Wünsche für einen "AcourateDAC"

Ulis Mess- und Korrekturprogramm

Beitragvon Apfelstrudelmampfer » 05.12.2012, 11:12

Moin zusammen,

ich sehe das, wie einige wenige hier auch. Ziel sollte sein, mehrere Filter anwenden zu können, und nicht, mehrere Geräte stellen zu müssen. Letztlich greifen aber alle auf die gleiche Datenbasis zurück, das NAS. Warum nicht hier die Filterauswahl (zum testen, verschiedene Räume, verschiedene Setups, ...) integrieren und die jeweilige Aufgabe greift einfach darauf zurück?

Eine Frage hätte ich aber noch dazu: Wenn in mehreren Räumen der auf 16/44 beschränkte Sonos arbeitet und die "NAS + integriertes online Convolving"-Lösung nutzt: Klappt das? Denn 24 Bit Musik steht der integrierten Lautstärkeeinstellung ja im Weg.

Gruß,

Remo
Bild
Apfelstrudelmampfer
inaktiv
 
Beiträge: 292
Registriert: 23.11.2011, 11:17

Beitragvon Herbert Z » 05.12.2012, 18:01

Danke Harald, danke Gert fuer die strukturierten und logischen Betrachtungen das Thema aufzudroeseln und zu bewerten.

Fortepianus hat geschrieben:Eine NAS, die das könnte und der Hardware-Partner von Acourate wäre - das wäre mein Traum, lieber Uli. Das wäre doch eine Appliance, die den Namen verdient hätte, oder nicht?

Und ich wuerde mich diesem Traum anschliessen wollen. Ich halte sie auch fuer zukunftsorientiert. Nichts gegen die CD oder SACD als Datenquelle, die hiermit nicht bedient werden kann, aber ich halte die Silberscheibe, wie damals die LP, mittel bis langfristig fuer uberholt. Nicht nur technisch sondern auch klangtechnisch.

in gespannter Erwartung gruesst ganz herzlich.

Herbert
Bild
Herbert Z
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 627
Registriert: 25.08.2008, 02:45
Wohnort: New Providence, NJ (USA)

Beitragvon martino » 05.12.2012, 20:41

Hallo zusammen,

auch ich möchte mich Gerts Ausführungen anschließen. Es leuchtet ein, daß beim Streaming nur auf dem Server ein Convolving durchgeführt werden kann, ohne sich qualitative Einbußen einzuhandeln. Wenn das Convolving gleichwertig zum bereits vorhandenen offlinefaltenden AcourateNAS in einer neuen AcourateAppliance auch online und gapless ginge, wäre das ein großer Schritt nach vorne. Dann würde ich mich durchaus auch wieder der Falterei widmen, die derzeit ruht. Vor den wochenlangen Neuberechnungen mit zusätzlichen Hängern wie Gert sie beschreibt graust es mich jedenfalls.

Beim online-Convolving mit dem foobar-Server hatte ich ja genau das Problem, daß es mir die Gapless-Wiedergabe kaputtgemacht hat - auch wenns sonst gut funktionierte (springen im Stück hat den server allerdings überlastet).

Natürlich hat das serverbasierte Onlineconvolving das Manko, daß damit nur Streaming als Quelle in Frage kommt. Aber Lösungen wie den Audiovolver/Volksconvolver gibt es ja bereits.

Martin

Martin
Bild
martino
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 428
Registriert: 31.01.2010, 22:50
Wohnort: Berlin

Beitragvon Daihedz » 05.12.2012, 23:14

Grüsseuch Forenten
nihil.sine.causa hat geschrieben:[*]E: Player, Acourate Applicance und Wandler in einer Box (Streamerlösung)
[*]F: NAS mit Acourate-Online - Neztwerk (NAS-Lösung)[/list]

Ich plädiere für ein sowohl-als-auch E und F.

- E scheint mir für all jene Pflicht, welche mehr als ein 2-Kanal-Convolving brauchen - z.B. zum Ansteuern von aktiven (analog-)Mehrkanal-LS.
- F wird all jene bedienen können, welche ein Zweikanal/Stereoconvolving mit einem hübschen und schlanken (d.h. non-convolver) Streamer bevorzugen.

Deshalb sollten nach meinem Ermessen idealerweise die Optionen E und F nicht in einem KO-Duell gegeneinander antreten, sondern in zwei Paralleluniversen entwickelt und laufend miteinander verglichen werden.

Beide Fraktionen werden potenziell voneinander profitieren: Für die E's wird F_abgespeckt (d.h. NAS ohne Convolver) als spezifische, audio-optimierte NAS hoch willkommen sein. Und auch die F's werden den E_abgespeckt (Streamer ohne Convolving) sicherlich gerne in ihrer Wiedergabekette aufstellen wollen.

Als Mehrwegler und persönlich bin ich aktuell eher an der Entwicklung einer einwandfreien E-Option interessiert, obschon es für diesen Ansatz schon einige hübsche und operative Beispiele, resp. Ansätze gibt. Und ich freue mich als E-ler dabei auf die Geburt einer schlanken, AktivesHören-zertifizierte H-NAS.

Simon
Bild
Daihedz
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 576
Registriert: 25.06.2010, 15:09

Beitragvon Herbert Z » 02.01.2013, 02:49

Ein Frohes Neues Jahr 2013,

nun mussten sicherlich viele Plaetzchen gebacken werden und Geschenke ausgedacht und besorgt werden. Und die Knaller nicht zu vergessen. Daher kann ich die Funkstille zwischen Nikolaus und Silvester gut verstehen.

Dennoch wuerde es mich interessieren ob es hier nochmal weiter geht? Oder kommt es auf unbestimmerter Zeit auf dem "Backburner" ?

Ich wackele hier noch ein bischen am Rande des Cliffs. Zuviel Jitter und schraege Toene nach meinem Geschmack.

Besten Gruss
Herbert
Bild
Herbert Z
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 627
Registriert: 25.08.2008, 02:45
Wohnort: New Providence, NJ (USA)

Beitragvon Rudolf » 02.01.2013, 13:17

Lieber Freunde,

ich habe das Thema aufgebracht und will es - zumindestens von meiner Seite her - auch zu Ende bringen.

Natürlich wäre es optimal, wenn ein NAS-Server die Audiodateien - für jeden Hörraum mundgerecht gefaltet - servierte. Wie bereits von Gert angedeutet, wäre dies aber mit Sicherheit eine proprietäre Lösung, für dessen Implementierung wiederum einige Fachkenntnisse notwendig wären. Ich dehe dies außerhalb der Machbarkeit (und Profitabilität) für Uli. Ähnliches hat Uli mir bereits per PN hinsichtlich anderer "Acourate-Appliances" mitgeteilt. Zu vielschichtig bzw. unterschiedlich sind unsere Wünsche.

Ich habe mich daher für den softwareseitigen Weg und damit für einen Audio-PC entschieden und muss sagen, dass sich der Weg voll gelohnt hat. Klangqualität sowie Bedienkomfort sind enorm und die Zukunftssicherheit ist ebenfalls gegeben. Mit insgesamt knapp 1.000 € für Hard- und Software sowie ca. 20 h "Arbeits"-Zeit für die Konfiguration (bei mittleren PC-Kenntnissen) ist man dabei, siehe hier viewtopic.php?p=58820#p58820.

Für mich hat sich die "Acourate-Appliance" daher erledigt. :cheers:

Viele Grüße
Rudolf
Bild
Rudolf
Administrator
 
Beiträge: 4910
Registriert: 25.12.2007, 09:59
Wohnort: Bergisch Gladbach

Vorherige

Zurück zu Acourate

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast