Christians Suche nach einem Plattenspieler

Plattendreher und Bandmaschinen

Beitragvon Melomane » 07.12.2015, 00:19

Nachtrag: Mit den HO-MCs erweitert sich der Kreis der Kandidaten nicht unbeträchtlich. Denn es gibt viele MC in der HO-Variante, so z.B. von Benz-Micro. Und die sind nun wirklich nicht von schlechtem Leumund. Wenn man die mag. ;)
Bild
Melomane
inaktiv
 
Beiträge: 1672
Registriert: 14.10.2011, 18:30

Beitragvon Salvador » 30.12.2015, 16:02

Hallo Christian,

für Deinen Plattenspieler und Hörgeschmack empfehle ich Dir nach meinem ersten Einlesen einen Tonabnehmer von Grado aus der Reference-Serie.

http://www.phonophono.de/phono/tonabneh ... serie.html

DIe Lücke zwischen analog und digital wird nichts je schließen können, auch kein afi-USB oder Röhren-DAC. Ich schreibe da bald mal was zu in meinem Thread.

Beste Grüße,
Andi
Bild
Salvador
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1595
Registriert: 01.12.2012, 11:58
Wohnort: Region Hannover

Beitragvon khonfused » 30.12.2015, 17:13

Hallo Andi,

pass auf was Du schreibst, sonst landest Du auch noch in Alfons thread....obwohl Du das vielleicht nie wolltest.... :cheers:

Gruss
Christian

PS. Isch abe ga keine Plattenspiler
Bild
khonfused
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 888
Registriert: 31.12.2010, 11:56
Wohnort: Mittelfranken

Beitragvon Salvador » 30.12.2015, 20:05

Dann muttu kaufen!

Phonopre hast Du ja einen guten. Oder willst Du einen DAC für 15 k kaufen statt eines deutlich günstigeren guten Plattenspielers, nur um endlich genausogut zu sein wie analog?

Ich verstehe diese Bemühungen (von uns Digitalos) zu egal welchen Kosten mittlerweile einfach immer schlechter.... Zumal 44.1 kHz-Kost mit egal welchem Equipment zumeist nicht so gut sein wird wie Schallplatte.

Beste Grüße,
Andi
Bild
Salvador
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1595
Registriert: 01.12.2012, 11:58
Wohnort: Region Hannover

Beitragvon khonfused » 20.02.2016, 21:50

Noch mal vielen Dank an alle, die mich hier beraten haben.

Aber seit ich einen Lampizator DAC habe, verfolge ich die Plattenspieler-Schiene nicht weiter.

Wer einen Lampizator schon einmal gehört hat, weiss wahrscheinlich warum.

Musikalische Grüße
Christian
Bild
khonfused
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 888
Registriert: 31.12.2010, 11:56
Wohnort: Mittelfranken

Beitragvon zebaoth » 20.02.2016, 22:08

Ciao Christian

Ich geniesse einen Lampi und gleichzeitig auch einen Plattenspieler. Der Lampi ist sehr gut, keine Frage. Doch trotzdem ist eine sehr gute Analogkette nochmals was anderes, was ich nicht missen möchte. Gerade beim bewussten Musikhören bevorzuge ich weiterhin die Analogkette.

Was hat Dich denn konkret dazu bewogen, die Analogkette nicht mehr haben zu wollen?

Gruss Patric
Bild
zebaoth
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 514
Registriert: 11.08.2015, 21:35
Wohnort: CH-4467 Rothenfluh

Beitragvon khonfused » 21.02.2016, 09:38

Hallo Patric,

3 Gründe.

1. Negative Besitzverhältnisse
2. Reduktion der Komplexität
3. Positive Prognose

ad1. Ich hab nix. Keinen Plattenspieler, keinen Tonarm, keinen Tonabnehmer, keinen Tonträger, keine Ahnung. Da fällt es erstmal nicht schwer auf all das zu verzichten.

ad2. Mehr als eine Quelle auf hohes Niveau zu optimieren verursacht bei mir Stresssymptome. Zu viele Variablen, zu viele Entscheidungen, zu viel Baustelle

ad3. Im Digitalbereich oder auch im analogen Bereich der digitalen Kette gibt es eine gewisse Dynamik an positiven Entwicklungen, die vermuten lassen,dass wir die Zukunft noch nicht vollständig überblicken. Wir sind mitten in einer rasanten Weiterentwicklungsphase, die zu berechtigten Hoffnung Anlass gibt, dass alles gut wird.

Gruss
Christian
Bild
khonfused
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 888
Registriert: 31.12.2010, 11:56
Wohnort: Mittelfranken

Beitragvon zebaoth » 21.02.2016, 09:47

Ciao Christian

Danke für Deine Offenheit.
Ich kann Dich sehr gut verstehen; respektive es nachvollziehen, dass es aktuell keinen Sinn macht, mit einer analogen Kette zu starten. Hätte ich damals (wo ich noch keine analoge Kette hatte) schon mit dem Lampi hören können, hätte ich es dir gleich gemacht.

Gruss Patric
Bild
zebaoth
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 514
Registriert: 11.08.2015, 21:35
Wohnort: CH-4467 Rothenfluh

Beitragvon Wodi » 23.02.2016, 20:02

Hallo Christian,

es ist leider nicht so, dass man die MM-Systeme und die Tonarme und die Laufwerke und die Pre-pres wahllos kombinieren kann, so dass es richtig gut klingt. Es gibt Kombinationen all dieser Komponenten, die richtig gut klingen und andere, die einfach nicht zusammen passen!

Ich fürchte, es wird nicht funktionieren, wenn du dir die einzelnen Komponenten aus verschiedenen Empfehlungen zusammen stückelst. Kann natürlich sein, dass du damit Glück hast, so wie ich irgendwann zwischen 1978 und 1982, als ich mir zu meinem allerersten selbst erstandenen HiFi-Gerät, dem Dual-Plattenspieler mit original MM-System, ohne eine Ahnung zu haben, 2 MC-Systeme dazu gekauft hatte, die in den HIFi-Zeitungen gut abgeschnitten hatten (Preis/Leistung) zufälligerweise wie für meinen Dual geschaffen worden waren, wie ich Jahrzehnte später erfahren hatte. Das war wirklich großes Glück!

Jeder einzelne Bestandteil hat klangliche und physikalische Eigenheiten, die zusammen passen müssen. Ich würde dir daher zu einem Gesamtpaket raten, welches bekanntermaßen gut mit einander harmoniert.

Ich rechne jedoch damit, dass du früher oder später auf ein MC-System umsteigen wirst.

Viel Spaß mit dem analogen Zeugs!
L.G! :cheers: Wodi, Christiane
PS: Wenn du mal nach Kärnten kommst, melde dich bei uns... wir legen dir gerne ein paar Platten auf!
Bild
Wodi
inaktiv
 
Beiträge: 155
Registriert: 26.09.2012, 20:31
Wohnort: Österreich

Beitragvon Wodi » 23.02.2016, 20:04

PS: ich schreibe das nur, weil ich noch nie einen Lampizator gehört hatte. :roll:
:cheers:
Bild
Wodi
inaktiv
 
Beiträge: 155
Registriert: 26.09.2012, 20:31
Wohnort: Österreich

Beitragvon khonfused » 01.04.2016, 09:46

Hallo Ihr Unverbesserlichen,

was gibt es Schöneres als sich selbst zu widersprechen?

Nachdem die Moderation diesen Thread einfach nicht schließen will und Wodi meine überzeugende Argumentation, warum es keinen Sinn macht, mit dem Aufbau einer analogen Kette zu beginnen, einfach ignoriert und mir den Kauf eines MC-Systems prophezeit... habe ich mir heute eine komplette Plattenspieler-Kette zugelegt.

So, das habt Ihr jetzt davon.

Gruss
Christian

PS. Ach so, ja, es ist ein thorens geworden.
Bild
khonfused
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 888
Registriert: 31.12.2010, 11:56
Wohnort: Mittelfranken

Beitragvon Siriuslux » 01.04.2016, 22:10

Und heute ist ganz zufällig der erste April.

Gruß, Jörg, der schon einen alten Thorens hat.
Bild
Siriuslux
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 597
Registriert: 13.05.2013, 13:46
Wohnort: Sandweiler / Luxembourg

Beitragvon shakti » 01.04.2016, 22:42

Hallo Christian ,
auch analog kann Dir geholfen werden :-)
(auch im Tausch mit netten mono Amps ...)
Gruss
Juergen
Bild
shakti
Aktiver Veranstalter
 
Beiträge: 2529
Registriert: 18.01.2010, 17:20
Wohnort: Koeln

Beitragvon Salvador » 01.04.2016, 22:57

:D :cheers: :mrgreen: 8)
Bild
Salvador
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1595
Registriert: 01.12.2012, 11:58
Wohnort: Region Hannover

Beitragvon khonfused » 02.04.2016, 13:52

Hallo,

Siriuslux hat geschrieben:Und heute ist ganz zufällig der erste April.

Gruß, Jörg, der schon einen alten Thorens hat.

Das ist wirklich reiner Zufall... Glaubt mir.... :mrgreen: Ehrlich..., ich schwör.... :wink:


Mein Plattenspieler ist eine Nummer kleiner als Deiner. Ein TD 320 mit TP 90 Tonarm. Wobei der Td 321 das gleiche Modell sein sollte, nur eben ohne Tonarm beim Neukauf kam.

@ "Uns" Andi :cheers:

Gruss
Christian
Bild
khonfused
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 888
Registriert: 31.12.2010, 11:56
Wohnort: Mittelfranken

VorherigeNächste

Zurück zu Analoge Quellen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste