:

Bild

weitere Bilder: https://picasaweb.google.com/1122474244 ... directlink
Bild
Guenni
inaktiv
 
Beiträge: 217
Registriert: 21.06.2011, 16:37
Wohnort: 53117 Bonn

Beitragvon musikgeniesser » 08.07.2011, 11:23

Moin Günter,

ich sehe erst jetzt Dein Foto hier und die vielen dort: he, das sieht super aus, gefällt mir!

Bist Du Lackierer oder kennst Du einen? Ich habe mal eine alte Kommode aufgearbeitet, als "verständiger Laie", sage ich mal, bin auch mit den Holzarbeiten ganz gut zurande gekommen, aber Lackieren kann ich nicht: Nasen allerorten. Ich war damals so verrückt, eine hoch glänzende Oberfläche haben zu wollen (aber auch jede andere hätte ich nicht beherrscht). Ich habe das dann -- dürfte so 20 Jahre her sein -- an einen Fachbetrieb gegeben. 1.200 Mark plus USt. Als ich die Kommode abgeholt habe, sagte mir der Chef: "Wir sind mit den zwölfhundert Mark nicht ausgekommen, aber gesagt ist nun mal gesagt."

Kriegt die BM12 auch eine solche Oberfläche?

Herzliche Grüße

PETER
Bild
musikgeniesser
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1185
Registriert: 23.03.2011, 20:56
Wohnort: 22149 Hamburg

Beitragvon frmu » 08.07.2011, 11:55

Iss schon irgendwie häßlich, das Teil ... neee, nicht nur wegen der Farbe ...

Aber Geschmäcker sind glücklicherweise verschieden.


Gruß
Frank
Bild
frmu
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 677
Registriert: 07.02.2011, 17:34
Wohnort: "Klein-Istanbul"

Beitragvon Guenni » 10.07.2011, 17:06

Ob ich sie mir rot lackiert hätte - weiss ich auch nicht. Diese letzten 60 Paar B&M 6 sind aber als Limited Edition in Glanzlack produziert worden. Meines Wissens unterschiedlichster Farben. Das ist also BM Original(!) und sollte die LE Serie hervorheben.

Man kann vieles über die 6er sagen. Ich fand die klanglichen Eigenschaften immer mehr als zufriedenstellend. Und wenn ich jetzt nicht eine wunderschöne BM12er relativ günstig ergattert hätte, wäre ich wohl akustisch bei der 6er geblieben.

Der 12 würde ich gerne eine neue Lackierung verpassen, allerdings dann wohl weiss. Lackieren könnte ich das wohl ganz gut; habe mir mit Malerarbeiten aller Art mein Schüler und Studentenleben finanziert. Die 12 ist mir jetzt optisch im Wohnzimmer etwas zu dominant.
Bild
Guenni
inaktiv
 
Beiträge: 217
Registriert: 21.06.2011, 16:37
Wohnort: 53117 Bonn

Beitragvon Guenni » 27.04.2012, 15:55

so - hier mal ein Schnellschuss

gestern habe ich so ca. 5 Std. Musik gehört und zwar nicht weil ich den Umfang geplant habe, sondern weil ich vor lauter Begeisterung hängen geblieben bin.

Die 20er hier ist 2008 im Werk überholt worden und natürlich VFet und symmetrisch.

Kirsche ist einfach auch nur geil und passt einfach sehr gut hier rein.

Bild
Bild

was soll ich sagen.
Die 6er klang sehr schön die 12 war ein guter Schritt nach vorne.
Aber die 20er klingt selbstverständlicher - wenn ich das mal so sagen darf.
Orgelkonzerte einfach ein Traum.
Wenn die jetzt schon mich begeistert will ich garnicht wissen (natürlich will ich das irgenwann wissen) wie sowas Gertifiziert klingt.
wie sagte Beethoven mal : "durch Haydn den Geist von Mozart empfangen"
so ähnlich ist doch wohl die Symbiose von Gert und Michael hier zu verstehen oder !

Hammer - ich fühle mich hier sehr wohl - danke.
Bild
Guenni
inaktiv
 
Beiträge: 217
Registriert: 21.06.2011, 16:37
Wohnort: 53117 Bonn

Beitragvon Rossi » 27.04.2012, 16:07

Mensch Günter, Deine BM20 sehen super schick aus! :cheers:

Ich bin sowieso ein Fan von Kirschholz, mit seinem rötlich-warmen Holzton und Deine BM20 sind auch optisch der perfekte Vorläufer der aktuellen Line-Serie, mit dem Kontrast Kirsche - Schwarz. Gefällt mir ausgesprochen gut. Bild

LG,
Stefan
Bild
Rossi
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1132
Registriert: 13.04.2008, 14:40
Wohnort: Bayern

Nächste

Zurück zu „wie ich zum aktiven Hören kam“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 15 Gäste