Frequenzantwort nach Makro 1 als Textdatei

Ulis Mess- und Korrekturprogramm

Frequenzantwort nach Makro 1 als Textdatei

Beitragvon tom_on_wheels » 18.10.2013, 19:23

Hallo Acouratisten,

kann mir jemand verraten, ob und wie ich dias Ergebnis der Frequenzantwort nach Glättung in Makro 1 als Textdatei abspeichern kann? Die benötige ich für ein Experiment mit einem MiniDSP.

Gespannte Grüße
Tom
Bild
tom_on_wheels
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 273
Registriert: 11.07.2010, 17:53
Wohnort: Berlin

Beitragvon KSTR » 18.10.2013, 20:50

HolmImpulse kann sehr variabel einstellbaren Text-Export, sowohl des Pulses (Samplewerte) wie auch einer FFT davon, über diesen kleinen Umweg geht es auf jeden Fall.
Bild
KSTR
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1035
Registriert: 08.05.2008, 11:51

Beitragvon uli.brueggemann » 19.10.2013, 02:47

Es braucht keinen Umweg über HolmImpulse.

Es geht über Menü

Edit - Edit Amplitude Chart - Export - Data

Dazu die gewünschte Serie wählen, Point Labels+Header abwählen, bei Options Textformat wählen, evtl. Trennzeichen Tab, Komma, Leerzeichen wählen, bei Format z.B. 0.# wählen und dann dazu evtl. die gewünschte Nachkommazahl vorgeben also z.B. 0.######

Dann Save oder Preview. Fertig.

Grüsse
Uli
Bild
uli.brueggemann
Aktiver Hersteller
 
Beiträge: 3549
Registriert: 23.03.2009, 16:58
Wohnort: 33442

Beitragvon tom_on_wheels » 19.10.2013, 10:17

@Klaus: Danke für den Tipp, aber ich wollte das in Acourate lösen.

@Uli: Dankeschön, das probiere ich nachher gleich aus.

Viele Grüße
Tom
Bild
tom_on_wheels
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 273
Registriert: 11.07.2010, 17:53
Wohnort: Berlin

Beitragvon KSTR » 19.10.2013, 10:50

uli.brueggemann hat geschrieben:Fertig.

Schon, aber wie bekomme ich damit Betrag und Phase in eine Textdatei (da man ja idR beides braucht, zur Weiterverarbeitung)? Gut, kann man auch extern wieder "zusammenmischen"....
Bild
KSTR
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1035
Registriert: 08.05.2008, 11:51

Beitragvon uli.brueggemann » 19.10.2013, 11:28

KSTR hat geschrieben:da man ja idR beides braucht, zur Weiterverarbeitung

Klaus,

ich hab das bisher nie gebraucht und bis jetzt hat es auch kein anderer benötigt. Scheint zumindest nicht die Regel zu sein.

Bei Kalibrierdateien von Mikrofonen passt die häufiger mitveröffentlichte Phase nicht zur Minimalphase des Frequenzgangs, was darauf hindeutet, dass da was nicht ok ist. Das Mikro reagiert nun einmal minimalphasig. Insofern ignoriert Acourate dann die Phase beim Import und rechnet die Minimalphase selbst mit dem gegebenen Frequenzgang.

Und ja, man kann beim Export ja auch einfach nachher mischen, wenn es denn sein muss. Das geht dann wohl am einfachsten per Export zuerst nach Excel mit spaltenweisem Kopieren und Weiterexport als Textdatei.

Grüsse
Uli
Bild
uli.brueggemann
Aktiver Hersteller
 
Beiträge: 3549
Registriert: 23.03.2009, 16:58
Wohnort: 33442


Zurück zu Acourate

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste