neue Vorstufe gesucht ...

Plattendreher und Bandmaschinen
groovemaster
Aktiver Hersteller
Beiträge: 33
Registriert: 06.03.2020, 10:11

Vorstufe

Beitrag von groovemaster »

Ich wollte einen konstruktiven Vorschlag machen.Ich bin jemand der positiv denkt.
Da sind schon einige wirklich tolle vorschläge dabei.
Mein Vorschlag Solution 720. Die sind absolut professionell aufgebaut. Habe Kontakt zu jemanden der die Entwickler schon seit langem kennt und nur bestes zu berichten weiss. Die Optik gefällt mir aber das ist natürlich Geschmackssache.

Gruß
groovemaster
Bild
Produktnarr
Aktiver Hörer
Beiträge: 210
Registriert: 07.08.2015, 18:16
Wohnort: Nähe Köln

Beitrag von Produktnarr »

Hallo Thomas,

die Soulution finde ich optisch absolut gelungen, was ich über die Technik gelesen habe, noch besser.
Trotzdem bring ich noch die B&M Ice 500er Serie ins Spiel, ich habe meine alte 502er hauptsächlich wegen der Optik getauscht.

LG
Ralf
Bild
groovemaster
Aktiver Hersteller
Beiträge: 33
Registriert: 06.03.2020, 10:11

Vorstufe Vorschlag

Beitrag von groovemaster »

Thomas, vielleicht ist diese Vorstufe, HEGEL P30 eine Überlegung wert.
https://www.hegel.com/de/produkte/vorverstarker/p30

Voll analog!!! mit Motorpoti Volumen, sehr klassisch, viele XLR und Cinch Ein- und Ausgänge. Preis 6300 EUR. Reduziertes Design ohne Schnick und Schnak. Haben ein sehr gutes Preisleistungsverhältnis.
Über Hegel habe ich mehrfach nur Gutes von dieser Firma gehört. Tester Umfeld.
Mir gefällt sowas.

Gruß
groovemaster
Bild
RitterRudolf
Aktiver Hörer
Beiträge: 173
Registriert: 24.07.2011, 19:00
Wohnort: Saarland

Beitrag von RitterRudolf »

Hallo Jürgen
Das hat wohl auch Kingwa bemerkt und den HE1 stark verändert.
Nicht nur die Klangeigenschaften wurden verbessert, sondern auch die Wärmeentwicklung. :oops:
An Frechen bei Jürgen denke ich mit Freuden zurück.
LG
Rudi
Bild
atmos
Aktiver Hörer
Beiträge: 437
Registriert: 17.08.2020, 16:54

Wenn schon denn schon ....

Beitrag von atmos »

https://www.mcintoshlabs.com/products/p ... ers/C12000

Hi, Thomas,
auf weitere 5.000 € sollte es doch wohl nicht ankommen, ich würde dann den besten VV von McIntosh nehmen, ein absolutes Highlight.
:cheers:
Gruß
Günther
Bild
Thomas86
Aktiver Hörer
Beiträge: 650
Registriert: 21.08.2018, 18:34

Beitrag von Thomas86 »

Hallo Günther,

Guter Ansatz! Gefällt mir. :cheers:
Da es ja auf 5 tsd. nicht ankommt, legst du sie obendrauf?
Denn mein Budget ist limitiert. ;)

Grüße
Thomas
Bild
jackelsson
Aktiver Hörer
Beiträge: 507
Registriert: 03.04.2012, 23:56
Wohnort: Hamburg

Beitrag von jackelsson »

Steampunk meets Art Deco...? :mrgreen:
*duckundwech*
Bild
Jupiter
Aktiver Hörer
Beiträge: 1245
Registriert: 25.07.2014, 15:51
Wohnort: Bad Dürkheim / Pfalz

Beitrag von Jupiter »

Hallo Thomas,

Limitierte Euros eine schreckliche Ausgangssituation für den Kauf einer Vorstufe. :roll:
Daher verdränge ich diesen Gedanken, leider kommt er immer wieder hoch. :cheers:

Gruß Harald
Bild
tom_on_wheels
Aktiver Hörer
Beiträge: 754
Registriert: 11.07.2010, 17:53
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von tom_on_wheels »

Hallo Thomas,

wenn ich mir eine Vorstufe kaufen wollte und das nötige Kleingeld hätte, würde ich mir eine Mola Mola Makua inklusive DAC für eine Woche testweise vom Händler hinstellen lassen. Das Dingen ist auch Roon Ready und könnte auch noch eine Phonoplatine bekommen, mit der man mehrere Tonarme betreiben könnte und verschiedene RiAA-Kurven nutzen kann. Der DAC ist der bestens besprochene Tambaqui.

Dieses Gerät wollte ich mal noch in den Ring werfen. Schick aussehen tut es auch noch, finde ich. Und hier im Forum wurde es auch schon vorgestellt.

Ich als nur Teilaktiver geifere schon die ganze Zeit, wenn irgendwo ein Mola Mola Kula erwähnt wird. Das ist das Ganze als Vollverstärker, leider zu einem Preis außerhalb meines Budgets.

Ansonsten wäre designmäßig wohl am ehesten der T+A meins, falls diesbezüglich noch eine Stimme gewünscht ist.

Viele Grüße
Tom
Bild
Siriuslux
Aktiver Hörer
Beiträge: 744
Registriert: 13.05.2013, 13:46
Wohnort: Sandweiler / Luxembourg

Mola Mola

Beitrag von Siriuslux »

Hallo Tom,

sieht ja ganz nett aus die Mola Mola Vorstufe.
Der Preis wäre auch nicht so schlecht - dachte ich am Anfang - 8.500 €, dann habe ich aber gelesen, dass dazu dann noch die Phono-Platine um 1.990 € und die DAC-Platine um 6.600 € kommt, jedenfalls mit Niederländischer MWSt. da war das Ganze wieder nicht mehr so günstig, mit dann 17.000 €.
Das ist aber nur meine (unmaßgebliche) Meinung.

Gruß, Jörg
Bild
Sebabe
Aktiver Hörer
Beiträge: 177
Registriert: 08.02.2018, 22:10
Wohnort: Erlangen

Beitrag von Sebabe »

Hallo, wie ist den eigentlich die Reputation einer Linn Klimax Vorstufe?
Kann die jemand einordnen?
VG
Sebastian
Bild
RayDigital
Aktiver Hörer
Beiträge: 229
Registriert: 20.01.2013, 12:58
Wohnort: Bei Wuppertal

Luxman CL-1000

Beitrag von RayDigital »

Hallo Thomas,

rein optisch gibt es für mich persönlich nur diese eine Vorstufe, die - da bin ich mir ganz sicher - künftig zu einem Klassiker werden wird.
Mit etwas Verhandlungsgeschick könnte das Gerät so gerade eben in den von Dir gesteckten Preisrahmen passen.

Bild
Bild
Gruß,
Raimund
Bild
groovemaster
Aktiver Hersteller
Beiträge: 33
Registriert: 06.03.2020, 10:11

Vorstufe

Beitrag von groovemaster »

Wirklich eine Schönheit. Aussen wie innen eine Wucht. Was kostet so etwas neu?

groovemaster
Bild
RayDigital
Aktiver Hörer
Beiträge: 229
Registriert: 20.01.2013, 12:58
Wohnort: Bei Wuppertal

Beitrag von RayDigital »

Hallo Michael,

die unverbindliche Preisempfehlung für die CL-1000 beträgt, glaube ich, €22k.
Hier noch ein Detailbild der Lautstärkeregelung, ein Traum!

Bild
Gruß,
Raimund
Bild
shakti
Aktiver Händler
Beiträge: 3127
Registriert: 18.01.2010, 16:20
Wohnort: Koeln

Beitrag von shakti »

RayDigital hat geschrieben:
11.01.2022, 22:19
Hallo Thomas,

rein optisch gibt es für mich persönlich nur diese eine Vorstufe, die - da bin ich mir ganz sicher - künftig zu einem Klassiker werden wird.
Mit etwas Verhandlungsgeschick könnte das Gerät so gerade eben in den von Dir gesteckten Preisrahmen passen.

Bild
auch ein sehr spannender Vorschlag, die Luxman liegt allerdings auf der etwas wärmeren Klangseite und löst nicht ganz so gut auf, zumindest im Vergleich zu Soulution 720, Stern und Trinity. Ist aber auch ein Stück preiswerter.

Gruss
Juergen
Bild
Antworten