Bi-Amping mit AC Convolver Delay zur Laufzeitkorrektur

Ulis Mess- und Korrekturprogramm

Bi-Amping mit AC Convolver Delay zur Laufzeitkorrektur

Beitragvon Raumantwort » 29.06.2014, 17:25

Hallo zusammen,

im Acourate Convolver kann ja für jeden Filter eine Verzögerung angegeben werden. Hat man jetzt eine Passiv Box mit Bi-Amping Terminal und 2 Endstufen könnte man für den Bass ein Delay angeben um in der Sprungantwort eine Verbesserung zu erreichen. Hat das denn schon jemand von euch versucht?

Man könnte für Links und Rechts jeweils 2x den normal erstellten Acourate Filter verwenden. Das notwendige Delay müsste man wohl experimentell ermitteln indem der Sinussweep des Logsweeprekorders durch den Convolver geleitet wird, oder gibts da andere Möglichkeiten?

schöne Grüße
Andreas

P.S. Das soll nur eine Übergangslösung bis zur Aktivierung mit 4 Endstufen werden.
Bild
Raumantwort
inaktiv
 
Beiträge: 135
Registriert: 25.03.2014, 13:12
Wohnort: Allgäu

Beitragvon wgh52 » 29.06.2014, 17:46

Hallo Andreas,

ich hab's zwar nicht mir Acourate gemacht, sondern vor mehreren Jahren mit einer Sony Studioweiche probiert, die in diesem Stadium nur MT/HT Delay erzeugte und gleich die DACs an Bord hatte, und das ging! Allerdings ist der Schritt zur echten Halbaktivierung ja relaiv klein, also warum nicht gleich den Tief-Mittelton-Weichenteil "lahmlegen"? Gut ... vielleicht als nächsten Schritt ... aber vier Endstufen und USB Interface mit min. zwei Stereo DACs brauchst Du ja sowieso! Also kann Acourate/Convolver auch eigentlich ein bißchen mehr arbeiten :mrgreen:

Über welches Soundinterface gehst Du aus dem PC? Fireface oder ähnliches würde da gut gehen.

Viel Erfolg (ist fast "vorprogrammiert" :wink: ) :cheers:
Gruß,
Winfried

3104
Bild
wgh52
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 4555
Registriert: 25.01.2008, 16:17
Wohnort: Schweitenkirchen

Beitragvon Raumantwort » 30.06.2014, 10:45

Hi Wilfried,

ja die Ausgabe läuft über das Fireface. Bei meiner Box hängen TT und TMT an einem Teil des Bi-Amping Terminals und MT-HT am anderen. (Das Ganze soll nur die Zeit überbrücken, bis ein neues Anschlussterminal für die Box gefräst ist, von dem aus auf die 4-Wege einzeln zugegriffen werden kann.)

schöne Grüße
Andreas
Bild
Raumantwort
inaktiv
 
Beiträge: 135
Registriert: 25.03.2014, 13:12
Wohnort: Allgäu

Beitragvon uli.brueggemann » 30.06.2014, 11:18

Raumantwort hat geschrieben:im Acourate Convolver kann ja für jeden Filter eine Verzögerung angegeben werden. Hat man jetzt eine Passiv Box mit Bi-Amping Terminal und 2 Endstufen könnte man für den Bass ein Delay angeben um in der Sprungantwort eine Verbesserung zu erreichen. Hat das denn schon jemand von euch versucht?

Man könnte für Links und Rechts jeweils 2x den normal erstellten Acourate Filter verwenden. Das notwendige Delay müsste man wohl experimentell ermitteln indem der Sinussweep des Logsweeprekorders durch den Convolver geleitet wird, oder gibts da andere Möglichkeiten?

Andreas,

eigentlich ist das Einstellen der Verzögerung im AC schon "zu spät". Es ist möglich, aber ich würde doch anders vorgehen, schon deshalb weil wohl die erforderlichen Komponenten vorhanden sind: ausreichend Kanäle der Soundkarte, Endstufen und Bi-Amping Anschluss am LS.

  • Erzeugen einer Frequenzweiche mit Acourate mit gewünschter Trennfrequenz. Hierbei künstliche Verzögerung des Hochpasses z.B. um 2000 Samples.
  • Erzeugen eines Mehrkanalfilters (multiway wav) mit den XO-Dateien
  • Messen per Logsweep wie gehabt
  • Auswertung der Pulsantwort. Idealerweise eilt der Tiefton um 2000 Samples voraus. Wenn es aber bspw. 1843 Samples sind, kommt der Bass um 157 Samples später.
  • Erzeugen der Frequenzweiche mit Hochtonverzögerung 157 Samples. Erzeugen Mehrkanalfilter
  • Messen Logsweep, Ermittlung Pulsantworten
  • Ermittlung Korrektur wie üblich, es entstehen die passenden Filter Cor1, Cor2. Diese enthalten die Verzögerung 157 samples als auch die Phasenkorrektur über-alles.
  • Verwendung der Cor-Filter im AcourateConvolver.
Fertig.

Grüsse
Uli
Bild
uli.brueggemann
Aktiver Hersteller
 
Beiträge: 3466
Registriert: 23.03.2009, 16:58
Wohnort: 33442

Beitragvon Raumantwort » 30.06.2014, 15:13

Hi Uli,

danke für die Anleitung. :cheers:

Das klingt doch schon irgendwie schlüssiger als mein rumgepfusche mit den Bordmitteln die ich bis jetzt verstanden habe....

schöne Grüße
Andreas
Bild
Raumantwort
inaktiv
 
Beiträge: 135
Registriert: 25.03.2014, 13:12
Wohnort: Allgäu

Beitragvon LordHelmchen » 30.06.2014, 15:22

Hallo Andreas,

der Artikel passt ganz gut dazu, leider in Englisch, aber ganz gut verständlich:

http://www.computeraudiophile.com/conte ... lkthrough/

Viel Erfolg!

Markus
Bild
LordHelmchen
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 266
Registriert: 15.09.2013, 18:54
Wohnort: Mönchengladbach

Beitragvon Raumantwort » 01.07.2014, 19:34

Hi Markus,

den Link hat mir Uli schonmal gemailt. Das Rezept liegt hier ausgedruckt vor, aber das ist wie wenn man sonst nur Pfannkuchen macht und plötzlich soll man 12 Gänge kochen :shock:

Ich freu mich ja schon riesig auf das Paket mit den Abacus Endstufen von dir. :mrgreen:

schönen Abend
Andreas
Bild
Raumantwort
inaktiv
 
Beiträge: 135
Registriert: 25.03.2014, 13:12
Wohnort: Allgäu

Beitragvon LordHelmchen » 02.07.2014, 00:59

Hallo Andreas,

immer dran bleiben und nicht aufgeben...
jeder Sternekoch hat mal mit Pfannkuchen angefangen :cheers:

Meine KEF wartet ja auch noch auf die aktiven XO Filter von Acourate.
Man hat einfach viel zu wenig Zeit für seine Hobbys :roll:

Dir viel Erfolg!

Markus
Bild
LordHelmchen
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 266
Registriert: 15.09.2013, 18:54
Wohnort: Mönchengladbach

Beitragvon Raumantwort » 13.07.2014, 17:14

Hallo zusammen,

nach einigem Abwägen hat Winfrieds Argument gesiegt und ich habe dieses Schritt übersprungen und bin zu einer Teilaktivierung übergegangen. Damit es hier nicht zu unübersichtlich wird schreibe ich im Aktivierungsthread meiner Box weiter:

viewtopic.php?f=37&t=5169

schöne Grüße
Andreas
Bild
Raumantwort
inaktiv
 
Beiträge: 135
Registriert: 25.03.2014, 13:12
Wohnort: Allgäu


Zurück zu Acourate

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste