Georg (ME Geithain RL 901K, Abacus C-Box 2)

audiophile Biografien unserer Mitglieder
Forumsregeln
Bei Vorstellungen steht die persönliche, subjektive Erfahrungswelt des Verfassers im Vordergrund. Insbesondere soll die Vorstellung als "Visitenkarte" des Mitglieds gewürdigt bzw. respektiert werden. Dialoge sollten hier vorrangig mit dem Verfasser und nicht mit Dritten geführt werden. Siehe auch die Forumsregeln.

Beitragvon Apfelstrudelmampfer » 03.05.2012, 09:26

Hallo Georg,

wie macht sich denn Dein neuer DD10+? Da er mir aufgrund der kompakten Abmessungen auch gefällt und die Raumkorrektur sehr sinnvoll gemacht ist, spiele ich ja auch mit dem Gedanken. Aber kann ein 25er überhaupt richtig tief schürfen? Pegelambitionen lasse ich mal außen vor.

Wäre schön, wenn Du mal den Frequenzgang mit und ohne Korrektur zeigen könntest und etwas zum Klang bzw. seinen Fähigkeiten schreiben würdest.

Da ich die Hauptlautsprecher per Hochpass vom Bass befreien möchte, sollte das der integrierte im Subwoofer erledigen. Nun lese ich aber, dass das nicht so toll sein soll. Vermutlich wegen einer möglichen erneuten AD-DA-Wandlung? Muss die in dem Gerät wirklich nachteilig sein? Oder ist das vernachlässigbar bis wenig wichtig?

Gruß,

Remo
Bild
Apfelstrudelmampfer
inaktiv
 
Beiträge: 292
Registriert: 23.11.2011, 11:17

Beitragvon Schorsch » 03.05.2012, 13:21

Hallo Remo,

Ich habe den Sub ab 64 Hz integriert. Da es ein einzelner Woofer ist, der nahe am Boden steht, macht sich schon theoretisch der negative Raumeinfluss hier stärker bemerkbar als bei der Basswiedergabe über die akribisch positionierten A-10.

Die Messsoftware und Regelunsgmöglichkeiten machen einen guten Eindruck.
Ergebnisse gibt es, wenn ich mal ausführlich gemessen und variiert habe. Die Highend ruft ...

Apfelstrudelmampfer hat geschrieben:Aber kann ein 25er überhaupt richtig tief schürfen? Pegelambitionen lasse ich mal außen vor.

Richtig tief ist kein Problem. Der 12er ist wohl noch etwas schwärzer, aber bei meiner Raumgröße von 18m2 reicht der 10er.

Apfelstrudelmampfer hat geschrieben:Da ich die Hauptlautsprecher per Hochpass vom Bass befreien möchte, sollte das der integrierte im Subwoofer erledigen. Nun lese ich aber, dass das nicht so toll sein soll. Vermutlich wegen einer möglichen erneuten AD-DA-Wandlung? Muss die in dem Gerät wirklich nachteilig sein? Oder ist das vernachlässigbar bis wenig wichtig?

Genau, wegen der erneuten Wandlung. Da wurde mir mehrfach von abgeraten. Die Forumskollegen haben das auch akustisch verifizieren können, was ich absolut nachvollziehen kann. Auch hier werde ich mal einen Hörvergleich machen.

Viele Grüße
Georg
Bild
Schorsch
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 336
Registriert: 17.02.2011, 04:33
Wohnort: Frankfurt am Main

Beitragvon khonfused » 26.01.2013, 01:11

Es kündigen sich grossartige Neuigkeiten an. :cheers:

Herzlichen Glückwunsch zu Deiner Entscheidung heute!
Ich bin ganz stolz auf Dich. :mrgreen:

Gruss
Christian
Bild
khonfused
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 913
Registriert: 31.12.2010, 11:56
Wohnort: Mittelfranken

Beitragvon Schorsch » 26.01.2013, 21:21

Hallo Christian,
Danke! Ja, wie sagst Du immer?

Der weltbeste Lautsprecher ... :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :cheers:

Viele Grüße
Georg
Bild
Schorsch
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 336
Registriert: 17.02.2011, 04:33
Wohnort: Frankfurt am Main

Beitragvon Fujak » 26.01.2013, 21:29

Also Georg, nun mach's nicht so spannend, welchen der weltbesten Lautsprecher hast Du denn im Schleppnetz? 5.4? 6.4? 7.4? 901? 702? 0815? (nee, die bestimmt nicht). Also genug der Zahlen, welche ist es denn geworden?

Gespannteste Grüße
Fujak

P.S.: Als Moderator muss ich schließlich ja auch wissen, wie ich die Titelzeile Deines Vorstellungsthreads ändern muss. 8)
Bild
Fujak
Administrator
 
Beiträge: 6003
Registriert: 05.05.2009, 21:00
Wohnort: Bayern

Beitragvon Schorsch » 26.01.2013, 21:35

Hallo Fujak,

nun, wenn mir Christian so freudig gratuliert, dann muss es ne 901 sein! :roll:
Ich freu mich übrigens riesig. Aber bevor ich darüber berichte, muss sie erst mal anrollen, vermutlich am Mittwoch. :cheers: :cheers: :cheers:

Viele Grüße
Georg

PS: für den Titel Geithain RL 901KA
Bild
Schorsch
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 336
Registriert: 17.02.2011, 04:33
Wohnort: Frankfurt am Main

Beitragvon Fujak » 26.01.2013, 21:41

Hallo Georg,

wow, herzlichen Glückwunsch! :cheers: Hast Du Dir auch gleich so schicke Stands wie Christian zugelegt? Ich hoffe, dass Du uns bald auch ein paar Bilder zeigst.

Grüße
Fujak
Bild
Fujak
Administrator
 
Beiträge: 6003
Registriert: 05.05.2009, 21:00
Wohnort: Bayern

Beitragvon Schorsch » 26.01.2013, 21:47

Hallo Fujak,
Bilder sind versprochen, ich werde die Geithains mit meinem ganzen fotografischen Können von ihrer besten Seite ablichten.

Mit den Stands werde ich erst mal was einfaches aus Holz machen, die Kasse ist leer. :roll:

Viele Grüße
Georg
Bild
Schorsch
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 336
Registriert: 17.02.2011, 04:33
Wohnort: Frankfurt am Main

Beitragvon claus B » 26.01.2013, 23:23

Hi Georg,

Schorsch hat geschrieben:Mit den Stands werde ich erst mal was einfaches aus Holz machen, die Kasse ist leer.

Da geht noch was! :cheers:

Lieben Gruß

Claus
Bild
claus B
Aktiver Händler
 
Beiträge: 137
Registriert: 10.05.2008, 11:52
Wohnort: Taunusstein

Beitragvon didi » 27.01.2013, 11:45

Hallo Georg,

auch ich möchte dich zum Kauf der "Weltbesten" Lautsprecher beglückwünschen :wink: :lol:

Wie du in meiner Vorstellung lesen kannst, habe ich so einiges an Aktiv-Lautsprechern gehört und bei mir stehen gehabt. Seit dem ich die 901k habe, bin ich glücklich. :)

Schau dir mal in meiner Vorstellung die Bilder meiner Liedtke-Ständer an. Vielleicht wäre das ja was für Dich! Ich kann diese Ständer nur empfehlen.

Weiterhin viel Spaß bei der Vorfreude auf deine neue 901. :D

Viele Grüße

Dietmar :cheers:
Bild
didi
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 164
Registriert: 20.07.2011, 07:01
Wohnort: 41515 Grevenbroich

Beitragvon Zwodoppelvier » 27.01.2013, 13:16

Lieber Georg,
geschätzte Forenten,

die Vollmetall-Ständer sehen zweifelos schick aus und sind hinsichtlich Stabilität schon ein Wort - aber erst einmal ein Paar Ständer aus Holz anzufertigen halte ich für ein gutes Vorgehen. Bei meinem ersten Paar Manger ZB109 habe ich damals Streifen von ca. 10cm Breite aus MDF gesägt und die daraus zusammengeleimten und an den Kanten gefasten Hohlkörper zwischen zwei MDF-Platten geschraubt.

Vorteile dieses Aufbaus:
- Höhe läßt sich nachträglich problemlos ändern
- integrierte Kabelführung ist leicht realisierbar
- preiswerte Beruhigung durch Sandfüllung möglich

Mit etwas Farbe, Colorwachs o.ä. kann man die Konstruktion dazu mit einem auch längerfristig ansehnlichen Finish versehen.

In jedem Fall wünsche ich Dir, Georg, gutes Gelingen beim Werken und vor allem, daß die 901er sich akustisch bestens in Deinen Wohnraum einfügen.

Viele Grüße
Eberhard
Bild
Zwodoppelvier
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1267
Registriert: 07.07.2010, 12:38
Wohnort: Raum Köln / Bonn

Beitragvon Thomas1960 » 27.01.2013, 17:05

Hallo Georg,

ich bin ein recht neues Mitglied und gratuliere Dir ebenfalls zum "Weltbesten :wink: ".
Im kleinen Hörzimmer - nur etwas kleiner :lol: habe ich auch weltbeste: die 906 plus Basis 1.
Da ich auch im Schatten Frankfurts wohne, biete ich mich mal als Roady beim "Rücken" an :wink: .
Mit Passiven bin ich auch weitestgehend durch, nur größere Hörner "haben was" derzeit.
Die Martion Exodus im Wohnzimmer spielen schon recht nett.

Bilder zur Erbauung erfreuen das Herz bei diesem Wetter :cheers: ,

Lg Thomas
Bild
Thomas1960
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 66
Registriert: 07.12.2012, 12:11

Beitragvon Schorsch » 27.01.2013, 21:16

Hallo Claus,
claus B hat geschrieben:
Schorsch hat geschrieben:Mit den Stands werde ich erst mal was einfaches aus Holz machen, die Kasse ist leer.

Da geht noch was! :cheers:

Ok! Schau'n mer mal :cheers:

Viele Grüße
Georg
Bild
Schorsch
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 336
Registriert: 17.02.2011, 04:33
Wohnort: Frankfurt am Main

Beitragvon Schorsch » 27.01.2013, 21:26

Hallo Dietmar,
didi hat geschrieben:auch ich möchte dich zum Kauf der "Weltbesten" Lautsprecher beglückwünschen :wink: :lol:
Wie du in meiner Vorstellung lesen kannst, habe ich so einiges an Aktiv-Lautsprechern gehört und bei mir stehen gehabt. Seit dem ich die 901k habe, bin ich glücklich. :)

Danke! Du hast ja viele gute Lautsprecher gehört. Ich bin mir sicher, das aktive Glück kehrt nun ebenso bei mir ein. :mrgreen: :mrgreen:
didi hat geschrieben:Schau dir mal in meiner Vorstellung die Bilder meiner Liedtke-Ständer an. Vielleicht wäre das ja was für Dich! Ich kann diese Ständer nur empfehlen.

Vielen Dank für den Tip. Die sehen wirklich super aus und Du hast sie klasse fotografiert. :cheers:

Viele Grüße
Georg
Bild
Schorsch
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 336
Registriert: 17.02.2011, 04:33
Wohnort: Frankfurt am Main

Beitragvon Schorsch » 27.01.2013, 21:37

Hallo Eberhard,

Zwodoppelvier hat geschrieben:die Vollmetall-Ständer sehen zweifelos schick aus und sind hinsichtlich Stabilität schon ein Wort - aber erst einmal ein Paar Ständer aus Holz anzufertigen halte ich für ein gutes Vorgehen. Bei meinem ersten Paar Manger ZB109 habe ich damals Streifen von ca. 10cm Breite aus MDF gesägt und die daraus zusammengeleimten und an den Kanten gefasten Hohlkörper zwischen zwei MDF-Platten geschraubt.

Vorteile dieses Aufbaus:
- Höhe läßt sich nachträglich problemlos ändern
- integrierte Kabelführung ist leicht realisierbar
- preiswerte Beruhigung durch Sandfüllung möglich
Eberhard

Das kann ich voll unterschreiben! Eine sinnvolle Vorgehensweise, die Du gewählt hast.

Neben Flexibilität und Kostenfaktor gibt es weitere Gründe: Ich möchte etwas experimentieren mit dem Material Holz für Speaker Stands. Und - es muss ja noch Steigerungspotential drin sein, sonst ist ja alles endgültig und wie Ihr wisst, das gibt es nicht. :mrgreen: :mrgreen:

Zwodoppelvier hat geschrieben:In jedem Fall wünsche ich Dir, Georg, gutes Gelingen beim Werken und vor allem, daß die 901er sich akustisch bestens in Deinen Wohnraum einfügen.

Danke Eberhard! :cheers:

Viele Grüße
Georg
Bild
Schorsch
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 336
Registriert: 17.02.2011, 04:33
Wohnort: Frankfurt am Main

VorherigeNächste

Zurück zu „wie ich zum aktiven Hören kam“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste