Tom (bewusst passiv)

audiophile Biografien unserer Mitglieder
Forumsregeln
Bei Vorstellungen steht die persönliche, subjektive Erfahrungswelt des Verfassers im Vordergrund. Insbesondere soll die Vorstellung als "Visitenkarte" des Mitglieds gewürdigt bzw. respektiert werden. Dialoge sollten hier vorrangig mit dem Verfasser und nicht mit Dritten geführt werden. Siehe auch die Forumsregeln.

Tom (bewusst passiv)

Beitragvon TJE » 07.02.2011, 23:24

Hallo,

mein Name ist Tom (eigentlich Thomas), ich bin 44 Jahre alt und komme aus Südhessen. Mit dem Thema HiFi beschäftige ich mich seit meinem 17. Lebensjahr, zwischenzeitlich habe ich allerdings auch schon einmal über 10 Jahre lang kein HiFi-Geschäft betreten und auch keine Geräte gekauft. Und im Grunde strebe ich diesen Zustand wieder an… :)

Wie ich zum aktiven Hören kam? Gar nicht! Denn bisher habe ich noch kein Aktiv-System gehört, welches bei mir den „Haben-Wollen-Effekt“ auslöste. Egal, ob im Namen Zahlen wie 901, 800, 50 oder Wortteile wie „Silber“ oder „Back“ vorkamen.

Meine erste Anlage war an Mission Cyrus II und eine B&W Matrix 3. Heute höre ich mit einem italienischen Vollverstärker (Röhre) und einem Standlautsprecher aus einem Alpenland.

Aktuell befasse ich mich mit der Thematik „Musikwiedergabe von der Festplatte“, wobei ich bisher nicht sicher bin, in welche Richtung die Reise gehen wird. Denn die Geräte, die ich bisher ausprobierte (z.B. Sonos oder Logitech via DigiOut, M2Tech, Northstar usb-dac32 oder Linn Akurate DS), haben nicht mit dem Klang meines CDPs (Resolution Audio Opus 21) gleichziehen können. Streaming, USB oder FireFire – noch ist das Ende offen!

Liebe Grüße
Tom
Bild
TJE
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 112
Registriert: 04.07.2010, 19:01

Zurück zu „wie ich zum aktiven Hören kam“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast