Wo kauft ihr eure Schallplatten?

Plattendreher und Bandmaschinen
Antworten
Tinitus
Aktiver Hörer
Beiträge: 1020
Registriert: 10.11.2013, 21:48

Wo kauft ihr eure Schallplatten?

Beitrag von Tinitus »

Hallo,

als neue entschleunigende und Hauptsicherung nettere Spielwiese habe ich Vinyl wieder entdeckt.

Aber auch da bedarf es neuer Hardware in Form neuen (gebrauchten) Schallplatten. Jetzt kann man das sicherlich auch googeln, mich interessierte, nicht nur wo ihr neue bzw. gebrauchte Platten kauft sondern auch aus welchen Gründen.

Gruß

Uwe
Bild
Donny
Aktiver Hörer
Beiträge: 244
Registriert: 02.01.2016, 00:46
Wohnort: Mittelfranken

Beitrag von Donny »

Hallo Uwe,

ich bestelle öfter da https://www.jpc.de . Haben eine gute Auswahl. Bisher zuverlässig und ist nicht bei A.....
Ansonsten gerne noch lokal vor Ort.

Viele Grüße
Dietmar
Bild
Melomane
Aktiver Hörer
Beiträge: 2043
Registriert: 14.10.2011, 18:30

Beitrag von Melomane »

Hallo Uwe,

relativ schnelle, vielleicht wenig zufriedenstellende Antwort: Ich kaufe dort, wo ich zu für mich vertretbaren Preisen das bekomme, was in mein Beuteschema passt. In der Regel sind das heute Sonderangebote bei jpc. Funrecords habe ich weitgehend abgegrast in Sachen Eterna/Amiga. Amazon hat manchmal etwas für mich, noch seltener 2001. Discogs kam auch schon mal vor. Ebay USA und UK, solange die Portopreise verträglich waren/sind. Inzwischen bin ich aber "Perlentaucher" und kaufe nur noch das, was entweder vom Repertoire/von der Pressung/von den Interpreten her interessant ist/erscheint. Oder halt Sonderangebot (mal schauen, ob das was ist - ins Beuteschema muss es dann aber auch passen).

Edit: Flohmärkte sind für mich mittlerweile eher uninteressant, weil für mein Empfinden das meiste nur noch überteuert oder Schrott ist. Ausnahmen bestätigen die Regel.

Viele Grüße

Jochen
Bild
fr.jazbec
Aktiver Hörer
Beiträge: 177
Registriert: 13.11.2019, 23:25
Wohnort: Hattingen
Kontaktdaten:

Beitrag von fr.jazbec »

Bild
Sire
Aktiver Hörer
Beiträge: 304
Registriert: 02.12.2013, 14:01

Beitrag von Sire »

Hallo Uwe,

Neuware kaufe ich in der Regel bei jpc. Der Service ist meiner Erfahrung nach dort sehr gut und Kauf auf Rechnung möglich.
Bei kleinen LP-Projekten kaufe ich auch gerne direkt beim Label, bzw. dann via bandcamp.

Für gebrauchte LPs nutze ich verschiedene Quellen. Wenn es sich um seltene Stücke handelt, die ich schon länger vergeblich suche, dann werde ich oft bei discogs fündig. Ich kaufe dort aber nicht so gerne, es ist immer mit verschiedenen Unwägbarkeiten verbunden, besonders bei Käufen in Übersee.
Gelegenheitskäufe ergeben sich in deutschsprachigen Foren (z.b. analog-forum.de). Meine Klassik-Entdeckungen mache ich aber meistens auf Flohmärkten. Plattenbörsen waren bisher für mich die unergiebigste Quelle, da meiner Erfahrung nach oft Phantasiepreise aufgerufen werden. Und an einem Sonntagmorgen in einer überfüllten Halle inmitten ungewaschener Nerd-Männer-Körper... puh, das muss man schon lieben ;-)

Plattenläden sind bei uns leider nicht (mehr) vorhanden. Weder Neu- noch Gebrauchtware. Ansonsten würde ich vermutlich wie früher fast ausschließlich dort kaufen.

Viele Grüße Klaus
Bild
rainerk
Aktiver Hörer
Beiträge: 24
Registriert: 14.07.2017, 12:08
Wohnort: 47475

Für die Exoten oder Vergriffenen

Beitrag von rainerk »

Hallo Uwe,
wie von Klaus bereits angespriochen ist https://www.discogs.com/de/ als Musik- Datenbank und Archiv sehr interessant. Während jpc.de Fabrikneue + aktuelle Pressungen liefern kann, ist discogs das Riesenarchiv für vergriffene oder exotische Pressungen.
Solltest Du z.B. auf Grund einer Empfehlung eine bestimmte Label Pressung aus einen bestimmten Jahr suchen, sollte man dort fündig werden können.
Als Beispiel Electric Ladyland von Jimi Hendrix = https://www.discogs.com/de/The-Jimi-Hen ... ster/24535
Hier lässt sich aus mehreren hundert verschiedenen Produktionen Vinyl + CD auswählen. Ein ähnlich großes Sortiment kenne ich nicht.
Käufe aus D + F haben bei mir bisher problems funktioniert, Überseeerfahrungen habe ich allerdings nicht.

Viel Freude an Deinen neuen Scheiben wünscht Rainer
Bild
Tinitus
Aktiver Hörer
Beiträge: 1020
Registriert: 10.11.2013, 21:48

Beitrag von Tinitus »

Hallo Zusammen,

Danke für die Tipps. Da werde ich mich mal etwas tummeln. Plattenläden gibt es bei mir um die Ecke keine. Da werde ich fast nostalgisch, wenn ich dran denke, wie das war, wenn man früher durch die Plattenläden gezogen ist, um nach neuen, interessanten Platten zu schauen.
Platten haben auch nichts mit der Hauptsicherung zu tun sondern sind haptisch angenehmer als CD oder Streaming.

Gruß

Uwe
Bild
Chris_87
Aktiver Hörer
Beiträge: 37
Registriert: 02.05.2020, 23:34
Wohnort: Salzkammergut

Beitrag von Chris_87 »

Meistens bei Amazon oder Müller. Der Plattenladen ist bei Pressfehlern ziemlich problematisch :x
Bild
Thomas K.
Aktiver Hörer
Beiträge: 1405
Registriert: 12.03.2009, 13:46
Wohnort: Konstanz

Beitrag von Thomas K. »

Neue Platten kaufe ich auch bei JPC. Klassik finde ich oft in Second — Hand Läden von gemeinnützigen Organisationen.
Kleine Dorfflohmärkte sind immer noch für Überraschungen gut. Mit Versendern von gebrauchtem Vinyl habe ich zwiespältige Erfahrungen.

Viele Grüße
Thomas
Bild
luebeck
Aktiver Hörer
Beiträge: 208
Registriert: 11.12.2010, 09:12
Wohnort: Lübeck

Beitrag von luebeck »

Liebe Plattenfreunde,
meine Käufe sind recht begrenzt, bzgl. der Quellen ähnlich denen von Jochen.
Durch Zufall wurde ich jetzt auf diese Quelle für Klassikplatten aufmerksam: https://www.33rpm.de/
Allerdings noch keine Erfahrung.
Schöne Grüße
Günter
Bild
musikgeniesser
Aktiver Hörer
Beiträge: 1260
Registriert: 23.03.2011, 19:56
Wohnort: 22149 Hamburg

booklooker.de

Beitrag von musikgeniesser »

Lieber Uwe,
liebe Forenten,

immer wieder interessant, Quellen aufzutun. Schallplatten kaufe ich selbst nicht mehr, habe aber mal geguckt, welche meiner CD-Quellen auch welche haben.
  • Amazon finde ich als Marktplatz nicht schlecht. Ein wenig wird die Seite von Amazon betreut, also mit ISBN bei Büchern und ähnlichem, wobei das auch nachgelassen hat, aber es geht noch ganz gut. Und dann kann dort jeder seine Ware anbieten. Auch gebrauchte, was ich doppelt interessant finde, weil es günstiger ist und die Umwelt entlastet, weil es nicht extra produziert werden muss. Neuware kaufe ich bei Amazon nicht. Erfahrungen mit Vinyl habe ich keine. Dass man "Musik-CDs & Vinyl" nicht weiter eingrenzen kann, finde ich unpraktisch, insbesondere für Vinyl-Sucher, weil es wohl überwiegend CDs sein dürften. Da frustriert die Suche dann doch sehr
  • dort bin ich auf medimops.de aufmerksam geworden. Erstaunlich gut sortierter Gebraucht-Laden, aber nur für CDs
  • booklooker.de hat Bücher und Tonträger. Wie ich eben gesehen habe, sowohl CDs als auch Schallplatten. Kann man auswählen, sehr praktisch. Und tatsächlich stehen für "hendrix" 560 CDs 202 Schallplatten (dort "Vinyl") gegenüber. booklooker ist eine Plattform ähnlich wie ebay, aber auf Software, also Bücher und Tonträger, beschränkt und ein Marktplatz, kein Auktionsplatz. Daher ist die Eingabemaske ein wenig darauf zugeschnitten. Das mag das suchen erleichtern. Hat auch Neuware, kann man aber auswählen. Mozart: CDs 9.267, Vinyl 2.428, MCs 50, Sonstige 8. Hab gerade mal geguckt, ist überwiegend Schellack.
Vielleicht hilft es ja.

Vielen Dank für Euer Interesse

Peter
Bild
Melomane
Aktiver Hörer
Beiträge: 2043
Registriert: 14.10.2011, 18:30

Beitrag von Melomane »

Hallo,

mir fallen gerade noch zwei Online-Shops ein, die für manche Raritätensuche (ich kann da nur für Klassik sprechen) gut sein können:

recordsale.de
http://www.blackpearls-shop.de/

Aber die sind dann auch relativ hochpreisig. Dafür muss man dann keine ggf. teuren Kosten für Importe hinzurechnen.

Viele Grüße

Jochen
Bild
Antworten