Bernd Peter (Dynaudio Focus 60 XD)

audiophile Biografien unserer Mitglieder
Forumsregeln
Bei Vorstellungen steht die persönliche, subjektive Erfahrungswelt des Verfassers im Vordergrund. Insbesondere soll die Vorstellung als "Visitenkarte" des Mitglieds gewürdigt bzw. respektiert werden. Dialoge sollten hier vorrangig mit dem Verfasser und nicht mit Dritten geführt werden. Siehe auch die Forumsregeln.

Beitragvon v_erich » 22.03.2018, 21:02

Genau,

der SRC Chip ist auf den Micromedia Boards nur dafür da, die elektrischen Schnittstellen Coax SPDIF in+out und optisch in+out auf I2S für den Dante Chip zu wandeln.
Keine Sample Rate Converison Funktion, die wird einfach auf Druchzug geschalten im Chip (in=out bzw. umgekehrt).
Deshalb für I2S only Betrieb einfach nicht erforderlich.

Gruß,
Erich
Bild
v_erich
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 186
Registriert: 05.10.2011, 12:49
Wohnort: Deutsch Wagram in Österreich

Beitragvon mm2 » 22.03.2018, 21:07

Hallo Bernd-Peter,

okay, das Dante Board akzeptiert also nur Files die der eingestellten Samplingfrequenz entsprechen.

Die Qualität mit der SILABS Chip aus der einen Clockfrequenz,
die benötigte Samplingfrequenz erzeugt,
dürfte dann eine sehr wichtige Stelle sein.

SILABS Chip ist der SI5351 ?

VG
Maximilian
Bild
mm2
inaktiv
 
Beiträge: 295
Registriert: 17.05.2010, 22:12
Wohnort: München

Beitragvon v_erich » 22.03.2018, 21:21

Hi,
ja ist der Si5351.
Da der aber ein programmierbarer Clockgenerator ist und nicht nur den Audio Clock sondern auch alle andern im System generiert (Mehrere Clocks für den ARM Chip und auch die Clock für den Netzwerk Chip), ist der leider nicht zu ersetzen.
Auch denke ich, dass da eben die Clock auch dem Datenstrom dynamisch angepasst wird, da der SIL Baustein zu dem Dante System um dem Ultimo scheinbar zwingend gehört.
Somit kann man nur die Eingangsclock mit 27MHz durch eine bessere ersetzen aber nicht das ganze Clocking.
Man ist also au die Qualität dieses Bausteines festgelegt.
Evtl. kann man da mit besseren Filtern der 3V3 Versorgung noch was rausholen, aber wieviel das ausmacht kann man nur probieren, vorallem wenn man eh schon die direkte Akkuversorgungsversion betreibt.

Schöne Grüße,
Erich
Bild
v_erich
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 186
Registriert: 05.10.2011, 12:49
Wohnort: Deutsch Wagram in Österreich

Beitragvon taggart » 22.03.2018, 21:49

v_erich hat geschrieben:Somit kann man nur die Eingangsclock mit 27MHz durch eine bessere ersetzen aber nicht das ganze Clocking.

Hallo Erich,
kannst du auch sagen, was genau dann die 27MHz Clock eigentlich tut? Wenn der Netzwerk-Chip auch vom Si5351 getaktet wird, was bleibt dann noch?

Gruß, Christoph
Bild
taggart
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 333
Registriert: 28.04.2011, 17:23
Wohnort: Köln

Beitragvon Fujak » 22.03.2018, 21:53

Hallo Christoph,

der 27MHz-Oszillator generiert einen Takt, auf den sich die interne Taktung des Si5351 referenziert. Deshalb wirkt sich die Neutrino-Clock in gewissem Umfang klanglich aus.

Grüße
Fujak
Bild
Fujak
Administrator
 
Beiträge: 5869
Registriert: 05.05.2009, 21:00
Wohnort: Bayern

Beitragvon taggart » 22.03.2018, 22:05

Hallo Fujak,
ok danke, das wusste ich noch nicht. Das Verstehen dieses Boards funktioniert bei mir nur in Häppchen. :wink:

Gruß, Christoph
Bild
taggart
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 333
Registriert: 28.04.2011, 17:23
Wohnort: Köln

Beitragvon Bernd Peter » 23.03.2018, 08:54

Hallo Erich,

der SRC Chip ist auf den Micromedia Boards nur dafür da, die elektrischen Schnittstellen Coax SPDIF in+out und optisch in+out auf I2S für den Dante Chip zu wandeln.
Keine Sample Rate Conversion Funktion, die wird einfach auf Durchzug geschalten im Chip


da bin ich mir nicht so sicher, könnte durchaus sein, daß er bei S/PDIF Eingang auf die gewählte Samplingfrequenz des Dantechip rechnet, wenn das reinkommende Musiksignal nicht dazu paßt.

Gruß

Bernd Peter

PS:
Das Verstehen dieses Boards funktioniert bei mir nur in Häppchen.

Du denkst aber auch immer nur ans Essen, Christoph.
Bild
Bernd Peter
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 3169
Registriert: 04.05.2010, 19:37

Beitragvon v_erich » 23.03.2018, 14:11

Hallo Bernd Peter,

ja das kann natürlich sein, daran hab ich nicht gedacht.
Aber ich denke SPDIF In werden hier im Forum die wenigsten nutzen.

Schöne Grüße,
Erich
Bild
v_erich
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 186
Registriert: 05.10.2011, 12:49
Wohnort: Deutsch Wagram in Österreich

Beitragvon Bernd Peter » 30.03.2018, 10:31

Hallo,

alternativ zum Macbook Air habe ich einen Windows PC für mein Dantenetzwerk zusammengebaut.

Dazu wurde eine Intel PCIe LAN Karte besorgt, die ich über ein aufgetrenntes Riserkabel mit der 3,3V Spannung per LiFePo4 Akku versorge.

Bild

Der LAN Ausgang auf dem Asrock Q1900B Mainboard (Server 2012, Minimserver, JPlayStreamer) wird für den Controll PC mit Kinsky verwendet, die Intel PCIe Karte geht zum Danteboard.

Anfangs gab es Schwierigkeiten beim Abspielen, da JPlay die Ausgabe blockierte.

Es hat schon gedauert, bis ich mir darüber klar wurde, daß man die 32bit Ausgabe nicht nur bei JPlay, sondern auch in der DVS bei Options/Encoding einstellen muss. Dank an Fujak, der das mal angesprochen hat.

Bild

Was ich anfragen möchte, sind die Einstellungen beim MinimStreamer für das Samplerating.

Das sind meine derzeitigen Einstellungen für flac nach wav:

Bild

Kann man auch von 44.1 wav auf 48 wav Samplerating machen? Was müsste da eingetragen werden?

Gruß

Bernd Peter

PS: mein zusammengestellter Windowsrechner klingt für mich besser (Auflösung, Klarheit) als das Macbook mit Audirvana. Denke, das liegt aber hauptsächlich am verbesserten LAN Ausgang zum Danteboard.
Bild
Bernd Peter
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 3169
Registriert: 04.05.2010, 19:37

Beitragvon h0e » 30.03.2018, 12:04

Hallo Bernd,

es gab zwar eine Möglichkeit für Wildcards, aber ich habe das auf die Schnelle nicht gefunden.
Evtl. geht die Einstellung "wav24;48", sonst einfach wav:wav24;48 hinzufügen, das sollte gehen.

@Erich
Da viele DACs keine I2S Eingang haben, werden viele auf SPDIF setzen, denn der Anschluss ist immer verfügbar.
Mag das auch nicht das Optimum für Däntchen sein.

Grüsse Jürgen
Bild
h0e
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1386
Registriert: 11.11.2013, 10:40
Wohnort: München

Beitragvon Bernd Peter » 30.03.2018, 18:09

Hallo Jürgen,

hat leider nicht geklappt, ffmpeg meckert sofort: incorrect....

Ich vermute, daß ohne eine vorherige Konvertierung kein Samplerating geht.

Gruß

Bernd Peter
PS: Klanglich ist bei mir mit dem verbesserten LAN Ausgang Dante wieder ganz vorne mit dabei, was bestätigt, daß die Datenzuführung zum DDC eine große Rolle spielt.
Bild
Bernd Peter
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 3169
Registriert: 04.05.2010, 19:37

Beitragvon Salvador » 31.03.2018, 09:28

Hallo Bernd,
das lese ich gerne, baue ich mir doch bald ein sehr ähnliches System wie das zuletzt von Dir getestete auf. :)
LG,
Andi
Bild
Salvador
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1603
Registriert: 01.12.2012, 11:58
Wohnort: Region Hannover

Beitragvon Bernd Peter » 31.03.2018, 09:57

Hallo Andi,

ich denke, die Investition in eine sehr gute LAN Karte wirst du nicht bereuen müssen.

Die verbesserte Durchhörbarkeit bewirkt mehr Körperhaftigkeit bei Stimmen, auch die vorher noch leicht anhaftende "Schönheit" des Klanges weicht einer Natürlichkeit, wie ich sie zuerst beim RME Digiface hören durfte.

Gruß

Bernd Peter
Bild
Bernd Peter
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 3169
Registriert: 04.05.2010, 19:37

Beitragvon mm2 » 31.03.2018, 12:27

Hallo Bernd-Peter,

Kann man auch von 44.1 wav auf 48 wav Samplerating machen?

von flac to wav geht es, aber wav als Ausgangsformat ist kein Transcoding Type.
http://minimstreamer.com/userguide.html#Streaming%20options

Hätte ich auch schon gebrauchen, wenn Du es findest sag Bescheid :wink:

VG
Maximilian
Bild
mm2
inaktiv
 
Beiträge: 295
Registriert: 17.05.2010, 22:12
Wohnort: München

Beitragvon h0e » 31.03.2018, 13:03

Hallo,

wie wäre es, wenn ihr wac zu lpcm ausgebt, geht das evtl.?
Oder geht wave gar nicht als Eingangsformat?

Grüsse Jürgen
Bild
h0e
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1386
Registriert: 11.11.2013, 10:40
Wohnort: München

VorherigeNächste

Zurück zu „wie ich zum aktiven Hören kam“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste