Teilkorrekturen

Ulis Mess- und Korrekturprogramm

Teilkorrekturen

Beitragvon Hornguru » 25.06.2018, 22:09

Nabend Forum, und Uli :)

Anscheinend ist die partielle Korrektur momentan sehr hip.
Ich lese öfter darüber und schmunzle.
Muss aber gestehen dass ich selbst auch gerne mal unten ein paar Zyklen meehr Fenster als Oben.

Mir fiel dabei auf dass man schon heftig stretchen muss. Statt 15/15 reichen 30/10 nicht, da mussten manchmal 50/5 her. Und dann war der Übergang in der Mitte nicht da wo ich ihn wollte.
Wenn ich das richtig verstehe interpoliert Acourate „linear“ zwischen Unten-Oben.
Aus der Bilderwelt kenne ich das und eine interpolierung allein reicht nicht ;)

Wie wäre es mit verschiedenen Interpolierungen?
Ich könnte mir ein Menu vorstellen mit Auswahl linear, expotentiell, etc...
Oder gar ein Gamma Wert 1.0+- der dann auch die Krümmung und Scheitelpunkt bestimmt, ähnlich wie beim Belichten:
Bild


Was haltet ihr davon? Uli? Realistisch einfach?

Gruß
Josh
Bild
Hornguru
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1315
Registriert: 08.02.2016, 14:13
Wohnort: Trier

Zurück zu Acourate

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast