Hörtest: Original vs 3x DA-AD gewandelt

Tontechnische Basisthemen

Beitragvon never » 29.11.2018, 16:15

Thomas K. hat geschrieben:Mein Gott Udo,
mußt Du hier den Kinski machen

Hallo Thomas,
es wird ja nichts verraten, was diesseits oder jenseits von Forengrenzen als Staatsgeheimnis gelten könnte...

Freundliche Grüße,
never (Udo)
Bild
never
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 312
Registriert: 30.12.2012, 12:00

Beitragvon Thomas K. » 29.11.2018, 17:29

Hallo Udo,
es hat mich auch eher amüsiert.... :)

Viele Grüße
Thomas
Bild
Thomas K.
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1265
Registriert: 12.03.2009, 14:46
Wohnort: Konstanz

Beitragvon KSTR » 29.11.2018, 22:19

Hans-Martin hat geschrieben:@Klaus: Du hast dich zwischenzeitlich deutlich zu Stephans Frage geäußert, aber nicht dazu, ob du an Pavels Vergleich auch teilgenommen hast, und ob meine obige Annahme über die Beweggründe für diesen Test falsch war.
Ja, Pavels Tests (sind ja mehrere) waren der Anlass, dieses schon länger geplante Vorhaben (Original vs. DA-AD) endlich mal in die Tat umzusetzen, mal von der Kabelthematik abgesehen (du weißt da köchelt noch was). Im TubeAmp-Test habe ich nicht abgestimmt, aber gepostet (mit dem Ergebnis dass ich nicht voten brauche mangels eindeutig von mir erkennbaren Unterschieden. Bei dir war es offenbar andersherum (also abgestimmt aber nichts dazu gepostet), oder?
Bild
KSTR
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1058
Registriert: 08.05.2008, 11:51

Beitragvon KSTR » 03.12.2018, 10:52

Die Auflösung: "Paul" ist die 3xDAAD-Kopie, "John" das Orignal. Danke @alle für's mitmachen. Nach Sichtung der Daten aus den anderen zwei Foren wo dieser Test auch gepostet wurde werde ich eine kleine Zusammenfasung geben.
Bild
KSTR
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1058
Registriert: 08.05.2008, 11:51

Vorherige

Zurück zu Grundlagen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste