neue Vorstufe gesucht ...

Plattendreher und Bandmaschinen
Thomas86
Aktiver Hörer
Beiträge: 650
Registriert: 21.08.2018, 18:34

Beitrag von Thomas86 »

Schönen Sonntag alle zusammen,

ich habe die letzten Tage begonnen mich einzulesen.
Dabei wurde mir persönlich immer bewusster, dass ich meine ( für mich "Luxus"- (da völlig unnötig)) Vorsufe genau so behandeln will, soll heißen, zum ersten mal ist mir die Optik ebenso wichtig, wie die klangliche Performance.

(Und das sage ich mit dem Hintergrund, dass ich jedesmal bei der Autobestellung frage: ob es den billiger gibt, wenn es den Wagen in Farben wie rosa, lila, oder sonstige optische Kreationen gibt, die keiner mit der Kneifzange anfassen würde.)

So habe ich einige Kandidaten von der Liste genommen, welche mir aus verschieden Gründen nicht zusagten.
Wohl wissentlich, dass ich zum einen danebenliegen könnte, zum anderen aber auch mit der nötigen Erkenntnis, dass es unmöglich sein wird ALLE Kandidaten, welchen es verdient hätten, bei mir zu Hause eine Testvorführung zu geben.

- Accustic Arts Preamp = (6500 €)
Bild

- McIntosh C2700 = (6900 €)
Bild

- Luxman c-700u = (5500 €)
Bild

- Gryphon Zena / Pandora = (8250 € / 9999 €)
Bild

- G-Mark Levinson 326s = (8000 €)
Bild

- Pass XP-30/XP-32 = (6000 € / 11000 €)
Bild

- Nagra Classic Pre = (11000 €)
Bild

- Burmester 808 = (5500 €)
Bild

- Modwright LS 300 = (9000 €)
Bild

- QED Trace = (NP 13.000 €)
Bild

- E.A.R Yoshino 868 = (5000 €)
Bild

- Grandinote Domino = (5500 €)
Bild

- Ayon Polaris 3 = (8000 €)
Bild

- T+A P 3000 HV = (6.000,00 €)
Bild

- Soulution 720
Bild

- Audionet Stern
Bild

- Trinity Reference
Bild


Eine optische Bewertung steht aus, es gibt aber (leider noch ungehört) deutliche Präferenzen.

Grüße
Thomas
Bild
jackelsson
Aktiver Hörer
Beiträge: 507
Registriert: 03.04.2012, 23:56
Wohnort: Hamburg

Beitrag von jackelsson »

Hallo Thomas,

das emfinde ich ehrlich gesagt als einen sehr vernünftigen Ansatz... :mrgreen:

Nein, im Ernst: wir reden hier schlicht über Luxusspielzeug, und da sind Faktoren wie Sympathie und optisches Gefallen meiner Meinung nach ganz wichtige Faktoren. Mit Ratio hat das nur bedingt etwas zu tun.

Mich würde jetzt ja mal interessieren, welche der genannten Vorstufen in Dein optisches Raster fallen — sowas ist ja hochpersönlich. Bei mir wären ehrlich gesagt alleine aus optischen Gründen gut ein Drittel der Vorstufen schon raus und würden hier gar nicht mehr aufgeführt. Und ich ahne, dass das andere wären, als bei Dir. :mrgreen:

Gruß,
Swen
Bild
Thomas86
Aktiver Hörer
Beiträge: 650
Registriert: 21.08.2018, 18:34

Beitrag von Thomas86 »

jackelsson hat geschrieben:
09.01.2022, 13:51
Hallo Thomas,
das emfinde ich ehrlich gesagt als einen sehr vernünftigen Ansatz... :mrgreen:
:cheers:
jackelsson hat geschrieben:
09.01.2022, 13:51
Nein, im Ernst: wir reden hier schlicht über Luxusspielzeug, und da sind Faktoren wie Sympathie und optisches Gefallen meiner Meinung nach ganz wichtige Faktoren. Mit Ratio hat das nur bedingt etwas zu tun.
Dies gönn ich mir zum ersten mal! :)
jackelsson hat geschrieben:
09.01.2022, 13:51
Mich würde jetzt ja mal interessieren, welche der genannten Vorstufen in Dein optisches Raster fallen — sowas ist ja hochpersönlich.
ABSOLUT!
jackelsson hat geschrieben:
09.01.2022, 13:51
Bei mir wären ehrlich gesagt alleine aus optischen Gründen gut ein Drittel der Vorstufen schon raus und würden hier gar nicht mehr aufgeführt. Und ich ahne, dass das andere wären, als bei Dir. :mrgreen:

Gruß,
Swen
Ein Schelm, wer böses denkt.
Die Liste der Kandidaten wird noch kleiner...
Aber Schritt für Schritt.

Welche 3 priorisierst du denn von dieser Liste (Pass mal ausgenommen?) :P

viele Grüße
Thomas
Bild
RitterRudolf
Aktiver Hörer
Beiträge: 173
Registriert: 24.07.2011, 19:00
Wohnort: Saarland

Beitrag von RitterRudolf »

Hallo Thomas
Aus meiner Sicht fehlt hier noch ein Audio GD HE1.
Ich höre zZ. mit meinem Master 1 von 2012 und werde irgendwann auf den HE 1 wechseln.
Das Netzteil des HE1 ist einmalig.
http://www.audio-gd.com/HE/HE-1/HE-1EN.htm
Hat aber auch seinen Preis: 70W Class A @230V or 120V heizen fast wie eine Röhre.
Ca. 19 KG W430 X L450 X H125 wollen viel Platz
Ich kann meinen Master wegen der Tiefe nur quer im Rack betreiben.
LG
Rudi
Bild
Nordlicht
Aktiver Hörer
Beiträge: 436
Registriert: 04.05.2015, 19:43
Wohnort: Schleswig-Holstein

Beitrag von Nordlicht »

Hallo

Wenn es eine Röhrenvorstufe sein darf fällt mir noch Innovative Audio ( Reinhard Hoffmann) ein. Dort bekommt man von unter 2000 € bis 12000 € eine handgemachte, gut klingende Vorstufe. Gebraucht bekommt man die oft auch günstig angeboten.

http://www.innovative-audio.de/index.htm

Viele Grüße
Jörg
Bild
h0e
Administrator
Beiträge: 3015
Registriert: 11.11.2013, 09:40
Wohnort: München

Beitrag von h0e »

Hallo Rudi,

ich kann mich wie sicher einige andere auch lebhaft an das Forumstreffen in Frechen erinnern, als Master 1 und HE 1 direkt miteinander verglichen wurden. Bei den Dacs war die Sache eigentlich für alle eindeutig, die HE Variante bringt quasi ein neues Gerät, das erheblich besser spielt.
Bei der Vorstufe war es dann eher so, dass zwar alle eine Verbesserung hörten, aber diese in keinem guten Verhältnis zum Preis stand, zumal es dann reichlich andere Geräte zu einem ähnlichem Preispunkt gibt, die die Mehrausgabe mehr rechtfertigen.
Und als völlig unvernünftiges Objekt, dass Thomas sucht sind die eher solide gebauten Audio GDs auch nicht so recht geeignet (was deren Wert aber keineswegs schmälert).

Grüsse Jürgen
Bild
jackelsson
Aktiver Hörer
Beiträge: 507
Registriert: 03.04.2012, 23:56
Wohnort: Hamburg

Beitrag von jackelsson »

Thomas86 hat geschrieben:
09.01.2022, 15:09
jackelsson hat geschrieben:
09.01.2022, 13:51
Bei mir wären ehrlich gesagt alleine aus optischen Gründen gut ein Drittel der Vorstufen schon raus und würden hier gar nicht mehr aufgeführt. Und ich ahne, dass das andere wären, als bei Dir. :mrgreen:

Gruß,
Swen
Ein Schelm, wer böses denkt.
Die Liste der Kandidaten wird noch kleiner...
Aber Schritt für Schritt.

Welche 3 priorisierst du denn von dieser Liste (Pass mal ausgenommen?) :P

viele Grüße
Thomas
Hallo Thomas,

da kann ich jetzt ehrlich gesagt nicht wirklich qualifiziert etwas zu sagen, da ich das meiste Zeug mangels Interesse gar nicht, oder zumindest noch nicht in für mich klanglich klar einordbaren Ketten gehört habe.

Für mich ist hier zuhause eh die Pass XP-30 gesetzt, sowohl aus optischen als auch aus klanglichen Gründen — und die wenigen Vorstufen, die mich noch echt reizen würden, und von denen ich eventuell noch einen klanglich relevanten Ruck erwarten würde, sind aktuell preislich weit außerhalb meiner Reichweite. Ein Beispiel hierfür wäre z.B. die CH Precision L10, aber die liegt Liste meines Wissens bei um die 70k€.

Was ich abgeben kann, ist ein klares und sehr persönliches Meinungsbild rein zur Optik. Und das bestimmt ganz konkret, welche Vorstufen ich persönlich mir anhören würde und welche nicht. Und darauf zielte Deine Frage wohl auch nur ab, richtig? :mrgreen:

Also, ganz klar sofort, und ausschließlich aufgrund der Optik raus wären für mich McIntosh, Modwright, E.A.R. und ganz besonders die Grandinote — kein Drehknopf für die Lautstärkeregelung ist für mich ein absolutes no-go. Das Gegenteil würde für mich gelten für Luxman, Levinson, T+A und Solution — die würden mich gerade aufgrund der Optik reizen. Beim Rest bin ich neutral.

Ansonten stünde in meinem persönlichen Lastenheft abseits der klanglichen Performance:
  • Lautstärkeregler, nicht bloß irgendwelche Tipptasten
  • nur ein Lautstärkeregler, nicht zwei Kanalgetrennte Regler
  • Fernbedienung für Lautstärke
  • abschaltbares oder zumindest dimmbares Display
  • ausreichend XLR-Eingänge
  • zwei XLR-Ausgänge
  • zum Lautsprecher passender, also wahrscheinlich möglichst niedriger Ausgangswiderstand
  • zum Lautsprecher passender Regelbereich der Lautstärke
  • aktuell kein Röhrengerät (kann sich vielleicht mal ändern, ich habe prinzipiell absolut nix gegen Röhrenverstärker)
  • "always on" oder alternativ eine eher kurze Hochlaufzeit bis zum Erreichen der optimalen klanglichen Performance
Das war jetzt aus dem Stehgreif, ohne da länger drüber nachgedacht zu haben, da fehlen sicherlich noch Punkte. Aber hilft Dir das alles jetzt weiter...? :mrgreen:

Gruß,
Swen
Bild
Thomas86
Aktiver Hörer
Beiträge: 650
Registriert: 21.08.2018, 18:34

Beitrag von Thomas86 »

Hall Swen,

Danke dir!
Ich gehe morgen ausführlicher auf das von dir Geschriebene ein.

Meine Frage zielte nach deinem Geschmack und hat Interesse und Unterhaltungswert zu Grunde.

Geholfen kann mir schon lange nicht mehr werden. ;)

(Scherz am Rande)

Grüße
Thomas
Bild
easy
Aktiver Hörer
Beiträge: 606
Registriert: 03.09.2012, 18:24
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von easy »

Hallo Thomas,
mich würden nur die Mark Levinson und die Soulution im Vergleich zu meiner Innovative Audio interessieren.
Muss mal telefonieren , vielleicht ergibt sich dieses Jahr eine Möglichkeit.

Dir wünsche ich viel Spaß beim Testen.

Grüße Reiner
Bild
Franz
Aktiver Hörer
Beiträge: 4364
Registriert: 24.12.2007, 17:07
Wohnort: 53340 Meckenheim

Beitrag von Franz »

Wenn ich einmal reich wär.... :mrgreen:

Dann wäre meine Wahl eine Burmester 808 MK V: https://www.burmester.de/Vorverstaerker/808-MK5

Traumhaft verarbeitet, hat alles, was man braucht. Gebaut für die Ewigkeit.

Gruß
Franz
Bild
Thomas86
Aktiver Hörer
Beiträge: 650
Registriert: 21.08.2018, 18:34

Beitrag von Thomas86 »

Hallo Reiner,.

Musst du telefonieren, oder muss ich telefonieren?
Oder müssen wir beide miteinander telefonieren?
:lol:

Grüße
Thomas
Bild
Thomas86
Aktiver Hörer
Beiträge: 650
Registriert: 21.08.2018, 18:34

Beitrag von Thomas86 »

Guten Morgen zusammen,

an Swens Liste anknüpfend
  • Lautstärkeregler, nicht bloß irgendwelche Tipptasten
  • nur ein Lautstärkeregler, nicht zwei Kanalgetrennte Regler
    dito
  • Fernbedienung für Lautstärke
    absolutes dito
  • abschaltbares oder zumindest dimmbares Display
    nice to have
  • ausreichend XLR-Eingänge
    benötige nur 2
  • zwei XLR-Ausgänge
    joup
  • zum Lautsprecher passender, also wahrscheinlich möglichst niedriger Ausgangswiderstand
  • zum Lautsprecher passender Regelbereich der Lautstärke
  • aktuell kein Röhrengerät (kann sich vielleicht mal ändern, ich habe prinzipiell absolut nix gegen Röhrenverstärker)
    wäre schön, den Tube-Wechsel zu umgehen, aber wenn die Performance (und Optik) überzeugt, beiße ich in den sauren Apfel
  • "always on" oder alternativ eine eher kurze Hochlaufzeit bis zum Erreichen der optimalen klanglichen Performance
joup!

der Rotstift war tätig und brachte folgende Liste zu Tage.

In die nächste Runde kamen folgende Kandidaten, geordnet nach Preis, aufsteigend.



- Grandinote Domino = (5500 €)
Bild


- Burmester 808 = (5500 €)
Bild


- T+A P 3000 HV = (6.000,00 €)
Bild


- Pass XP-30 = (6000 €)
Bild


- Accustic Arts Preamp = (6500 €)
Bild


- McIntosh C2700 = (6900 €)
Bild


- Gryphon Pandora = (9999 €)
Bild


- Soulution 720 = (10.000 €)
Bild


- QED Trace = (NP 13.000 €)
Bild


- Trinity Reference (13.500 €)
Bild



Leider haben folgende Preamps "kein Foto" erhalten, geordnet nach Preis, aufsteigend.
(eine kurze Erklärung und persönliche Bewertung meinerseits:)


- E.A.R Yoshino 868 = (5000 €)
Bild
(Gold ist gar nicht meins, außerdem empfinde ich die Proportionen nicht stimmig gewählt.)

- Luxman c-700u = (5500 €)
Bild
(Für mich optisch zu "nüchtern", lässt mich kalt.)

- G-Mark Levinson 326s = (8000 €)
Bild
(... ... ... diese Wirkung hat das Äußere der ML auf mich. Nämlich gar keine)

- Ayon Polaris 3 = (8000 €)
Bild
(fällt leider aufgrund der Größe durch. Den Platzbedarf kann ich momentan nicht gerecht werden.)

- Modwright LS 300 = (9000 €)
Bild
(Die Tube-"Schornsteine" erinnern mich ein wenig an Industrieanlagen aus dem 19. Jh. Werde ich nicht warm mit. (Wobei solche Industrieanlagen einen ganz außergewöhnlichen Charme haben können.))

- Nagra Classic Pre = (11000 €)
Bild
(Nun lege ich mich weit aus dem Fenster und meine oberflächliche Meinung wird der Leistung und Güte der Nagras in keinster Weise gerecht. Empfinde ich als pottenhässlich. geht gar nicht.)

- Audionet Stern (17.500 €)
Bild
(Beeindruckendes Gerät. Doch leider das gleiche Problem wie bei der Ayon. Habe schlicht nicht den Platz, diese Vorstufe aufzustellen.)

Auf gehts in die nächste Runde.
Grüße
Thomas
Bild
dirk-rs
Aktiver Hörer
Beiträge: 431
Registriert: 02.03.2020, 22:20
Wohnort: 46xxx

Beitrag von dirk-rs »

Hallo Thomas,

eine beeindruckende Liste.Ich wüsste nicht wofür ich mich entscheiden würde aber bin gespannt was es letztlich in Kombi Klang/Luxus bei Dir wird.

Ich hätte aber auch vorab so aussortiert wie Du.

Gruss Dirk
Bild
groovemaster
Aktiver Hersteller
Beiträge: 33
Registriert: 06.03.2020, 10:11

Vorstufe

Beitrag von groovemaster »

Bei soviel konkreten Kandidaten die nicht in Frage kommen.

Liste doch mal die auf die in der ganz engen Wahl sind. Dann bekommst Du schneller einErgebnis. Und die Ratgeber bekommen ungefähr ein Vorstellung was du suchst.

groovemaster
Bild
Thomas86
Aktiver Hörer
Beiträge: 650
Registriert: 21.08.2018, 18:34

Beitrag von Thomas86 »

Hallo Michael,

ich weiß nicht so recht, was ich mit deinem Post anfangen soll.

Wenn mein Thread dich langweilt, dann ließ ihn doch einfach nicht, oder?!

Grüße
Thomas
Bild
Antworten