Rüdiger (ATC SCM 100 ASLT)

audiophile Biografien unserer Mitglieder
Forumsregeln
Bei Vorstellungen steht die persönliche, subjektive Erfahrungswelt des Verfassers im Vordergrund. Insbesondere soll die Vorstellung als "Visitenkarte" des Mitglieds gewürdigt bzw. respektiert werden. Dialoge sollten hier vorrangig mit dem Verfasser und nicht mit Dritten geführt werden. Siehe auch die Forumsregeln.
fr.jazbec
Aktiver Hörer
Beiträge: 160
Registriert: 13.11.2019, 23:25
Wohnort: Hattingen
Kontaktdaten:

Rüdiger (ATC SCM 100 ASLT)

Beitrag von fr.jazbec »

Hallo,

mein Name ist Rüdiger und ich wohne in Hattingen.

Nach einer längeren Ruhephase bin ich aktuell wieder komplett vom Thema Musikwiedergabe angefixt. Aktuell höre ich noch mit TDL Monitor Compact/Symphonic Line RG14 Edition/Scheu Premier/Goldring Elite 2/Omtec Antares und einem Rega Planet 1.Serie. Durch die Frage was sich bei Lautsprechern in den letzten 30 Jahren getan hat kam es zu einem Hörtermin mit einer ATC SCM 100 ASL Pro und jetzt gibt es anscheinend kein Zurück mehr. Dieser Lautsprecher verband die Sauberkeit, Klarheit und Plastizität einer Intonation Terzian mit der Wucht meiner TDLs, ich war fasziniert. Lediglich bei Stimmen vermisste ich einen Hauch „Charme“ und im absoluten Tiefbass scheinen meine TDLs auch etwas mehr zu schieben. Ich höre demnächst noch die Neumann KH 420 zur Probe und die PMC SE Serie finde ich auch interessant, preislich jedoch zu abgehoben. Ich hoffe hier einige Informationen zum Thema Aktivlautsprecher zu finden, evtl stoße ich ja noch auf ein anderes Modell welches ich bislang nicht auf dem Schirm habe.

Auf ein respektvolles Miteinander. :cheers:
Bild
wgh52
Aktiver Hörer
Beiträge: 5022
Registriert: 25.01.2008, 15:17
Wohnort: Schweitenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von wgh52 »

Hallo Rüdiger,

willkommen bei den Aktiv-Fans! Ich fall' mal mit der Tür ins Haus und empfehle beispielsweise AGM, Abacus und Sonus Natura mit aufs Radar zu nehmen, die zwar keine Studiolautsprecher im Wortsinne sind, aber sehr gut ausentwickelte und sehr neutral klingende, sehr gute Bühnendarstellung ermöglichende Marken.

Erzähl uns doch noch ein bisschen mehr über Dich, Deine Musikvorlieben, Dein Schallplattenhobby usw., denn hier gibt's auch eine eingefleischte Analoggruppe :D

Viel Spaß :cheers:
Grüße,
Winfried

4783
Bild
fr.jazbec
Aktiver Hörer
Beiträge: 160
Registriert: 13.11.2019, 23:25
Wohnort: Hattingen
Kontaktdaten:

Beitrag von fr.jazbec »

Hallo Winfried
Dich kenne ich doch schon aus dem AAA Forum. :wink:
Zu mir, ich bin Bj63, verheiratet mit der tollsten Frau der Welt :mrgreen: , Vater von 3 Kindern und arbeite als selbstständiger Osteopath, Physio und HP in eigener Praxis mit 12 Angestellten in Hattingen. Musikvorlieben gehen querbeet, lediglich um Volksmusik, Schlager und Klassik mache meist große Bögen. Gerne analog, aktuell schätze ich aber die grenzenlose Welt des Streamings. Weitere Hobbys sind 6zylinder BMW Youngtimer, Schwimmen und Fahrradfahren.
LG Rüdiger
Bild
Thomas86
Aktiver Hörer
Beiträge: 211
Registriert: 21.08.2018, 18:34
Wohnort: Würzburg

Beitrag von Thomas86 »

Hallo Rüdiger,

herzlichen Willkommen hier.

Ich empfehle dir auch mal die LS von Ascendo anzuhören.

Sollten so ziemlich genau deine Vorstellung treffen. :)

Welchen Streamer benutzt du denn?

viele Grüße
Thomas
Bild
fr.jazbec
Aktiver Hörer
Beiträge: 160
Registriert: 13.11.2019, 23:25
Wohnort: Hattingen
Kontaktdaten:

Beitrag von fr.jazbec »

Oh die Antwort auf deine Frage ist mir jetzt fast ein bisschen peinlich. Ich höre aktuell mit meinem IPad, einem Dragonfly Red mit Jitterbug und externer Stromversorgung. Eigentlich wollte ich mir letztens einen Lindemann Limetree kaufen, aber nachdem ich die externe Stromversorgung an den Dragonfly angeschlossen hatte und darüber einige sehr gute Aufnahmen gehört habe war ich mehr als zufrieden. Ab und an stört mich ein leichtes „zizeln“ im Hochton, aber es gibt genügend andere Aufnahmen die in dem Bereich für mich „perfekt“ klingen, so daß ich das „zizeln“ mehr der Aufnahme als der Wandlung zuordne.
Bild
music is my escape
Aktiver Hörer
Beiträge: 1096
Registriert: 03.07.2012, 10:56
Wohnort: Leipzig

Beitrag von music is my escape »

Hallo Rüdiger,

Auch von mir ein herzliches Willkommen! Die Begeisterung für gute Musikwiedergabe ergänzt sich auch bei mir ausgezeichnet mit leidenschaftlichem Rennradfahren und der Freude an Verbrennern (allerdings Motorräder).

Dein DAC braucht Dir meiner Meinung nach übrigens nicht peinlich zu sein, denn damit lässt sich bereits ausgezeichnet Musik genießen. So einen RED habe ich vor einiger Zeit meiner Partnerin fürs Büro besorgt und konnte im Vorfeld ein wenig damit experimentieren, um so die an den Umständen gemessen bestmöglichen Betriebsbedingungen herauszufinden und war schlichtweg begeistert von dem kleinen Teil (wie auch meine mit einem ziemlich guten Gehör gesegnete Partnerin jeden Tag aufs Neue). Er schafft es bereits aus dem Stand spielend, woran viele größere Geräte leider scheitern bzw. man es ihnen erst mühevoll 'anerziehen' muss: musikalisch schwelgerisch involvierend daherzukommen ohne dennoch auf eine gewisse Neutralität zu verzichten.

Neben einer sauberen Stromversorgung profitiert das Gerät aber auch von einer höherwertigen Quelle - d.h., wenn sich die Gelegenheit ergeben sollte, evtl. doch noch einmal den ebenfalls sehr geschätzten Limetree (die Bridge) zu testen, dürfte das eine ziemlich stimmige Kombination ergeben.

Viel Freude hier,
Thomas
Bild
fr.jazbec
Aktiver Hörer
Beiträge: 160
Registriert: 13.11.2019, 23:25
Wohnort: Hattingen
Kontaktdaten:

Beitrag von fr.jazbec »

Coming soon :mrgreen: , am 4.1. hol ich sie ab, vorher bin ich im Sylvester Urlaub. :cheers:
Da ich nicht raffe wie ich hier Bilder von meinem iPad hochladen kann verlinke ich einfach auf die Vertriebsseite

https://www.audiotra.de/atc/tower-serie ... aslt?c=217
Bild
wgh52
Aktiver Hörer
Beiträge: 5022
Registriert: 25.01.2008, 15:17
Wohnort: Schweitenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von wgh52 »

Hallo Rüdiger,

Glückwunsch zu den amtlichen ATCs!

Zum Bildereinstellen lies bitte hier.

Grüße und frohe Feiertage!
Winfried

4798
Bild
Bernd Peter
Aktiver Hörer
Beiträge: 3613
Registriert: 04.05.2010, 19:37

Beitrag von Bernd Peter »

Hallo Rüdiger,

hast du die TDL selbst gebaut, Friedemann hat da ewig rum mit der Transmissionline, bis der Bass abgestimmt war?

Gruß

Bernd Peter
Bild
fr.jazbec
Aktiver Hörer
Beiträge: 160
Registriert: 13.11.2019, 23:25
Wohnort: Hattingen
Kontaktdaten:

Beitrag von fr.jazbec »

Nein, ich habe die gebraucht gekauft, mußte die aber im Anschluss noch mal ordentlich überarbeiten. HT verpolt, diverse kalte Lötstellen, fehlender Parallelwiderstand und Werteabweichungen der Spulen bis 18%. Ich habe die Weiche extern mit besten Bauteilen(Flachbandspulen, Clarity Caps, Mundorf Supreme Widerständen, etc..)neu aufgebaut und die Bedämpfung der Transmission Line neu angepasst und jetzt spielen sie wirklich toll, sehr natürlich mit sagenhaftem Timing. An die Klarheit/Sauberkeit/Plastizität einer ATC kommen sie jedoch nicht ran. Ich werde sie meinem Sohn schenken, die sind einfach deutlich mehr wert als die 5-600€ die ich dafür bekommen würde und dann kann ich die ab und zu bei ihm noch hören. :mrgreen:
Bild
Rudolf
Administrator
Beiträge: 5524
Registriert: 25.12.2007, 08:59
Wohnort: Bergisch Gladbach

Beitrag von Rudolf »

Hallo Rüdiger,

Glückwunsch zu den ATC SCM100ASLT! Entgegen deiner im Eingangspost geäußerten Bedenken darfst du dich bestimmt auf eine herausragend gute Stimmenwiedergabe freuen.

Welche Furnierausführung hast du denn gewählt? Bilder von den Lautsprechern in ihrem neuen Habitat sind natürlich stets willkommen. Wie's mit dem Einstellen von Bildern funktioniert, hat Winfried ja bereits verlinkt.

Viele Grüße und viel Vorfreude
Rudolf
Bild
fr.jazbec
Aktiver Hörer
Beiträge: 160
Registriert: 13.11.2019, 23:25
Wohnort: Hattingen
Kontaktdaten:

Beitrag von fr.jazbec »

Bild Bild Bild Bild
So sehen sie aus. Haben 8 Jahre lang als Zweitanlage an Nagra Komponenten gespielt. Erstanlage ist übrigens auch Nagra+ATC.
Wie gesagt, abholen werde ich sie erst am 4.1., wenn dann alles passt gibts auch Fotos von ihrer neuen Umgebung.
Bild
jazzy
Aktiver Hörer
Beiträge: 22
Registriert: 12.11.2019, 11:50

Beitrag von jazzy »

Hallo,

aus eigener Erfahrung (wenn auch passive Version) kann ich Dich nur mitgeben: FREU Dich auf die ATC!

Ein toller, weil im besten Sinne neutraler LS! Und wenn der was kann, dann Stimmen! Das war einst für mich das Auffälligste - und ein wesentlicher Bestandteil der Kaufentscheidung.

Ich kenne aktuell keine LS, die ich für die ATC hergeben würde - für meinen Geschmack das Maß der Dinge.

Schon jetzt viel Spaß damit - und Frohes Fest!
Bild
fr.jazbec
Aktiver Hörer
Beiträge: 160
Registriert: 13.11.2019, 23:25
Wohnort: Hattingen
Kontaktdaten:

Beitrag von fr.jazbec »

Danke, ich freue mich auch wirklich. Ich kenne zu wenig Lautsprecher als dass ich absolute Aussagen treffen möchte, aber von den bislang von mir gehörten hat mich die ATC am meisten überzeugt.

Was mich wirklich anspricht ist auch das Konzept die Lautsprecher ständig weiterzuentwickeln und diese Weiterentwicklungen als Upgrade anzubieten statt alle paar Jahre eine komplette Neuentwicklung vorzustellen. Das stelle ich mir unter Nachhaltigkeit vor.
Bild
fr.jazbec
Aktiver Hörer
Beiträge: 160
Registriert: 13.11.2019, 23:25
Wohnort: Hattingen
Kontaktdaten:

Beitrag von fr.jazbec »

So, die erste Woche mit den neuen ATCs ist vergangen und es ist schon einiges passiert. :mrgreen:

Nachdem mein Sohn und ich die Dicken angeschlossen hatten haben wir uns erstmal langsam reingehört. Erste positive Überraschung, der PreOut des Symphonic Line passte erstmal vom Pegel ziemlich gut, ich hatte ja Befürchtungen der Pegel könnte zu hoch und damit das Poti nur eingeschränkt nutzbar sein. Schnell wanderte das Poti Richtung 3 Uhr, aber es schien gar nicht laut zu sein. Erst als wir uns für die Konversation anschreien mußten realisierten wir welcher Pegel da gefahren wurde. Habe dann viel Musik kreuz und quer gehört und war sehr zufrieden. Das änderte sich als ich K+D Sessions in den CD Player legte. Wummern, keine Durchsicht und insgesamt mulmig. Da schienen Raummoden im Spiel zu sein die ich vorher so extrem nicht wahrgenommen hatte. Überhaupt regten die ATC einiges in meinem Hörraum zum Schwingen an.

Gestern nun versuchte ich mich mit einer TestCD an der Bestimmung der Moden, als bei 110hz ein helles Klirren ertönte. Zuerst hatte ich mein Rack im Verdacht, aber dann stellte sich heraus, daß eine der Haltestangen links und rechts neben den Kühlkörpern vibrierte. Daraufhin fiel mir auf, auch die Imbusschrauben der Elektronikeinheit waren nicht völlig fest, auch auf der Vorderseite waren alle Schrauben lose(20 x Schallwand/8 x Bass/4 x HT). Gut alle Schrauben vorsichtig festgeschraubt und jetzt ist auch das Dröhnen weg. Scheint ein in ATC Foren kein unbekanntes Problem zu sein, wer also eine ATC hat bitte kontrollieren.
Bild
Antworten