mpcor - Minphasenfilter für TV

Ulis Mess- und Korrekturprogramm
saabcoupe
Aktiver Hersteller
Beiträge: 332
Registriert: 24.04.2016, 13:37
Wohnort: 14641 Nauen

Beitrag von saabcoupe »

Hallo Christian,

du schreibst: Die Verzögerung im DAC ist ja nur minimal und nicht wahrnehmbar.

eben nicht, deswegen habe ich es ja beschrieben.

Wenn ich den Oppo dazwischen schalte bei dem auch nur der Wandler genutzt wird DIGITAL REIN UND DIGITAL RAUS kommt es zu Verschiebungen zwischen Bild und Ton.
Diese kann ich mit der lip sync Funktion im Oppo noch nicht mal vernünftig beseitigen.

Den Oppo hatte ich dazwischen geschaltet weil er Dolby Digital Signale dekodiert, der Esoteric Wandler nicht. Nun habe ich die Skybox auf Stereo/PCM umgestellt das ich immer einen Ton bekomme.

Vg Harald
Bild
chriss0212
Aktiver Hörer
Beiträge: 3733
Registriert: 06.01.2015, 21:03
Wohnort: Wuppertal

Beitrag von chriss0212 »

Hallo Harald
Wenn ich den Oppo dazwischen schalte bei dem auch nur der Wandler genutzt wird DIGITAL REIN UND DIGITAL RAUS kommt es zu Verschiebungen zwischen Bild und Ton.
Richtig... da ist mit ziemlicher Sicherheit das Bild zu späht, nicht der Ton! Zumindest, wenn Du vom Oppo auf den Verstärker gehst. Ansonsten bitte ich um nähere Beschreibung der Verschaltung.

Ich kenne den Oppo nicht... aber evtl. Hat der auch noch irgendwelche Buffer und Delays eingebaut, um sich mit dem eigenen Bild zu synchronisieren.
Ein klassischer DAC hat kein wahrnehmbares Delay. Je nach Ansteuerung wird es sogar schwer zu messen sein.

Ich arbeite in der Welt der professionellen Veranstaltungstechnik und kann Dir aus Erfahrung sagen, dass die meisten Menschen Delays um 20ms im Bild zum Ton nicht wahrnehmen. Wir haben ja das Problem, das Bildbearbeitung fast immer mit einem größeren Delay behaftet ist. Bei 50Hz sind das 20ms pro Bild. Und um das Problemlos zu identifizieren, muss man sich schon seeeeeeeeeeehr anstrengen! Mir fällt das auf jeden Fall sehr schwer, und das ist mein täglich Brot. Ich möchte aber nicht ausschließen, dass es Menschen gibt, die hier empfindlicher sind. Das ist aber eher die Minderheit.

Beweg mal die Maus auf deinem Rechner... merkst Du da ein Delay? Und da sind meist mehr als 16ms (Delay bei 60Hz) im Spiel ;)

Und nur zur Sicherheit: Ich spreche nur von der Identifizierung Delay Bild zu Ton. Das Delay zwischen zwei Tonsignalen nehmen wir natürlich sehr viel eher war!

Grüße

Christian
Bild
uli.brueggemann
Aktiver Hersteller
Beiträge: 4076
Registriert: 23.03.2009, 15:58
Wohnort: 33442
Kontaktdaten:

Beitrag von uli.brueggemann »

Die 20 ms entsprechen ja einem Schallweg von ca. 6.8 m. Das ist als wenn man eben diese Distanz vom TV entfernt sitzt.
Das dürfte kaum einer merken.
Im übrigen ist das auch ein Grund dafür, dass wir Verzögerungen vom Ton zum Bild (Licht ist nunmal schneller) weniger wahrnehmen als umgekehrt. Wenn der Ton vor dem Bild da ist wird es unnatürlich.

Grüsse
Uli
Bild
chriss0212
Aktiver Hörer
Beiträge: 3733
Registriert: 06.01.2015, 21:03
Wohnort: Wuppertal

Beitrag von chriss0212 »

Hallo Uli
Die 20 ms entsprechen ja einem Schallweg von ca. 6.8 m. Das ist als wenn man eben diese Distanz vom TV entfernt sitzt.
Das dürfte kaum einer merken.
Korrekt ;)

Ansonsten würde man es ja schon unnatürlich empfinden sich aus dieser Entfernung mit jemandem zu unterhalten. Deswegen ist es auch unnatürlich, wenn der Ton VOR dem Bild kommt... das kommt In der Natur nicht vor.

Grüße

Christian
Bild
Takler
Aktiver Hörer
Beiträge: 92
Registriert: 04.05.2014, 11:53

Beitrag von Takler »

chriss0212 hat geschrieben:
13.09.2020, 10:16
Hallo Andreas
Der Fernseher schickt über HDMI ein Lipsync Signal zurück an das Gerät davor. Das verzögert dann auch den Ton über seine Audioausgänge.
Das wäre mir neu. Kannst Du das irgendwie belegen? Es mag ja sein, dass es so etwas gibt, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass dies Standard ist.
Hallo Christian,

nennt sich auch Auto Lip Sync und wurde mit HDMI 1.3 zum Standard.
Braucht man, wann man zB. einen AV Receiver dazwischen schaltet. Der muss ja wissen um wieviel er den Ton verzögern muss.
Das kann ihn ja nur der Fernseher sagen.

Wie das mit dem HDMI Verteiler ist weiß ich nicht. Enweder kommt der Sync nur von einem Tv oder der Verteiler filtert das Signal komplett.



Gruß
Andreas
Bild
chriss0212
Aktiver Hörer
Beiträge: 3733
Registriert: 06.01.2015, 21:03
Wohnort: Wuppertal

Beitrag von chriss0212 »

Hallo Andreas
Der muss ja wissen um wieviel er den Ton verzögern muss.
Das kann ihn ja nur der Fernseher sagen.
Deswegen würde es ja Sinn machen, wenn es der Fernseher selber macht ;)

In der Professionellen Veranstaltungstechnik wäre diese Funktion eigentlich nicht zu gebrauchen... und leider hat sich HDMI da ja auch reingemogelt.

Ich werde aber mal Google bemühen... man kann ja nicht alles wissen ;)

Grüße

Christian
Bild
chriss0212
Aktiver Hörer
Beiträge: 3733
Registriert: 06.01.2015, 21:03
Wohnort: Wuppertal

Beitrag von chriss0212 »

Gibt es anscheinend tatsächlich... ;)

Bei einem AVR macht das ja auch Sinn... damit muss sich der normale Konsument damit nicht auseinander setzen.

Aber es scheint ja ja eher eine Option als Vorgabe bei HDMI zu sein... puhhh ;)

Grüße

Christian
Bild
Antworten