Acourate Log Sweep Recorder mit Fireface

Ulis Mess- und Korrekturprogramm

Acourate Log Sweep Recorder mit Fireface

Beitragvon ZZTop » 26.05.2018, 10:34

Hallo,
Vielleicht kann mir hier jemand helfen.
Ich möchte einen Log Sweep aufnehmen. Die Wiedergabe soll über meinen Auralic Vega laufen, die Aufnahme über mein Fireface. Der Auralic hat einen eigenen ASIO Treiber, aber mir werden in Acourate Log Sweep Recorder als Line Out nur die verschiedenen Ausgänge des Fireface angezeigt.
Den Auralic an den SPDIF Ausgang vom FF anschliessen funktioniert, aber ich würde gern direkt auf den Auralic gehen.
Hat jemand eine Idee wie das klappen könnte?
Grund für das Ganze:
Bei Musikwiedergabe ist ein erstaunlich deutlicher Unterschied zu hören ob ich den Vega direkt über USB ansteuere oder an den SPDIF Ausgang des Fireface hänge.

greetz
Uwe
Bild
ZZTop
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 112
Registriert: 15.03.2012, 15:27

Beitragvon uli.brueggemann » 26.05.2018, 10:53

Uwe,

Acourate bedient nicht zwei Asio-Treiber gleichzeitig (ich kenne eigentlich auch kein anderes Programm).
Was aber geht: installiere Asio4All. Das verwendet wiederum die Windows-Treiber und es ist möglich im Asio4All Control Panel dann zwei Soundkarten zu wählen.
Sei Dir aber auch bewußt, dass dann zwei Geräte mit nicht identischem Takt laufen. Insofern ist die Ansteuerung des Aurelic per spdif die sauberere Lösung.

Grüsse
Uli
Bild
uli.brueggemann
Aktiver Hersteller
 
Beiträge: 3523
Registriert: 23.03.2009, 16:58
Wohnort: 33442

Beitragvon Jake52 » 26.05.2018, 11:02

Guten Morgen zusammen,

wie ich sehe, ist Uli heute Morgen schon auf Zack! :D
Vielleicht kann ich mich da einklinken und auch profitieren.

Auch bei mir ist die Wiedergabe über den neuen DDDAC völlig anders als über das Fireface.
Nur habe ich keinen Plan, wie ich, ähnlich wie bei Uwe, über den DDDAC ausgeben und über das Fireface messen kann.
Die Korrektur bei Messung und Ausgabe über FF UC bringt mir leider hinterher, wenn der DAC wieder in der Kette ist, nicht viel.
Wäre glücklich, wenn´s klappen würde.
Kette ist bei mir nun PC => DAC => Aktivweiche => Endstufen


Schöne Grüße
Jakob
Bild
Jake52
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 365
Registriert: 06.09.2012, 09:38
Wohnort: 74635

Beitragvon ZZTop » 26.05.2018, 11:34

uli.brueggemann hat geschrieben:Uwe,

....Sei Dir aber auch bewußt, dass dann zwei Geräte mit nicht identischem Takt laufen. Insofern ist die Ansteuerung des Aurelic per spdif die sauberere Lösung.

Grüsse
Uli


Danke schon mal für die Antwort.
Was bedeuted "nicht identischem Takt laufen" für mich?
Ich will das ja nur machen weil ich den DAC so in der Messung haben will wie er wirklich klingt. Und der Unterschied ist schon recht deutlich wenn das Digitalsignal erst über das Fireface läuft. Wenn das mit Asio4all klappt wäre das super.

Ich dachte man kann vielleicht in Windows etwas so einstellen, dass Acourate den RME-Treiber nur für die Aufnahme angeboten bekommt. Gibt es hier vielleicht auch nen Windows-Profi der mir da nen Tip geben kann?

greetz
US
Bild
ZZTop
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 112
Registriert: 15.03.2012, 15:27

Beitragvon chriss0212 » 26.05.2018, 13:21

Hallo Jakob

Bei Dir ist die Lösung doch ganz einfach: mit spdif aus dem Fireface auf den dddac. So mache ich es bei mir auch!

Grüße

Christian
Bild
chriss0212
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 2544
Registriert: 06.01.2015, 22:03
Wohnort: Wuppertal

Beitragvon ZZTop » 26.05.2018, 15:18

Wenn ich Uli richtig verstanden habe ist das mit dem asio4all Treibern noch weniger optimal als über den SPDIF Ausgang des FF. Die laufen dann nicht auf identischem Takt. Was immer das bedeutet.

Ich hab jetzt versucht im Gerätemanager alle Wiedergabefunktionen vom Fireface zu deaktivieren. Hilft nix. Der Logsweep Recorder gibt als Wiedergabeoption nur sämtliche RME Ausgänge an. :cry:
Kennt jemand ein anderes Gerät über das ich das Mikrofon einschleifen kann und die Ausgabe über den Wandler geht den ich auch zum Musikhören nehme?

greetz
Uwe
Bild
ZZTop
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 112
Registriert: 15.03.2012, 15:27

Beitragvon Jake52 » 26.05.2018, 17:54

Danke Christian,

in die Richtung hatte ich auch mal gedacht. War mir aber nicht sicher.
Also Kabel beschaffen.

Schöne Grüße
Jakob
Bild
Jake52
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 365
Registriert: 06.09.2012, 09:38
Wohnort: 74635

Beitragvon Jake52 » 26.05.2018, 17:56

Ha, halt!

Da muss ich ja erst noch den SPDiF Eingang einbauen! :(

Grüße
Bild
Jake52
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 365
Registriert: 06.09.2012, 09:38
Wohnort: 74635

Beitragvon chriss0212 » 26.05.2018, 17:58

Ach, den hast Du nicht drinn...

Dann könnte man was anderes probieren... Du hast doch auch ein Däntchen oder?

Mikrofon ins Fireface... auf den Spdif Routen... dann aufs Däntchen.

Dann wäre je eigentlich Dante und Mikrofon im Rechner :)

Grüße

Christian
Bild
chriss0212
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 2544
Registriert: 06.01.2015, 22:03
Wohnort: Wuppertal

Beitragvon uli.brueggemann » 26.05.2018, 20:41

ZZTop hat geschrieben:Wenn ich Uli richtig verstanden habe ist das mit dem asio4all Treibern noch weniger optimal als über den SPDIF Ausgang des FF. Die laufen dann nicht auf identischem Takt. Was immer das bedeutet.

Ich hab jetzt versucht im Gerätemanager alle Wiedergabefunktionen vom Fireface zu deaktivieren. Hilft nix. Der Logsweep Recorder gibt als Wiedergabeoption nur sämtliche RME Ausgänge an. :cry:
Kennt jemand ein anderes Gerät über das ich das Mikrofon einschleifen kann und die Ausgabe über den Wandler geht den ich auch zum Musikhören nehme?

1. Ganz einfach: im Fireface ist eine Clock (=Quartz) und im Aurelic ist auch eine Clock (=Quartz). Da steht evtl dasselbe drauf, aber dennoch laufen die Takte nie genau gleich. Wenn man dagegen spdif verwendet, synct sich der Aurelic auf den spdif Takt.

2. es gibt nur einen Asio-Treiber für das Fireface. Man kann also nicht einen "Ausgabeteil" abschalten.

Also es funktioniert mit spdif oder Asio4All. That's it.

Grüsse
Uli
Bild
uli.brueggemann
Aktiver Hersteller
 
Beiträge: 3523
Registriert: 23.03.2009, 16:58
Wohnort: 33442

Beitragvon Daihedz » 27.05.2018, 10:03

Hallo Jakob
ZZTop hat geschrieben:... Ich möchte einen Log Sweep aufnehmen. Die Wiedergabe soll über meinen Auralic Vega laufen, die Aufnahme über mein Fireface. ...
... Grund für das Ganze: Bei Musikwiedergabe ist ein erstaunlich deutlicher Unterschied zu hören ob ich den Vega direkt über USB ansteuere oder an den SPDIF Ausgang des Fireface hänge. ...

Es wäre nach m.E. zunächst zu klären, wie, resp. ob sich die Qualität der Wandler (THD, IM, Jitter - Fireface vs. Auralic Vega) überhaupt auf das Resultat eines Logsweeps und dessen Ableitungen (gemessene Impulsantwort, daraus generierte Filter) auswirkt. Ich gehe jedenfalls davon aus, dass ein Fireface solo für Messzwecke jenseits von Gut und Böse sein dürfte, und die von Dir erdachte Komplikation für die Praxis technisch wenig Sinn macht.

KISS-Grüsse
Simon
Bild
Daihedz
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 594
Registriert: 25.06.2010, 15:09

Beitragvon ZZTop » 27.05.2018, 10:36

Daihedz hat geschrieben:Hallo Jakob

Es wäre nach m.E. zunächst zu klären, wie, resp. ob sich die Qualität der Wandler (THD, IM, Jitter - Fireface vs. Auralic Vega) überhaupt auf das Resultat eines Logsweeps und dessen Ableitungen (gemessene Impulsantwort, daraus generierte Filter) auswirkt. Ich gehe jedenfalls davon aus, dass ein Fireface solo für Messzwecke jenseits von Gut und Böse sein dürfte, und die von Dir erdachte Komplikation für die Praxis technisch wenig Sinn macht.

KISS-Grüsse
Simon


Grundsätzlich würde mich das auch interessieren, denn es gibt ja viele die sagen dass die Verstärker und Wandler ohnehin alle gleich klingen. Ich kann jedenfalls deutliche Unterschiede feststellen.
Vielleicht mache ich ja auch bei der Bedienung etwas falsch ich probiere es noch einmal.
Greetz
Uwe
Bild
ZZTop
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 112
Registriert: 15.03.2012, 15:27

Beitragvon chriss0212 » 27.05.2018, 11:11

Hallo Uwe

Natürlich klingen Wandler und Verstärker unterschiedlich... aber die Unterschiede liegen meiner Meinung nach in den meisten Fällen nicht in den von Acourate gemessenen Parametern.

Deswegen kann ich Simons Post durchaus nachvollziehen. Also hörst du einen Unterschied ja nach dem womit du mißt?

Viele Grüße

Christian
Bild
chriss0212
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 2544
Registriert: 06.01.2015, 22:03
Wohnort: Wuppertal

Beitragvon Jake52 » 27.05.2018, 11:29

Hallo Simon und Christian,

Simon hat vorhin wahrscheinlich Uwe gemeint, da ich ja keinen Auralic habe.

In meinem Falle ist es jedenfalls so, dass ich ja als Weiche eine Accuphase Pro F50 habe
und darüber die Lautstärke der 4 Wege, gemessen mit Acourate und FF UC einstelle.
Danach die Überalles-Messung und Korrektur. Bis dahin alles gut.

Abgespielt über den DDDAC habe ich dann aber wesentlich mehr Auflösung und der HT
ist viel zu laut. Trotz Korrektur muss ich die HT an der Weiche ziemlich stark
zurückdrehen.

Übrigens, Christian, ich hab auch kein Dante. Bin noch am Überlegen, ob das in meinem
einfachen Setup was bringt. Deshalb habe ich mein Gehäuse auch noch hier rumstehen,
ohne mit dem Einbau begonnen zu haben.

Schöne Grüße
Jakob
Bild
Jake52
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 365
Registriert: 06.09.2012, 09:38
Wohnort: 74635

Beitragvon ZZTop » 27.05.2018, 12:56

chriss0212 hat geschrieben:Hallo Uwe

Natürlich klingen Wandler und Verstärker unterschiedlich... aber die Unterschiede liegen meiner Meinung nach in den meisten Fällen nicht in den von Acourate gemessenen Parametern.

Deswegen kann ich Simons Post durchaus nachvollziehen. Also hörst du einen Unterschied ja nach dem womit du mißt?

Viele Grüße

Christian


Da bin ich mir nicht sicher....
Aber da die Unterschiede zwischen den DACs recht deutlich sind, wäre es auf alle Fälle beruhigend den DAC beim Messen zu verwenden mit dem ich auch höre. Geht halt nicht. Fertig.
Über Sprungantwort und Frequenzgang kann ich nicht mal den Klangunterschied zwischen meinem Symphonic-Line Amp und einem billigen Class-T Verstärker zuverlässig darstellen. Und den hört sogar meine Oma. Aus dem Nebenzimmer! 8) 8) 8)

Ich habe noch ein paar "Anfängerfragen" und werde diese im entsprechendem Threat stellen. Interessiert vielleicht auch andere.

greetz
Uwe
Bild
ZZTop
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 112
Registriert: 15.03.2012, 15:27

Nächste

Zurück zu Acourate

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste