Bernd Peter (Dynaudio Focus 60 XD)

audiophile Biografien unserer Mitglieder
Forumsregeln
Bei Vorstellungen steht die persönliche, subjektive Erfahrungswelt des Verfassers im Vordergrund. Insbesondere soll die Vorstellung als "Visitenkarte" des Mitglieds gewürdigt bzw. respektiert werden. Dialoge sollten hier vorrangig mit dem Verfasser und nicht mit Dritten geführt werden. Siehe auch die Forumsregeln.

Beitragvon Bernd Peter » 03.03.2018, 18:36

Hallo,

heute habe ich versucht, mein Selbstbau NAS mit Win Server 2012 auf Dantebetrieb umzustellen.

Bei dem NAS habe ich ja 2 Netzwerkausgänge gebrückt, einmal den RJ45 Mainboardausgang und parallel eine optische PCIe Fibernetzwerkkarte.

DVS und Dante Controller sowie JRIver installiert. Hat alles geklappt inkl. Routing.

Der RJ45 läuft über einen Router, der optische Netzwerkausgang direkt über einen TP-Link Konverter Richtung Dantekästchen.

Mit dem RJ45 funktioniert es, wenn ich die optischen Verbindung verwende, kommt nur ein Rauschen/Kratzen.

Hat jemand schon in dieser Richtung Versuche gemacht?

Gruß

Bernd Peter
Bild
Bernd Peter
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 3159
Registriert: 04.05.2010, 19:37

Beitragvon taggart » 03.03.2018, 18:57

Da ist der TP-Link Konverter wohl nicht für Dante zertifiziert, was? :wink:
Gruß, Christoph
Bild
taggart
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 331
Registriert: 28.04.2011, 17:23
Wohnort: Köln

Beitragvon Bernd Peter » 03.03.2018, 19:33

Hallo Christoph,

morgen steck ich mal anstatt der Fiber- eine Intelnetzwerkarte mit RJ45 rein.

Gruß

Bernd Peter
Bild
Bernd Peter
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 3159
Registriert: 04.05.2010, 19:37

Beitragvon taggart » 03.03.2018, 19:45

Hallo Bernd,
ja, probiere das mal. Es könnte tatsächlich mit dem Umsetzer zu tun haben.
Dante ist ja auch nicht für WLAN spezifiziert, möglicherweise mag das Protokoll auch nicht, was beim Wechsel des Hardware-Layers passiert (was auch immer das ist).

Schönen Samstagabend dir!
Gruß, Christoph
Bild
taggart
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 331
Registriert: 28.04.2011, 17:23
Wohnort: Köln

Beitragvon v_erich » 03.03.2018, 20:40

Ich verwende mit Dante von Planet einen Fiber auf RJ45 Gigabt Umsetzer problemlos.

Gruß,
Erich
Bild
v_erich
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 184
Registriert: 05.10.2011, 12:49
Wohnort: Deutsch Wagram in Österreich

Beitragvon Bernd Peter » 04.03.2018, 10:20

Hallo Erich,

wenn ich mich recht erinnere, gehst du mit RJ45 vom PC raus und hast im Router eine Umsetzung auf Fiber.

Stimmt das?

Gruß

Bernd Peter
Bild
Bernd Peter
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 3159
Registriert: 04.05.2010, 19:37

Beitragvon v_erich » 04.03.2018, 12:22

Hallo Bernd Peter,

ich gehe vom Server mit der i210 LAN Karte per Kabel quer durchs Haus CAT5e in den hp Layer3 Switch.
Von dort dann über ein FMC Modul optisch raus in den Planet GT-805A Mediaconverter mit baugleichen FMC Modul und dann per Kabel Cat6 UDP 0,3m in das Danteboard.
Umsetzer ist linearversorgt und hat kein Energy Efficient Ethernet.

Schöne Grüße,
Erich
Bild
v_erich
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 184
Registriert: 05.10.2011, 12:49
Wohnort: Deutsch Wagram in Österreich

Beitragvon Bernd Peter » 04.03.2018, 12:26

Hallo Erich,

das heißt, irgendwo ist ein DHCP Server aktiv?

Gruß

Bernd Peter
Bild
Bernd Peter
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 3159
Registriert: 04.05.2010, 19:37

Beitragvon v_erich » 04.03.2018, 12:35

Ja,
ich hab einen Ubiquity Edgerouter ERLite-3 im Einsatz, der ist auch DHCP Server im LAN.
Für WLAN hab ich einen Ubiquity Unify AP AC LR im Einsatz, vor dem Router hängt noch ein LTE Router, der aber der Routerfunktion beraubt ist und nur als Modem fungiert.

Gruß,
Erich
Bild
v_erich
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 184
Registriert: 05.10.2011, 12:49
Wohnort: Deutsch Wagram in Österreich

Beitragvon Bernd Peter » 04.03.2018, 12:43

Hallo Erich,

ich wollte ja versuchen, eine Direktverbindung über eine spannungsoptimierte PCI Netzwerkkarte ohne einen Router herzustellen.

Das geht zwar, wenn man die IP auf "automatisch beziehen" stellt, denn dann geht sie - genau wie das Danteboard in die 169.254.... IP Klasse und die beiden Teile finden sich ohne DHCP Server.

Allerdings gibt es dann bei der RJ 45 Karte keine Einstellmöglichkeiten über den Dante Controller bei mir.

Die Musik spielt aber über JRiver.

Bei der Fibernetzwerkkarte mit anschließendem TP-Link Konverter auf RJ 45 habe ich zwar alle Einstellmöglichkeiten beim Controller, allerdings kommt keine Musik, sondern nur ein Kratzen aus den Lautsprechern.

Deshalb werde ich - mit HIlfe von Christoph - versuchen, den DHCP Server von Win Server 2012 zum Laufen zu bringen oder hat das schon jemand erfolgreich gemacht?

Gruß

Bernd Peter
Bild
Bernd Peter
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 3159
Registriert: 04.05.2010, 19:37

Beitragvon v_erich » 04.03.2018, 13:18

Hi,
es gibt einen ganz simplen u.a. DHCP Server unter Windows den ich in der Arbeit manchmal einsetze:
http://tftpd32.jounin.net/

Als schneller Test obs am DHCP liegt sicher einfach.

Gruß,
Erich
Bild
v_erich
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 184
Registriert: 05.10.2011, 12:49
Wohnort: Deutsch Wagram in Österreich

Beitragvon Bernd Peter » 04.03.2018, 13:21

Hallo,

noch ein Bild, was unter spannungsoptimiert zu verstehen ist.

PCIe auf PCI Adapter, darin eingesteckt die PCI Fibernetzwerkkarte, die Masseleitungen sind beim Flachbandkabel vom Mainboard zum Adapter getrennt, Spannung für den Adapter über ein 5V Linearnetzteil, das noch einen Abgriff auf 3,3V hat.

Bild

Gruß

Bernd Peter
Bild
Bernd Peter
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 3159
Registriert: 04.05.2010, 19:37

Beitragvon Bernd Peter » 04.03.2018, 15:50

Hallo,

die Versuche mit einem Windows PC und Dante lassen für mich nur einen Schluß zu:

Nichts ist unmöglich, man weiß nur nicht im Voraus was kommt.

Hier nun 2 TP-Link MC100CM Fast-Ethernet-Medienkonverter nach dem RJ 45 Ausgang der PCI Netzwerkkarte zwecks galvanischer Trennung eingesteckt, der zweite MC100CM natürlich mit Akku:

Bild

Bisher:
Allerdings gibt es dann bei der RJ 45 Karte keine Einstellmöglichkeiten über den Dante Controller bei mir.
Die Musik spielt aber über JRiver.


Jetzt funktioniert plötzlich auch die komplette Anzeige im Dante Controller und die Musik spielt einwandfrei über JRiver.

Gruß

Bernd Peter

PS: Mit dem Macbook Air war das alles einfacher und hat sofort funktioniert.
Bild
Bernd Peter
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 3159
Registriert: 04.05.2010, 19:37

Beitragvon Bernd Peter » 04.03.2018, 16:20

Hallo,

trotzdem interessant, wie man so durch Zufall zu einer Windows PC - Dante Direktverbindung ohne DHCP Server durch das Einschleifen der beiden TP-Link Konverter kommt, die auch einwandfrei funktioniert:

Bild
Bild

Gruß

Bernd Peter
Bild
Bernd Peter
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 3159
Registriert: 04.05.2010, 19:37

Beitragvon Erwin-mit-G » 04.03.2018, 18:36

Hallo Bernd Peter,

super mit der eigenen Stromversorgung für die PCI Netzwerkkarte.
Kannst du eine Veränderung (Verbesserung?) in der SQ wahrnehmen?

Grüße,
Erwin
Bild
Erwin-mit-G
inaktiv
 
Beiträge: 15
Registriert: 27.11.2017, 12:43
Wohnort: Wendland

VorherigeNächste

Zurück zu „wie ich zum aktiven Hören kam“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 15 Gäste