Lautsprecher-Vergleich mittels Acourate

Ulis Mess- und Korrekturprogramm

Lautsprecher-Vergleich mittels Acourate

Beitragvon Gnom52 » 01.05.2018, 15:54

Hallo zum 1. Mai.

Ich möchte ein 2-Wege-XOver mit Acourate inkl. Room 1..4 gegen einen Vergleichslautsprecher hören und messen.

Ich sitze jetzt seit ein paar Stunden mit Acourate und versuche ein MultiWav zu erzeugen, das
LINKS: in 2 Wege bei 240 Hz trennt, NV 4.Ordnung
RECHTS: in 2 Wege bei 22000 Hz trennt, NV 4,.Ordnung >> eigentlich keine Weiche, aber sicher eher auch mit VSTConvolver zu nutzen...

Aber ich erhalte im MultiWav immer nur eine der beiden Weichen mit gleicher Trennung für links und rechts.

GrüÜüsse
Wolfgang
Bild
Gnom52
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 46
Registriert: 03.06.2011, 17:41

Beitragvon uli.brueggemann » 02.05.2018, 08:20

Wolfgang,

mach bitte 2 Workspaces. Im ersten erzeugst Du die Weichen für 240 Hz. Im zweiten die Weichen für 22000 Hz. Dann kopierst Du die Weichen XO1R48 und XO2R48 aus dem zweiten Workspace in den ersten Workspace (und überschreibst die dort befindlichen rechten Weichen).
Anschliessend Workspace1 aktivieren und dann die MultiWAV erzeugen.

Die Aufgabe ist also letztlich das passende Zusammenstellen der Dateien in einem Arbeitsverzeichnis.

Grüsse
Uli
Bild
uli.brueggemann
Aktiver Hersteller
 
Beiträge: 3478
Registriert: 23.03.2009, 16:58
Wohnort: 33442

Beitragvon chriss0212 » 02.05.2018, 17:19

Mal ne doofe Frage:

wozu benötigt man eine Weiche mit 22kHz Trennfrequenz?

Viele Grüße

Christian
Bild
chriss0212
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 2356
Registriert: 06.01.2015, 22:03
Wohnort: Wuppertal


Zurück zu Acourate

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste