Gunter (Fischer Antheus)

audiophile Biografien unserer Mitglieder
Forumsregeln
Bei Vorstellungen steht die persönliche, subjektive Erfahrungswelt des Verfassers im Vordergrund. Insbesondere soll die Vorstellung als "Visitenkarte" des Mitglieds gewürdigt bzw. respektiert werden. Dialoge sollten hier vorrangig mit dem Verfasser und nicht mit Dritten geführt werden. Siehe auch die Forumsregeln.
Antworten
Benutzeravatar
shakti
Aktiver Händler
Beiträge: 2846
Registriert: 18.01.2010, 16:20

Beitrag von shakti » 11.07.2019, 18:16

da bin ich aber mal gespannt auf die klanglichen Unterschiede, eine IRS Beta höre ich immer wieder gerne :-)

Gruss
Juergen
Bild
Benutzeravatar
StreamFidelity
Aktiver Hörer
Beiträge: 554
Registriert: 24.09.2017, 14:50

Beitrag von StreamFidelity » 11.07.2019, 18:26

Hallo Gunter,

die Boxen sind für mich völlig unbekannt. Fischer Audio gab es wohl auch nicht lange, siehe Fischer Audio auf new-hifi-classic.de.

Aber alter Schwede, Übertragungsbereich im Freifeld bei 85dB Schalldruck: 12,5 Herz bis 40k Herz +/- 3dB? Unglaublich, wenn das stimmt. :shock:

Die sind doch bestimmt schon einer Revision unterzogen worden, oder?

Ich bin auf Deine Höreindrücke gespannt.

Grüße Gabriel
Bild
Benutzeravatar
vierzigo
Aktiver Hörer
Beiträge: 723
Registriert: 08.04.2009, 21:39

Beitrag von vierzigo » 11.07.2019, 19:28

Hallo Gunter,

Junge, Junge das sind ja Klötze, bin echt mal gespannt wie deine Höreindrücke sein werden. Dann mal viel Spaß damit.

Grüße

Oliver
Bild
Benutzeravatar
beltane
Aktiver Hörer
Beiträge: 1937
Registriert: 14.11.2012, 09:58

Beitrag von beltane » 11.07.2019, 19:54

Hallo Gunter,

nach Johannes

viewtopic.php?f=6&t=8251

also der zweite Eigner einer Fischer Antheus.

Sie wurde neu lackiert - richtig?
Und wurde die Technik einer Revision unterzogen? SAC als Hersteller der Elektrik ist ja nicht mehr am Markt vertreten - falls eine Revision - wo wurde die denn durchgeführt?
Und wie würdest Du die klanglichen Unterschiede Fischer vs. Infinity beschreiben?

Auf jeden Fall viel Hörgenuss mit den Antheus.

Viele Grüße

Frank
Bild
Benutzeravatar
GUSMaster
Aktiver Hörer
Beiträge: 200
Registriert: 04.11.2011, 22:45

Beitrag von GUSMaster » 11.07.2019, 20:10

Hallo zusammen,

die Boxen kommen am 27 diesen Monats hier in Stuttgart an.
Ich muss zum Glück die fast 400kg nicht in den 5ten Stock tragen > Aufzug.
Die Antheus wurde vor 2 Jahren komplett überholt.
Namen des Revisors erhalte ich mit der Rechnung.
Wird dann hier eingestellt.
Habe ja die Pegasus und die Antheus hier in Stuttgart ( da war ich noch jung ) gehört.
Hat mich damals umgehauen, der ultratrockene Bass ist der Hammer.
Wir werden an dem Wochenende viel ausprobieren.
Wenn ich Glück habe bekomme ich den Wavelet der Legacy Audio Aeris mit dazu.

Werde berichten :cheers:

LG
Gunter
Bild
Benutzeravatar
GUSMaster
Aktiver Hörer
Beiträge: 200
Registriert: 04.11.2011, 22:45

Beitrag von GUSMaster » 11.07.2019, 21:12

An die Admins

vielen vielen Dank für eure Zusammenführung und das ändern des Titels
:cheers: :cheers: :cheers: :cheers: :cheers:
Bild
Benutzeravatar
Horse Tea
Aktiver Hörer
Beiträge: 684
Registriert: 19.03.2016, 20:22

Beitrag von Horse Tea » 11.07.2019, 21:58

Hallo Gunter,

tolle Lautspecher, herzlichen Glückwunsch!

Bitte Titel noch in "Infinity Beta" ändern (lassen).

Viele Grüße
Horst-Dieter
Bild
Benutzeravatar
Hans-Martin
Aktiver Hörer
Beiträge: 6400
Registriert: 14.06.2009, 15:45

Beitrag von Hans-Martin » 11.07.2019, 23:05

Hallo Gunter,
ich freue mich schon auf deinen Bericht, wie sich nach den vielen Jahren Gewöhnung an die MT/HT-Dipole die Umstellung auf Aktivbetrieb und gleichzeitigem Verlust des rückwärtig invers abgestrahlten MT/HT macht.
Wird die akustische Umstellung mehr oder weniger wiegen als der Zugewinn durch Aktivbetrieb?
Echt spannend...
Grüße
Hans-Martin
Bild
Benutzeravatar
GUSMaster
Aktiver Hörer
Beiträge: 200
Registriert: 04.11.2011, 22:45

Beitrag von GUSMaster » 11.07.2019, 23:07

Hier mal die Stereoplay zur Anthaeus

Bild

Bild

:mrgreen: :cheers: :mrgreen:
Bild
Benutzeravatar
GUSMaster
Aktiver Hörer
Beiträge: 200
Registriert: 04.11.2011, 22:45

Beitrag von GUSMaster » 11.07.2019, 23:10

Hans-Martin,
ich kann die Beta nicht richtig stellen, daher das Ansinnen, mir was zu suchen was meine Bass sucht :mrgreen: befriedigt und auch, denke ich, im MT / HT sehr nahe kommt.

Klar sind meine aktuellen Endstufen auch sehr schnell und kraftvoll genug für die Beta, jedoch erhoffe ich mir etwas mehr Präsenz und Dynamik von der Anthaeus.

LG
Gunter
Bild
Benutzeravatar
GUSMaster
Aktiver Hörer
Beiträge: 200
Registriert: 04.11.2011, 22:45

Beitrag von GUSMaster » 16.07.2019, 21:21

Die Beta geht

Bild

Bild

LG
Gunter
Bild
Benutzeravatar
GUSMaster
Aktiver Hörer
Beiträge: 200
Registriert: 04.11.2011, 22:45

Beitrag von GUSMaster » 17.07.2019, 12:51

Hallo Jonas,
leider sehe ich meine aktuellen PM Nachrichten nicht.
Bitte schreibe mich nochmal an, dann antworte ich gleich.

Danke

LG
Gunter
Bild
Benutzeravatar
GUSMaster
Aktiver Hörer
Beiträge: 200
Registriert: 04.11.2011, 22:45

Beitrag von GUSMaster » 28.07.2019, 13:46

Hallo zusammen,

die Fischer Anthaeus hat Einzug gehalten :cheers:

Was für Klopper, je Box 200kg.
Der bekommt das freudige Neuaufstellen von Lautsprechern das Attribut > Schwerstarbeit.

Bild

Die Pass stehen da nur zur Zierde, bin ja jetzt Vollaktiv :mrgreen:

Feintuning und Hörbericht folgt heute Abend.

LG
Gunter
Bild
Mainhattener
Aktiver Hörer
Beiträge: 150
Registriert: 11.01.2014, 13:34

Beitrag von Mainhattener » 28.07.2019, 18:29

Hallo Günter,

die sehen ja im Vergleich zu den Vorgängern etwas verloren aus. Spaß beiseite, toller Lautsprecher, ich wünsche Dir viel Spass mit den Fischer Audios. :cheers:
Bild
Benutzeravatar
Hans-Martin
Aktiver Hörer
Beiträge: 6400
Registriert: 14.06.2009, 15:45

Beitrag von Hans-Martin » 28.07.2019, 19:23

GUSMaster hat geschrieben:Der bekommt das freudige Neuaufstellen von Lautsprechern das Attribut > Schwerstarbeit.
...
Feintuning und Hörbericht folgt heute Abend.
Hallo Gunter,
bei der sommerlichen Hitze soll der Einsatz sich ja gelohnt haben.
Wie ich die Fischer Antheus verstehe, sind sie Direktstrahler, keine Dipole wie ihre Vorgänger. Demnach sind sie nicht so strikt auf die Symmetrie des Hintergrunds (Gaube) angewiesen wie die nach hinten invers abstrahlenden Dipole. Deine Bilder vermitteln den Eindruck einer nicht mittig positionierten Gaube.
Ob dir die Luftigkeit der Dipole doch etwas fehlt, warte ich gespannt ab...
Grüße
Hans-Martin
Bild
Antworten