Bernd Peter (Dynaudio Focus 60 XD)

audiophile Biografien unserer Mitglieder
Forumsregeln
Bei Vorstellungen steht die persönliche, subjektive Erfahrungswelt des Verfassers im Vordergrund. Insbesondere soll die Vorstellung als "Visitenkarte" des Mitglieds gewürdigt bzw. respektiert werden. Dialoge sollten hier vorrangig mit dem Verfasser und nicht mit Dritten geführt werden. Siehe auch die Forumsregeln.

Beitragvon Koala887 » 01.05.2018, 21:00

HalloBernd,
Bernd Peter hat geschrieben:RimHillEx bremst den Plextor PX-891 tatsächlich.

Welch ein Glück, als letzter Ausweg wäre mir nur noch die mechanische Version in den Sinn gekommen.
Magura soll da ganz gut sein :wink: :mrgreen:

Schöne Grüße
Daniel
Bild
Koala887
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 531
Registriert: 27.12.2010, 18:23
Wohnort: Eltmann, Unterfranken

Beitragvon Bernd Peter » 01.05.2018, 22:01

Hallo Linuxspezialist,

könnte man mit Cygwin was anfangen?

https://wiki.ubuntuusers.de/DVD-Laufwerk_drosseln/

Gruß

Bernd Peter
Bild
Bernd Peter
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 3215
Registriert: 04.05.2010, 19:37

Beitragvon Koala887 » 02.05.2018, 09:47

Hallo Bernd,
Bernd Peter hat geschrieben:könnte man mit Cygwin was anfangen?

https://wiki.ubuntuusers.de/DVD-Laufwerk_drosseln/

Kann ich mir nicht vorstellen, dass das funktioniert. Da brauchst du dann doch schon einen Linux Kernel. :wink:

Schöne Grüße
Daniel
Bild
Koala887
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 531
Registriert: 27.12.2010, 18:23
Wohnort: Eltmann, Unterfranken

Beitragvon Bernd Peter » 02.05.2018, 11:47

Hallo,

CD Hören gefällt mir.

Das ist wie bei den Schallplattenfans, man überlegt schon vorher genau, auf was man Lust hat.

Dann das Prozedere: CD einlegen, JRiver starten, bei Laufwerke & Geräte die eingelegte CD anklicken, das Programm bzw. das Laufwerk prüft das Medium, nach bestandenem Test anschließend o.k. drücken, dann ist die CD abspielbereit.

Nun noch unten rechts in der Taskleiste RimHillEx aufrufen, das Laufwerk anklicken und die Geschwindigkeit einstellen. Das gilt dann für die eine CD.

Beim Wechsel der CD alles wieder von vorne. Stört mich aber nicht, man nimmt sich einfach etwas mehr Zeit für das Genußhören.

Denn klanglich ist das sehr sehr überzeugend. Richtig gut. :wink:

Und nebenbei: am Montag war ich zum Shopping in der benachbarten Großstadt. Abseits der Haupteinkaufsmeile gibt es einen sehr guten Dönerladen. Auf dem Weg dorthin durch kleinere Gässchen entdecke ich einen Secondhandladen für Bücher, Schallplatten und CD/DVDs. Original CDs sind nunmehr wieder von Interesser, also reinspaziert.

Ach war das schön, wie ich da zurückversetzt in Schülerzeiten mich durch lange Reihen von CDs, gestapelt in Pappkartons, gekämpft habe und den Gesprächen über Musik zwischen weiteren Besuchern und den Ladenbetreibern zuhören konnte.

Einer vom Personal nahm sich nebenbei die Zeit, einer verzweifelten jungen Frau das Löschen ihrer SD Karte im Handy zu erklären. In aller Geduld, ohne hektisch zu werden.

Meine nach längerer Suche gefundenen 4 CDs mit Gilels (u.a. op. 57 und 106), Horowitz at home und das Forellenquintett mit Brendel haben mich dann schlappe 10€ gekostet. Stolz auf mein Suchergebnis bin ich aus dem Laden marschiert.

Dieses Feeling, dieses Erlebnis fehlt etwas , wenn man im Internet über Stichworte Musik CDs aufstöbert. Das geht dort viel einfacher, viel schneller, befriedigender ist allerdings die Handsuche nach zu entdeckenden Schätzchen. :cheers:

Gruß

Bernd Peter
Bild
Bernd Peter
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 3215
Registriert: 04.05.2010, 19:37

Beitragvon AktivMike » 02.05.2018, 13:07

Hallo Bernd Peter,

schöner CD-Shopping Bericht!

sach ich doch ;)

Bernd Peter hat geschrieben:RimHillEx bremst den Plextor PX-891 tatsächlich. :cheers:

Und sorry, für meine Bombardierung Deines PN Postfachs.

Beim Besuch einer Hifi Messe in Bonn 2016 sagte meine Frau zu mir "CD auflegen ähnlich wie beim Schallplattenspieler, super! Können wir so was nicht auch bei uns zuhause haben?" Ich wunderte mich über die Begeisterung und dachte mir "gute Idee eigentlich" - leider weiß ich bis heute nicht, was das für ein CD-Spieler es war? (Vermutlich nicht bezahlbar oder nicht mehr zu bekommen ;))
https://flic.kr/p/LVnwLa

Gruß
Mike
Bild
AktivMike
inaktiv
 
Beiträge: 41
Registriert: 04.05.2017, 13:48

Beitragvon h0e » 02.05.2018, 13:24

Hallo,

schöne Dreher gibt es schon, so verkauft Jupiter z.B. diesen hier:

Bild

Grüsse Jürgen
Bild
h0e
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1437
Registriert: 11.11.2013, 10:40
Wohnort: München

Beitragvon Bernd Peter » 02.05.2018, 13:37

Hallo Mike,

AktivMike hat geschrieben:Und sorry, für meine Bombardierung Deines PN Postfachs.

für Tipps und Hilfen ist man immer dankbar.

Der gezeigte kleine CD Player kostet übrigens knapp 12.000€, siehe

https://www.fidelity-magazin.de/2017/05 ... cd-player/

Gruß

Bernd Peter
Bild
Bernd Peter
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 3215
Registriert: 04.05.2010, 19:37

Beitragvon Salvador » 02.05.2018, 14:05

Hallo Bernd,

klasse, dass das klappt!
Samplest Du dann per JRiver auch hoch oder spielst Du die nativen 441.1 kHz. Und es klingt besser als ein Ripp von derselben CD?
Wie hast Du denn das Laufwerk mechanisch beruhigt? Welches SATA-Kabel verwendest Du, waere da nicht noch was klanglich zu holen?

LG, Andi
Bild
Salvador
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1634
Registriert: 01.12.2012, 11:58
Wohnort: Region Hannover

Beitragvon Bernd Peter » 02.05.2018, 14:16

Hallo Andi,

das Dantchen gibt mit 44.1 aus, ich wollte alles so lassen, wie es vorgegeben ist.

Bei Gelegenheit werde ich sicher mal etwas mit SoX rumspielen.

Am Laufwerk selbst habe ich nur die Geschwindigkeit reduziert, Kabel sind von gewöhnlicher Art.

Wie man hier

http://www.goplextor.com/Product/Detail/PX-891SAF#/Features

nachlesen kann, handelt es sich um ein recht gutes Laufwerk:

Improved ability to read and play Audio CD’s for a clearer and more responsive playback.



Die letzten Tage habe ich nur noch CDs gehört, ich denke, das sagt genug über die gebotene Qualität. :)

Gruß

Bernd Peter
Bild
Bernd Peter
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 3215
Registriert: 04.05.2010, 19:37

Beitragvon AktivMike » 02.05.2018, 14:26

Hallo Jürgen,

ist meine Frau zu OT "iiih, wie häßlich" Also durchgefallen ;)

Hallo Bernd Peter,

danke für den Link! Konnte so das kleinste CD-Laufwerk der Firma Acousticplan ausfindig machen (3150€ DriveMaster)

http://www.acousticplan.de/html/drivemaster.html

Viel Spaß beim CD hören!

Gruß
Mike
Bild
AktivMike
inaktiv
 
Beiträge: 41
Registriert: 04.05.2017, 13:48

Beitragvon HaraldP » 02.05.2018, 14:59

Hallo Bernd Peter,

Bernd Peter hat geschrieben:Dann das Prozedere: CD einlegen, JRiver starten, bei Laufwerke & Geräte die eingelegte CD anklicken, das Programm bzw. das Laufwerk prüft das Medium, nach bestandenem Test anschließend o.k. drücken, dann ist die CD abspielbereit.

Nun noch unten rechts in der Taskleiste RimHillEx aufrufen, das Laufwerk anklicken und die Geschwindigkeit einstellen. Das gilt dann für die eine CD.


solltest du die Prozedur abkürzen wollen, könnte PTFBPro ein nützliches Werkzeug sein (siehe https://www.ptfbpro.com). Das lässt sich so parametrieren, dass Buttons ohne explizite Eingaben automatisch gedrückt werden. Mit JRiver habe ich da allerdings keine praktische Erfahrung, aber dafür gibt es ja die 30 Tage Testmöglichkeit.

Für PTFB läuft ein Dienst im Hintergrund. Ob sich dieser wirklich auf die Audioperformance auswirkt, kommt auf einen Versuch an.

Grüße,
Harald
Bild
HaraldP
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 23
Registriert: 08.08.2017, 13:04

Beitragvon Bernd Peter » 02.05.2018, 15:32

Hallo Harald,

danke, mal schauen, wieviel Zeit und Aufwand man damit im konkreten Fall einsparen kann.

Nette Grüße

Bernd Peter
Bild
Bernd Peter
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 3215
Registriert: 04.05.2010, 19:37

Beitragvon uli.brueggemann » 02.05.2018, 15:34

Dann würde ich aber doch eher zum guten alten AutoIt greifen. Das habe ich selbst schon erfolgreich verwendet.

Grüsse
Uli
Bild
uli.brueggemann
Aktiver Hersteller
 
Beiträge: 3545
Registriert: 23.03.2009, 16:58
Wohnort: 33442

Beitragvon Stanley » 02.05.2018, 17:02

Hallo Bernd Peter

Wäre bei JRiver die Konfiguration über 'Datei-Line In' nicht viel einfacher? Solange Du CDs laufen läst bleibt JRiver dort. Klickst Du auf eine Bibliotheksdatei wechselt JRiver wieder in "Normalmodus".

Gruss

Heinz
Bild
Stanley
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 112
Registriert: 27.05.2014, 18:28
Wohnort: CH-Uster

Beitragvon Bernd Peter » 02.05.2018, 18:56

Hallo Heinz,

wie komme ich im Menü dorthin, ich benutze JRiver 24?

Nette Grüße

Bernd Peter
Bild
Bernd Peter
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 3215
Registriert: 04.05.2010, 19:37

VorherigeNächste

Zurück zu „wie ich zum aktiven Hören kam“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Boxentroll und 6 Gäste